Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 23. Spieltag
  • West Brom
  • 2:0
  • Brighton
  • Chelsea
  • 0:0
  • Leicester
  • Cr. Palace
  • 1:0
  • Burnley
  • Huddersfd.
  • 1:4
  • West Ham
  • Watford
  • 2:2
  • Southampt.
  • Newcastle
  • 1:1
  • Swansea
  • Tottenham
  • 4:0
  • Everton
  • Bournemth
  • 2:1
  • Arsenal
  • Liverpool
  • 4:3
  • Man City
  • Man United
  • 3:0
  • Stoke
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Kuwaitische Regierung verklagt Ahmad Al-Sabah auf 1,2 Milliarden Euro

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
13. Januar 2016, 13:30 Uhr
Ahmad Al-Sabah
Ahmad Al-Sabah droht wegen seines Machtstrebens eine Milliardenzahlung

Neuer Ärger für Strippenzieher Ahmad al Sabah: Die kuwaitische Regierung verklagt den Scheich, Mitglied der Exekutive des Weltverbandes FIFA und einer der mächtigsten Sportfunktionäre der Welt, auf eine Entschädigungszahlung von umgerechnet 1,2 Milliarden Euro. Dies berichtet die kuwaitische Tageszeitung Al-Rai.

Die Regierung argumentiert, dass Al-Sabah (52) in seiner Eigenschaft als einflussreiches Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) und als Vorsitzender des Olympischen Rates von Asien (OCA) nicht genügend gegen die durch das IOC im vergangenen Oktober verhängte Suspendierung Kuwaits unternommen zu haben.

Sollte die Suspendierung nicht aufgehoben werden, darf das Scheichtum im August nicht an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro teilnehmen. Als Begründung für die Sperre nannte das IOC unzulässige Einmischung der Regierung in sportliche Belange. 17 internationale Verbände, darunter die FIFA, haben sich der Suspendierung angeschlossen.

Ebenfalls verklagt werden sollen Scheich Talal Al-Fahad, Ahmads Bruder und Präsident des Nationalen Olympischen Komitees Kuwaits (KOC), sowie 13 weitere KOC-Mitglieder.

Damit sieht sich die Familie Al Sabah mit einem weiteren Problem in der Heimat konfrontiert. Im Dezember war Scheich Ahmad, der mit seinem Einfluss auch Thomas Bach zur IOC-Präsidentschaft verholfen hat, vorinstanzlich zu einer sechsmonatigen Haftstrafe verurteilt worden. Das Mitglied der königlichen Familie wurde für schuldig befunden, in einem Interview die Integrität des Justizwesens angezweifelt, die Staatsanwaltschaft beleidigt und zur Störung der öffentlichen Ordnung aufgerufen zu haben.

 

zu "Kuwaitische Regierung verklagt Ahmad Al-Sabah auf 1,2 Milliarden Euro"
0 Kommentare
Weitere International Top News
17.01. 21:47
Fußball | International
spox
Kapitän Fabio Lucioni von Benevento Calcio hat nach einer Dopingsperre Todesdrohungen gegen alle Personen ausgesprochen, die für die Strafe verantwortlich sind. "Ihr wacht morgen früh... weiter Logo
17.01. 20:52
Fußball | International
spox
Im Viertelfinal-Hinspiel der Copa del Rey hat Atletico gegen den FC Sevilla verloren. Die Mannschaft von Diego Simeone musste sich mit 1:2 (0:0) im Wanda Metropolitano geschlagen geben.... weiter Logo
17.01. 20:37
Fußball | International
spox
Ein Fan von Atletico Madrid ist am Mittwochabend durch eine Messerattacke schwer verletzt worden. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team