Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
FahrerTeams
Sport Live-Ticker
Fußball: DFB-Pokal
18:30
18:30
Fußball: Primera División
20:00
Fußball: Serie A
20:30
Fußball: DFB-Pokal
20:45
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera División
22:00
 
Sport Ergebnisse
Formel 1 Ergebnisse
Formel 1: Ungarn GP, Rennen
  • Fahrer
  • Team
  • Zeit (Stopps)
  • 1
  • L. Hamilton
  • Mercedes
  • 1:37:16.427 (1)
  • 2
  • S. Vettel
  • Ferrari
  • + 17.123 (1)
  • 3
  • K. Räikkönen
  • Ferrari
  • + 20.101 (2)
  • 4
  • D. Ricciardo
  • Red Bull
  • + 46.419 (1)
  • 5
  • V. Bottas
  • Mercedes
  • + 1:00.000 (1)
  • 6
  • P. Gasly
  • Toro Rosso
  • + 1:13.273 (1)
  • 7
  • K. Magnussen
  • Haas F1
  • + 1 Rd. (1)
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Pascal Wehrlein sieht sich auch 2017 in der Formel 1

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
27. Oktober 2016, 19:49 Uhr
Pascal Wehrlein
Pascal Wehrlein steht vor einer ungewissen Zukunft

Pascal Wehrlein macht sich trotz der noch unklaren Vertragssituation keine Sorgen um seine Zukunft in der Königsklasse. "Ich gehe nicht davon aus, dass ich in der kommenden Saison kein Cockpit in der Formel 1 habe", sagte der 22-Jährige am Donnerstag im Vorfeld des Großen Preises von Mexiko: "Ich bin entspannt, ich bin einer besseren Situation als im vergangenen Jahr."

Rookie Wehrlein bestreitet derzeit für den unterlegenen Manor-Rennstall seine erste Saison in der Formel 1. Der Mercedes-Vertragsfahrer darf sich für 2017 Hoffnungen auf den Sprung zu einem Mittelfeldteam machen, vor allem Force India wird derzeit als ernsthafte Option gehandelt. Wie Manor wird auch der britisch-indische Rennstall von Mercedes mit Motoren ausgestattet.



"Ich weiß wirklich noch nicht, wo die Reise hingeht", sagte Wehrlein, "ich kann es in den letzten drei Saisonrennen nur mit Leistung auf der Strecke beeinflussen." Im Zweifel scheint ein Verbleib bei Manor aber recht sicher, sollten sich keine anderen Optionen ergeben.

Auch Wehrleins hochtalentierter Teamkollege Esteban Ocon, ein 20 Jahre alter Franzose, wartet derweil auf die Beförderung. Ocon ist ebenfalls Mercedes-Vertragsfahrer und ein direkter Konkurrent Wehrleins. "Ich konzentriere mich auf die letzten drei Rennen", sagte auch Ocon: "Wenn ich gute Leistungen bringe, dann eröffnen sich auch Möglichkeiten."

zu "Pascal Wehrlein sieht sich auch 2017 in der Formel 1"
0 Kommentare
Weitere Formel 1 Top News
24.07. 20:20
Formel 1
spox
Das zwölfte Rennen der Formel-1-Saison 2018 findet in Ungarn statt. Der Hungaroring ist auch in diesem Jahr wieder Austragungsort für den Großen Preis von Ungarn. Hier findet ihr alle... weiter Logo
22.07. 21:47
Formel 1
spox
Sebastian Vettel hätte beim Großen Preis von Deutschland fast seinen Hockenheim-Fluch beendet, gab den Erfolg mit einem Crash aber nicht nur leichtfertig aus der Hand, sondern brachte... weiter Logo
22.07. 17:28
Formel 1
spox
Formel-1-Pilot Sebastian Vettel hat sich zu seinem Crash beim Großen Preis von Deutschland geäußert und erklärt, was er falsch gemacht hat. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team