News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
EM 2016
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2015
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
FahrerTeams
Sport Live-Ticker
Tennis: US Open
17:00
Fußball: 2. Liga, 3. Spieltag
20:15
Tennis: US Open
01:00
 
Sport Ergebnisse
Formel 1 Ergebnisse
Formel 1: Belgien GP, Rennen
  • Fahrer
  • Team
  • Zeit (Stopps)
  • 1
  • N. Rosberg
  • Mercedes
  • 1:44:51.058 (2)
  • 2
  • D. Ricciardo
  • Red Bull
  • + 14.113 (2)
  • 3
  • L. Hamilton
  • Mercedes
  • + 27.634 (3)
  • 4
  • N. Hülkenberg
  • Force India
  • + 35.907 (3)
  • 5
  • S. Perez
  • Force India
  • + 40.660 (3)
  • 6
  • S. Vettel
  • Ferrari
  • + 45.394 (3)
  • 7
  • F. Alonso
  • McLaren
  • + 59.445 (2)
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
Sport-Umfrage
Wer ist der sympathischste Formel-1-Fahrer im Feld?
Sebastian Vettel
Lewis Hamilton
Fernando Alonso
Jenson Button
Kimi Räikkönen
Nico Rosberg
ein anderer Fahrer
 

Pastor Maldonado verkündet Aus bei Renault

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
01. Februar 2016, 18:58 Uhr
Pastor Maldonado
Pastor Maldonado hat seit 2012 ein Cockpit in der Formel 1

Pastor Maldonado erhält in der Saison 2016 beim neuen Renault-Rennstall kein Cockpit mehr. Das teilte der 30-jährige Venezolaner am Montag via Twitter mit. "Mit großer Demut gebe ich bekannt, dass ich 2016 nicht in der Formel 1 dabei bin", schrieb der Sieger des Großen Preises von Spanien 2012. Das Team gab zunächst kein Statement ab.

Damit bestätigten sich die wochenlangen Spekulationen um das Aus des Südamerikaners, welches letztlich wohl auf die anhaltende Ölpreiskrise zurückzuführen ist. Nicht zuletzt die zweistelligen Sponsoren-Millionen des staatlichen Ölkonzerns PDVSA sicherten seit der Saison 2012 den Startplatz von "Pay Driver" Maldonado in der Königsklasse.

Am Mittwoch wird Renault in Paris die Öffentlichkeit über die neuen Teamstrukturen nach dem Kauf des Lotus-Rennstalls informieren und dabei auch die Fahrerpaarung für 2016 offiziell bekannt geben. Es gilt als wahrscheinlich, dass der bisherige McLaren-Ersatzfahrer Kevin Magnussen (Dänemark) als zweiter Stammfahrer neben Rookie Jolyon Palmer (Großbritannien) bestätigt wird. Ob Maldonado, der seinen Vertrag mit Lotus erst im vergangenen September bis Ende 2016 verlängert hatte, als Ersatzfahrer im Team bleibt, ist nicht geklärt.

 

zu "Pastor Maldonado verkündet Aus bei Renault"
0 Kommentare
Weitere Formel 1 Top News
28.08. 16:03
Formel 1
Nico Rosberg
70 Tage hatte Nico Rosberg auf diesen Sieg gewartet, doch die Freude über das Comeback im Titelkampf fiel bescheiden aus. Der Mercedes-Pilot klatschte nach dem Großen Preis von... weiter Logo
27.08. 15:10
Formel 1
Nico Rosberg
Vizeweltmeister Nico Rosberg (Wiesbaden) hat sich die Pole Position für den Großen Preis von Belgien in Spa-Francorchamps gesichert. Im Qualifying für das Rennen am Sonntag (14 Uhr im... weiter Logo
27.08. 12:21
Formel 1
Kimi Raikkönen
Rätselraten vor dem Qualifying um den Großen Preis von Belgien: Wie schnell ist Mercedes? Nico Rosberg musste sich im 3. Freien Training mit Platz 7 zufrieden geben, während Kimi... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team