Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
Europa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-QualiEuropa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-Quali
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo 1. FC KölnLogo Hertha BSCLogo Hamburger SVLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB Leipzig
Sport Live-Ticker
Handball: DHB-Supercup
19:00
Fußball: Champions League
20:45
Fußball: Regionalliga Südwest
18:00
Fußball: Regionalliga Nordost
19:00
kommende Live-Ticker:
24
Aug
Fußball: Champions League
18:00
25
Aug
Formel 1: GP von Belgien
10:00
Fußball: Europa League
13:00
Formel 1: GP von Belgien
14:00
Fußball: 2. Liga, 4. Spieltag
18:30
Fußball: 3. Liga, 6. Spieltag
19:00
Fußball: Primera División
20:15
Fußball: Bundesliga, 2. Spielt.
20:30
Fußball: Ligue 1
20:45
Fußball: Süper Lig, 3. Spieltag
20:45
Fußball: Primera División
22:00
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 1. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Keller kritisiert Umgang mit Trainern

Zu den Kommentaren10 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
12. Februar 2014, 09:18 Uhr
Jens Keller,FC Schalke 04,Bundesliga
Immer wieder Sündenbock auf Schalke: Trainer Jens Keller

Jens Keller sieht den Umgang mit Trainern in Deutschland als zu kritisch und wünscht sich Verhältnisse wie in England oder Italien. Der Coach des FC Schalke 04 erklärte den guten Rückrunden-Auftakt seines Teams und gab Einblick in seine persönliche Entwicklung.

"In Italien bist du als Trainer Mister, in England Sir und in Deutschland der Arsch", zitierte Schalkes Trainer in der "Sport Bild" Matthias Sammer: "Ich finde, dass man hier sehr schnell infrage gestellt wird." Keller selbst erlebte dieses Schicksal mehr als deutlich in der laufenden Saison.

Nach dem enttäuschenden siebten Platz zur Winterpause geriet der 43-Jährige heftig in die Kritik. "Natürlich bekommt man ein dickeres Fell, wenn man so viel auf die Mütze kriegt wie ich. Ich habe gewisse Dinge verändert und einiges gelernt, aber ich bin kein anderer Mensch geworden", stellte Keller klar.

Dabei wusste er über die möglichen Schalker Alternativpläne zumeist Bescheid: "Ich wusste schon viel - was wahr ist und was nicht. Ein Verein muss einen Plan B in der Tasche haben, dafür habe ich Verständnis. Ich war in vielen Dingen im Bilde."

Keller: "Mannschaft enger zusammengerückt"

Doch in der Rückrunde gelang Schalke ein Traumstart. Die ersten drei Spiele gewann das Team. "Die Mannschaft ist enger zusammengerückt. Sie hat selbst einiges dafür getan, auch im zwischenmenschlichen Bereich", erklärte Keller: "Wir haben viele Gespräche geführt, gerade mit den Führungsspielern, und ihnen gesagt, dass nicht alles der Trainer oder der Verein regeln kann, sondern dass ein Team auch gewisse Dinge selbst regeln muss."

Darüber hinaus arbeiten die Schalker mittlerweile enger mit einer Psychologin zusammen. "Ich weiß nicht, was die Spieler mit ihr besprechen. Die Möglichkeit, mit jemandem zu reden, der das studiert hat, wird genutzt. Das ist ein gutes Zeichen", ist sich der gebürtige Stuttgarter sicher.

Am Samstag kann Keller gegen Leverkusen wohl wieder mit Julian Draxler (Muskelfaserriss) planen. Zwar sei der 20-Jährige bereits erfahren, allerdings habe er noch Probleme mit der Konstanz. Das sei schon seit der Hinrunde so, sagte Keller: "Da hat er nicht das abgerufen, was er und wir uns vorgestellt haben. Er ist selbstkritisch genug, um das zu wissen. Wenn er seine Fähigkeiten abruft, hilft er jeder Mannschaft in Europa."

Autor: Adrian Bohrdt

zu "Keller kritisiert Umgang mit Trainern "
10 Kommentare
Letzter Kommentar:
Ben schrieb am 12.02.2014 19:01
Also so ein Quatsch zu sagen, nur weil einer viel verdient, dass er ertragen können muss öffentlich dermaßen abgeschlachtet zu werden. Das hat niemand verdient und schon recht niemand, der sich den A* für seine Mannschaft aufreisst! Andere hätten sicher schon vor Weihnachten den Job an den Nagel gehängt.
Aber wer so denkt, für den ist der moralische Zug wohl schon lange abgefahren..wenn man selber nichts zu melden hat, lässt sich sowas auch einfach behaupten! Der ein oder andere von euch wäre sicher froh mal etwas mehr Aufmerksamkeit zu bekommen. Vielleicht wollt ihr ja den Job übernehmen? Ihr wisst ja sowieso alles besser..
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport