Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender
Sport Live-Ticker
Fußball: Süper Lig, 9. Spieltag
Live
Fußball: Serie A
Live
Fußball: 2. Liga, 10. Spieltag
Live
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera División
21:00
Tennis: WTA-Finals
kommende Live-Ticker:
23
Okt
Tennis: WTA-Finals
13:30
Tennis: ATP-Turnier in Wien
17:00
Fußball: Champions League
21:00
21:00
Sport Ergebnisse
Tennis Ergebnisse
Tennis ATP Wien, 1. Runde
D. Thiem
R. Bemelmans
J. Tsonga
S. Querrey
K. Khachanov
D. Novak
F. Tiafoe
K. Nishikori
G. Dimitrov
M. Kukushkin
D. Kudla
6
0
A. Rublev
7
6
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

Nach Friedensgipfel: Novak Djokovic rudert zurück

Zu den Kommentaren1 Kommentar   |   Quelle: sid
24. März 2016, 11:25 Uhr
Novak Djokovic
Novak Djokovic hatte mit seiner Aussage für Unmut gesorgt

Novak Djokovic hat sich nach den Dissonanzen über die Verteilung der Preisgelder zwischen Spielern und Spielerinnen zu einer Aussprache mit den US-Ikonen Billie Jean King und Chris Evert getroffen. Der Friedensgipfel am Rande des ATP-Masters in Miami/Florida dauerte rund 30 Minuten - und Djokovic betonte danach: "Ich bin für Gleichheit im Sport und mache keinen Unterschied zwischen den Geschlechtern. Ich habe großen Respekt vor all meinen Kolleginnen."

Der Serbe machte aber auch deutlich, dass er sich falsch interpretiert gefühlt habe. "Ich hatte keine bösen Absichten mit meinen Aussagen. Wahrscheinlich haben mich die Leute einfach falsch verstanden. Es tut mir leid, wenn ich damit jemanden verletzt habe", sagte Djokovic, der bald die 100-Millionen-Dollar Preisgeld-Grenze durchbrechen wird.

Der elfmalige Grand-Slam-Gewinner hatte nach seinem Turniersieg am vergangenen Wochenende in Indian Wells/Kalifornien erklärt, dass er den Hut vor dem Kampf der Spielerinnen-Vereinigung WTA für gleiche Preisgelder ziehe. "Aber die Statistiken zeigen, dass Männertennis viel mehr Zuschauer hat. Das ist einer der Gründe, warum wir vielleicht mehr bekommen sollten", so Djokovic.

Kulturelle Unterschiede als Ursache

Die frühere Nummer eins Chris Evert sieht kulturelle Unterschiede als Ursache für die missverständliche Djokovic-Aussage. "Die Amerikaner haben die Gleichheit in vielen Bereichen immer früher respektiert als die Europäer", meinte die 61-Jährige.

Billie Jean King (72), einst Vorkämpferin für die Gleichberechtigung im Tennis, zeigte sich nach dem Treffen mit Djokovic milde gestimmt: "Ich werde ihn nicht verdammen, weil ich ihn mag. Niemand ist perfekt. Ich habe auch schon Unsinn erzählt", sagte King und fügte an: "Ich würde mir wünschen, dass die meisten Spieler Töchter hätten. Ich denke, das würde sie verändern." Djokovic hat übrigens einen einjährigen Sohn namens Stefan.

zu "Nach Friedensgipfel: Novak Djokovic rudert zurück"
1 Kommentare
Letzter Kommentar:
merlin77 schrieb am 24.03.2016 16:16
Ich finde, der Djoker hat recht. Leider zieht er gleich wieder den Schwanz ein. Eigentlich schade.
Weitere Tennis Top News
30.05. 20:40
Tennis
Jan-Lennard Struff
Jan-Lennard Struff ist als letzter deutscher Spieler bei den French Open in Paris ausgeschieden. Der Weltranglisten-47. aus Warstein unterlag dem Tschechen Tomas Berdych mit 1:6, 1:6,... weiter Logo
30.05. 20:26
Tennis
Andy Murray
Der topgesetzte Andy Murray hat sich zum Auftakt seiner Titelmission bei den French Open keine Blöße gegeben. Trotz zwischenzeitlicher Probleme besiegte der zweimalige Wimbledonsieger... weiter Logo
30.05. 19:42
Tennis
Tatjana Maria
Tatjana Maria ist als zweiter deutscher Tennisprofi in die zweite Runde der French Open in Paris eingezogen. Die Weltranglisten-102. aus Bad Saulgau bezwang die Chinesin Ying-Ying Duan... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team