Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo 1. FC KölnLogo Hertha BSCLogo Hamburger SVLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB Leipzig
SEITE 1 VON 2:
1. Marco Reus erzielt gegen Ex-Club Gladbach zwei Tore für den BVB
Datum: 29. September 2012, 20:29 Uhr
Format: Artikel
Quelle: sportal.de
Diskussion: 19 Kommentare
Sport Live-Ticker
Fußball: Süper Lig, 16. Spieltag
18:00
Ski Alpin: Alta Badia
18:30
Fußball: 2. Liga, 18. Spieltag
20:30
Darts: WM
20:30
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera División
21:00
kommende Live-Ticker:
19
Dez
Ski Alpin: Courchevel
10:30
Fußball: DFB-Pokal
18:30
20
Dez
Ski Alpin: Courchevel
18:00
Fußball: DFB-Pokal
18:30
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 17. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 
28.09. 20:30 Uhr
DÜS - S04
Fortuna Düsseldorf
2:2
FC Schalke 04
Ende
29.09. 15:30 Uhr
LEV - FÜR
Bayer Leverkusen
2:0
SpVgg Gr. Fürth
Ende
29.09. 15:30 Uhr
BRE - FCB
Werder Bremen
0:2
Bayern München
Ende
29.09. 15:30 Uhr
FCN - STU
1. FC Nürnberg
0:2
VfB Stuttgart
Ende
29.09. 15:30 Uhr
HOF - AUG
1899 Hoffenheim
0:0
FC Augsburg
Ende
29.09. 15:30 Uhr
HSV - H96
Hamburger SV
1:0
Hannover 96
Ende
29.09. 18:30 Uhr
BVB - BMG
Borussia Dortmund
5:0
Mönchengladbach
Ende
30.09. 15:30 Uhr
SGE - SCF
Eintracht Frankfurt
2:1
SC Freiburg
Ende
30.09. 17:30 Uhr
WOB - M05
VfL Wolfsburg
0:2
FSV Mainz 05
Ende

Marco Reus erzielt gegen Ex-Club Gladbach zwei Tore für den BVB

Marco Reus, Borussia Dortmund
Marco Reus trifft gegen Gladbach zum 1:0

Trainer Lucien Favre und seine Mannschaft reagieren bisweilen gereizt auf Nachfragen zum Qualitätsverlust durch den Weggang von Marco Reus. Nach der 0:5-Pleite beim BVB bekommt die Diskussion neues Feuer, auch wenn sportal.de ganz andere Fehler entdeckt hat.

Reus, der in den bisherigen Spielen bisweilen Probleme mit seinen neuen Aufgaben offenbarte, zeigte gegen seinen Ex-Club die beste Saisonleistung, was die Sehnsüchte der Gladbacher nicht verringern dürfte. Reus erzielte die Führung für die Dortmunder (35.), kurz darauf sorgte Neven Subotic schon für die Vorentscheidung (40.). Denn anders als noch beim 3:3 in Frankfurt stand der BVB auch im zweiten Durchgang sicher. Reus legte noch ein Tor drauf (70.), Ilkay Gündogan (79.) und Kuba Blaszczykowski machten das Debakel perfekt. In Heimspielen läuft es für den Deutschen Meister, der trotzdem noch sieben Punkte hinter dem FC Bayern liegt.

Die Gladbacher müssen sich nach der zweiten Saisonniederlage und mit insgesamt nur sechs Punkten dagegen eher nach unten orientieren, der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt nur zwei Zähler. In der Europa League wird die Aufgabe mit Fenerbahce Istanbul ebenfalls nicht leichter, der VfL steht vor einer schwierigen Saison. Der BVB steht ebenfalls vor einer schwierigen Woche, nach den Auswärtsspielen bei Manchester City in der Champions League und bei Hannover 96 könnte der Saisonverlauf der Schwarz-Gelben klarere Konturen bekommen.

BVB: Schieber beginnt für Lewandowski

Auf Dortmunder Seite gesetzt war bisher Robert Lewandowski, den es am sechsten Spieltag der Bundesliga in der Rotation des Meisters aber auch erstmals erwischte. Der Stürmer, mit einem Tor nicht optimal in die Saison gestartet, nahm auf der Bank Platz, dafür spielte Julian Schieber, der aber nach den zwei vergebenen Großchancen in Hamburg auch gegen Gladbach keine Eigenwerbung betreiben konnte.

Klopp sprach dem Neuzugang aus Stuttgart das Vertrauen aus, weil Schieber im Training zuletzt große Fortschritte gemacht hatte. "Er kann auch keine 70 Spiele machen in der Saison. Deshalb beginnt er heute nicht, sondern kommt von der Bank", begründete Klopp seine Entscheidung gegen Lewandowski bei Liga Total. Mario Götze und Ilkay Gündogan kamen ebenfalls neu in die Mannschaft, defensiv reagierte der BVB nach sechs Gegentoren in zwei Spielen nicht. Für Klopp stimmte ohnehin die gesamte Ordnung nicht - seiner Abwehr gab der Trainer nur bedingt die Schuld.

Die Verunsicherung war den Dortmundern trotzdem anzumerken, die durch das Gladbacher Pressing der ersten Minuten verstärkt wurde. Nach einem Fehler von Kuba Blaszczykowski, der zusammen mit Götze und Marco Reus die offensive Dreierkette des BVB bildete, hatte Mike Hanke die erste Chance des Spiels, Torwart Roman Weidenfeller war aber rechtzeitig aus seinem Kasten (3.).

Reus macht den Unterschied aus

Nach zehn Minuten hatten die Schwarz-Gelben ihre Nervosität abgelegt, der von Klopp so geliebte Vollgas-Fußball fand trotzdem nicht statt. Das lag in erster Linie an der guten Ordnung der Gäste. Den Lattenkopfball von Neven Subotic (12.) und Reus‘ Flaschuss (15.), den Marc-André ter Stegen problemlos entschärfen konnte, ließen sie trotzdem zu.

SEITE 1 VON 2:  Marco Reus erzielt gegen Ex-Club Gladbach zwei Tore für den BVB
zu "Marco Reus erzielt gegen Ex-Club Gladbach zwei Tore für den BVB"
19 Kommentare
Letzter Kommentar:
Messerjockel schrieb am 01.10.2012 15:21
@frank: Favre kann schlicht und einfach nicht zaubern. Er wird auch jetzt wieder ein funktionierendes Team basteln - aber das dauert einfach.
Und zum Thema eigene Neuverpflichtungen: De Jong wurde gegen Favres Willen von Eberl gekauft. Favre wollte einen anderen Stürmertyp.
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport