News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2015
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
News

Live-Ticker Leichtathletik WM 2015 in Beijing, 26.08.2015

Mittwoch, 26. August 2015
Zeit
Event
Runde
 
03:30
F
Hammerwurf
Qualifikation A
 
03:35
M
5000 m
Vorläufe
 
04:00
M
Dreisprung
Qualifikation
 
04:25
F
800 m
Vorläufe
 
04:55
F
Hammerwurf
Qualifikation B
 
05:20
M
110 m Hürden
Vorläufe
 
13:00
F
Stabhochsprung
Finale
13:05
M
Speerwurf
Finale
13:15
F
200 m
Vorläufe
 
14:10
F
400 m Hürden
Finale
14:30
M
200 m
Halbfinale
 
15:00
F
3000 m Hindernis
Finale
15:50
M
400 m
Finale
August
Zeit
Event
Runde
03:30
F
Hammerwurf
Qualifikation A
03:35
M
5000 m
Vorläufe
04:00
M
Dreisprung
Qualifikation
04:25
F
800 m
Vorläufe
04:55
F
Hammerwurf
Qualifikation B
05:20
M
110 m Hürden
Vorläufe
13:00
F
Stabhochsprung
Finale
13:05
M
Speerwurf
Finale
13:15
F
200 m
Vorläufe
14:10
F
400 m Hürden
Finale
14:30
M
200 m
Halbfinale
15:00
F
3000 m Hindernis
Finale
15:50
M
400 m
Finale
AKTUALISIEREN
 
 
 
Ihnen noch einen schönen Tag und bis bald in diesem Kanal.
 
 
Zum Abschluss der Ausblick. In der Nachtsession freuen wir uns besonders auf die Qualifikation der Diskuswerfer. Nicht mit Robert Harting, der bekanntlich pausiert, aber mit seinem jüngeren Bruder Christoph sowie Martin Wierig und Daniel Jasinski. Dazu will Marie-Laurence Jungfleisch ins Hochsprung-Finale, aber das sind nur zwei von vielen spannenden Wettkämpfen. Das Aufbleiben bzw. Aufstehen lohnt sich also, am Nachmittag müssen wir dann über die Revanche zwischen Bolt und Gatlin über die 200 Meter nicht reden.
 
 
Der Moment aus deutscher Sicht waren natürlich diese 3.000 Meter Hindernis. Ein Rennen, das nicht nur Gesa Krause lange nicht vergessen wird und das den Tag aus DSV-Sicht rettete. Denn zuvor ließen die Stabhochspringerinnen aus und im Speerwerfen waren die Leistungen speziell von Thomas Röhler zwar herausragend, wurden aber nicht mit Edelmetall belohnt.
 
 
Damit finden sich nun auch Südafrika und Grenada im Medaillenspiegel dieser Weltmeisterschaften, die diesen Titel zurecht tragen. Denn mittlerweile haben schon 31 Nationen angeschrieben, langsam kann man sich daran gewöhnen, dass Kenia diesen erstmals ganz oben abschließen wird. Zwei weitere Goldene heute für Julius Yego im Speerwerfen und Jepkemoi über die 3.000 Meter Hindernis schrauben die Bilanz der Ostafrikaner auf 6-3-2.
400 m
 
Mit diesem Ausgang: GOLD für Wayde VAN NIEKERK (RSA), SILBER für LeShawn MERRITT (USA) und BRONZE für Kirani JAMES (GRN).
400 m
 
Merritt auch mit persönlicher Bestzeit von 43,65 und Silber. Der Olympiasieger aus Grenada holt die dritte Medaille. Selbst Yousif als Sechster läuft hier noch eine 44,68, was für ein Rennen.
400 m
 
Und Van Niekerk zieht das durch und gewinnt in unglaublichen 43,48!
400 m
 
Los geht es, Makwala und van Niekerk gehen sehr schnell an.
400 m
 
Dazu LeShawn Merritt, der einen weiteren trüben Tag für die USA retten könnte. Und der einzige Europäer im Feld ist der Brite Rabah Yousif, auch der kann unter 45 Sekunden laufen.
400 m
 
Denn die acht Starter kommen aus acht verschiedenen Ländern, Botswana, Grenada, Saudi Arabien, Südafrika und die Dominikanische Republik können hier eine Medaille holen.
400 m
 
Wir beenden den Tag in Peking mit dem nächsten Kracher. Die 400 Meter der Herren sind ein Highlight jeder WM und heute ist das Rennen besonders interessant.
Stabhochsprung
 
Und das vom Stabhochspringen hinterher: GOLD für Yarisley SILVA (KUB), SILBER für Fabiana MURER (BRA) und BRONZE für Nikoleta KYRIAKOPOULOU (GRI).
3000 m Hindernis
 
Und daher hier noch einmal zum Mitschreiben: GOLD für Hyvin Kiyeng JEPKEMOI (KEN), SILBER für Habiba GHRIBI (TUN) und BRONZE für Gesa Felicitas KRAUSE (GER).
3000 m Hindernis
 
Krause als Dritte in persönlicher Bestzeit nur eine Hundertstel hinter Ghribi, aber das soll diese herausragende Leistung nicht trüben. Mit dieser Medaille hat niemand im deutschen Lager gerechnet.
3000 m Hindernis
 
Und Gold geht schon wieder nach Kenia, aber damit hat niemand gerechnet. Jepkemoi biegt Ghribi im Schlusssprint und gewinnt in 9:19,11. Für Assefa bleibt nur Blech.
3000 m Hindernis
 
Was für ein unglaubliches Finale! Assefa strauchelt am Wassergraben und beim letzten Hindernis ist sogar Krause vorne. Da kommt auch sie in Stolpern, rettet aber noch Bronze.
Stabhochsprung
 
Murer schafft es nicht, Gold im Stabhochspringen geht an Kuba!
3000 m Hindernis
 
Die US-Amerikanerinnen haben zwei Runden vor Schluss die Lücke zu Baber zugelaufen. Wer setzt jetzt die erste Attacke? Gesa Krause ist auch nach der Tempoverschärfung noch in der Spitzengruppe dabei.
Stabhochsprung
 
Das Ergebnis ist noch nicht in Stein gemeißelt, denn Silva hat ihren dritten Versuch die 4,90 geknackt und jetzt ist Murer dran und muss diese Höhe auch springen.
3000 m Hindernis
 
Vier Runden vor Schluss ist die Inderin immer noch 30 Meter vorne. Ghribi und Assefa belauern sich.
Männer
Usain Bolt, JAM
9.58
2009
Frauen
Florence Griffith-Joyner, USA
10.49
1988