Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Datum: 17. September 2012, 10:09 Uhr
Format: Artikel
Quelle: sportal.de
Diskussion: 3 Kommentare
Sport Live-Ticker
Fußball: Süper Lig, 16. Spieltag
18:00
Ski Alpin: Alta Badia
18:30
Fußball: 2. Liga, 18. Spieltag
20:30
Darts: WM
20:30
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera División
21:00
kommende Live-Ticker:
19
Dez
Ski Alpin: Courchevel
10:30
Fußball: DFB-Pokal
18:30
20
Dez
Ski Alpin: Courchevel
18:00
Fußball: DFB-Pokal
18:30
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
2. Bundesliga, 18. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

New England Patriots verlieren Heimauftakt am 2. NFL-Spieltag gegen Arizona Cardinals

Sebastian,Vollmer,nfl,spieltag,new,england,patriots
Das hat Sebastian Vollmer (li., Nr. 76) noch nicht erlebt: Der Gegner jubelt zum Heimauftakt

Als der Ball im Gillette Stadium weit nach links abdriftete, da wussten die Zuschauer, dass sie das Ende einer Serie erlebt hatten: Nach zehn erfolgreichen Saisonauftakten zuhause verloren die New England Patriots mit 18:20 am 2. NFL-Spieltag gegen die Arizona Cardinals.

Sechs Sekunden vor dem Ende hatte Kicker Stephen Gostkowski die große Chance, den Heimsieg per Field Goal doch noch sicherzustellen. Doch ausgerechnet nur der mit 42 Yards zweitkürzeste seiner insgesamt fünf Versuche gelang dem statistisch gesehen verlässlichstem Kicker der Teamgeschichte nicht. "Solche Gelegenheiten bekommt man nicht allzu oft. Ich muss es das nächste Mal auch für meine Mitspieler besser machen", zitierte der Boston Herald Gostkowski.

Sein verpatztes Field Goal reihte sich allerdings nahtlos in die Leistungen der Patriots im Spiel gegen die Arizona Cardinals über dreieinhalb Viertel ein. Neben acht Penalties zählten Beobachter fünf Läufe, die zu Raumverlusten führten, vier Quarterback-Sacks, die eine Offensive Line mit Sebastian Vollmer zuließ, die sich aufgrund Verletzungen nicht wirklich einspielen konnte, ein geblockter Punt-Versuch, eine Interception und eine missglückter Versuch für eine Two-Point-Conversion, die zum 20:20-Ausgleich geführt hätte.

"Das war eine Menge mentaler Fehler und ähnliche Sachen", so Wide Receiver Wes Welker gegenüber bostonherald.com. "Einige haben ihre zugeteilten Aufgaben und damit ihren Job nicht erfüllt." Welker war einer der Spieler, die sich zudem unzufrieden über die Vorbereitung auf ihr Spiel gezeigt hatten. Ein weiterer Schatten lag bereits ab dem ersten Viertel über dem Spiel der Patriots: Mit Aaron Hernandez hatte sich der zweite Tight End-Superstar früh mit einer Knöchelverletzung verabschieden müssen.

New England Patriots: Erst pfui, dann kurz hui

Trotz all dieser Fehler hatten die Patriots im letzten Viertel beim Stande von 9:20 doch noch die Chance auf den Sieg. Quarterback Tom Brady führte seine Offense in die gegnerische Hälfte, Gostkowski, der den ganzen Tag schon für die einzigen Patriots-Punkte verantwortlich zeichnete, sorgte mit einem Field Goal aus 53 Yards für den 12:20-Anschluss. Danach war es Brady, der mit einem Touchdown-Pass auf Tight End Rob Gronkowski 2:06 Minuten vor dem Ende für die Chance auf ein mögliches Happy End sorgt.

Doch nicht nur der anschließende Versuch für zwei Punkte schlug fehl, sondern eben auch Gostkowskis Field-Goal-Versuch. Und dies, nachdem dank eines Fumbles von Arizona Cardinals-Running Back Ryan Williams 1:01 Minute vor dem Ende der regulären Spielzeit die bereits abwanderndern Patriots-Fans wieder zurück auf ihre Plätze fanden. Am Ende übernahmen wieder die "Buh"-Rufe für New England, dass zuletzt 2001 gegen die New York Jets zum Beginn einer NFL-Saison Zuhause verloren hatte. Im Gillette Stadium, das erst 2002 bezogen worden war, war dies ein Novum.

Arizona Cardinals: Niemand glaubte an uns

Auf der Gegenseite spielte Arizona-Cardinals Coach Ken Whisenhunt dagegen die Außenseiterkarte: "Niemand hat uns eine Chance gegeben", zitierte ihn espn.com. "Aber unsere Jungs haben daran geglaubt. Es war gut zu sehen, dass sie diesen Glauben durchgezogen haben."

Neben Kicker Jay Feely, der zwei Field Goals verwandelte, war es vor allem Ersatz-Quarterback Kevin Kolb, der sich mit jeweils einem Touchdown-Lauf und -Pass auf die Anzeigetafel eintrug. Am Ende kam er auf 140 Yards und einen Touchdown durch die Luft, sowie 20 Yards und dem Touchdown am Boden. Gegenüber Tom Brady brachte mit 316 zwar über das doppelte an Yards zustanden, musste neben dem Touchdown aber auch die erwähnte Interception hinnehmen, die Patrick Peterson für die Arizona Cardinals abfing.

zu "New England Patriots verlieren Heimauftakt am 2. NFL-Spieltag gegen ..."
3 Kommentare
Letzter Kommentar:
der.maismann schrieb am 17.09.2012 17:08
unglbliches finish!alle denke erst, dass bei 3rd and long die cardinals natürlich short of 1st kommen werden, und dann fumblet der junge den ball! unglaublich! jeder weiß das gleich gostkowski kommen wird, und über dessen skill jeder experte bescheidweiß vermaßelt einen vermutlich leichten 42yard attempt! was ein finish! fast so geil wie beim giants-buccs spiel! defintiv eins der spannendsten spiele die ich je gesehen habe! keine hochklassige begegnung (vor allem von eli in hälfte 1), aber trotzdem ein endeiles spiel!
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport