Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
FahrerTeams

Live-Ticker Formel 1 GP von Mexiko, Training 2, Saison 2016

Formel 1 Live-Ticker

Mexiko, Mexico City28.10.2016 21:00 - 22:30
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
 
Vettel
5
Ferrari
1:19.790 
 
Hamilton
44
Mercedes
+ 00.004 
 
Rosberg
6
Mercedes
+ 00.435 
 
Räikkönen
7
Ferrari
+ 00.469 
 
Ricciardo
3
Red Bull
+ 00.658 
 
Hülkenberg
27
Force India
+ 00.784 
 
Verstappen
33
Red Bull
+ 00.829 
 
Bottas
77
Williams
+ 00.839 
 
Sainz
55
Toro Rosso
+ 01.184 
 
10 
Alonso
14
McLaren
+ 01.213 
 
11 
Kwjat
26
Toro Rosso
+ 01.403 
 
12 
Button
22
McLaren
+ 01.408 
 
13 
Massa
19
Williams
+ 01.536 
 
14 
Magnussen
20
Renault
+ 01.652 
 
15 
Perez
11
Force India
+ 01.789 
 
16 
Palmer
30
Renault
+ 01.995 
 
17 
Wehrlein
94
Manor
+ 02.190 
 
18 
Ericsson
9
Sauber
+ 02.207 
 
19 
Nasr
12
Sauber
+ 02.247 
 
20 
Grosjean
8
Haas F1
+ 02.315 
 
21 
Ocon
45
Manor
+ 02.508 
 
22 
Gutierrez
21
Haas F1
+ 02.618 
 
ENDE
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 12:10:44
Ende
Rosberg fährt in beiden Freitagstrainings der Musik doch ein Stück hinterher, sein Minimalziel Platz 2 darf man durchaus als gefährdet betrachten. Aber warten wir erst einmal den Samstag ab, wir berichten vom Abschlusstraining ab 17:00 Uhr und dann von der Qualifikation ab 20:00 Uhr. Vielen Dank für Ihr Interesse heute und einen guten Start ins Wochenende.
Fazit
Vettel gewinnt eine Trainingssession, das hatten wir zuletzt im Abschlusstraining von Österreich, die älteren Leser werden sich noch daran erinnern. Eine schöne Momentaufnahme für Ferrari und zumindest eine kleine Kampfansage an Red Bull, auch wenn das Rennen um Platz 2 in der Konstrukteurs-WM eigentlich schon gelaufen ist.
Ende FT3
Vettel rangiert nicht nur auf P1, er war auch noch der fleißigste Fahrer. Satte 41 Runden stehen zu Buche.
89/90 Min.
Wir haben nichts versäumt, aber ich das gefunden, was ich gesucht habe. Dazu gleich mehr im Fazit.
85/90 Min.
Ich lasse Sie kurz alleine, um in den Ergebnislisten dieser Saison zu blättern.
81/90 Min.
Rosberg bangt nach einem wilden Ritt über die Kerbs um den Unterboden. Wird sich das Team gleich in Ruhe anschauen.
78/90 Min.
Alonso hat die Schicht vorzeitig beendet, warum auch immer. P10 ist allerdings genau das, was der Spanier auch morgen im Qualifying anpeilt.
75/90 Min.
Wer schafft die höchste Geschwindigkeit auf der langen Gerade vor der Startkurve? Das ist natürlich ein Mercedes-motorisiertes Team. Der Williams von Massa wurde mit 366 km/h gestoppt, Teamkollege Bottas liegt nur unwesentlich dahinter. Auf Platz 3 folgt dann schon Wehrlein, der erste Nicht-Mercedes-Motor ist der Ferrari im Heck von Vettel auf Rang 8.
72/90 Min.
Die Teams werden am Ende der Session ihre Daten haben, wir aber schauen in die Röhre. Denn Vergleichbarkeit ist nicht gegeben, denn die Topteams waren zu unterschiedlichen Zeiten mit den drei Reifentypen unterwegs. Allerdings gehe ich davon aus, dass wir die superweichen Reifen nur im ersten und gelegentlich im letzten Stint sehen werden.
69/90 Min.
Aber nur 1:22,1 für den Franzosen, nur Ocon und sein Teamkollege Gutierrez sind derzeit noch langsamer.
67/90 Min.
So jetzt kann auch Grosjean endlich wieder mitmachen.
65/90 Min.
Hamilton schon nach 15 Runden über 1:24, das ist ernüchternd.
62/90 Min.
Wie zu erwarten war, die Supersofts bauen sehr schnell ab. Und das, obwohl die Runde in Mexiko sehr kurz ist.
58/90 Min.
Weitere Reifentests, nach alten Softs werden jetzt die superweichen Pneus von den besonders schnellen Runden zuvor.
55/90 Min.
Bei Haas läuft es heute überhaupt nicht, Grosjean kann praktisch gar nicht fahren. War der Punktgewinn zuletzt in Austin nur ein Strohfeuer? Es sieht aktuell alles danach aus.
52/90 Min.
Sainz und Magnussen kommen sich in die Quere, erstaunlich, wenn es nicht einmal mehr um schnelle Rundenzeiten in diesem Training geht.
50/90 Min.
Es werden schon Longruns gefahren, Vettel ist mit alten Mediums unterwegs und fährt damit Zeiten um 1:24.
47/90 Min.
Dahinter ist Kwjat Elfter, Toro Rosso klopft schon wieder an Q3 an.
45/90 Min.
Machen wir direkt zur Halbzeit: Vettel 1:19,8 - Hamilton 1:19,8 - Rosberg 1:20,2 - Räikkönen 1:20,3 - Ricciardo 1:20,4 - Hülkenberg 1:20,6 - Verstappen 1:20,6 - Bottas 1:20,6 - Sainz 1:21,0 - Alonso 1:21,0.
43/90 Min.
Alles beruhigt sich wieder, wir können gleich ein Zwischenfazit in Zahlen gießen.
40/90 Min.
Daraus wird nichts, Bottas reiht sich mit 1:20,6 ganz knapp hinter Verstappen Achter.
39/90 Min.
Keine weitere Attacke von Silber, aber Bottas will P6 von Hülkenberg angreifen.
36/90 Min.
Nein! Der Ferrari bleibt vier Tausendstel vorne. Das ist jetzt aber wirklich eine faustdicke Überraschung.
35/90 Min.
Hamilton hingegen fliegt im ersten Sektor schon wieder. Vettel schaut aus der Box zu, wie die Eins vor seinem Namen gleich wieder verschwinden wird.
34/90 Min.
Nur der Mittelsektor klappt, der WM-Führende enttäuscht vorerst weiter.
33/90 Min.
Rosberg ist im Anmarsch!
30/90 Min.
Interessanterweise wärmen die Piloten diese superweichen Reifen gleich zwei Runden auf, das Problem, die Reifen auf Temperatur zu bringen, wird uns auch das restliche Rennwochenende weiter begleiten.
29/90 Min.
Räikkönen ebenfalls mit Supersoft, aber deutlich langsamer. 1:20,3 stehen für den Finnen zu Buche.
26/90 Min.
Bumm! Bestzeit in allen Sektoren und insgesamt 1:19,8. Da bin ich jetzt aber gespannt wie ein Flitzebogen auf die superweiche Antwort von Mercedes.
24/90 Min.
Vettel mit frischen Supersoft und er hat die Strecke praktisch für sich alleine.
22/90 Min.
Die zweite Saisonhälfte zeigte Toro Rosso zumindest in den Trainings stark verbessert, zuletzt klappte es für Sainz mit P6 endlich auch einmal im Rennen. Derzeit ist er sogar Dritter hinter den Mercedes, das ist wieder eine schöne Ansage.
20/90 Min.
Rosberg fährt jetzt Mediums, mit diesen kommt er auf gut eine Sekunde an die Vorgabe seines Teamkollegens heran.
18/90 Min.
Aber jetzt verbremst sich auch Hamilton gewaltig, dieser Reifensatz ist Geschichte und wird an diesem Rennwochenende sicherlich kein Comeback mehr feiern.
15/90 Min.
Und auch wenn die Vermutung nahe liegt, nein, das sind immer noch keine Supersofts. Aber auch keine Mediums mehr, sondern die weichen Reifen. Ohnehin egal, Mercedes ist mit jeder Mischung klar schneller, der Konkurrenz bleibt nur eine vage Hoffnung auf die Longruns.
14/90 Min.
Hamilton hingegen kommt problemlos durch und gibt der Konkurrenz mit 1:20,4 gleich wieder Rätsel auf.
12/90 Min.
Dabei hat er einen Reifensatz komplett totgebremst. Ärgerlich!
11/90 Min.
Rosberg ebenso! Er möchte zu einer schnellen Runde ansetzen, schon beim Einlenken in Kurve 1 scheitert dieser Plan.
10/90 Min.
Und ein Dreher! Perez ist in Kurve 5 zu schnell dran.
9/90 Min.
Vettel ist vorne! Und zwar mit 1:22,0 ein paar Hundertstel vor seinem Teamkollegen.
8/90 Min.
Wenig Ausrutscher bisher auf dieser auch nicht ganz so anspruchsvollen Strecke, jetzt aber befindet sich Palmer nach Kurve 12 auf Abwegen. Kurz Gelb, ansonsten ist nichts passiert.
6/90 Min.
Vettels erste gezeitete Runde ist sogar langsamer als die seines jungen Landsmannes. Räikkönen allerdings beginnt gleich wieder mit 1:22,1.
5/90 Min.
Und da gibt es auch schon Zeiten! Wehrlein ist mit 1:22,9 gleich mal deutlich schneller als am Vormittag. Nun läuft er also, der wankelmütige Manor.
2/90 Min.
Sieh an, auch Ferrari wird schon wieder aktiv.
1/90 Min.
Mit den Herren Grosjean und Wehrlein. Letzterer hatte auch einen äußerst unrunden mexikanischen Vormittag. Ausnehmend wenige Runden gedreht und selbst Teamkollege Ocon außer Reichweite.
Start FT2
Und los geht es!
vor Beginn
Das Wetter zeigt sich unverändert. Es ist jetzt marginal wärmer, aber weiter stark bewölkt. Allerdings vorerst ohne Regenrisiko.
vor Beginn
Felipe Nasr hat Runde 1 fast komplett verpasst, er bretterte rabiat über die Randsteine, was intensive Reparaturarbeiten an seinem Sauber notwendig machte. Und bei Verstappen haben sich die Bremsen überhitzt, das machte an der Box gar einen Feuerlöschereinsatz notwendig.
vor Beginn
Hamilton war nämlich auf Mediums schneller unterwegs als die meisten Konkurrenten mit den superweichen Reifen. P7 von Rosberg sollte man nicht überbewerten, so wie auch die Tatsache, dass die ersten Neun nur 0,9 Sekunden trennen. Das Feld wird sich jetzt in der zweiten Runde sicherlich weit deutlicher auseinander ziehen.
vor Beginn
Wir sind zurück auf dem Autodromo Hermanos Rodriguez. Und dann in zwei Stunden hoffentlich schlauer als jetzt. Denn FT1 hat nicht viele Erkenntnisse gebracht, einzig die alte Bestätigung, dass Mercedes in einer eigenen Liga unterwegs ist.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Mexico City beim zweiten Training zum Großen Preis von Mexiko.
Grand Prix von Mexiko