Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
FahrerTeams
Sport Live-Ticker
Fußball: tipico Bundesliga
Live
Fußball: Ligue 1
Live
Fußball: Süper Lig, 23. Spieltag
Live
Handball: Champions League
Live
Fußball: League Cup
Live
Fußball: Bundesliga, 24. Spielt.
Live
Fußball: Serie A
18:00
Fußball: Primera División
18:30
Fußball: Serie A
20:45
Fußball: Primera División
20:45
Fußball: Ligue 1
21:00
Basketball: NBA
21:30
Skilanglauf: Olympia 2018
Fußball: Primera División
Olympia: PyeongChang 2018
Fußball: Serie A
Fußball: Premier League
Fußball: 2. Liga, 24. Spieltag
Fußball: 3. Liga, 26. Spieltag
Fußball: Eredivisie, 25. Spielt.
Fußball: Serie A
Fußball: Ligue 1
Fußball: Premier League
Fußball: Bundesliga, 24. Spielt.
Basketball: WM-Qualifikation
Fußball: Primera División
Fußball: Regionalliga Nordost
Fußball: Regionalliga Bayern
Fußball: Regionalliga Südwest
Fußball: Regionalliga West
kommende Live-Ticker:

 
Sport Ergebnisse
Formel 1 Ergebnisse
Formel 1: Abu Dhabi GP, Rennen
  • Fahrer
  • Team
  • Zeit (Stopps)
  • 1
  • V. Bottas
  • Mercedes
  • 1:34:14.062 (1)
  • 2
  • L. Hamilton
  • Mercedes
  • + 03.899 (1)
  • 3
  • S. Vettel
  • Ferrari
  • + 19.330 (1)
  • 4
  • K. Räikkönen
  • Ferrari
  • + 45.386 (1)
  • 5
  • M. Verstappen
  • Red Bull
  • + 46.269 (1)
  • 6
  • N. Hülkenberg
  • Renault
  • + 1:25.713 (1)
  • 7
  • S. Perez
  • Force India
  • + 1:32.062 (1)
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

 

 

Melbourne: Sebastian Vettel heiß auf erstes Rennen für Ferrari

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
11. März 2015, 08:37 Uhr
Sebastian Vettel
Sebastian Vettel steht vor seinem Ferrari-Debüt

Ex-Weltmeister Sebastian Vettel brennt auf sein erstes Rennen für seinen neuen Rennstall Ferrari. Nach den ordentlichen Testfahrten sei es beim Formel-1-Saisonauftakt nun "an der Zeit, auf der Strecke in Australien zu sehen, wie wettbewerbsfähig wir sind", sagte der Heppenheimer vor dem Rennen in Melbourne.

Bei aller Euphorie über die neue deutsch-italienische Traumehe in der Königsklasse versuchte Vettel aber auch die hohen Erwartungen der Fans zu dämpfen. "Beim ersten Rennen der Saison wird es für alle schwierig sein, das perfekte Setup zu finden und das Auto optimal abzustimmen, weil noch immer alles ziemlich neu ist", sagte Vettel, der nach sechs Jahren und vier WM-Titeln Red Bull verlassen hatte: "Aber das ist auch Teil der Herausforderung. Wir testen im Winter, um so gut vorbereitet wie möglich an die Strecke zu kommen."



Nach der völlig verkorksten Vorsaison will Ferrari in diesem Jahr mindestens zwei Rennen gewinnen. Der neue Hoffnungsträger Vettel hatte sich als Nachfolger des gescheiterten Fernando Alonso zuletzt das Ziel gesetzt, die Scuderia hinter Branchenführer Mercedes "als zweite Kraft etablieren zu können".

Auf dem Weg zurück an die Spitze will sich Vettel nicht mit Michael Schumacher vergleichen lassen. Der Rekordweltmeister aus Kerpen gewann mit Ferrari zwischen 2000 und 2004 fünf WM-Titel in Serie. Von 179 Rennen in seiner "Roten Göttin" gewann Schumacher 72. "Er ist natürlich allgegenwärtig. Aber ich bin Sebastian und nicht Michael", sagte Vettel der Sport Bild: "Ich werde meinen eigenen Weg gehen, will zusammen mit dem Team ein neues Kapitel der Ferrari-Historie aufschlagen."

Ferrari-Boss Sergio Marchionne zweifelt nicht daran, dass es Vettel gelingen wird. "Er verbindet Ruhe mit Weisheit. Das sind seltene Qualitäten für einen jungen Menschen", sagte Marchionne der Gazzetta dello Sport. Vettels Wechsel zu Ferrari habe sich auch positiv auf dessen Teamkollegen Kimi Räikkönen ausgewirkt. "Kimi ist wieder viel engagierter", sagte Marchionne. 

zu "Melbourne: Sebastian Vettel heiß auf erstes Rennen für Ferrari"
0 Kommentare
Weitere Formel 1 Top News
23.02. 12:00
Formel 1
spox
Das Formel-1-Team McLaren hat am Freitag seinen Boliden für die kommende Saison vorgestellt. weiter Logo
22.02. 14:21
Formel 1
spox
Die Vertragsverlängerung von Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton (England) bei Mercedes ist wohl nur noch eine Frage der Zeit. weiter Logo
20.02. 18:36
Formel 1
spox
Renault und Sauber haben am Dienstag ihre Boliden für die Formel-1-Saison 2018 vorgestellt. Der Emmericher Nico Hülkenberg peilt mit dem Renault R.S. 18 seinen ersten Podestplatz in... weiter Logo

Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team