Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Olympia
Von: Malte Asmus
Datum: 29. Juli 2012, 21:29 Uhr
Format: Artikel
Diskussion: 0 Kommentare
Sport Live-Ticker
Fußball: Primera División
20:15
Fußball: 2. Liga, 3. Spieltag
20:30
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera División
22:00
Fußball: Regionalliga West
20:15
kommende Live-Ticker:
22
Aug
Fußball: Champions League
17:30
23
Aug
Handball: DHB-Supercup
19:00
Fußball: Champions League
20:45
24
Aug
Fußball: Champions League
18:00
25
Aug
Formel 1: GP von Belgien
10:00
Fußball: Europa League
13:00
Formel 1: GP von Belgien
14:00
Fußball: 2. Liga, 4. Spieltag
18:30
Fußball: 3. Liga, 6. Spieltag
19:00
Fußball: Bundesliga, 2. Spielt.
20:30
Fußball: Ligue 1
20:45
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
2. Bundesliga, 3. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Olympia Backstage: Bolts Geheimrezept, indischer Delegationsärger und Lochtes Zahnspange

Olympia,Bolt,London 2012
Usain Bolt verrät das Geheimnis seiner Schnelligkeit

Welche jamaikanische Rezeptur Usain Bolt "fliegen" lässt, wie eine mysteriöse Frau die indische Delegation verärgert und warum Ryan Lochtes Zahnspange gegen IOC-Regeln verstößt, verrät sportal.de beim täglichen Blick hinter die olympischen Kulissen von London 2012.

Soweit hat uns Professor Werner Franke mit seinen ständigen Dopingvorwürfen schon gebracht, dass wir beim Stichwort "jamaikanische Rezeptur" gleich an verbotenes Kraut oder andere illegale Substanzen denken. Dabei ging es im Gastbeitrag, den Sprintstar Usain Bolt für das Fachblatt der deutschen Hausfrau, Für Sie, verfasst hatte, doch ganz banal nur um Kochrezepte. Genauer gesagt um die seiner Tante Lilly.

Denn in deren Kochkünsten liegt laut Bolt das Geheimnis seiner Schnelligkeit verborgen. "Vor jedem Wettkampf gibt mir dieses Essen die Power, um zu siegen", schreibt Bolt. "Wenn es irgendwie möglich ist, kommt meine Tante Lilly mit zu den Wettkämpfen in aller Welt." Ob Tantchen auch in London im olympischen Dorf untergebracht sein wird, wissen wir leider nicht genau.

Aber auf jeden Fall wird Bolt ihre Rezeptsammlung dabei haben. Denn so erklärt er: "Kann sie einmal nicht dabei sein, lasse ich mich nach ihren jamaikanischen Rezepten bekochen." Anders als bei Leisel Jones, kann man das aber nicht an Bolts Hüften ablesen. 

Indische Delegation von myteriöser Frau verärgert

Tante Lilly ist also die Schattenfrau hinter Bolts Erfolg, eine mysteriöse fremde Frau hatte dagegen bei der indischen Olympia-Delegation für Verstimmung gesorgt. Während der Eröffnungsfeier hatte sich beim Einmarsch der Nationen eine junge Frau mit blauer Hose und einem roten Oberteil unerlaubt neben dem indischen Fahnenträger gezeigt und war lachend und winkend die Ehrenrunde mitgegangen.

"Das war bizarr. Wir verlangen eine Entschuldigung. Sie hat uns vor der ganzen Welt blamiert", wird der aufgebrachte indische Chef de Mission, Muralidharan Raja in der Times of India zitiert.

Schließlich stand die Frau mit ihrer legeren Kleidung im starken optischen und farblichen Kontrast zum in gelb und blau gewandeten indischen Teams. Offenbar hatten bei diesem Vorfall die Sicherheitsvorkehrungen versagt. "Sie hatte kein Recht, da zu sein. Sie ist eingedrungen. Wir werden das Thema mit den Organisatoren diskutieren", kündigte Muralidharan Raja an. Man sei überrascht, wie sich die Frau überhaupt einschleichen konnte.

Lochtes Ärger um die Zahnspange

Die Frau, die laut Organisationschef Sebastian Coe ein Mitglied der Organisations-Crew war, aber nicht zu den Athleten gedurft hätte, konnte offenbar die engmaschigen Sicherheitsnetze passieren, Olympiasieger Ryan Lochte verfing sich mit seiner Zahnspange dagegen darin. Lochte hat nämlich nur nur einen Hang zu farbenfrohem und extravagantem Schuhwerk, insgesamt soll er ca. 130 Paar sein Eigen nennen, sondern auch ein Faible für Zahnspangen.

Bei der Siegerehrung nach den 400 Meter Lagen wollte der US-Amerikaner auf dem Podium sein ohnehin schon strahlendes Lächeln eigentlich noch zusätzlich mit seiner neuesten Errungenschaft, einer Zahnklammer mit jeder Menge Bling-Bling in rot und Blau in Form der amerikanischen Flagge, aufpeppen. "Eine besondere und einzigartige Weise, meine Persönlichkeit zu unterstreichen", so Lochte laut tucsoncitizen.com.

Doch dieser Plan scheiterte am fehlenden Spaßverständnis der Offiziellen. "Zahnspange raus oder es gibt kein Gold", soll ihm ein Offizieller sinngemäß laut espn.com unmissverständlich klar gemacht haben. Mit einem Logo der offiziellen Olympia-Sponsoren drauf, wäre die Aktion sicher kein Problem gewesen.

Lochte gehorchte, doch als er die Medaille um den Hals hängen und das Podium verlassen hatte, stopfte er sich die Spange sofort wieder in den Mund und posierte mit diamant-gepimptem Grinsen für die internationalen Fotografen.

zu "Olympia Backstage: Bolts Geheimrezept, indischer Delegationsärger und ..."
0 Kommentare
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport