News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
EM 2016
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2015
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2015
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
News
Motorsport
Radsport
Volleyball
Hockey
Olympia 2012
Olympia 2014
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
FahrerTeams

Live-Ticker Formel 1 GP von Brasilien, Rennen, Saison 2015

Formel 1 Live-Ticker

Brasilien, Sao Paulo15.11.2015 17:00 - 19:00
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
Stopps 
Rosberg
6
Mercedes
1:31:09.090 
Hamilton
44
Mercedes
+ 07.756 
Vettel
5
Ferrari
+ 14.244 
Räikkönen
7
Ferrari
+ 47.543 
Bottas
77
Williams
+ 1 Rd. 
Hülkenberg
27
Force India
+ 1 Rd. 
Kwjat
26
Red Bull
+ 1 Rd. 
Grosjean
8
Lotus
+ 1 Rd. 
Verstappen
33
Toro Rosso
+ 1 Rd. 
10 
Maldonado
13
Lotus
+ 1 Rd. 
11 
Ricciardo
3
Red Bull
+ 1 Rd. 
12 
Perez
11
Force India
+ 1 Rd. 
13 
Nasr
12
Sauber
+ 1 Rd. 
14 
Button
22
McLaren
+ 1 Rd. 
15 
Alonso
14
McLaren
+ 1 Rd. 
16 
Ericsson
9
Sauber
+ 2 Rd. 
17 
Stevens
28
Manor
+ 4 Rd. 
18 
Rossi
53
Manor
+ 4 Rd. 
19 
Sainz
55
Toro Rosso
DNF 
 
20 
Massa
19
Williams
+ 1 Rd. 
ENDE
Runde:
71
71
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 11:06:41
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Ende
In zwei Wochen in Abu Dhabi klären wir dann die allerletzten Fragen, es gibt noch ein finnisches Duell und ein Hauen und Stechen um Platz 10 in der WM-Gesamtwertung. Mario Balda und Alexander Maack hoffen darauf, dass Sie auch zum Saisonabschluss wieder bei uns mitlesen und wünschen noch einen schönen Sonntagabend.
Fazit
Spät in der Saison findet Rosberg zu alter Stärke zurück und sichert sich somit zumindest Platz 2 in der Gesamtwertung vorzeitig. Vettel zeigt sich bestens erholt vom Mexiko-Debakel und sichert sich sein 13. Podium der Saison, auch eine beeindruckende Bilanz. Hülkenberg stellt mit Platz 6 sein bestes Saisonresultat ein, für Renault hingegen war es ein ganz enttäuschenden Wochenende, daran ändert auch Rang 7 von Kwjat nichts.
Ziel
Rosberg gewinnt wie im Vorjahr den Großen Preis von Brasilien und feiert einen souveränen Star-Ziel-Sieg.
71/71
Letzte Runde und keine Fragen sind mehr offen. Aber Rosberg überrundet auch noch Bottas, damit nur Mercedes und Ferrari in einer Runde.
70/71
Hamilton macht klar, dass seine Reifen keine Angriffe mehr erlauben. Und Hülkenberg droht aktuell keine DRS-Gefahr mehr durch Kwjat, auch der Russe hat sich mittlerweile wohl mit Rang 7 abgefunden.
69/71
Jetzt ist der Niederländer vorbei. Aber Grosjean hat dadurch genug Vorsprung, er wird P9 ins Ziel bringen.
67/71
Zwischen Maldonado und Verstappen geht es jetzt um den letzten Punkt.
66/71
Aber Kwjat startet jetzt doch den Schlussangriff gegen Hülkenberg.
65/71
Für Lotus sieht die Sache gut aus, selbst wenn Maldonado seinen Platz noch verlieren sollte, er kann Verstappen, Perez und Ricciardo entscheidend aufhalten, so dass Grosjean Rang 9 sicher nach Hause bringen kann.
64/71
Und so kann Hülkenberg auch die jetzt anstehende Überrundung ganz locker nehmen.
63/71
Rosberg hat Hamilton im Griff und mit Sicherheit auch die besseren Reifen. Von Kwjat kommen auch nicht mehr wirkliche Avancen gegen Hülkenberg.
62/71
Auch Ricciardo überholt Nasr, auf Punkte fehlen dem Australier aber noch ein paar Plätze und Sekunden. Aber das ist definitiv noch drin.
60/71
Ein paar Tropfen fallen, Vettel fragt in der Box nach, dort ist man tiefenentspannt.
59/71
Verstappen fliegt mit frischen Options auch an Nasr vorbei, Grosjean überholt Maldonado. Punkte für Lotus sollten sich ausgehen.
58/71
Maldonado überholt mal und blockiert nicht. Und zwar Nasr ein weiteres Mal.
56/71
Wer jetzt stoppt, der bekommt weiche Reifen, Verstappen beispielsweise.
55/71
Rosberg hat Hamilton wieder aus dem DRS-Fenster manövriert. Das ist eine tadellose Vorstellung bisher, er hat immer die passende Antwort parat. Hamilton hingegen versaut das Überrundungsmanöver gegen Grosjean und das qualmen die Reifen gewaltig.
53/71
Massa hingegen ist etwas zurückgefallen. Die letzten Punkte haben aktuell Grosjean und Verstappen in ihren Händen.
52/71
Wir fassen zusammen: Rosberg eine Sekunde vor Hamilton, Vettel fährt einsam, Räikkönen fährt einsam, Bottas fährt einsam, Hülkenberg wird von Kwjat beflegelt.
50/71
Danach kann man mittlerweile die Uhr stellen, eine Runde später biegt Hamilton ab. Alles bleibt wie gehabt.
49/71
Dann ist Rosberg dran, auch Mediums natürlich.
48/71
Eine Runde später folgt schon Vettel, auch er muss Mediums nehmen.
47/71
Zweiter Stopp von Räikkönen, nicht gerade zügig klappt der Reifenwechsel in 4,3 Sekunden. Und er bekommt Mediums, für einen letzten Stint mit weichen Reifen hätte er länger draußen bleiben müssen.
45/71
So schön war die Zeit für Nico Hülkenberg, aber jetzt hat er wieder Kwjat und Massa im Genick.
44/71
Nur Maldonado und Räikkönen haben erst einmal gestoppt. Aber natürlich brauchen auch die noch einmal einen neuen Reifensatz. Eventuell können die beiden in der Endphase aber wieder die weichen Reifen einsetzen, denn sie haben die freie Auswahl.
43/71
Der einsam fahrende Bottas holt sich auch mal wieder neue Reifen. Und da es Mediums sind, kann er damit auch durchfahren. Wenn er will.
42/71
Sehr gutes Rennen von Grosjean, jetzt schiebt er sich an Verstappen vorbei und ist in den Punkten.
42/71
Reifenwechsel von Nasr und Kwjat. Und eine Fünf-Sekunden-Zeitstrafe für Maldonado nach der Aktion gegen Ericsson.
41/71
Räikkönen lässt Vettel wieder vorbei.
40/71
Ferrari hat die Strategie gesplittet. Vettel stoppt dreimal, Räikkönen nur zweimal.
38/71
Diesmal Maldonado mit einem sauberen DRS-Überholmanöver gegen den zweiten Sauber von Nasr.
36/71
Räikkönen nicht wirklich mit Gegenwehr gegen Hamilton, da hat der alte und neue Weltmeister nicht wirklich Zeit verloren.
36/71
Maldonado und Ericsson kommen sich in die Quere. Die Rennjury wird sich das anschauen.
36/71
Nur eine Runde mehr für Hamilton und auch Mediums. Er fällt hinter Räikkönen zurück. Also, wenn das Strategie B war, dann war es in der Tat ein zweitklassiger Plan.
35/71
Auch Rosberg wechselt sehr früh, diesmal passt die Standzeit mit 2,7 Sekunden. Und er holt Mediums.
34/71
Perez verliert gleich zwei Plätze! Erst muss er gegen Verstappen klein beigeben und dann ist auch Grosjean zur Stelle.
34/71
Überraschung! Vettel holt sich weiche Reifen und ist also auf drei Stopps aus.
33/71
Das Reifenflüstern von Hamilton kostet aber mal richtig Zeit. Es sind schon über drei Sekunden Rückstand auf Rosberg.
32/71
Bezüglich dreier Plätze bin ich mir schon vor Halbzeit ziemlich sicher. Vettel wird Dritter, Räikkönen Vierter und Bottas Fünfter.
31/71
Ein Sauber überholt einen McLaren. Ericsson holt sich P14 von Alonso. Aber Punkte sind noch weit weg.
30/71
Zweite Stopp von Ricciardo, dessen Strategie mir ähnlich wenig prickelnd vorkommt wie die bei Maldonado.
29/71
Wenn im Boxenfunk nicht gelogen wird, dann soll dieser Stint von Hamilton jetzt deutlich ausgedehnt werden.
27/71
Hamilton greift nicht weiter an, mit seinem Team in den Boxen beschließt er den Wechsel auf Strategie B. Den Plan würden wir gerne kennen!
26/71
Und weiter hinten sind Kwjat und Massa jetzt an Maldonado vorbei, der jetzt sehr zur Freude von Perez und Co. in die Box abbiegt.
25/71
Auch in dieser Runde schlagen beide DRS-Angriffe von Hamilton fehl.
24/71
Rosberg verteidigt sich sehr gut, Hamilton muss auf einen Fehler warten. So wie er es in Austin erfolgreich getan hat, aber mittlerweile hat sich Rosberg wieder stabilisiert.
22/71
Hülkenberg freut sich hingegen über das, was er im Rückspiegel sieht. Maldonado hält da prima Kwjat und Massa auf.
21/71
Vettel hält Sicherheitsabstand und hofft, dass sich die beiden vor ihm in die Quere kommen.
19/71
Hamilton klebt im Heck von Rosberg, sprich, er darf jetzt mit DRS angreifen.
18/71
Hülkenberg nicht mehr, der ist jetzt am Lotus vorbei. Maximalziel für den Emmericher ist heute die Einstellung seines besten Saisonergebnis mit Platz 6. Außer natürlich es muss einer aus den Top 5 aufgeben.
17/71
Medium-Starter Maldonando kann natürlich länger fahren. Und er tut dies auf Platz 6 und hält Hülkenberg, Kwjat und Massa auf.
16/71
Mit 3,6 Sekunden ist auch Hamilton nicht in Rekordzeit abgefertigt worden, Rosberg ist schon wieder vorne.
15/71
Hat das Konsequenzen? gleich wissen wir es, denn eine Runde später biegt Hamilton in die Box ab.
15/71
Rosberg und Vettel rein, Hamilton erbt die Führung. Und eine lange Standzeit von Rosberg mit 4,4 Sekunden, bei Vettel waren es nur 2,7.
14/71
Nun folgt auch das Spitzenquartett, Räikkönen mit einem sauberen Stopp.
13/71
Diesmal sind Bottas und Verstappen dran, beim Finnen sah das sehr schnell aus und er bleibt auch deutlich vor Hülkenberg und Kwjat.
12/71
Kwjat folgt eine Runde später, Massa, Perez und Grosjean ebenfalls. Hülkenbergs Undercut geht voll auf das Kinn des Russen, er holt sich einen Platz zurück.
11/71
Hülkenberg mit dem Undercut. Er braucht jetzt eine Strategie, um wieder in den Bereich von P5 zu kommen, sein erklärtes Ziel heute.
10/71
Verstappen und Grosjean wären wohl beide schneller als Perez, kommen aber nicht am Mexikaner vorbei.
9/71
Rosberg hält Hamilton erfolgreich auf Distanz, aber der könnte zur Abwechslung auch mal den Fokus auf das Reifenmanagement legen.
7/71
Das Feld ist schon weit auseinander gezogen, Verstappen gegen Perez um den aktuell letzten Punkt ist derzeit das spannendste Duell.
5/71
Grosjean überholt Nasr auf Start und Ziel mit DRS für P11.
4/71
Ricciardo wechselt jetzt schon die Reifen und zwar von Soft auf Medium. Damit muss er sich wieder ganz hinten einreihen.
4/71
Wir schauen uns den eher unspektakulären Start noch einmal an. Bottas kommt mit Abstand am besten weg und hätte neben Kwjat und Hülkenberg fast auch noch Räikkönen überholt.
3/71
Das ist brandgefährlich, aber das Safety Car bleibt in der Garage.
2/71
Sainz ist dem Feld hinterhergefahren, aber nur ein paar Kurven, jetzt rollt er in Sektor 2 aus.
1/71
Räikkönen behauptet P4, Bottas und Kwjat kassieren beide Hülkenberg ein.
1/71
Rosberg wehrt den Angriff von Hamilton ab, Vettel folgt und dahinter geht es ordentlich zu Sache.
Start
Grün!
vor Beginn
Nur Maldonado startet auf Mediums, alle anderen beginnen mit der weicheren Mischung. Und jetzt führt Rosberg das Feld auch schon in die Aufwärmrunde, diesmal ist keiner stehengeblieben.
vor Beginn
Marcus Ericsson ist der große Gewinner in der Startaufstellung. Er darf von P12 losfahren und der Platz vor ihm ist jetzt frei, denn Sainz steht in der Box. Kann aber wohl starten.
vor Beginn
Die letzten Vorbereitungen laufen, beim Start werden wir nicht nur auf das Duell Rosberg gegen Hamilton achten, sondern auch, was Nico Hülkenberg aus Platz 5 macht.
vor Beginn
Apropos Carlos Sainz, der ist schon stehengeblieben und wird jetzt gerade abgeschleppt. Sprich, wenn überhaupt, dann kann er nur aus der Box starten.
vor Beginn
Interessanterweise sind da schon die drei Plätze, die Nasr wegen seiner langsamen Auslaufrunde, die gestern Landsmann Massa in Bedrängnis brachte, verliert. Der schöne Startplatz 10 ist somit Geschichte, er muss sich hinter Sainz, Perez und Ericsson einreihen.
vor Beginn
Strafen gab es im großen Stil für Ricciardo und Alonso, aber auf die brauchen wir im Detail gar nicht eingehen. Alonso darf ohne Zeit im Qualifying sowieso nur gnadenhalber mitfahren und Riccardo steht dementsprechend neben ihm.
vor Beginn
Weiche Reifen und Mediums hat Pirelli mitgebracht und das Optionsmodell bringt einen Vorteil von gut einer Sekunde pro Runde. Stopps wird es reichlich geben, eine Zwei-Stopp-Strategie mit Weich, Weich, Medium ist angedacht, aber auch andere Varianten sind denkbar.
vor Beginn
Wir bleiben daher erst einmal bei den unverrückbaren Fakten wie denen zum Thema DRS. Die beiden Zonen sind in Interlagos nämlich selbsterklärend, sie befinden sich auf der Start-Ziel- und der Gegengeraden. Allerdings sollte man die nicht bis zur letzten Rille ausnutzen, wie wir in den bisherigen Sessions ausführlich bewundern durften, die Kurven 1 und 4 eignen sich bestens für ausgedehnte Ausflüge ins Grüne.
vor Beginn
Vorletztes Rennen der Saison und wir machen uns daran, die wenigen noch offenen Fragen zu klären. Munter spekuliert wird aktuell aber vor allem über das Wetter, die einen sagen kein Regen, die anderen vielleicht zu Beginn und als dritte Meinung kann ich anbieten, dass es gegen Ende des Rennens regnen könnte.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Sao Paulo zum Großen Preis von Brasilien.
Ticker-Kommentator: Mario Balda
D. Ricciardo
+8 von 19 auf 11
F. Massa
-12 von 8 auf 20
4.
Räikkönen
1:12.144
3.
Vettel
1:11.804
20.
Alonso
19.
Ricciardo
1:12.417
18.
Stevens
1:16.283
17.
Rossi
1:16.151
16.
Button
1:13.425
15.
Maldonado
1:13.385
2.
Hamilton
1:11.360
14.
Grosjean
1:13.913
13.
Nasr
1:12.989
12.
Ericsson
1:13.233
11.
Perez
1:13.147
10.
Sainz
1:13.045
9.
Verstappen
1:12.739
8.
Massa
1:12.415
7.
Bottas
1:12.085
6.
Kwjat
1:12.322
5.
Hülkenberg
1:12.265
1.
Rosberg
1:11.282