News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
DFB-Team
EM 2016
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2014
Termine 2014
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
WM 2013
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM 2013
WM
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
News
Motorsport
Radsport
Hockey
Olympia 2012
Olympia 2014
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
FahrerTeams

Live-Ticker Formel 1 GP von Brasilien, Rennen, Saison 2014

Grand Prix von Brasilien | 
Rennen
Platz
Fahrer
Team
Zeit
Stopps 
Rosberg
Mercedes
1:30:02.56 
Hamilton
Mercedes
+1.457 
Massa
Williams
+41.031 
Button
McLaren
+48.658 
Vettel
Red Bull
+51.420 
Alonso
Ferrari
+1:01.9 
Räikkönen
Ferrari
+1:03.7 
Hülkenberg
Force India
+1:03.9 
Magnussen
McLaren
+1:10.1 
10 
Bottas
Williams
+ 1 Rd. 
11 
Kwjat
Toro Rosso
+ 1 Rd. 
12 
Maldonado
Lotus
+ 1 Rd. 
13 
Vergne
Toro Rosso
+ 1 Rd. 
14 
Gutierrez
Sauber
+ 1 Rd. 
15 
Perez
Force India
+ 1 Rd. 
16 
Sutil
Sauber
+ 1 Rd. 
17 
Grosjean
Lotus
+ 8 Rd. 
DNF 
Ricciardo
Red Bull
DNF 
DNF 
Runden:
71
71
Wetter: Wolken (31°/54%)
Strecke: Trocken (51°)
Platz
Name
Land
Punkte
1
Lewis Hamilton
GBR
384
2
Nico Rosberg
GER
317
3
Daniel Ricciardo
AUS
238
4
Valtteri Bottas
FIN
186
5
Sebastian Vettel
GER
167
6
Fernando Alonso
ESP
161
7
Felipe Massa
BRA
134
8
Jenson Button
GBR
126
9
Nico Hülkenberg
GER
96
10
Sergio Perez
MEX
59
11
Kevin Magnussen
DEN
55
12
Kimi Räikkönen
FIN
55
13
Jean-Eric Vergne
FRA
22
14
Romain Grosjean
FRA
8
15
Daniil Kwjat
RUS
8
16
Pastor Maldonado
VEN
2
17
Jules Bianchi
FRA
2
18
Adrian Sutil
GER
0
19
Marcus Ericsson
SWE
0
20
Esteban Gutierrez
MEX
0
21
Max Chilton
GBR
0
22
Kamui Kobayashi
JPN
0
23
Will Stevens
GBR
0
24
André Lotterer
GER
0
Letzte Aktualisierung: 19:11:59
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Ende
Das große Finale wird also noch einmal richtig spannend. Rosberg hat hier mit Bestzeiten in allen Trainingssessions, der Pole Position und dem Rennsieg noch einmal gewaltig aufgezeigt. In zwei Wochen begrüßen Sie dann Alexander Maack und Mario Balda zum letzten Akt dieser Saison, bereits am Freitag sind wir ab 10:00 Uhr auf Sendung. Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Rennwochenende und noch einen schönen Sonntag.
Fazit
Massa wird im Zielbereich von halb Brasilien geherzt, Rosberg reduziert den Rückstand auf 17 Punkte. Aber das heißt, dass Hamilton in Abu Dhabi ein zweiter Platz zum WM-Titel reicht.
Ziel
Leer geht auch wieder Sauber aus, Gutierrez wird 14. und Sutil 16. und Letzter.
Ziel
Und die weiteren Punkte gehen an Button, Vettel, Alonso, Räikkönen, Hülkenberg, Magnussen und Bottas. Kwjat geht leer aus.
Ziel
Rosberg gewinnt vor Hamilton, dahinter fährt Massa einsam auf den dritten Platz auf dem Podium
71/71
Aber Rosberg hat ein paar Wagenlängen Vorsprung, das sollte reichen.
71/71
Nur mehr eine DRS-Zone ist offen.
70/71
Rosberg hat die Sache weiter unter Kontrolle. Setzt Hamilton noch eine ganz späte Aktion oder begnügt er sich mit den 18 Punkten für Platz 2.
69/71
Aber jetzt schafft es Alonso in der DRS-Zone bei Start und Ziel dann doch.
68/71
Alonso probiert es nicht nur in der DRS-Zone, sondern vor jeder Kurve.
67/71
Aktuell ist das Duell Räikkönen gegen Alonso heißer als das an der Spitze.
66/71
Was natürlich auch Gelb im Mittelsektor bedeutet.
66/71
Ein später Ausfall, Grosjean bleibt mit technischen Problemen stehen.
65/71
Alonso greift den Teamkollegen an, Räikkönen wird da mit uralten Reifen und seiner Zwei-Stop--Strategie wenig Chancen haben.
64/71
Rosbergs Abwehrschlacht gegen Hamilton geht weiter. Sieben Runden bzw. 14 DRS-Zonen muss er noch überstehen.
62/71
Da lohnt sich mal der Blick zurück, denn drei Autos stehen fast nebeneinander auf der Strecke. Räikkönen wird dabei von Button und auch von Vettel passiert. Hier geht es um den ersten Platz hinter dem Podium.
61/71
Und auch Bottas lässt viel, viel Platz. Jetzt herrscht wieder freie Fahrt für die Silberpfeile, aber für Rosberg bedeutet das jetzt auch, dass er den DRS-Knopf nicht mehr drücken darf.
60/71
Ebenso fair verhält sich Maldonado.
59/71
Auch Vergne macht Platz.
58/71
Vergne ist jetzt auch schon auf Bottas und Maldonado aufgelaufen, ganz knifflige Situation jetzt für Rosberg.
57/71
Gutierrez macht viel Platz, allerdings ist Rang 10 für ihn aktuell in weiter Ferne.
57/71
Überrundungen stehen an, die Silberpfeile laufen auf Gutierrez und Vergne auf.
56/71
1:13,9, das ist die nächste schnellste Rennrunde von Rosberg.
55/71
Massa überholt Hülkenberg wieder für P3, da ist der Jubel auf den Tribünen natürlich groß.
54/71
Rosberg kontert mit einer schnellsten Runde und das, obwohl er kein DRS benutzen durfte.
54/71
Hamilton ist im DRS-Fenster und macht gleich wieder ordentlich Druck.
53/71
Massa ist bei seinem Stopp in die falsche Box gefahren, aber das kostete fast keine Zeit, da die fremden Mechaniker gleich zur Seite gesprungen sind.
52/71
Eine Runde später kommt Hamilton, er verzichtet also diesmal auf einen Husarenritt. Rosberg bleibt somit klar vorne.
51/71
Auch Massa und Button kommen rein.
51/71
Da kommt Rosberg, er steht 2,7 Sekunden, das ist in Ordnung.
50/71
Dritter und letzter Stopp für Sebastian Vettel.
49/71
Kurz vor der nächsten Reifenwechselrunde reduziert Hamilton den Rückstand auf unter zwei Sekunden.
48/71
Kwjat ist der erste Verfolger von Gutierrez, denn er kommt mit einem starken Manöver an Perez vorbei.
47/71
Was sagt der Blick in die Sauber-Glaskugel. Gutierrez verteidigt weiter Platz 10. Für Sutil sind Punkte schon längst außer Reichweite.
46/71
Massa bekommt die Ansage, dass er mit diesem Reifensatz noch sechs Runden abspulen muss. Der Brasilianer ist bei seinem Heimrennen weiter auf Podiumskurs.
45/71
Alonso mit DRS-Unterstützung gegen Magnussen, der bleibt innen, aber der Spanier kommt in der nächsten Kurve vorbei.
44/71
Hamilton hat den Rückstand auf seinen Teamrivalen auf drei Sekunden reduziert.
43/71
Und jetzt kommt Bottas auch an die Box, wieder ein sehr langsamer Stopp.
42/71
Bottas wird von Hülkenberg überholt, auch Räikkönen geht fast mühelos an seinem Landsmann vorbei.
42/71
Das war es für Ricciardo.
41/71
Links vorne ist die Bremse im Eimer, die Mechaniker betrachten diese kritisch. Aber es passiert nichts.
40/71
Bremsprobleme bei Ricciardo, er wird versuchen, sich langsam zurück an die Box zu quälen.
39/71
Kwjat verabschiedet sich aus diesem Duell und kommt zum zweiten Mal an die Box.
38/71
Noch kein einziger Ausfall bisher und wir sind schon über Halbzeit. Und überrundet wurde auch noch keiner.
36/71
Um P6 gibt es ein recht launiges Duell zwischen Kwjat, Magnussen und Alonso.
34/71
Die Positionen sind in diesem Stint jetzt bezogen, der große Verlierer ist Bottas, der durch seinen langen Stopp aus den Top 10 gefallen ist. Für seinen Teamkollegen Massa hingegen bliebt die Stopp-und-Go folgenlos, er rangiert weiter vor Button.
31/71
Durch den Abflug von Hamilton nimmt Rosberg jetzt sieben Sekunden mit in diesen zweiten Stint.
30/71
Auch Perez zu schnell in der Boxengasse, das gibt fünf Sekunden auf die Uhr wie für Massa zuvor.
29/71
Ja, Rosberg bleibt vorne und Hamilton kommt auch noch vor Räikkönen wieder zurück auf die Strecke.
28/71
Aber beim Anbremsen in Kurve 4 fast ein Dreher von Hamilton, der Vorsprung ist definitiv weg.
28/71
Hamilton bleibt draußen! Und setzt eine schnellste Rennrunde.
27/71
Endloser Stopp von Bottas, ein Mechaniker hantiert da am Sicherheitsgurt des Finnen.
27/71
Und da ist auch schon der zweite Stopp von Rosberg. Wieder Mediums für ihn.
26/71
Massa auch beim Reifenwechsel, dabei sitzt er auch seine Fünd-Sekunden-Strafe ab.
25/71
So, jetzt kommt auch Grosjean rein. Vettel holt sich indes schon den dritten Satz Reifen heute.
24/71
Der Franzose im Lotus ist immer noch mit dem ersten Reifensatz unterwegs, er hat sich also auf alle Fälle einen Stopp gespart.
23/71
Magnussen holt sich Grosjean schon vor der DRS-Zone für P6.
22/71
Die Superzeitlupe zeigt uns einen reichlich ramponierten rechten Vorderreifen bei Nico Rosberg.
21/71
Massa ist zwar wieder Dritter, die Stopp-und-Go-Strafe würde ihn aber zwei Plätze kosten, denn Bottas und Button sind nah genug dran.
20/71
Hülkenberg ist übrigens weiter mit Mediums unterwegs, irgendwann muss er sich dann auch noch den Optionsreifen aufziehen lassen.
18/71
Hamilton meldet seiner Box, dass sich auch an den frischen Mediums bereits Blasen gebilet haben.
17/71
Hülkenberg kommt jetzt auch zum Reifenwechsel, das ist doch etwas früher als gedacht.
16/71
Hamilton ist dann zwei Runden später zur Stelle, aber auf Rosberg fehlen jetzt schon zwei Sekunden, da ist an DRS aktuell nicht zu denken.
14/71
Rosberg kassiert Hülkenberg - na, wo wohl? - auf der Zielgeraden. Und somit führt er wieder, aber für Hülkenberg ist die Strategie, auf Medium zu starten, wohl aufgegangen.
13/71
Eine Runde später überholt Hamilton Kwjat an gleicher Stelle.
12/71
Rosberg geht in der DRS-Zone bei Start und Ziel an Kwjat vorbei, Hamilton hat das noch vor sich.
11/71
Beide Silberpfeile sind an Vergne vorbei. Kwjat kommt als nächster dran.
10/71
Es führt jetzt Nico Hülkenberg, der ja mit Mediums gestartet ist.
9/71
Da ist der Stopp von Hamilton, das ging reichlich schnell. Aber es reicht ganz knapp für Rosberg, der hinter den Toro Rossos hängt.
8/71
Massa zu schnell in der Boxengasse, das gibt fünf Sekunden Stopp-und-Go.
8/71
Welcher Silberpfeil wechselt zuerst? Es ist Rosberg!
7/71
Es folgen Bottas, Button und Vettel.
6/71
Eine Runde später holt sich Massa die Mediums.
5/71
Da ist auch schon der erste Reifenwechsel, Maldonado kommt rein.
5/71
Wäre das Rennen jetzt zu Ende, dann hätte Gutierrez einen Punkt für Sauber erobert, denn er hat beim Start Räikkönen einkassiert und verteidigt diesen Platz bisher erfolgreich.
4/71
Und schon kommen die ersten Klagen bezüglich Graining. Die ersten Stopps werden nicht lange auf sich warten lassen.
3/71
DRS ist freigegeben und auch Sutil fährt dem Feld hinterher.
2/71
Das war mal ein friktionsfreier Start. Keine Berührungen und kaum Verschiebungen mit Ausnahme des Vettel-Schnitzers.
1/71
Vettel kommt zu weit raus, Magnussen und Alonso gehen vorbei.
1/71
Rosberg bleibt vorne! Und Massa vor Bottas.
Start
Grünes Licht!
vor Beginn
Und schon führt Rosberg das Feld in die Aufwärmrunde. Sutil ist wie gesagt nicht dabei.
vor Beginn
Elfmal Soft in der Startaufstellung ganz vorne, dann folgt Hülkenberg mit dem Medium.
vor Beginn
Aber blicken wir wieder nach vorne, dort will Williams als weißes Pferd heute die Dominanz der Silberpfeile brechen. Das klappte im Qualifying schon mal ganz gut, im Rennen wird das nur mit einer perfekten Taktik klappen können. Wir sind gespannt, was man sich für Lokalmatador Massa ausgedacht hat, hier bietet sich ja alles für eine gesplittete Strategie an, denn bei Mercedes lassen das die beiden Rivalen um den WM-Titel natürlich nicht zu.
vor Beginn
Und jetzt ist die Boxengasse geschlossen, Sutil muss also nachher aus dieser starten. Sauber und der Kampf um die ersten Punkte, eine Geschichte voller Missverständnisse.
vor Beginn
Apropos Box, in dieser steht noch Sutil, die Kollegen befinden sich schon im Grid und warten auf die Aufwärmrunde.
vor Beginn
Weiche Reifen und Mediums sind am Start und der Optionspneu bringt einen Vorteil von rund einer Sekunde pro Runde. Stopps wird es reichlich geben. denn Drei-Stopp-Strategien sind angesagt.
vor Beginn
Allerdings sind auch heute nur 18 Boliden am Start, Marussia werden wir auch in Abu Dhabi nicht wiedersehen, Caterham sammelt gerade mit einem Crowdfunding Geld ein, um die Euros für die Reise in die Emirate zusammenzukratzen.
vor Beginn
Zwei Strafen will ich Ihnen auch nicht vorenthalten. Für Kwjat geht es sieben Plätze nach hinten, die hatte er noch vom Motorenwechsel in Austin offen. Und auch für Perez ist das keine Glückssieben, er muss ebenso viele Plätze nach hinten.
vor Beginn
Weniger diskussionswürdig ist das Thema DRS. Die beiden Zonen sind in Interlagos nämlich selbsterklärend, sie befinden sich auf der Start-Ziel- und der Gegengeraden. Allerdings sollte man die nicht bis zur letzten Rille ausnutzen, wie wir in den bisherigen Sessions ausführlich bewundern durften, die Kurven 1 und 4 eignen sich bestens für ausgedehnte Ausflüge ins Grüne.
vor Beginn
Uns erwartet uns ein ganz spannender Grand Prix in Interlagos und es gibt eine große Unbekannte, das Wetter. Kommt der große Regen und falls ja, fällt er sintflutartig aus. Gestern blieb entgegen der Prognosen alles trocken und deshalb können wir hier nur abwarten, aktuell ist es stark bewölkt, aber noch trocken.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Sao Paulo zum Großen Preis von Brasilien.
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Grand Prix von Brasilien