Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo Hertha BSCLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB LeipzigLogo 1. FC NürnbergLogo Fortuna Düsseldorf
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 8. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Lukaku-Vater ist für Bayern-Transfer

Zu den Kommentaren6 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
26. März 2016, 11:33 Uhr
Romelu Lukaku
Romelu Lukaku ist ein gefragter Mann in ganz Europa

Manchester United? Atletico Madrid? Juventus Turin? Wenn es nach dem Vater von Romelu Lukaku geht, sollte sein Sohn im Sommer zum FC Bayern München wechseln. Allerdings nur unter gewissen Bedingungen.

Lukaku hat bisher bereits 18 Tore in der Premier League geschossen und ist daher derzeit einer der heißesten Spieler in Europa. Ein Abschied vom FC Everton im Sommer ist sehr wahrscheinlich. "Ich weiß, dass Interesse von Atletico Madrid, Bayern München, Juventus, Chelsea und Manchester United da ist", sagte Roger Lukaku, der Vater des 22-Jährigen der belgischen Zeitung Het Laatste Nieuws.

Wer wird Deutscher Meister 15/16? - Wetten auf tipp3.de

Einen Wechsel zum deutschen Rekordmeister würde er dabei bevorzugen - allerdings nur unter einer Bedingung, ansonsten käme nur United für ihn in Frage: "Manchester United ist ein Team im Umbau ohne richtigen Plan. Bayern ist hingegen eine Maschine, in die er gut reinpassen würde. Die einzige Bedingung wäre, dass Robert Lewandowski den Klub verlässt. Zu PSG oder wohin auch immer."

 

"Rotation ist nichts für ihn"

Zum einen würde die Spielweise der Bayern seinem Sohn entgegenkommen, bei einem Verbleib Lewandowskis würde er ein Wechsel an die Isar aber ausschließen, denn "Rotation ist nichts für ihn. Er muss in einem Klub spielen, bei dem er die Nummer eins ist", so sein Vater weiter.

Bayern Münchens Topelf 15/16? Jetzt auf LigaInsider checken!

In 37 Pflichtspielen hat der Belgier bisher 25 Tore erzielt. Bereits 2011 wechselte Lukaku für 22 Millionen Euro auf die Insel zum FC Chelsea, konnte sich an der Stamford Bridge aber nicht durchsetzen. Erst beim FC Everton schaffte er den Durchbruch.

zu "Lukaku-Vater ist für Bayern-Transfer"
6 Kommentare
Letzter Kommentar:
@uli schrieb am 26.03.2016 21:36
ganz schwacher Trollversuch !!!

TRANSFERGERÜCHTE

Weitere Bundesliga Top News
25.07. 16:46
Fußball | Bundesliga
spox
Craig Butler, Berater von Bayer Leverkusens Flügelspieler Leon Bailey, hat Gerüchte um ein Interesse des AS Rom an seinem Schützling zurückgewiesen. weiter Logo
25.07. 13:58
Fußball | Bundesliga
spox
Borussia Dortmund soll ein offizielles Angebot für Axel Witsel abgegeben haben. Der 29-Jährige überzeugte bei der WM in Russland, hat jedoch seit Jahren den Ruf als Fußball-Söldner... weiter Logo
25.07. 12:43
Fußball | Bundesliga
spox
Julian Nagelsmann hat in einem Interview bestätigt, dass er ein Trainer-Angebot von Real Madrid abgelehnt habe. Ein Nein für immer sei das aber nicht gewesen. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team