Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
2. Bundesliga, 16. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

NADA-Treffen mit Thomas Bach kam nicht zu Stande

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
21. Dezember 2016, 23:32 Uhr
Thomas Bach
Thomas Bach wollte sich offenbar nicht mit einer NADA-Gruppe treffen

24 nationale Anti-Doping-Agenturen, darunter die deutsche NADA, haben sich vergeblich um ein Treffen mit IOC-Präsident Thomas Bach bemüht. Die Gruppe der Anti-Doping-Kämpfer hatte sich infolge einer gemeinsamen Konferenz Ende Oktober in Bonn entschlossen, Bach schriftlich um ein Gespräch über einen effektiveren, transparenteren und finanziell besser ausgestatteten Anti-Doping-Kampf zu bitten. Dazu wird es vorerst nicht kommen.

"Wir bedauern sehr, dass Herr Bach dieses avisierte Treffen mit Vertretern der Gruppe nicht wahrnimmt. Ein weiteres Treffen der Geschäftsführer der 24 NADOs findet im Januar in Dublin statt", teilte die NADA-Vorstandsvorsitzende Andrea Gotzmann dem SID am Mittwochabend mit und bestätigte einen Bericht des englischen Guardian.



In Dublin soll es nun zu einem "informellen Austausch von Positionen" zwischen der Gruppe und IOC-Generaldirektor Christoph de Kepper und dem Medizinischen Direktor Dr. Richard Budgett kommen. "Aus Sicht der Nationalen Anti-Doping-Organisationen sollte ein solches Treffen der Vorbereitung eines Austauschs mit dem IOC-Präsidenten in naher Zukunft dienen", sagte Gotzmann.

Unverständnis wurde in Brief mitgeteilt

Die Gruppe teilte Bach auch in einem Brief ihr Unverständnis über das nicht zustande gekommene Treffen mit und wies auf die dringende Notwendigkeit hin, nach der Veröffentlichung des zweiten McLaren-Reports über die Ausrichtung des Anti-Doping-Kampfes zu diskutieren. Sonderermittler McLaren hatte festgestellt, dass mehr als 1000 russische Athleten von einem staatlich gelenkten Doping-System profitiert haben.

Die Gruppe der 24 NADAs hatte in Bonn unter anderem die Forderung aufgestellt, dass keine IOC-Mitglieder mehr in verantwortlicher Position bei der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA arbeiten solle - und damit indirekt auch die Ablösung von WADA-Präsident Craig Reedie gefordert. Der Vorschlag der Gruppe blieb ungehört, Reedie ist mittlerweile als WADA-Chef wiedergewählt.

zu "NADA-Treffen mit Thomas Bach kam nicht zu Stande"
0 Kommentare
Weitere Mehr Sport Top News
22.07. 17:29
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Am 6. August 2018 startet die Leichtathletik-Europameisterschaft in Deutschland. Unter anderem werden die Harting-Brüder und Stabhochspringer Raphael Holzdeppe für Deutschland um die... weiter Logo
20.07. 15:50
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Diesen Sommer findet die Leichtathletik-EM zum dritten Mal in der Geschichte in Deutschland statt. Hier erfahrt Ihr alles zum Austragungsort, den Terminen und wo ihr die... weiter Logo
22.04. 14:06
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Das Comeback von Weltrekordler Dennis Kimetto ist missglückt, der Kenianer musste am Sonntag beim Wien-Marathon kurz nach der halben Distanz aussteigen. Den Sieg beim 35. VCM holte sich... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team