Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Radsport
Wintersport
Sport Live-Ticker
Golf: British Open
Live
Fußball: 3. Liga, 1. Spieltag
Live
Fußball: Regionalliga Bayern
Live
Radsport: Tour de France
14:30
Fußball: tipico Bundesliga
16:00
Fußball: Testspiel
00:00
kommende Live-Ticker:
 
Sport Ergebnisse
Tennis Ergebnisse
Tennis WTA Gstaad, Halbfinale
T. Martincova
A. Kontaveit
S. Sorribes Tormo
1
K. Bertens
6
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Max Hoff, Sebastian Brendel und der K2 dominieren nach Belieben

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
25. Mai 2014, 13:43 Uhr
Max Hoff
Max Hoff befindet sich vor der WM in einer sehr guten Verfassung

Für die deutschen Rennsport-Kanuten um Kajak-Weltmeister Max Hoff (Essen) und Canadier-Olympiasieger Sebastian Brendel (Potsdam) kann die Heim-EM in Brandenburg (11. bis 13. Juli) kommen. Die Aushängeschilder Hoff und Brendel feierten beim dritten und letzten Saisonweltcup im ungarischen Szeged ihre jeweils dritten Siege und wiederholten damit ihren Triumph im Gesamtweltcup aus dem Vorjahr eindrucksvoll. Auch Ronald Rauhe/Tom Liebscher (Potsdam/Dresden) kamen im K2 über 200 m zum dritten Erfolg in ihrer Premieren-Saison.

Hoff setzte sich im Kajak-Einer über seine Paradedistanz in 3:36,761 Minuten souverän vor dem Australier Murray Stewart (3:38,291) durch. Brendel ließ im C1 in 4:02,537 Minuten Weltmeister Attila Vajda aus Ungarn (4:03,995) keine Chance. "Das Ergebnis zeigt, dass sich die Arbeit im Winter gelohnt hat. Ich hoffe nun, die Form bis zur EM und dann schließlich bis zur WM halten zu können", sagte Brendel. Ebenso souverän präsentierte sich die neue Formation Rauhe/Liebscher. Das Duo lag in 31,774 Sekunden vor den Briten Liam Heath/Jonathan Schofield (32,236).

Brendel überzeugt

Am Sonntag legte Brendel über die nicht-olympischen 500 m nach und setzte sich in 1:50,915 Minuten vor dem Kanadier Mark Oldershaw (1:51,281) durch. Hoff wurde Vierter. Die Weltmeister Max Rendschmidt/Marcus Groß (Essen/Berlin) mussten sich im Kajak-Zweier über 1000 m ebenso mit dem zweiten Platz begnügen wie Yul Oeltze/Ronald Verch (Magdeburg/Potsdam) im Canadier-Zweier über die gleiche Strecke sowie der K4 der Frauen über 500 m.

Die siebte Podestplatzierung für den Deutschen Kanu-Verband (DKV) in den zwölf olympischen Klassen holten etwas überraschend Sabrina Hering/Steffi Kriegerstein (Karlsruhe/Dresden) mit dem dritten Rang im Kajak-Zweier der Frauen über 500 m.

zu "Max Hoff, Sebastian Brendel und der K2 dominieren nach Belieben"
0 Kommentare
Weitere Mehr Sport Top News
21.07. 23:16
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Frederike Koleiski konnte ihr Glück kaum fassen: Nachdem sich die Duisburgerin mit ihrem letzten Versuch völlig überraschend die Goldmedaille bei der Para-Leichtathletik-WM in London... weiter Logo
21.07. 23:08
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Kleine Mätzchen, der gewohnt schwache Start, danach behäbig wie ein Traktor: Superstar Usain Bolt hat auch beim letzten Eintages-Meeting seiner Karriere nicht überzeugt. Beim Diamond... weiter Logo
21.07. 18:47
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Die Modernen Fünfkämpfer haben bei der EM in Minsk in kompletter Mannschaftsstärke das Finale erreicht. Die Brüder Marvin und Patrick Dogue (beide Potsdam), die zuvor in der Staffel... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team