Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
Europa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-QualiEuropa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-Quali
Sport Live-Ticker
Eishockey: DEL, 9. Spieltag
19:30
Fußball: Champions League
20:45
Fußball: Regionalliga Bayern
19:00
Fußball: Regionalliga West
19:30
Fußball: 2. Liga, 10. Spieltag
Fußball: Serie A
Fußball: Premier League
Fußball: Primera División
Fußball: Regionalliga Bayern
Fußball: Regionalliga West
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
DFB-Pokal, 2. Runde
  • Paderborn
  • -:-
  • Bochum
  • Wehen
  • -:-
  • Schalke
  • Düsseldorf
  • -:-
  • M'gladbach
  • Leverkusen
  • -:-
  • Union
  • Schweinft.
  • -:-
  • Frankfurt
  • Mainz
  • -:-
  • Kiel
  • Magdeburg
  • -:-
  • Dortmund
  • Fürth
  • -:-
  • Ingolstadt
  • Wolfsburg
  • -:-
  • Hannover
  • Hertha BSC
  • -:-
  • 1. FC Köln
  • Osnabrück
  • -:-
  • Nürnberg
  • K'lautern
  • -:-
  • Stuttgart
  • Freiburg
  • -:-
  • Dresden
  • Bremen
  • -:-
  • Hoffenheim
  • Regensburg
  • -:-
  • Heidenheim
  • RB Leipzig
  • -:-
  • FC Bayern
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Mr. Pokal auf Rekordjagd - Klaus Allofs: 'Mich fasziniert das immer wieder'

Zu den Kommentaren5 Kommentare   |   Quelle: sid
27. Mai 2015, 11:40 Uhr
Klaus Allofs
Klaus Allofs steht mit dem VfL Wolfsburg im DFB-Pokal-Finale

Klaus Allofs will am Samstag eine "Traum-Saison" mit dem VfL Wolfsburg krönen und im Berliner Olympiastadion Pokal-Geschichte schreiben. Mr. Pokal hat schon als Spieler den Cup mit drei Klubs gewonnen, könnte jetzt als Sportdirektor mit einem vierten Verein triumphieren. Das hat vor ihm noch keiner geschafft. Ein Sieg gegen Borussia Dortmund (20 Uhr im LIVE-TICKER) würde den VfL einen Riesenschritt nach vorne bringen.

"Mich fasziniert das immer wieder, so weit zu kommen und im Endspiel in Berlin dabei zu sein", sagte der Ex-Profi im Interview mit dem Sport-Informations-Dienst (SID). Der 58-Jährige gewann den Pott als Spieler mit drei Vereinen (Fortuna Düsseldorf, 1. FC Köln, Werder Bremen). Das gelang neben ihm nur noch den Profis Thomas Kroth (1. FC Köln. Hamburger SV, Borussia Dortmund) und Thorsten Legat (Werder Bremen, VfB Stuttgart, Schalke 04).

Zwei Momente sind Allofs in seiner langen Pokalhistorie besonders in Erinnerung geblieben. "Woran ich immer gerne denke, sind die beiden Pokalerfolge, die ich mit meinem Bruder Thomas für Fortuna Düsseldorf gefeiert habe. Aber auch der Triumph, als ich als Spieler aus Frankreich nach Deutschland zurückkam und gleich im ersten Jahr mit Werder Bremen den Cup holte", sagte der Europameister von 1980.

Wie der Manager seine geballte Erfahrung an den im Pokal noch titellosen VfL Wolfsburg weitergeben will, verriet der frühere Torjäger auch: "Ich werde mich nicht hinstellen und sagen: Ich weiß wie es geht. Wichtiger ist es, die Spieler darauf hinzuweisen, dass sich die Mühe lohnt, sich immer wieder neu zu konzentrieren, um die Ziele zu erreichen."

"Riesenschritt durch Finalteilnahme"

Allofs ist nach seinem Wechsel von Werder Bremen nach Wolfsburg Ende 2012 da angekommen, wo er mit den Grün-Weißen hinwollte. Vize-Meisterschaft, Qualifikation für die Champions League und jetzt womöglich der Pokal - besser hätte die Saison kaum laufen können für den Werksklub, dessen Image zudem aufpoliert werde. "Durch die Finalteilnahme wird der Verein einen Riesenschritt machen", so Allofs.

Der Wolfsburger Macher sieht beide Team am Samstag auf Augenhöhe. "Es ist ein total offenes Spiel", erklärte der Geschäftsführer. Dortmund werde sicher offensiv in die Partie gehen. Im Gegensatz zum 2:1-Sieg im Bundesligaspiel vor zehn Tagen seien die Nationalspieler Mats Hummels und Marco Reus von Beginn an dabei. "Also wird Dortmund sogar noch einen Tick stärker sein", so Allofs.

Dass der BVB durch seine vielen Fans und den Abschied von Trainer Jürgen Klopp emotional im Vorteil sei, denkt der "Leit-Wolf" nicht. "Ich glaube, dass es gar nicht so ein Fan-Übergewicht sein wird", sagte Allofs, der mir knapp 30.000 Wolfsburgern im Berliner Olympiastadion rechnet. Der Klopp-Abschied sei für die Medien sicher ein guter Aufhänger, birge aber auch die Gefahr einer "besonderen Drucksituation für die Mannschaft der Dortmunder."

"Kevin wird kommende Saison bei uns spielen"

Im Spiel vom VfL hängt wieder viel von Kevin de Bruyne ab. Fast täglich gibt es neue Gerüchte um einen Wechsel des Stars. Allofs verspricht jedoch: "Kevin de Bruyne wird in der kommenden Saison bei uns spielen."

Die hohen Ziele des Klubs ließen keine andere Entscheidung zu. "Wir sind dabei, eine starke Mannschaft aufzubauen, spielen in der Champions League, da darf man keinen Gedanken daran verschwenden, einen Kevin de Bruyne abzugeben", so Allofs.

Charmant findet Allofs, dass Rekord-Pokalsieger Bayern München im Finale dieses Mal nicht dabei ist. "Das soll jetzt kein Seitenhieb gegen die Bayern sein, aber es ist trotzdem schön, dass es jetzt mal ein Endspiel ohne die Bayern gibt." Dass die "Wölfe" den 25-maligen deutschen Meister irgendwann mal abfangen, hält Allofs nicht für ausgeschlossen: "Wenn die Bayern Probleme haben oder mal einen Augenblick schwächeln, müssen wir da sein."

zu "Mr. Pokal auf Rekordjagd - Klaus Allofs: 'Mich fasziniert das immer ..."
5 Kommentare
Letzter Kommentar:
Yo schrieb am 27.05.2015 22:35
Obwohl ich Fan eines Traditionsvereines bin, verstehe ich ehrlich gesagt nicht den Unterschied zwischen einem Sponsoring von Postbank Kyocera auf der einen Seite, VW oder Bayer auf der anderen Seite und Allianz&Co auf der Superreichen Seite.
Am Ende verfolgen alle Konzerne mit ihrem Engagement die gleichen Zeiel und die Vereine nehmen das Geld aus den gleichen Gründen entgegen.
Was übersehe ich, dass das oft unterschiedlich bewertet wird?
Weitere DFB-Pokal Top News
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team