Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo Hertha BSCLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB LeipzigLogo 1. FC NürnbergLogo Fortuna Düsseldorf
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 14. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Medien: Kartellamt für mehr Wettbewerb um Bundesliga-Rechte

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
23. Januar 2016, 17:16 Uhr
TV
Vor allem die Live-Rechte sind in der Diskussion

Die Ausschreibung der Medienrechte an der Bundesliga ab der Saison 2017/18 soll angeblich zu völlig anderen Bedingungen als in der Vergangenheit erfolgen. Nach Informationen der Frankfurt Allgemeinen Zeitung ist das Kartellamt bei der Prüfung der von der DFL vorgelegten Modelle offenbar zu dem Schluss gekommen, dass besonders die Liverechte künftig nicht mehr nur praktisch bei einem exklusiven Anbieter liegen sollen.

Wer wird Deutscher Meister 15/16? - Wetten auf tipp3.de 

Eine solche Konstellation unter der erstmaligen Berücksichtigung der sogenannten "No Single Buyer Rule (Kein-Einzelkäufer-Regel)", deren Anwendung mehrere Interessenten bei den Wettbewerbshütern gefordert haben sollen, würde den bislang beim Liga-Fußball weitgehend geordneten TV-Markt (Livespiele bei Sky, Free-TV-Zusammenfassungen bei ARD/ZDF und Zweitverwertung bei Sport1) in Deutschland gehörig durcheinanderwirbeln. Ob allerdings durch eine vorgeschriebene Konkurrenz für den Exklusiv-Livepartner Sky nicht nur in der Bieter-Auktion insbesondere die von der DFL und ihren Klubs erhofften Mehreinnahmen sprudeln werden, muss abgewartet werden.


Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick – Jetzt auf LigaInsider checken!

Das Kartellamt in Bonn lehnte auf FAZ-Anfrage eine Bestätigung des neuen Trends ab. Auch die DFL kommentierte die Informationen des Blattes nicht.

Die DFL sucht im Wettbewerb vor allem mit der milliardenschweren Premier League in England für die nächste Ausschreibungsphase bis 2020 auf verschiedensten Wegen nach Möglichkeiten einer Einnahmesteigerung. So sind jeweils fünf zusätzliche Sonntag- und Montagsspiele im Gespräch.

Derzeit fließen 850 Millionen Euro pro Saison für die TV-Rechte in die Klubkassen. Angeführt von Topvereinen wie Bayern München erhoffen sich die Klubs für die nächste Periode den Durchbruch der Schallmauer von jährlich einer Milliarde Euro.

 

zu "Medien: Kartellamt für mehr Wettbewerb um Bundesliga-Rechte"
0 Kommentare
Weitere Bundesliga Top News
25.07. 16:46
Fußball | Bundesliga
spox
Craig Butler, Berater von Bayer Leverkusens Flügelspieler Leon Bailey, hat Gerüchte um ein Interesse des AS Rom an seinem Schützling zurückgewiesen. weiter Logo
25.07. 13:58
Fußball | Bundesliga
spox
Borussia Dortmund soll ein offizielles Angebot für Axel Witsel abgegeben haben. Der 29-Jährige überzeugte bei der WM in Russland, hat jedoch seit Jahren den Ruf als Fußball-Söldner... weiter Logo
25.07. 12:43
Fußball | Bundesliga
spox
Julian Nagelsmann hat in einem Interview bestätigt, dass er ein Trainer-Angebot von Real Madrid abgelehnt habe. Ein Nein für immer sei das aber nicht gewesen. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team