Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
Europa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-QualiEuropa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-Quali
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo 1. FC KölnLogo Hertha BSCLogo Hamburger SVLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB Leipzig
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 9. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Matthias Sammer gegen Umbruch: Bayern-Mannschaft 'nicht über dem Zenit'

Zu den Kommentaren11 Kommentare   |   Quelle: sid
29. Mai 2015, 13:10 Uhr
Bundesliga, Bayern München
Matthias Sammer und Pep Guardiola präsentieren die Schale

Sportvorstand Matthias Sammer von Bayern München hat den Forderungen nach einem Umbruch im Team des deutschen Meisters eine Absage erteilt. "Es wird gerade so dargestellt, dass die Mannschaft über den Zenit sei - das ist überhaupt nicht der Fall. Wir haben eine Krachermannschaft", sagte Sammer bei Sky Sport News HD. Zuletzt waren die Stimmen lauter geworden, wonach der FC Bayern nach einer Saison mit "nur" einem Titel seinen Kader mit vielen Ü30-Spielern renovieren müsse.

"Wir haben die Altersstruktur im Blick, das war immer so", sagte Sammer. Es gebe aber "keinen Anlass", die Mannschaft grundlegend zu verändern. Stattdessen schauten die Verantwortlichen derzeit danach, "was punktuell helfen kann - mit der nötigen Ruhe und dem nötigen Fingerspitzengefühl. Das muss nicht in allen Mannschaftsteilen der Fall sein."

Sammer nahm dabei auch zu möglichen Neuzugängen Stellung. Bei Wolfsburgs Kevin de Bruyne ("ein fantastischer Spieler") habe der FC Bayern das Veto des VfL Wolfsburg zu akzeptieren, sagte er. Überdies nannte Sammer Nationalspieler Ilkay Gündogan (Borussia Dortmund), den argentinischen Vize-Weltmeister Ángel di María von Manchester United und Raheem Sterling (FC Liverpool) "wunderbare Spieler".

Gündogan, der den BVB im Sommer verlassen wird, sei "sehr interessant", fügte er an. Antoine Griezmann von Atlético Madrid nannte Sammer "einen tollen Spieler". Er wolle sich aber in keinem der genannten Fälle "an den Spekulationen beteiligen", betonte er. Sammer kündigte zudem Gespräche mit DFB-Kapitän Bastian Schweinsteiger (Vertrag bis 2016) über dessen Zukunft an - "in aller Ruhe", aber ergebnisoffen.

Die jüngste Kritik an WM-Held Mario Götze monierte Sammer. "Über Mario wird im Moment viel geredet - viel zu viel geredet, als ein 23 Jahre alter Mensch verkraften kann", sagte er und nahm den FC Bayern in die Pflicht: "Wir müssen Mario ein bisschen mehr vertrauen und ihn ein bisschen beruhigen, damit man diese Hysterie wegnimmt", sagte er.

 

zu "Matthias Sammer gegen Umbruch: Bayern-Mannschaft 'nicht über dem Zenit'"
11 Kommentare
Letzter Kommentar:
Watzkischer schrieb am 30.05.2015 11:57
Der FC Bayern wird in jedem Fall in der neuen Saison wieder auf einem CL-Startplatz landen. Vermutlich Platz 1. Mit einem nochmals verstärkten Kader und einen durchstartenden Götze und Thiago. Bleibnen alle gesund ist Platz 1 gebongt. Nur dann, wenn wieder die Jantschke´s, Schmelzers , Subotic´s und Langenraks dieser Welt wieder ungestraft Spieler nachhaltig verletzen, kann es eng werden. Über das bezahlte stadion kommt Geld rein, und die fernseh- und Werbeinnahmen sind neben den Sponsoren einnahmequellen, die ind er Bundesliga einmalig sind, buslang jedenfalls. Bin guter Dinge, daß auch ind er nächsten Saison der FC Bayern überragenden Fussball zeigt, und Pep wird noch stärker werden. Verstehe die Sorgen von BVBlern, aber die sollten erst mal froh sein, wenn der BVB überhaupt wieder nach vorne kommt, bis jetzt sind schlicht 6 Vereine besser plaziert als der selbsternannte zweite Leuchtturm, der nur noch eine Strahlkraft einer 6-Volt-Funzel hat.
Weitere Bundesliga Top News
18.10. 23:51
Fußball | Bundesliga
spox
Arjen Robben hat sich nach dem Sieg des FC Bayern in der Champions League gegen Celtic Glasgow zu seiner Zukunft geäußert. Gespräche über eine vorzeitige Vertragsverlängerung wurden... weiter Logo
18.10. 21:04
Fußball | Bundesliga
spox
Bei APOEL Nikosia kam der BVB nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Neben dem enttäuschenden Ergebnis verletzte sich zu allem Überfluss auch noch Ömer Toprak und musste ausgewechselt... weiter Logo
18.10. 20:25
Fußball | Bundesliga
spox
Der VfB Stuttgart muss fünf bis sechs Wochen auf Anastasios Donis verzichten. Der griechische Nationalspieler hat sich am Mittwoch im Nachmittagstraining eine Schultereckgelenksprengung... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team