Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Sport Live-Ticker
Tennis: Australian Open
Live
Ski Alpin: Kronplatz
10:00
Ski Alpin: Schladming
17:45
Fußball: 2. Liga, 19. Spieltag
18:30
Eishockey: DEL, 45. Spieltag
19:30
Fußball: 2. Liga, 19. Spieltag
20:30
20:30
Tennis: WTA Australian Open
Tennis: Australian Open
Fußball: Süper Lig, 18. Spieltag
Fußball: 3. Liga, 21. Spieltag
Fußball: Serie A
Fußball: Premier League
Fußball: Primera División
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 24. Spieltag
  • Brighton
  • 0:4
  • Chelsea
  • Arsenal
  • 4:1
  • Cr. Palace
  • Stoke
  • 2:0
  • Huddersfd.
  • West Ham
  • 1:1
  • Bournemth
  • Leicester
  • 2:0
  • Watford
  • Everton
  • 1:1
  • West Brom
  • Burnley
  • 0:1
  • Man United
  • Man City
  • 3:1
  • Newcastle
  • Southampt.
  • 1:1
  • Tottenham
  • Swansea
  • 1:0
  • Liverpool
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Ligue 1, 16. Spieltag: PSG kassiert Klatsche in Montpellier

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
03. Dezember 2016, 19:38 Uhr
Montpellier
Montpellier schießt PSG mit 3:0 ab

Am 16. Spieltag der Ligue 1 geht es im Fernduell um die Tabellenspitze. Serienmeister Paris Saint-Germain lässt in Montpellier direkt federn. Monaco nutzt das mit einem Kantersieg aus. Nizza bleibt auch gegen Toulouse souverän.

Montpellier HSC - Paris Saint-Germain 3:0 (1:0)

Tore: 1:0 Lasne (42.), 2:0 Skhiri (48.), 3:0 Boudebouz (80.)

  • Montpellier machte Paris von Beginn an das Leben schwer, allerdings war der amtierende Meister in Großteilen der ersten Hälfte feldüberlegen. Mit dem Doppelschlag kurz vor und nach der Pause änderte sich das Bild komplett. Montpellier hatte deutlich mehr vom Spiel und fuhr einen verdienten Sieg ein.
  • Es war der erste Sieg des HSC gegen die Hauptstädter seit Mai 2010. In den zwölf Partien seitdem wurden sieben Mal die Punkte geteilt, fünf Mal ging Paris als Sieger vom Platz. Zudem war es der erste Heimsieg gegen PSG seit April 2003.
  • Bestes Beispiel für den Auftritt der Gäste war Starstürmer Edinson Cavani. In der ersten Hälfte konnte der Uruguayer nur acht Ballaktionen vorweisen. In der zweiten Hälfte sah er außerdem Gelb wegen Ballwegschießens. Eine bezeichnende Szene. Montpellier ist zudem das einzige Team, gegen das Cavani in der Ligue 1 noch nie getroffen hat.
  • Durch die Niederlage verpasste es Paris Tabellenführer Nizza vorübergehend zu überflügeln und damit unter Druck zu setzen. Stattdessen kann Monaco mit einem Sieg an PSG vorbei auf Platz zwei springen.

AS Monaco - SC Bastia 5:0 (1:0)

Tore: 1:0 Mbappe-Lottin (10.), 2:0 Lemar (66.),  3:0, 4:0 Falcao (68., 73.), 5:0 Carrillo (79.)

  • Obwohl es in den ersten Minuten so aussah, als könne sich Monaco gegen die gute Bastia-Verteidigung etwas schwer tun, dauerte es nicht lange, bis Mbappe nach einem Abpraller traf (10.). Im Rest der ersten Hälfte passierte nicht wirklich viel. Beide Teams hatten einige Torschüsse, doch nichts wirklich Gefährliches. Lediglich die hohe Anzahl an Fouls fiel auf.
  • Nach der Pause wurde das Spiel etwas flüssiger und Bastia erhöhte die ohnehin überraschend große Aggressivität ein wenig. Doch Monaco war nicht zu knacken. Der Ausbau der Führung kam mit einem wunderschönen Volley von Thomas Lemar (66.), der das Netz der Korsen traf. Mit dem Treffern von Falcao (68. und 73.) war dann klar, dass die Monegassen mit drei Punkten nach Hause gehen würden. Auch Carrillo (79.) traf nach seiner Einwechselung noch einmal und schoss das 5:0. 
  • Wenn man Statistiken eine hohe Verlässlichkeit anrechnen mag, stand das Ergebnis schon vor dem Spiel fest: Monaco hat zuhause die letzten 26 Ligaspiele gegen Bastia nicht mehr verloren. Das letzte Mal gewannen die Korsen in Monaco im März 1972! Doch die Monegassen haben derzeit einen guten Lauf: Nur zwei der letzten 16 Ligue-1-Spiele verlor das Team von der Cote d'Azur.
  • Die Mannschaft aus Korsika hingegen hat die letzten sechs Auswärtsspiele keinen Sieg einfahren können. Der letzte Auswärtssieg in der Ligue 1 kam für Bastia im August gegen Lorient.

FC Metz - Olympique Lyon: Spielabbruch beim Stand von 1:0

  • Fans der Heimmannschaft hatten in der 30. Spielminute Pyrotechnik auf das Feld geworfen. Dabei wurde OL-Keeper Anthony Lopes getroffen. Nach einer Unterbrechung entschied Schiedsrichter Lionel Jaffredo, das Spiel nicht mehr anzupfeifen. Die Partie soll zu einem anderen Termin nachgeholt werden.

OGC Nizza - FC Toulouse 3:0 (2:0)

Tore: 1:0 Plea (23.), 2:0 Belhanda (26.), 3:0 Seri (65.)

  • In der Vergangenheit konnte der FC Toulouse aus Nizza kaum etwas Zählbares mitnehmen: nur drei der letzten 14 Spiele in der Ligue 1 wurden gewonnen, zudem konnte man nur eines der letzten sieben Spiele in der Allianz Riviera für sich entscheiden.
  • Die Hausherren zeigten von Beginn an, dass diese Serien auch weiterhin Bestand haben sollten. Mit einem Doppelschlag innerhalb von drei Minuten zeigten sie früh, dass für Toulouse nichts zu holen sein wird. Zunächst besorgte Allassane Plea die Führung für den OGC (23.), ehe Younes Belhanda drei Minuten später erhöhte. Für den ehemaligen Schalker war es das erste Tor gegen Toulouse seit April 2012.
  • Die beiden Tore fielen nach demselben Muster: Dante spielte einen langen Ball aus der eigenen Hälfte und die Stürmer ließen TFC-Schlussmann Alban Lafont keine Chance.
  • Jean Michael Seri machte mit seinem zweiten Saisontor in der 65. Minute den Deckel auf die Partie und bescherte Nizza den dritten Heimsieg gegen Toulouse in Folge.
  • Damit bleibt eine weitere Serie bestehen: keine der letzten neun Partien zwischen diesen beiden Teams endete mit einem Unentschieden (OGC gewann 6, Toulouse 3).
  • Somit ist das Team von Lucien Favre nach dem zwölften Sieg im 16. Spiel der neue und alte Tabellenführer in der Ligue 1.
zu "Ligue 1, 16. Spieltag: PSG kassiert Klatsche in Montpellier"
0 Kommentare
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport