Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
FahrerTeams
Sport Live-Ticker
Tennis: Masters Cincinnati
18:30
Fußball: Primera División
20:15
Fußball: Ligue 1
20:45
Fußball: Süper Lig, 2. Spieltag
20:45
Fußball: DFB-Pokal
20:45
Fußball: Primera División
22:15
Fußball: Regionalliga Bayern
18:15
Fußball: Regionalliga Nordost
19:00
Fußball: Regionalliga Südwest
19:00
Fußball: Regionalliga West
19:30
 
Sport Ergebnisse
Formel 1 Ergebnisse
Formel 1: Ungarn GP, Rennen
  • Fahrer
  • Team
  • Zeit (Stopps)
  • 1
  • L. Hamilton
  • Mercedes
  • 1:37:16.427 (1)
  • 2
  • S. Vettel
  • Ferrari
  • + 17.123 (1)
  • 3
  • K. Räikkönen
  • Ferrari
  • + 20.101 (2)
  • 4
  • D. Ricciardo
  • Red Bull
  • + 46.419 (1)
  • 5
  • V. Bottas
  • Mercedes
  • + 1:00.000 (1)
  • 6
  • P. Gasly
  • Toro Rosso
  • + 1:13.273 (1)
  • 7
  • K. Magnussen
  • Haas F1
  • + 1 Rd. (1)
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Lewis Hamilton macht sich über Nico Rosberg lustig

Zu den Kommentaren7 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
13. April 2015, 14:19 Uhr
Nico Rosberg, Lewis Hamilton
Beste Freunde werden Nico Rosberg und Lewis Hamilton wohl so schnell nicht

Nach dem Großen Preis von China war es auf der anschließenden Pressekonferenz bereits zum Mini-Eklat gekommen, Nico Rosberg kritisierte seinen Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton, der das Rennen vor ihm gewonnen hatte, für dessen aufreizende Fahrweise. Der Brite schoss jetzt zurück - und begegnete Rosbergs Kritik mit einer gehörigen Portion Spott und Ironie.

"Wir haben gewonnen. Wir sind Erster und Zweiter geworden", stellte Hamilton gegenüber Sky Sports F1 klar und führte weiter grinsend aus: "Ich habe meinen Spaß gehabt. Wir hatten so eine gute Abstimmung. Es war so feinfühlig zu fahren." Vom vermeintlichen Zoff wollte er dagegen nichts wissen: "Warum?", entgegnete Hamilton lachend. "Ich wüsste nicht, welchen Grund das haben sollte."

Allerdings hatte Rosberg auf der PK eine ganz andere Meinung vertreten. Als Hamilton nach seinem Start-Ziel-Sieg erklärte, dass er nur den Vorsprung kontrollieren und die Reifen schonen wollte, erwiderte Rosberg: "Es ist interessant, von dir zu hören, dass du vorne nur an dich selbst gedacht hast. Unnötigerweise hat das mein Rennen beeinträchtigt."



Stress vorprogrammiert?

Da Rosberg dasselbe Tempo wie Hamilton fahren musste, kam Sebastian Vettel, der sich auf dem dritten Platz eingenistet hatte, immer wieder gefährlich nahe und Rosberg monierte weiter: "Langsamer zu fahren als nötig, bedeutete, dass Sebastian unnötig nah dran war und ich viel Zeit verloren habe, weil ich ihn covern musste. Meine Reifen sind am Ende wegen der längeren Stints den Bach runter gegangen."

Allerdings ruderte der Deutsche zum Wochenbeginn via Twitter schon wieder etwas zurück: "Wir hatten ein gutes Zusammensitzen, eine gute Diskussion. Da war viel konstruktive Kritik. Das ist jetzt für alle eine Sache der Vergangenheit." Mercedes-Boss Toto Wolff fügte hinzu: "Wir müssen aufpassen, dass es vor allem nicht dazu führt, dass eine Situation eskaliert. Die Rivalität ist okay, solange sie nicht zu weit geht."

Autor: Adrian Franke

zu "Lewis Hamilton macht sich über Nico Rosberg lustig"
7 Kommentare
Letzter Kommentar:
Noch ein Gast schrieb am 16.04.2015 00:40
@ Gast

Was soll diese unsinnige Milchmädchenrechnung?
Hamilton fährt 5:00
Rosberg fährt 5:02
Vettel fährt 5:04

Wenn Hamilton nun 5:03 fährt, es für Rosberg aber nicht reicht, dann kann Vettel mit 5:04 auch NIEMALS zur Gefahr für Rosberg werden, da dieser pro Runde den Abstand dennoch um 0:01 vergrößern würde. Suspekt, oder?!

Kannst ja mal bei 'ner Tasse heißer Schokolade über deinen hier verzapften Unsinn nachdenken.....um das nächste Mal nicht wieder solch einen Stuss abzulassen. :)
Weitere Formel 1 Top News
24.07. 20:20
Formel 1
spox
Das zwölfte Rennen der Formel-1-Saison 2018 findet in Ungarn statt. Der Hungaroring ist auch in diesem Jahr wieder Austragungsort für den Großen Preis von Ungarn. Hier findet ihr alle... weiter Logo
22.07. 21:47
Formel 1
spox
Sebastian Vettel hätte beim Großen Preis von Deutschland fast seinen Hockenheim-Fluch beendet, gab den Erfolg mit einem Crash aber nicht nur leichtfertig aus der Hand, sondern brachte... weiter Logo
22.07. 17:28
Formel 1
spox
Formel-1-Pilot Sebastian Vettel hat sich zu seinem Crash beim Großen Preis von Deutschland geäußert und erklärt, was er falsch gemacht hat. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team