News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
EM 2016
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2015
Termine 2015
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
WM 2013
WM 2015
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM 2013
WM
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Live-Ticker
Ergebnisse
Gesamtwertung
Kalender
News
Motorsport
Radsport
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2012
Olympia 2014
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikTransfersTransfergerüchteVereineSpielerManagerspielNoten
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikVereinsnewsTransfersTransfergerüchteVereineSpieler
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjägerUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisse
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
NewsCoca Cola FanclubErgebnisse WM 2014Tabelle WM 2014Spielplan WM 2014
Datum: 10. Juli 2011, 10:37 Uhr
Format: Artikel
Diskussion: 40 Kommentare
Sport Live-Ticker
Tennis: French Open
11:00
Fußball: Serie A
12:30
Tennis: French Open
12:30
Formel 1: GP von Monaco
14:00
Fußball: Serie A
15:00
Handball: HBL, 32. Spieltag
15:00
Fußball: 2. Liga, 34. Spieltag
15:30
Fußball: Premier League
16:00
Basketball: BBL-Playoffs
17:00
Fußball: tipico Bundesliga
17:45
Fußball: Süper Lig, 33. Spieltag
19:00
Fußball: Serie A
20:45
Basketball: NBA, Playoffs
02:30
Fußball: Regionalliga West
14:00
Fußball: Regionalliga Nordost
14:05
 
Passende Links zum Artikel
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 34. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
Sport-Umfrage
Welcher Spieler war in der Saison 2014/2015 bisher am Stärksten?
Arjen Robben
Kevin de Bruyne
Alex Meier
Karim Bellarabi
Eric-Maxim Choupo-Moting
Ein anderer Spieler
 

Nach WM-Aus: Tränen, Trauer und Kritik

DFB-Damen
DFB-Damen

Nach der bitteren 0:1-Niederlage gegen Japan und dem damit verbundenen WM-Aus im Viertelfinale ließen die DFB-Damen ihren Tränen freien Lauf. Während DFB-Präsident Theo Zwanziger tröstend über den Rasen lief, musste sich Bundestrainerin Silvia Neid erste leichte Kritik gefallen lassen.

Nach der bitteren 0:1-Niederlage gegen Japan und dem damit verbundenen WM-Aus im Viertelfinale ließen die DFB-Damen ihren Tränen freien Lauf. Während DFB-Präsident Theo Zwanziger tröstend über den Rasen lief, musste sich Bundestrainerin Silvia Neid Kritik gefallen lassen.

Um 23.14 Uhr war aus dem schönen Titeltraum endgültig eine Illusion geworden. "Ich bin fassungslos. Ich kann es nicht glauben. Es ist alles aus und vorbei", brachte Nationalspielerin Linda Bresonik die allgemeine Gemütslage als Erste treffend auf den Punkt. "Ich bin sehr, sehr traurig", meinte Neid.

Die Sommerparty endete jäh, bevor sie eigentlich richtig losgehen sollte. Das Tor von Karina Maruyama in der 108. Minute vor 26.067 Fans in der Wolfsburger WM-Arena traf die DFB-Auswahl bis ins Mark. Niemand im deutschen Lager war darauf vorbereitet, bereits eine Woche vor dem Finale die Koffer zu packen und die Heimreise anzutreten.

Was soll man zu Hause?

"Ich werde irgendwie noch gar nicht erwartet zu Hause. Wir hängen jetzt so ein bisschen in der Luft. Es ist so geplant, dass wir uns im Laufe des Tages trennen. Aber ehrlich gesagt, haben wir darüber noch gar nicht gesprochen", gestand Neid, die ihre nach 120 Minuten ausgepumpte Auswahl noch auf dem Rasen zu einem Kreis versammelte. "Ich habe ihnen gesagt, dass es so etwas eben gibt im Fußball und das wir das verkraften müssen."

Nicht nur für die Spielerinnen und die bislang tolle Stimmung in Deutschland, auch für die 47 Jahre alte Fußballlehrerin ist das frühe Scheitern ein herber Rückschlag. Die Frage, ob sie sich selbst etwas vorzuwerfen habe, beantwortete Neid leicht gereizt. "Ich mache mir jetzt eigentlich gar keinen Vorwurf. Ich werde das Spiel analysieren, wenn ich mir danach irgendeinen Vorwurf machen müsste, werde ich Sie daran teilhaben lassen", sagte sie nach dem Ende der Rekordserie von 15 WM-Spielen (davon 14 Siege) ohne Niederlage.

zu "Nach WM-Aus: Tränen, Trauer und Kritik"
40 Kommentare
Letzter Kommentar:
Stefan schrieb am 11.07.2011 05:47
Dass hier so viele Posts zu lesen sind, zeigt, dass der Frauen-Fussball im Moment Beachtung findet. Das ist nicht schlecht. Aber, es ist nur Frauen-Fussball. Das da in den Spielen immer noch so viel Mist rauskommt, hat mir wieder einmal deutlich gemacht, dass ich den Start der Bundesliga-Saison kaum erwarten kann. BIn mal gespannt auf die nächsten TV-Quoten (ohne die DFB-Elf) und gegen die zweite Bundesliga. Außerdem hatten die Mädels Glück, dass die U17 WM nur Mitten in der Nacht gezeigt wurde.
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
International
Formel1
Motorsport
Radsport
US-Sport
Basketball
Handball
Golf