Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
FahrerTeams

Live-Ticker Formel 1 GP von Mexiko, Training 3, Saison 2016

Formel 1 Live-Ticker

Mexiko, Mexico City29.10.2016 17:00 - 18:00
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
 
Verstappen
33
Red Bull
1:19.137 
 
Hamilton
44
Mercedes
+ 00.094 
 
Ricciardo
3
Red Bull
+ 00.233 
 
Rosberg
6
Mercedes
+ 00.481 
 
Bottas
77
Williams
+ 00.674 
 
Vettel
5
Ferrari
+ 00.800 
 
Räikkönen
7
Ferrari
+ 00.857 
 
Massa
19
Williams
+ 00.860 
 
Hülkenberg
27
Force India
+ 01.118 
 
10 
Sainz
55
Toro Rosso
+ 01.188 
 
11 
Perez
11
Force India
+ 01.335 
 
12 
Kwjat
26
Toro Rosso
+ 01.449 
 
13 
Alonso
14
McLaren
+ 01.463 
 
14 
Palmer
30
Renault
+ 01.822 
 
15 
Button
22
McLaren
+ 02.015 
 
16 
Ericsson
9
Sauber
+ 02.108 
 
17 
Gutierrez
21
Haas F1
+ 02.201 
 
18 
Magnussen
20
Renault
+ 02.208 
 
19 
Grosjean
8
Haas F1
+ 02.464 
 
20 
Wehrlein
94
Manor
+ 02.621 
 
21 
Ocon
45
Manor
+ 02.784 
 
22 
Nasr
12
Sauber
+ 03.217 
 
ENDE
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 13:49:49
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Ende
Nur knapp zwei Stunden, dann springt die Ampel wieder auf Grün. In Mexiko ist jetzt ein schnelles Lunch angesagt, wir können uns dem Abendessen zuwenden. Bis gleich!
Fazit
Nicht nur drei verschiedene Fahrer, sondern auch drei verschiedene Marken, das kommt eigentlich so gut wie nie vor. Und das löst bei uns natürlich einige Vorfreude in Sachen Kampf um die Pole und die erste Startreihe aus. Natürlich ist Hamilton bzw. Mercedes weiter Favorit, aber gerade das Duell zwischen Red Bull und Ferrari scheint völlig offen.
Ende FT3
Schluss! Nach Hamilton und Vettel trägt sich jetzt auch noch Verstappen als Sieger einer Trainingseinheit ein.
59/60 Min.
Die Uhr tickt gnadenlos herunter und viele Fragen werden offen bleiben.
58/60 Min.
Rosberg verbessert sich nur auf P4, die McLaren haben sich ins Mittelfeld vorgeschoben, die Top 10 aber nicht vor Augen.
57/60 Min.
Viele Zeiten mittlerweile unter 1:20. Aber noch keine von Force India!
56/60 Min.
Hamilton setzt im letzten Sektor dann prompt neue Maßstäbe, insgesamt fehlt aber noch eine Zehntelsekunde auf Verstappen. Diese hat er in Sektor 1 verloren.
55/60 Min.
Auch von den Silberpfeilen erreichen uns nur starke Sektorenzeiten, aber noch keine volle Runde hat gepasst.
54/60 Min.
Die Runde in Mexiko ist kurz, alle Fahrer sind unterwegs. So verlaufen die ersten Versuche von Ricciardo und Vettel prompt im Sande. Zu viel Verkehr auf der Strecke, das Timing wird nachher in der Qualifikation extrem wichtig.
53/60 Min.
Wer knackt als erster Fahrer die 1:19?
52/50 Min.
Verstappen 1:19,1!
51/60 Min.
Viele Fahrer brauchen zwei Aufwärmrunden, um die Supersofts auf Temperatur zu bringen.
50/60 Min.
1:21,2 und P13 für den Schweden, klingt toll, aber gleich wird die Meute losgelassen.
48/60 Min.
Und in den Qualifikationsmodus wechseln wir jetzt auch. Ericsson mit dem Sauber macht den Anfang und gönnt sich frische Supersofts.
47/60 Min.
Ganz hinten notieren interessanterweise die beiden McLaren. Aber auch hier warten wir besser auf die Qualifikation, bevor wir zu viel hineininterpretieren.
44/60 Min.
Die Top 10 innerhalb einer Sekunde, das Bild täuscht natürlich etwas. Lässt aber auf etwas launigeres Qualifying hoffen.
42/60 Min.
Dann nutzen wir doch die Gunst der Stunde und ziehen schnell Bilanz: Hamilton 1:19,7 - Ricciardo 1:19,9 - Verstappen 1:20,0 - Vettel 1:20,0 - Rosberg 1:20,2 - Bottas 1:20,3 - Massa 1:20,6 - Sainz 1:20,7 - Hülkenberg 1:20,7 - Perez 1:20,7.
39/60 Min.
Rosberg erledigt nur Testaufgaben, schnell zu sein, das gehört dazu im Moment nicht.
38/60 Min.
Achten Sie bitte auf Toro Rosso, Sainz fällt seit Wochen positiv auf und macht jetzt mit P7 schon wieder eine ganz laute Ansage in Sachen Q3.
37/60 Min.
Ein neuer Versuch von Rosberg bahnt sich an.
34/60 Min.
Ricciardo ist jetzt Zweiter, neun Tausendstel vor Verstappen. Beeindruckende Rückmeldung von Red Bull nach der Vettel-Show gestern.
33/60 Min.
Reifentechnisch dominieren weiter die Softs. Aber zum Ende hin werden wir auch die superweichen Qualifyingreifen sicherlich vermehrt zu sehen bekommen.
31/60 Min.
Bottas legt für Williams 1:20,3 vor, da kann Force India aktuell nicht mithalten.
30/60 Min.
Verstappen ist jetzt der erste Fahrer neben Hamilton, der eine Zeit unter 1:20 schafft. Ricciardo ist vier Zehntel langsamer, aber auch vorne mit dabei.
28/60 Min.
Sollte jetzt wieder keine Antwort vom WM-Führenden kommen, dann müssen sich seine Fans wohl langsam Sorgen machen.
26/60 Min.
Gute Entscheidung, der FT2-Sieger von gestern prescht zu einer 1:20,0 ud schiebt sich somit zwischen Hamilton und Rosberg.
25/60 Min.
Die ist nur in den ersten beiden Sektoren schnell, dann hat er zu viel Verkehr vor sich. Steigen wir lieber schnell um zu Vettel.
24/60 Min.
Wir drehen eine schnelle Runde mit Kimi Räikkönen.
22/60 Min.
Keine erstzunehmenden Ausrutscher bisher, die Fahrer wissen mittlerweile, wo das Limit liegt.
20/60 Min.
Mühsam knabbert Rosberg am Vorsprung des Rivalen, aber es steht immer noch eine halbe Sekunde zu Buche.
19/60 Min.
Räikkönen kommt raus, Vettel und Ricciardo verstecken sich immer noch. Der Grund ist klar, weiterhin nur 14 Grad, nachher im Qualifying und morgen im Rennen wird es deutlich wärmer sein.
17/60 Min.
Hamilton senkt indes die Messlatte auf unter 1:20. Rosberg verbessert sich nur marginal auf 1:20,4.
16/60 Min.
Jubel brandet auf, denn Sergio Perez schenkt seinen zahlreichen Fans eine 1:20,7 und liegt damit nur ganz knapp hinter Rosberg.
15/60 Min.
Weiche Reifen sind derzeit das Gebot der Stunde. Von der superweichen Mischung haben die Teams aber mehr geordert, das würde man wohl mit den Erkenntnissen von gestern so nicht mehr machen.
13/60 Min.
Aber jetzt geht es zur Sache! Hamilton 1:20,2, Rosberg 1:20,6. Noch keine Aktivitäten von Ferrari und Ricciardo.
11/60 Min.
Die ersten Zeiten aus dem Hause Mercedes: 1:24,0 von Rosberg und über 1:30 von Hamilton. Also auch nicht der Rede wert, aber wir testen ja in allererster Linie.
9/60 Min.
Hamilton jammert bei seiner Einführungsrunde gleich einmal über die Lenkung. Muss man alles nicht so ernst nehmen.
8/60 Min.
Dafür sorgt Ocon gleich selbst mit 1:24,1. Was uns aber noch immer nicht hellhörig werden lässt.
6/60 Min.
Eine erste Zeit haben wir auch schon, die 1:32,0 von Ocon verdienen aber nur aus diesem einen Grund eine Erwähnung. Das wird gleich in ganz andere Dimensionen gehen.
4/60 Min.
Mit Verstappen zeigt sich einer von den Großen. Auch der Niederländer hatte gestern ein paar technische Probleme zu beklagen.
2/60 Min.
Sogar gleich die superweichen Options für Grosjean und Gutierrez. Die sind allerdings bei nur 14 Grad Außentemperatur schwer warm zu bekommen.
1/60 Min.
Wenig überraschend ist man bei Haas gleich aktiv, da lief es gestern ja überhaupt nicht nach Wunsch.
Start FT3
Und auch heute springt die Ampel pünktlich auf Grün.
vor Beginn
Die Wetterprognose zeigt sich unverändert, heute soll es gänzlich trocken bleiben, morgen beim Rennen hingegen liegt die Regenwahrscheinlichkeit im Bereich von bis zu 50 Prozent.
vor Beginn
Den WM-Stand setze ich mal als bekannt voraus, Rosberg reichen zwei zweite und ein dritter Platz zum Titel. Was aber nicht heißen sollte, dass er Hamilton die Pole so einfach überlassen darf, zuletzt in Texas hat er gesehen, wie wichtig die paar Meter Vorsprung beim Start sein können, um nicht ins Visier der Roten Bullen zu geraten.
vor Beginn
Reifenunabhängig ist das Thema DRS und das ist schnell abgehandelt. Zwei Zonen wurden auch in Mexiko festgelegt und wenig überraschend sind es die beiden langen Geraden zu Beginn. Messpunkt gibt es nur einen, nämlich bei Kurve 15 im intensiven Geschlängel vor der tückischen Zielkurve.
vor Beginn
Das Problem bleibt aber, dass es im Rennen und auch später in der Qualifikation deutlich wärmer sein wird. Richtig kalt war es gestern in FT1, prompt fuhr Hamilton mit gebrauchten Mediums die Bestzeit!
vor Beginn
Getestet wurde am Freitag viel, aber selten synchron. Daher müssen wir auch vorsichtig sein, was die Bestzeit von Vettel in FT2 und die schwachen Ergebnisse von Rosberg angeht. Das stellen wir jetzt sicherheitshalber im Abschlusstraining noch einmal auf den Prüfstand.
vor Beginn
Das ist ein wirklich schwer zu lesender Grand Prix bisher. Wir haben ohnehin wenig grundsätzliche Daten, es ist ja erst das zweite Rennen auf diesem Kurs. Und jetzt gibt es erstmals superweiche Reifen, aber auch deutlich kühlere Temperaturen als letztes Jahr.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Mexico City beim dritten Training zum Großen Preis von Mexiko.
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Grand Prix von Mexiko