Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
FahrerTeams

Live-Ticker Formel 1 GP von Japan, Training 1, Saison 2016

Formel 1 Live-Ticker

Japan, Suzuka07.10.2016 03:00 - 04:30
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
 
Rosberg
6
Mercedes
1:32.431 
 
Hamilton
44
Mercedes
+ 00.215 
 
Vettel
5
Ferrari
+ 01.094 
 
Räikkönen
7
Ferrari
+ 01.386 
 
Ricciardo
3
Red Bull
+ 01.681 
 
Verstappen
33
Red Bull
+ 01.948 
 
Hülkenberg
27
Force India
+ 02.099 
 
Perez
11
Force India
+ 02.336 
 
Alonso
14
McLaren
+ 02.572 
 
10 
Bottas
77
Williams
+ 02.950 
 
11 
Kwjat
26
Toro Rosso
+ 03.015 
 
12 
Sainz
55
Toro Rosso
+ 03.241 
 
13 
Button
22
McLaren
+ 03.246 
 
14 
Grosjean
8
Haas F1
+ 03.257 
 
15 
Nasr
12
Sauber
+ 03.536 
 
16 
Massa
19
Williams
+ 03.738 
 
17 
Gutierrez
21
Haas F1
+ 03.788 
 
18 
Ericsson
9
Sauber
+ 03.863 
 
19 
Magnussen
20
Renault
+ 04.391 
 
20 
Ocon
45
Manor
+ 05.366 
 
21 
Wehrlein
94
Manor
+ 05.535 
 
22 
Palmer
30
Renault
+ 05.561 
 
ENDE
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 15:24:45
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Ende
Ob das auch in Suzuka gelingt, das wird gleich FT2 zeigen. Für knapp zweieinhalb Stunden können Sie sich jetzt aber noch einmal hinlegen, ich bedanke mich ganz herzlich für Ihre Mitarbeit in dieser letzten groben Nachtschicht der Formel-1-Saison. Bis gleich!
Fazit
Rosberg schwimmt derzeit einfach auf der Erfolgswelle, aber in Sachen Ferrari und Red Bull bin ich eher für Zurückhaltung. Auch in Sepang zuletzt waren die Roten aus Maranello zum Auftakt deutlich schneller, aber das galt nur für die weichen Reifen und hier fand Red Bull dann zügig das richtig Setup.
Ende FT1
Somit ist es offiziell, Rosberg gewinnt das Auftakttraining vor Hamilton und Vettel.
89/90 Min.
Und gleich ist Schluss, schnelle Zeiten sind keine mehr im Anmarsch.
87/90 Min.
Fast noch ein dritter Abflug nach Alonso und Grosjean, Verstappen fängt seinen Red Bull in Spoon aber spektakulär ein.
86/90 Min.
Apropos Regen, der ist auch am Nachmittag nicht zu erwarten. Wohl aber morgen, für Sonntag hingegen ist die Prognose noch uneindeutig.
85/90 Min.
Einer aber auf alle Fälle, Carlos Sainz. Wie kam das denn? Es hat fast durchgängig geregnet, nur zwischendurch gingen mal kurz Intermediates. Und da hat der Spanier zugeschlagen und die Konkurrenz düpiert.
83/90 Min.
Wissen Sie noch, wer im Vorjahr FT 1 gewann? Ich vermute, auch im Fahrerfeld werden das die wenigsten beantwortet können.
79/90 Min.
Gleich beginnen auch schon die letzten zehn Minuten. Gehen heute alle Stints an Rosberg?
76/90 Min.
Palmer muss jetzt komplett aufgeben, es hakt an der Elektronik. lonso hingegen kann wieder mitmachen, da haben die McLaren-Mechaniker ganze Arbeit geleistet nach dem doch heftig Crash.
74/90 Min.
Die Box warnt Sergio Perez, dass in Kurve 9 ein paar Steine liegen könnte. Da muss jemand rabiat durch den Kies gebrettert sein.
73/90 Min.
Was tut sich ganz hinten im Feld? Palmer, der strahlende Sieger von Malaysia, ist derzeit Letzter hinter Ocon und Wehrlein. Auf einem so Aerodynamik-lastigen Kurs ist der Manor natürlich chancenlos, aber Renault hätte man doch mehr zugetraut. Auch Magnussen notiert auf P19 hinten Sauber. Kann ja noch werden.
69/90 Min.
Gelb ist damit auch passe.
68/90 Min.
Und so kann sich Grosjean auch ohne fremde Hilfe an die Box zurückschleppen. Und im Boxenfunk bemängeln, dass die Bremsen versagt hätten.
67/90 Min.
Wie ist es passiert? In Degner, wo eben zuvor auch Vettel schon weit draußen war, verbremst sich der Franzose und lenkt den Haas somit in die Mauer. Aber der Einschlag war nicht allzu heftig.
66/90 Min.
Und der nächste Einschlag, diesmal hat es Grosjean erwischt.
65/90 Min.
So, Mercedes wieder zweimal vorne, ganz zufrieden kann Hamilton mit 1:32,6 aber noch nicht sein.
63/90 Min.
Der auf P4 zurückgefallene Hamilton steigt noch einmal auf das Gas, Vettel eben mit einer starken 1:33,5.
62/90 Min.
Auch Verstappen und Ricciardo melden sich zu Wort. 1:45,1 für den Sieger von Malaysia und 1:34,4 für den Niederländer lautet diese.
60/90 Min.
Die haben sofort eine Antwort parat, Rosberg ist auch diesmal wieder schneller. Und das um mehr als eine Sekunde.
58/90 Min.
Der Finne hat eine schnelle Antwort parat! Mit 1:33,8 sprengt er sogar die gewohnte Doppelführung der Silberpfeile.
54/90 Min.
Und Letzterer springt prompt auf P4 vor, Nico Hülkenberg schiebt sich somit zwischen Vettel und Räikkönen.
50/90 Min.
Ihm folgen Bottas und Hülkenberg.
48/90 Min.
Der erste Fahrer wagt sich zurück auf die Strecke und das ist Kevin Magnussen im Renault.
44/90 Min.
Demnach ist Force India also auch hier wieder sehr gut dabei, ein zweites Mal will man sich im Rennen sicherlich nicht von Bottas düpieren lassen. Der war natürlich in Sepang auch mit einer sehr genialen Ein-Stopp-Strategie ausgestattet.
41/90 Min.
Da gießen wir doch noch die ersten Zeiten in Zahlen: Rosberg 1:33,8 - Hamilton 1:34,0 - Vettel 1:34,3 - Räikkönen 1:34,6 - Perez 1:35,0 - Hülkenberg 1:35,1 - Ricciardo 1:35,3 - Verstappen 1:35,2 - Alonso 1:36,2 - Button 1:36,4.
40/90 Min.
Und zwar jetzt, alle wieder in der Box.
39/90 Min.
Gleich wird sich die Sache wieder beruhigen, denn der zusätzliche Reifensatz für FT1 muss an Pirelli retourniert werden.
35/90 Min
Und Rosberg findet das Setup nicht so toll, viel zu viel Untersteuern bei seinem Mercedes.
34/90 Min.
Hülkenberg vermisst seinen rechten Außenspiegel und teilt dies seiner Box umgehend mit.
31/90 Min.
Vettel ist mit 1:34,3 zumindest nicht weit weg. Red Bull hält sich noch vornehm zurück.
30/90 Min
Und das geht an Rosberg, mit 1:33,75 ist er zwei Hundertstel schneller als der Rivale.
29/90 Min.
Mercedes mit weichen Reifen, das wird das erste Duell Hamilton gegen Rosberg hier.
27/90 Min.
Das ist bereits der Fall.
24/90 Min.
So hat man sich den Auftakt zum Heimrennen bei McLaren-Honda aber nicht vorgestellt. in Spoon wird der Spanier von seinem Heck überholt und dieses schlägt dann auch in die Barrieren ein. Trainingsende für ihn und Gelb für alle anderen, bis der Wagen entsorgt ist.
23/90 MIin.
Crash von Alonso!
19/90 Min.
So ist es und Sergio Perez ragt mit einer Zeit unter 1:35 heraus.
15/90 Min.
Es geht wieder was auf der Strecke, jetzt zollten auch zügig Zeiten geliefert werden.
13/90 Min.
Das ist jetzt noch nicht das pulsierende Leben und vor allem nichts, was uns um diese Zeit den Schlaf aus den Augen wischen könnte. Hier am japanischen Vormittag ist aber schon ordentlich was los, die Tribünen sind gut gefüllt, so wie immer eigentlich in Suzuka.
10/90 Min.
Überwiegend wurde Medium-Reifen spazierengefahren, Vettel hat davon allerdings nur einen Satz, den muss er für das Rennen aufheben. Also harte Pneus für ihn, diesem Beispiel folgte auch Mercedes. Nasr im Sauber hat sich gleichen einen Soft gegönnt, davon hat er aber auch acht Sätze.
7/90 Min.
Verstappen fährt jetzt auch, aber Zeiten hat noch keiner geliefert.
4/90 Min.
Mercedes beginnt diesmal auch sehr früh, nur Verstappen hält sich noch zurück.
1/90 Min.
Mit Grosjean un Vettel vorneweg, aber einmal mehr ohne Testfahrer in FT1.
Start FT1
Und schon kann es losgehen. Bei Sonnenschein und sehr angenehmen 21 Grad.
Reifen
Was Pirellis Reifenmenü angeht, dieses ist deckungsgleich zu Malaysia, also wieder die drei härtesten Mischungen. Ferrari bekommt von den weichen Reifen nicht genug und hat gleich neun Sätze geordert, dafür nur einen einzigen Medium für Vettel. Bei der Konkurrenz sieht es etwas ausbalacierter aus, achtmal Soft bei Mercedes, siebenmal bei Williams und Force India und sechsmal für Red Bull.
Ricciardo
Ricciardo wird WM-Dritter werden, das steht nach seinem Triumph von Sepang mittlerweile praktisch fest. Und das Duell in der Kontrukteurswertung entgleitet Ferrari auch immer mehr, 313 zu 359 liegt man mittlerweile hinter den Österreichern.
Rosberg
Und deshalb hat der Deutsche seinen zwischenzeitlichen Rückstand von 23 auch in einen Vorsprung von 20 Zählern gedreht. Hamiltons Kurbelwellenendlager sei Dank.
Suzuka
Gefühlt ein paar Stunden, länger liegt Hamiltons malaysischer Motorplatzer nicht zurück, schon geht es weiter mit Asiens Formel-1-Klassiker von Suzuka. Ein Rennen, das Rosberg noch nie gewonnen hat, aber das galt ja bis letzten Sonntag auch für Sepang. Auf das Momentum kommt es an, nicht auf die Vergangenheit.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Suzuka beim ersten Training zum Großen Preis von Japan.
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Grand Prix von Japan