Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2019
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender

Live-Ticker DTM Assen, Saison 2019

DTM Live-Ticker

Assen
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
Stopps 
Rast
1
Audi
1:24.849 
 
Aberdein
2
Audi
+ 00.132 
 
Rockenfeller
3
Audi
+ 00.168 
 
Müller
4
Audi
+ 00.169 
 
Frijns
5
Audi
+ 00.253 
 
van der Linde
6
BMW
+ 00.298 
 
Duval
7
Audi
+ 00.539 
 
Eng
8
BMW
+ 00.561 
 
Glock
9
BMW
+ 00.619 
 
10 
Fittipaldi
10
Audi
+ 00.636 
 
11 
Eriksson
11
BMW
+ 00.668 
 
12 
Spengler
12
BMW
+ 00.901 
 
13 
Green
13
Audi
+ 01.005 
 
14 
Juncadella
14
Aston Martin
+ 01.238 
 
15 
di Resta
15
Aston Martin
+ 01.521 
 
16 
Habsburg
16
Aston Martin
+ 01.717 
 
17 
Dennis
17
Aston Martin
+ 02.530 
 
18 
Wittmann
18
BMW
+ 30.683 
 
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 07:49:28
Ende
Es könnte nachher ein interner Audi-Kampf werden, denn die ersten BMWs starten nur aus der dritten und vierten Startreihe, Vortagessieger Wittmann fiel vom "Hero to Zero", wird es ganz schwer haben, nachher Punkte zu sammeln. Positive Überraschung dieses Qualifyings war mit Sicherheit aber Jonathan Aberdein, der auf einen ganz starken zweiten Startplatz fuhr. Um 13:30 Uhr gibt es dann das zweite Rennen des Wochenendes. Wir sind dann wieder live für Sie dabei - bis später!
Fazit
Absolute Dominanz von Audi! Die ersten fünf Plätze in der Startaufstellung gehören der Marke mit den vier Ringen. Immerhin ein BMW konnte sich noch in Startreihe 3 mogeln, und zwar der von Sheldon van der Linde. Rene Rast bestätigte seine aktuelle Form erneut und wird nachher von ganz vorne ins Rennen gehen.
Ende Q2
Doch bei den weiteren Piloten gibt es keine Verbesserungen mehr. Robin Frijns muss in der Box tatenlos zusehen, wie vier Fahrer an ihm vorbeiziehen und ihn auf P5 schieben. Rene Rast schnappt sich also die Pole und drei zusätzliche Punkte. Marco Wittmann muss nach seiner Pole gestern heute von ganz hinten starten.
20/20 Min.
Keine Bestzeit, aber eine tolle Runde von Jonathan Aberdein schiebt ihn auf P2!
19/20 Min.
Und Rene Rast fährt Bestzeit! 1:24.849! Rockefeller schiebt sich auf P2, Müller auf P3.
18/20 Min.
Die heiße Phase ist eingeläutet, Rast ist auf einer persönlichen Bestzeit, Müller und Rockefeller peilen sogar noch mehr an.
16/20 Min.
Und Frijns pokert, fährt gar keine schnelle Runde mehr, sondern biegt ab in die Box - oder gibt es da etwa ein Problem am Wagen?
15/20 Min.
Jetzt heißt es noch einmal Reifen aufwärmen für die letzte, oder auch die letzten beiden fliegenden Runden. Gleich wird es ernst.
14/20 Min.
Aha, als hätte man mich erhört. Die Piloten fahren fast im Gleichschritt auf die Strecke - nur Marco Wittmann steht ganz alleine in der Box und muss auf seine Mechaniker hoffen.
13/20 Min.
Es bleiben weiterhin alle Fahrer in der Box. Gleich wird es dafür mit Sicherheit aber schnell voll werden auf der Strecke.
11/20 Min.
Marco Wittmann, gestern noch auf der Pole und Sieger des Rennens, steht mit Motorproblemen in der Box und aktuell auf dem letzten Platz des Qualifyings - kommt da noch etwas?
10/20 Min.
Nutzen wir den kleinen Boxenstopp, um auf die Zeit des aktuellen Pole-Setters zu schauen: 1:25.102 Minuten. Gefahren vom Niederländer Robin Frijns im Audi, der bei seinem Heimrennen besonders motiviert ist.
8/20 Min.
Bis auf wenige Piloten gehen die Fahrer nun aber an die Box, um sich nach den ersten schnellen Umläufen einen frischen Satz Reifen zu besorgen.
7/20 Min.
Philipp Eng platziert seinen BMW zwischen sieben Audis, die bisher die Zeiten extrem dominieren.
6/20 Min.
Rene Rast brennt erst einmal eine 1:25.452 in den Asphalt, aber Robin Frijns im Audi ist sogar noch einmal drei Zehntel schneller. Fällt die erste 1:24er Zeit heute?
3/20 Min.
Mittlerweile sollten die Fahrer die Strecke schon kennen, es geht für sie auf jeden Fall jetzt auf die ersten schnellen Runden.
1/20 Min.
Und die Fahrer begeben sich sogleich allesamt auf die Strecke.
Start Q2
Es geht los. Die Ampel ist grün, das Qualifying läuft.
Wetter
Wolken thronen am Himmel über Assen, wie auch gestern schon. Die Temperaturen liegen ebenfalls bei ähnlichen 19 Grad, dafür ist das Regenrisiko heute mit 0 Prozent angegeben. Damit sollte nicht nur dieses Qualifying, sondern wohl auch später das zweite Rennen trocken bleiben.
Aston Martin
Kurios verlief das Rennen für Aston Martin, die mit Paul di Resta wohl ein wahrlich gutes Resultat hätten einfahren können, hätte man nicht an der Box gepatzt. Beim Team dachte man nämlich, dass di Resta auszufallen drohe und holte deswegen Teamkollege Jake Dennis vorzeitig an die Box. Der Schotte hatte allerdings ganz und gar keine Probleme, fuhr sogar insgesamt die drittschnellste Rennrunde, und wollte so wie geplant seinen Boxenstopp in der vorgeschriebenen Runde vollziehen. Dumm nur, dass da der Teamkollege schon stand und man so beinahe 40 Sekunden und damit ein Top-Platzierung verlor.
Rückblick
Nachdem Audi zwar in den Freien Trainings dominierte, war es am Ende Marco Wittmann im BMW, der sich nicht nur zunächst die Pole, sondern dann im regenreichen Rennen zusätzlich auch noch den Sieg schnappte, den insgesamt dritten der Saison. Hinter ihm fuhr ein starker Nico Müller im Audi über die Ziellinie, der nur auf Platz 6 startete, aber unter den Regenbedingungen eine starke Taktik betrieb und sogar Markenkollege Rene Rast noch hinter sich ließ, der Dritter wurde.
Assen
Zum zweiten Mal an diesem Wochenende jagen die Fahrer ihre Boliden gleich über die Strecke von Assen auf der Jagd nach der Bestzeit. Die DTM gastierte zwar auch schon in den Jahren zuvor in den Niederlanden, allerdings bis dato in Zandvoort und nicht im "Mekka des Motorsports". Natürlich stehen heute nicht nur wieder die Startplätze im Vordergrund, sondern auch die Extrapunkte für die ersten Drei aus dem Qualifying.
vor Beginn
Herzlich willkommen zum DTM-Wochenende in Assen, wir sind beim 2. Qualifying live dabei.
Platz
Name / Team
Punkte
1
Rene Rast (GER/Audi)
322
2
Nico Müller (SUI/Audi)
250
3
Marco Wittmann (GER/BMW)
202
4
Mike Rockenfeller (GER/Audi)
182
5
Robin Frijns (NED/Audi)
157
6
Philipp Eng (AUT/BMW)
144
7
Loic Duval (FRA/Audi)
134
8
Jamie Green (GBR/Audi)
115
9
Bruno Spengler (CAN/BMW)
106
10
Jonathan Aberdein (RSA/Audi)
67
11
Joel Eriksson (SWE/BMW)
61
12
Timo Glock (GER/BMW)
58
13
Sheldon van der Linde (RSA/BMW)
42
14
D. Juncadella (ESP/Aston Martin)
23
15
Pietro Fittipaldi (BRA/Audi)
22
16
Paul di Resta (GBR/Aston Martin)
21
17
Jake Dennis (GBR/Aston Martin)
17
18
F. Habsburg (AUT/Aston Martin)
3