Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
Europa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-QualiEuropa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-Quali
Live-TickerErgebnisse
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Champions League, 18.10.
  • Qarabag
  • 0:0
  • Atletico
  • Benfica
  • 0:1
  • Man United
  • ZSKA
  • 0:2
  • Basel
  • FC Bayern
  • 3:0
  • Celtic
  • Anderlecht
  • 0:4
  • Paris SG
  • Chelsea
  • 3:3
  • AS Rom
  • Juventus
  • 2:1
  • Sporting
  • Barcelona
  • 3:1
  • Piräus
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Leichte Gegner für FC Bayern München - Bayer Leverkusen gegen FC Barcelona, Gladbach in Todesgruppe

Zu den Kommentaren36 Kommentare   |   Quelle: sid
27. August 2015, 18:45 Uhr
Bayern
Die Bayern bekommen es in der Gruppenphase mit Arsenal zu tun

Bayer Leverkusen trifft auf Titelverteidiger FC Barcelona um Superstar Lionel Messi, Debütant Borussia Mönchengladbach landete gleich in der Todesgruppe, und der VfL Wolfsburg sieht Weltmeister Bastian Schweinsteiger wieder: Bis auf Rekordmeister Bayern München bekommen es die Bundesliga-Klubs in der Champions League schon in der Vorrunde mit den Besten der Besten zu tun.

Das schwierigste Los erwischte im Grimaldi-Forum in Monaco Gladbach. Der Finalist im Landesmeister-Cup 1977, der erstmals die Gruppenphase der Königsklasse erreichte, ist in der Gruppe D gegen den Finalisten Juventus Turin, den englischen Vizemeister Manchester City und den spanischen Europa-League-Sieger FC Sevilla krasser Außenseiter. "Herzlich willkommen in der Champions League", meinte Sportdirektor Max Eberl süffisant: "Das ist die Gruppe schlechthin, in der die Topligen aus Europa vertreten sind."

Viel leichter ist die Aufgabe für Leverkusen in der Gruppe E auch nicht. Einen Tag nach der 3:0-Gala im Play-off-Rückspiel gegen Lazio Rom bekamen die Rheinländer Barca mit dem Ex-Gladbacher Marc-André ter Stegen zugelost. 2012 war Bayer mit insgesamt 2:10 Toren krachend im Achtelfinale an den Katalanen gescheitert.

Erneut nach Rom

Beim zehnten Start in der Königsklasse muss Leverkusen zudem erneut in die Ewige Stadt: Italiens Vizemeister AS Rom ist ebenso Vorrundengegner wie Weißrusslands Meister BATE Borissow. "Für die Fans ist das touristisch eine sehr schöne, für uns eine extrem schwere Aufgabe", meinte Geschäftsführer Michael Schade: "Wir haben eine 50:50-Chance auf Platz zwei."
Vizemeister Wolfsburg, zum zweiten Mal nach der Meisterschaft 2009 in der Königsklasse, trifft zwar in Gruppe B auf Schweinsteigers neuen Klub Manchester United. Die Chancen auf den Einzug ins Achtelfinale stehen aber gegen den niederländischen Meister PSV Eindhoven und den russischen Vizemeister ZSKA Moskau gut. "Manchester ist der klare Favorit, aber es ist eine offene Gruppe", befand Manager Klaus Allofs, "ich bin zuversichtlich."
 

Leichtes Los für Bayern

Noch besser sind die Aussichten des FC Bayern, der die Weltmeister Mesut Özil und Per Mertesacker wiedersieht. In der Gruppe F kommt es zum dritten Duell mit dem FC Arsenal in den letzten vier Jahren. Die Münchner, Sieger von 2001 und 2013, bekommen es zudem mit dem griechischen Meister Olympiakos Piräus und dem kroatischen Titelträger Dinamo Zagreb zu tun. "Wir müssen eine gute Form nachweisen und mit Seriosität und Bescheidenheit an diese Gruppe herangehen", mahnte Sportvorstand Matthias Sammer dennoch.

Zum dritten Mal in Folge nehmen vier Bundesliga-Klubs an der Champions League teil. Die Gruppenphase beginnt am 15./16. September und endet am 8./9.Dezember. Das Endspiel findet am 28. Mai in Mailand statt.

Die Champions League ist für die 32 Teilnehmer lukrativ wie nie. 1,257 Milliarden Euro und damit 25,4 Prozent mehr als in der Vorsaison schüttet die UEFA aus. Zwölf Millionen Euro gibt es alleine an Antrittsgeld (bislang 8,6), 15 Millionen Euro (10,5) für den Sieger. Auch die Siegprämien wurden von 1,0 auf 1,5 Millionen Euro erhöht.
 

Die Gruppen in der Übersicht:

Gruppe A: Paris St. Germain, Real Madrid, Schachtjor Donezk, Malmö FF

Gruppe B: PSV Eindhoven, Manchester United, ZSKA Moskau, VfL Wolfsburg

Gruppe C: Benfica, Atletico Madrid, Galatasaray, FC Astana 

Gruppe D: Juventus Turin, Manchester City, FC Sevilla, Borussia Mönchengladbach

Gruppe E: FC Barcelona, Bayer Leverkusen, AS Rom, BATE Borisov

Gruppe F: Bayern München, FC Arsenal, Olympiakos Piräus, Dinamo Zagreb

Gruppe G: FC Chelsea, FC Porto, Dynamo Kiew, Maccabi Tel Aviv

Gruppe H: Zenit St. Petersburg, FC Valencia, Olympique Lyon, KAA Gent 

zu "Leichte Gegner für FC Bayern München - Bayer Leverkusen gegen FC ..."
36 Kommentare
Letzter Kommentar:
Bayernwappenküsser schrieb am 28.08.2015 14:37
@ Kunos Klötze:

Soso. Wer an höhere Mächte wie den Bayerndusel glaubt ist hier
definitiv der Oberhirni.Ereignisse wie Manu vs Bayern oder Chelsea vs Bayern werden ausgeblendet. Hat es nie gegeben, alles nur Märchen

Bayern hat das Glück gepachtet und andere haben nur Scheiße am
Fuß...

Köstlich! :D
Weitere Champions League Top News
18.10. 15:02
Fußball | Champions League
spox
Wenn der FC Bayern München am Mittwochabend in der Champions League auf den FC Celtic trifft, wird auch Marco Friedl im Aufgebot der Münchner stehen, wenngleich Neo-Coach Jupp Heynckes... weiter Logo
18.10. 13:37
Fußball | Champions League
spox
Brendan Rodgers hat den Celtic FC auf ohnehin hohem nationalem Niveau noch einmal weiterentwickelt, Rekorde gebrochen und das schottische Triple gewonnen. Mit Blick auf seine Zukunft... weiter Logo
18.10. 12:49
Fußball | Champions League
spox
Marko Marin trifft am Mittwoch mit Olympiakos Piräus im Camp Nou auf den FC Barcelona (20.45 Uhr im LIVETICKER ). Während sich manche an den Namen des 28-Jährigen kaum mehr erinnern,... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team