Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo Hertha BSCLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB LeipzigLogo 1. FC NürnbergLogo Fortuna Düsseldorf
Sport Live-Ticker
Fußball: Bundesliga, 5. Spielt.
Live
Fußball: 2. Liga, 7. Spieltag
Live
Fußball: 3. Liga, 9. Spieltag
Live
Fußball: Ligue 1
Live
Fußball: Regionalliga West
Live
Fußball: Primera División
20:00
Fußball: Bundesliga, 5. Spielt.
20:30
Fußball: Serie A
21:00
Fußball: Primera División
21:00
Fußball: Ligue 1
21:00
Fußball: Primera División
22:00
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 5. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Mehmet Scholl über Hamburger SV: 'Nichts gelernt'

Zu den Kommentaren4 Kommentare   |   Quelle: sid
14. August 2015, 13:59 Uhr
Mehmet Scholl
Mehmet Scholl geht mit dem HSV hart ins Gericht

Der frühere Nationalspieler Mehmet Scholl hat pünktlich zum Start der neuen Bundesliga-Saison heftige Kritik am Hamburger SV geübt. "Ich weiß nicht, ob der HSV noch zu retten ist", sagte der 44-Jährige dem Radiosender NDR 2: "Da läuft so viel verkehrt. Ich habe den HSV in der Relegation gesehen, da sind sie gerade nochmal von der Schippe gesprungen. Und sie haben trotzdem nichts gelernt, nichts geändert."

Der langjährige Profi von Bayern München sieht in den Hamburgern auch in der anstehenden Saison einen Abstiegskandidaten: "Für mich kann es durchaus sein, dass es den HSV dieses Jahr erwischt."

Die Hamburger hatten nach dem im letzten Augenblick abgewendeten Abstieg in der Sommerpause allerdings durchaus ihren Kader umgekrempelt und unter anderem Rafael van der Vaart, Heiko Westermann (beide Betis Sevilla), Marcell Jansen (Karriereende) und Valon Behrami (FC Watford) abgegeben.

Nach einer vielversprechenden Vorbereitung scheiterte die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia am vergangenen Wochenende in der ersten Runde des DFB-Pokals am Viertligisten Carl Zeiss Jena (2:3 n.V.).

 

zu "Mehmet Scholl über Hamburger SV: 'Nichts gelernt'"
4 Kommentare
Letzter Kommentar:
lol schrieb am 15.08.2015 13:43
Woran Scholl das festmacht? An den gleichen Punkten wie gehabt, deswegen ja auch "nix gelernt".

Der HSV zeigt auch weiterhin seltsames Verhalten auf dem Transfermarkt. Wird Westermann aussortiert - und mit Sphahic einer geholt, der nicht besser ist, obendrein noch holziger.

Es werden mittelmäßige Leute für viel geld von anderen Vereinen abgeworben - und dafür die eigenen Talente entweder regelrecht verramscht oder ihnen eben dadurch ein anderer Spieler vor die Nase gesetzt, der nicht besser! ist. Folge: die talente werden dann eben in der Folgesaison zum Sonderpreis abgehen, man wird die Spahics dann eben nicht mehr los und muss irgendwo sparen.

Strategie sieht man nicht. Was man sieht ist planloses Agieren, kaufen für den Moment - und das eben nicht einmal sinnvoll sondern im wird-schon-schief-gehen-Stil. Und ja, es geht schief.
Aber gut, es macht ja auch keinen Sinn da irgendetwas aufzubauen - der Labbadia, der vor kurzem noch zu schlecht war ist jetzt wieder der ideale! mann. Und Überraschung, er wird wahrscheinlich zur Winterpause nicht mehr Hamburger Trainer sein.
Dann kommt der nächste Not-Mann, wahrscheinlich dann mal wieder Slomka, der dann der perfekte Mann ist.
Das man einen gescheiterten Mann erneut einstellt, dass muss man auch erstmal schaffen. Als nächstes holt Schalke vielleicht wieder di matteo;-)

Der HSV müsste einen grundsätzlichen Schnitt machen.
Die verantwortlichen für das sportliche als auch Führungschaos müssen gehen. Dann muss der HSV im nächsten Schritt ein Konzept entwickeln, dass auch den Möglichkeiten entspricht.
Die Jugend sinnvoll fördern und einen Trainer einstellen, der auch tatsächlich Ideen hat und nicht wieder irgendein abgehalfterter Mann, der kurzfristig vielleicht was bewegen kann, aber langfristig nichts zu bieten hat.

Aber all das wird in diesem Selbstdarstellerverein nicht geschehen, da müssten die verantwortlichen die Größe haben abzutreten - und ihre eigene nachfolge zum Wohle des vereins zumindest vorbereiten. Entweder schmeißt Kühne bald Unsummen in den kader oder aber es geht weiter wie gehabt, nur irgendwann ist das Glück aufgebraucht. Sinnlose Transfers, schlechte Trainerwahl, Chaos & Unprofessionalität an allen Enden.
Der HSV ist jämmerlich geworden, die fans des Vereins tun mir ehrlich leid - sowas hat kein Fan verdient...


Es passt die alte Kloppo-geschichte. Sein Konzept wurde abgelehnt. Weil er unrasiert war und sein Kleidungsstil nicht gefiel. Das ist der HSV von heute.
Weitere Bundesliga Top News
25.07. 16:46
Fußball | Bundesliga
spox
Craig Butler, Berater von Bayer Leverkusens Flügelspieler Leon Bailey, hat Gerüchte um ein Interesse des AS Rom an seinem Schützling zurückgewiesen. weiter Logo
25.07. 13:58
Fußball | Bundesliga
spox
Borussia Dortmund soll ein offizielles Angebot für Axel Witsel abgegeben haben. Der 29-Jährige überzeugte bei der WM in Russland, hat jedoch seit Jahren den Ruf als Fußball-Söldner... weiter Logo
25.07. 12:43
Fußball | Bundesliga
spox
Julian Nagelsmann hat in einem Interview bestätigt, dass er ein Trainer-Angebot von Real Madrid abgelehnt habe. Ein Nein für immer sei das aber nicht gewesen. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team