Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Sport Live-Ticker
Fußball: Champions League
18:55
21:00
Handball: Champions League
19:00
Fußball: Champions League
21:00
Fußball: Serie A
19:00
Fußball: Champions League
21:00
 
Sport Ergebnisse
Radsport Ergebnisse
Grand Prix Cycliste de Québec
  • Fahrer
  • Team
  • Zeit
  • 1
  • M. Matthews
  • SUN
  • 5:04:17
  • 2
  • G. van
  • BMC
  • +0:00
  • 3
  • J. Stuyven
  • TFS
  • +0:00
  • 4
  • T. Roosen
  • TLJ
  • +0:00
  • 5
  • P. Konrad
  • BOH
  • +0:00
  • 6
  • Z. Stybar
  • QST
  • +0:00
  • 7
  • A. Vichot
  • FDJ
  • +0:00
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Miriam Welte gewinnt die Silbermedaille im 500-m-Zeitfahren

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
15. April 2017, 17:00 Uhr
Miriam Welte
Miriam Welte gewinnt Silber im 500-m-Zeitfahren

Miriam Welte verlängerte ihr Medaillen-Abo im Zeitfahren, dagegen haderte Max Niederlag mit den Regelhütern: Am vorletzten Wettkampftag der Bahnrad-WM in Hongkong lagen bei den Athleten des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) Freud und Leid dicht beieinander.

Für den Höhepunkt sorgte Welte mit dem Gewinn der Silbermedaille im nicht-olympischen 500-m-Zeitfahren. Die Weltmeisterin von 2014 sicherte sich in persönlicher Bestzeit von 33,382 Sekunden den zweiten Platz hinter der Russin Darja Schmeljowa (32,282). Bronze ging an deren Landsfrau und Titelverteidigerin Anastassija Woinowa (33,454), Pauline Grabosch (Erfurt) wurde als zweite deutsche Finalistin in 33,855 Sekunden gute Fünfte.

"Ich habe schon geträumt, nochmal Weltmeisterin zu werden, weil meine Form echt gut ist. Wenn ich hier Zweite werde, bin ich ein bisschen traurig. Aber ich freue mich auch, ich bin Vize-Weltmeisterin. Das ist cool", sagte Welte. Grabosch war zufrieden: "Ich freue mich, dass ich als zweite Deutsche unter den Top Fünf bin."

Für Welte, die zum sechsten Mal in Folge im Zeitfahren das WM-Treppchen erreichte, war es bereits die zweite Medaille in Fernost. Am Mittwoch hatte die 30-Jährige aus Kaiserslautern an der Seite von Kristina Vogel Bronze im Teamsprint gewonnen.

Max Niederlag scheidet aus 

Der Chemnitzer Niederlag war am Samstag der große Verlierer der deutschen Delegation: Der 23-Jährige schied im Viertelfinale des Sprintturniers gegen den Briten Ryan Owens wegen einer umstrittenen Disqualifikation aus. Die Jury sah bei Niederlag im entscheidenden dritten Lauf ein unerlaubtes Manöver, er soll seine Fahrlinie verlassen und damit ein Hindernis für seinen Rivalen dargestellt haben.

Der BDR legte vergeblich Protest gegen die Entscheidung ein. "Man kann es nicht nachvollziehen, beim besten Willen", sagte Bundestrainer Detlef Uibel: "Das ist eine Farce!" Niederlag reagierte betrübt. "Ich bin ein bisschen niedergeschlagen, ich kann die Entscheidung nicht nachvollziehen", sagte er: "Es ist alles sehr schwammig und undeutlich. Ich denke, dass ich einen sauberen Lauf gefahren bin."



Enttäuscht war am Ende auch Maximilian Beyer (Holzkirchen), der im Mehrkampf Omnium als Dritter ins abschließende Punktefahren startete, seine Position aber nicht verteidigte und Neunter wurde.

zu "Miriam Welte gewinnt die Silbermedaille im 500-m-Zeitfahren"
0 Kommentare
Weitere Radsport Top News
25.07. 17:12
Radsport
spox
Philippe Gilbert stürzte am Dienstag bei der Abfahrt der 16. Etappe, kurz nachdem die Polizei das Feld aufgrund eines Pfefferspray-Einsatzes stoppen musste. Der Belgier brach sich dabei... weiter Logo
24.07. 07:49
Radsport
spox
Nach dem gestrigen Ruhetag beginnt heute in den Pyrenäen die Woche der Entscheidung. Für die kletterstarken Fahrer bietet sich nun eine der letzten Chancen in der Gesamtwertung Boden... weiter Logo
23.07. 07:24
Radsport
spox
Am Montag, den 23. Juli, pausiert die Tour de France. Die Fahrer sammeln Kräfte für die 16. Etappe der Tour, die 218 Kilometer lang sein wird. SPOX verrät euch, wo und wann die Fahrer... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team