Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
FahrerTeams
Sport Live-Ticker
Tennis: Australian Open
09:00
Biathlon: Antholz
14:15
Eishockey: DEL, 43. Spieltag
19:30
Basketball: Euroleague
21:00
Tennis: Australian Open
kommende Live-Ticker:
19
Jan
Ski Alpin: Cortina d Ampezzo
10:15
Ski Alpin: Kitzbühel
11:30
 
Sport Ergebnisse
Formel 1 Ergebnisse
Formel 1: Abu Dhabi GP, Rennen
  • Fahrer
  • Team
  • Zeit (Stopps)
  • 1
  • V. Bottas
  • Mercedes
  • 1:34:14.062 (1)
  • 2
  • L. Hamilton
  • Mercedes
  • + 03.899 (1)
  • 3
  • S. Vettel
  • Ferrari
  • + 19.330 (1)
  • 4
  • K. Räikkönen
  • Ferrari
  • + 45.386 (1)
  • 5
  • M. Verstappen
  • Red Bull
  • + 46.269 (1)
  • 6
  • N. Hülkenberg
  • Renault
  • + 1:25.713 (1)
  • 7
  • S. Perez
  • Force India
  • + 1:32.062 (1)
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Newey: Doppelte Punkte in Abu Dhabi ''eine Schande''

Zu den Kommentaren5 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
19. Februar 2014, 16:56 Uhr
adrian,newey,sebastian,vettel
Adrian Newey mit Sebastian Vettel

Red-Bull-Chefdesigner Adrian Newey hat die neue Regelung der doppelten Punktzahl für das letzte Formel-1-Rennen scharf kritisiert und die TV-Zuschauer zum Protest aufgefordert. Durch die Änderung wirke der Wettbewerb künstlich und billig, die Fans könnten eine langfristige Übernahme der Regel aber verhindern. Ab der Saison 2014 zählen beim letzten Rennen in Abu Dhabi die Punkte für die Fahrer- und die Konstrukteurswertung doppelt. So sollen Teams bis zum Schluss kompetitiv bleiben. "Es ist meine persönliche Meinung, aber ich bin davon überhaupt kein Fan", erklärte Newey gegenüber Autosport.

Newey: Der falsche Weg

Die Regel sei schlicht der falsche Weg: "Es erscheint mir sehr künstlich, dass der dritte Platz in Abu Dhabi jetzt mehr wert sein wird als der erste Platz in Monaco oder einem anderen Rennen. Es ist eine Schande, dass man so einen künstlichen Weg wählt, um den Wettbewerb bis zum Schluss am Leben zu erhalten. Für mich wirkt es so, als würde man den Sport billig machen." Daher bezweifelt Newey, dass sich die Regeländerung über die Saison 2014 hinaus durchsetzen wird und fordert dafür die Unterstützung der Fans: "Ob es für die kommenden Jahre auch geändert wird, hängt von der öffentlichen Meinung nach der Saison ab. Wenn die Zuschauerzahlen natürlich höher sind und die Leute nicht aus Protest abschalten, wird es als Erfolg verkauft und fortgesetzt."

Autor: Adrian Bohrdt

zu "Newey: Doppelte Punkte in Abu Dhabi ''eine Schande''"
5 Kommentare
Letzter Kommentar:
DJ Unikvers schrieb am 02.03.2014 13:55
Lol, Doppelt punkte beim letzten Rennen !! Jetzt mal im ernst? Ist das Alles FIA? Wie mein vorredener schon sagte, punkte für poleposition, beste runde usw. . Es gibt noch genug möglichkeiten das Punktesystem noch zu verbessern ( z.B. geringer abstand der punkte von platz 1 - 10), die FIA maccht dieses doch nur um Ferrari in die Karten zu spielen. das war und ist schon seit dem ich F1 (15 jahre) gucke, Sobald ein Team zu mächtig für Ferrari wird müssen wieder irgendwelche regeln her ( erlaub der Teamorder ). Ist ja das gleiche wie wenn der FC Bayern München nicht mehr gegen den BVB ankommt und los geht um sich beim DFB und DFL auszuheulen und dann son ne verpeilte regel haben möchte das der 2. platzierte am Letzten spieltag 9 statt 3 punkte bekommen sollte bei einem sieg.

Es Ist die dümmste regel in der F1 die ich bisher erlebt habe mit ausnahmen von rennen mit einem satz reifen fahren
Weitere Formel 1 Top News
16.01. 12:36
Formel 1
spox
Für Pascal Wehrlein (23/Worndorf) ist 2018 in der Formel 1 kein Platz mehr. Williams hat am Dienstag das letzte freie Cockpit in der Königsklasse an den Russen Sergej Sirotkin (22)... weiter Logo
10.01. 15:17
Formel 1
spox
Sebastian Vettel arbeitet bei Ferrari künftig mit einem alten Bekannten zusammen. Der Formel-1-Rennstall hat Daniil Kwjat (23) als Entwicklungsfahrer verpflichtet, das teilten die... weiter Logo
04.01. 15:12
Formel 1
spox
Die Formel 1 steht möglicherweise vor einer Rückkehr auf den Nürburgring. Mirco Markfort, Geschäftsführer der Strecke, bestätigte entsprechende Gespräche mit den Eignern der... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team