Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender
Sport Live-Ticker
Formel 1: GP der USA
17:00
Fußball: 2. Liga, 11. Spieltag
18:30
Fußball: 3. Liga, 13. Spieltag
19:00
Eishockey: DEL, 14. Spieltag
19:30
Fußball: Bundesliga, 9. Spielt.
20:30
Fußball: Ligue 1
20:45
Fußball: Premier League
21:00
Formel 1: GP der USA
21:00
Fußball: Regionalliga West
18:30
Fußball: Regionalliga Bayern
19:00
Fußball: Regionalliga Nordost
19:00
Fußball: Regionalliga Nord
19:30
Fußball: Europa League
Eishockey: DEL, 14. Spieltag
Basketball: Euroleague
Fußball: Europa League
Sport Ergebnisse
Tennis Ergebnisse
Tennis ATP Moskau, Achtelfinale
P. Carreno Busta
3
3
D. Medvedev
6
6
M. Basic
6
6
L. Djere
1
1
P. Kohlschreiber
7
6
3
A. Seppi
6
7
6
F. Krajinovic
6
5
4
R. Berankis
3
7
6
Y. Bhambri
6
5
4
D. Dzumhur
4
7
6
A. Bublik
4
7
6
A. Ramos-Vinolas
6
5
2
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

Nick Kyrgios brennt die Sicherung durch

Zu den Kommentaren3 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
13. August 2015, 09:48 Uhr
Nick Kyrgios
Nick Kyrgios ist für sein Temperament berüchtigt

Nick Kyrgios hat sich beim ATP-Turnier in Montreal einen bösen Fehltritt geleistet. Der Australier beleidigte seinen Gegenüber Stan Wawrinka während des Matches deutlich unter der Gürtellinie - und darf dennoch den Einzug in die nächste Runde feiern.

Kyrgios beleidigt Wawrinka

Beim Seitenwechsel, Kyrgios hatte gerade den ersten Satz im Tiebreak verloren, ätzte der Australier in Richtung Wawrinka: "Kokkinakis hat deine Freundin ge.... Es tut mir leid, dir das sagen zu müssen." Der verbale Ausraster wurde von den TV-Kameras festgehalten.

Hintergrund: Wawrinka wird seit Monaten mit der 19-jährigen kroatischen Tennisspielerin Donna Vekic in Verbindung gebracht. Thanasi Kokkinakis ist wie Kyrgios Australier, dass an der Behauptung irgendetwas dran ist, darf bezweifelt werden.



Keine Reue - Coach Norman sauer

In jedem Fall tat es Kyrgios auch nach der Partie, die Wawrinka beim Stand von 7:6, 3:6, 0:4 verletzt aufgeben musste, nur sehr bedingt leid. "Stan bekam ein freches Mundwerk im Laufe des Spiels. In der Hitze des Moments, ich weiß nicht. Ich habe es einfach gesagt", zitiert ihn der Blick.

Wawrinkas Coach Magnus Norman twitterte anschließend verärgert: "Das war wirklich, wirklich schwach Nick Kyrgios. Ich hoffe, dass du heute Abend ein paar Leute um dich rum hast, die dir einige Dinge über das Leben beibringen. Wirklich schlecht." Ob es eine nachträgliche Strafe gibt ist noch unklar.

Autor: Adrian Franke

zu "Nick Kyrgios brennt die Sicherung durch"
3 Kommentare
Letzter Kommentar:
@Meier schrieb am 13.08.2015 12:40
Komisch.

Vielleicht liest du nochmal
Weitere Tennis Top News
30.05. 20:40
Tennis
Jan-Lennard Struff
Jan-Lennard Struff ist als letzter deutscher Spieler bei den French Open in Paris ausgeschieden. Der Weltranglisten-47. aus Warstein unterlag dem Tschechen Tomas Berdych mit 1:6, 1:6,... weiter Logo
30.05. 20:26
Tennis
Andy Murray
Der topgesetzte Andy Murray hat sich zum Auftakt seiner Titelmission bei den French Open keine Blöße gegeben. Trotz zwischenzeitlicher Probleme besiegte der zweimalige Wimbledonsieger... weiter Logo
30.05. 19:42
Tennis
Tatjana Maria
Tatjana Maria ist als zweiter deutscher Tennisprofi in die zweite Runde der French Open in Paris eingezogen. Die Weltranglisten-102. aus Bad Saulgau bezwang die Chinesin Ying-Ying Duan... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team