Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2019
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
FahrerTeams
Sport Live-Ticker
Skispringen: Planica
14:30
Biathlon: Oslo
16:30
Fu├čball: EM-Qualifikation
18:00
Skilanglauf: Quebec
18:20
Fu├čball: 3. Liga, 30. Spieltag
19:00
Eishockey: DEL, Playoffs
19:30
Fu├čball: EM-Qualifikation
20:45
Fu├čball: Regionalliga Bayern
19:00
Fu├čball: Regionalliga Nordost
19:00
Fu├čball: Regionalliga Nord
19:00
Fu├čball: Regionalliga West
19:00
Tennis: ATP Miami
Fu├čball: EM-Qualifikation
Biathlon: Oslo
Fu├čball: EM-Qualifikation
Fu├čball: U21-L├Ąnderspiel
Handball: HBL, 25. Spieltag
Basketball: Euroleague
Tennis: ATP Miami
Fu├čball: EM-Qualifikation
 
Sport Ergebnisse
Formel 1 Ergebnisse
Formel 1: Australien GP, Rennen
  • Fahrer
  • Team
  • Zeit (Stopps)
  • 1
  • V. Bottas
  • Mercedes
  • 1:25:27.325 (1)
  • 2
  • L. Hamilton
  • Mercedes
  • + 20.886 (1)
  • 3
  • M. Verstappen
  • Red Bull
  • + 22.520 (1)
  • 4
  • S. Vettel
  • Ferrari
  • + 57.109 (1)
  • 5
  • C. Leclerc
  • Ferrari
  • + 58.230 (1)
  • 6
  • K. Magnussen
  • Haas F1
  • + 1:27.156 (1)
  • 7
  • N. Hülkenberg
  • Renault
  • + 1 Rd. (1)
alle Sport-Ergebnisse im ├ťberblick
 
 

Medien: Niki Lauda fordert einheitliches Auftreten in der K├Ânigsklasse

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
12. M├Ąrz 2016, 10:36 Uhr
Niki Lauda
Niki Lauda fordert mehr Einheit in der Formel 1

Niki Lauda, Aufsichtsratschef des Formel-1-Teams von Mercedes, fordert vor dem Start in die neue Saison am 20. März in Melbourne ein einheitliches Auftreten seiner Branche. "Man sollte hinter verschlossenen Türen verhandeln und dann eine Lösung präsentieren", sagte der dreimalige Weltmeister im Interview mit dem Nachrichtenmagazin Focus. "Nach außen hin vermitteln wir zu viele Reibereien, und untereinander wird nicht geredet."

Im vergangenen Sommer waren heftige Diskussionen um die Finanzkrise öffentlich ausgetragen worden. Red Bull drohte mit einem Ausstieg, weil der Rennstall keinen Motorenlieferanten gefunden hatte. "Wir beschädigen uns mit unseren Aussagen permanent selbst", sagte der 67-jährige Österreicher - und kritisierte zugleich Formel-1-Chef Bernie Ecclestone.

"Das fing damit an, dass Bernie den neuen Motorensound als Blödsinn bezeichnet hat. Die Persönlichkeiten in der Formel 1 vertreten nur ihre eigenen Interessen." Er selbst jedenfalls würde "dem Publikum die Zukunft der Formel 1 ohne Konflikte verkaufen".

 

zu "Medien: Niki Lauda fordert einheitliches Auftreten in der K├Ânigsklasse"
0 Kommentare
Weitere Formel 1 Top News
24.07. 20:20
Formel 1
spox
Das zw├Âlfte Rennen der Formel-1-Saison 2018 findet in Ungarn statt. Der Hungaroring ist auch in diesem Jahr wieder Austragungsort f├╝r den Gro├čen Preis von Ungarn. Hier findet ihr alle... weiter Logo
22.07. 21:47
Formel 1
spox
Sebastian Vettel h├Ątte beim Gro├čen Preis von Deutschland fast seinen Hockenheim-Fluch beendet, gab den Erfolg mit einem Crash aber nicht nur leichtfertig aus der Hand, sondern brachte... weiter Logo
22.07. 17:28
Formel 1
spox
Formel-1-Pilot Sebastian Vettel hat sich zu seinem Crash beim Gro├čen Preis von Deutschland ge├Ąu├čert und erkl├Ąrt, was er falsch gemacht hat. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team