News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikVereinsnewsTransfersTransfergerüchteVereineSpieler
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjägerUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisse
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
NewsCoca Cola FanclubErgebnisse EM-Qualifikation 2016Tabelle EM-Qualifikation 2016Spielplan EM-Qualifikation 2016Spielplan WM-Qualifikation 2018
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo 1. FC KölnLogo Hertha BSCLogo Hamburger SVLogo FC IngolstadtLogo Darmstadt 98Logo SC FreiburgLogo RB Leipzig
Sport Live-Ticker
Basketball: BBL, 15. Spieltag
19:00
Eishockey: DEL, 11. Spieltag
19:30
Fußball: Champions League
20:45
Fußball: Regionalliga Südwest
19:00
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 13. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
Sport-Umfrage
Wer wird Deutscher Meister 2016/17?
FC Bayern München
Borussia Dortmund
Borussia Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
FC Schalke 04
VfL Wolfsburg
Ein anderes Team
 

Pierre-Emerick Aubameyang sieht für BVB weiter beste Chancen: 'Bayern wird nicht Meister'

Zu den Kommentaren21 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
13. Januar 2016, 09:50 Uhr
Pierre-Emerick Aubameyang
Pierre-Emerick Aubameyang spielte eine bärenstarke Hinserie

Trotz der Dominanz von Bayern München glaubt Pierre-Emerick Aubameyang nicht daran, dass der Rekordmeister dieses Jahr die Meisterschaft holt. Der Gabuner zeigt sich angriffslustig und verspricht noch bessere Leistungen in der Rückrunde. Ein Bayern-Stürmer hat aus seiner Sicht aber trotzdem die Nase vorne.

"Ich bleibe dabei: Bayern wird dieses Jahr nicht Meister", so Aubameyang im Interview mit der Sport Bild. Afrikas frisch gekürter Fußballer des Jahres will nicht "kampflos aufgeben, es ist noch nicht endgültig vorbei. Auch wenn wir selbstverständlich wissen, dass es sehr, sehr schwierig wird, Bayern zu stoppen, aber nichts ist unmöglich."

Wer wird Deutscher Meister 15/16? - Wetten auf tipp3.de 


Dank der wettbewerbsübergreifend 27 Tore für Borussia Dortmund in der Hinrunde ist Aubameyang endgültig in der Riege der europäischen Top-Stürmer angelangt. Ob er zu den Stars dieser Welt gehört, sollen jedoch "andere beurteilen. Ich denke auf jeden Fall, dass der Respekt mir gegenüber größer ist als zuvor. ich habe hart dafür gekämpft, um auf dieses Level zu kommen. Aber es soll noch nicht das Ende gewesen sein."

 

'Setze mir kein Limit'

Ganz im Gegenteil: Speziell in der Rückrunde soll weiter angegriffen werden: "Ich bin eigentlich immer in der Rückrunde stärker als in der Hinrunde. Ich setze mir kein Limit", so der Gabuner in Hinblick auf seine 18 Saisontore und auf Gerd Müllers Torrekord von 40 Treffern in einer Spielzeit.

Trotz der beeindruckenden Zahlen und der überragenden Form, in der sich Aubameyang befindet, gibt es für ihn noch Einen in der Liga, der besser ist als er: "Lewandowski ist komplett. Er kann den Ball halten und verteilen, er kann dribbeln, Tore schießen von überall. Er ist schnell, kopfballstark. Für mich ist er zumindest momentan der beste Stürmer der Welt", schwärmt der 26-Jährige von seinem Kollegen aus München und gesteht sich ein: "Er ist insgesamt kompletter als ich."

Seine Zukunft sieht Aubameyang trotz der Gerüchte um seine Person in Dortmund: "Mein Vertrag läuft bis 2020. Ich fühle mich sauwohl, will mit dem BVB noch vieles erreichen und Titel gewinnen. Ich bin hier und nirgendwo anders. Nicht bei Arsenal, nicht bei Barcelona und nicht auf dem Mond."

zu "Pierre-Emerick Aubameyang sieht für BVB weiter beste Chancen: 'Bayern ..."
21 Kommentare
Letzter Kommentar:
crusader schrieb am 13.01.2016 17:35
"Bayern wird nicht Meister", "will mit dem BVB noch vieles erreichen und Titel gewinnen" :-D Das Zeug was der raucht will ich auch mal probieren!
Weitere Bundesliga Top News
06.12. 11:47
Fußball | Bundesliga
Bundesliga
Ist er es oder nicht? Sandro Wagner von der TSG 1899 Hoffenheim stellte die Behauptung auf, der beste deutsche Stürmer zu sein. Unterstützung erhält er aus dem Ex-Verein in Person von... weiter Logo
06.12. 11:30
Fußball | Bundesliga
Bundesliga
Hertha BSC spielt in der Spitzengruppe mit, Vladimir Darida muss aber meist zusehen. Dieser zeigt sich allerdings teamfähig und denkt vor allem an den Erfolg als Ganzes.Erlebe die... weiter Logo
06.12. 11:25
Fußball | Bundesliga
Bundesliga
Ein Aufsteiger als Tabellenführer und dann noch derart souverän wie RB Leipzig. Selbst die Spieler sind von sich beeindruckt, Willi Orban spricht es aus.Erlebe die Bundesliga... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team