Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo Hertha BSCLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB LeipzigLogo 1. FC NürnbergLogo Fortuna Düsseldorf
Sport Live-Ticker
Tennis: Masters Cincinnati
18:30
Fußball: Primera División
20:15
Fußball: Ligue 1
20:45
Fußball: Süper Lig, 2. Spieltag
20:45
Fußball: DFB-Pokal
20:45
Fußball: Primera División
22:15
Fußball: Regionalliga Bayern
18:15
Fußball: Regionalliga Nordost
19:00
Fußball: Regionalliga Südwest
19:00
Fußball: Regionalliga West
19:30
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 1. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Karl-Heinz Rummenigge: Julian Green hat Qualität

Zu den Kommentaren2 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
23. März 2015, 16:44 Uhr
Julian Green
Julian Green kam beim HSV nur selten zum Einsatz

Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge hat geplant, sich mit Julian Green zusammen zu setzen, um gemeinsam den nächsten Schritt nach der deprimierenden Ausleihe des Stürmers zum Hamburger SV zu besprechen. Green, der aus der Bayern-Jugend kommt, absolvierte in dieser Saison fünf Bundesliga-Spiele für die Hansestädter. Zuletzt wurde er in die U23 degradiert.

"Es sieht danach aus, dass er nach der Saison zurückkommt und wir uns dann zusammen setzen, um die beste Lösung zu finden", erklärte Rummenigge amerikanischen Reportern: "Ich denke nicht, dass er direkt hier bei den Bayern bleiben wird. Er braucht vielleicht noch ein Jahr irgendwo bei einem anderen Klub, in Deutschland oder England. Um seine Qualitäten zu zeigen und zu merken, dass er Qualitäten hat."

In Hamburg ist die Lage kompliziert. Der Verein hat am Sonntag Trainer Joe Zinnbauer entlassen, nachdem dieser vor sechs Monaten das Amt übernommen hatte. "Hamburg ist in einer schwierigen Lage", sagte Rummenigge: "Sie haben ihren Trainer gestern gefeuert, was ein Zeichen dafür ist, dass es bei ihnen nicht läuft. Vielleicht leidet Green unter der Situation des Klubs und vielleicht spielt er nicht, weil es danach aussieht, dass er keine gute Beziehung zu seinem alten Coach hatte. Eventuell wird es sich nun zum Besseren wenden, denn er ist ein netter und talentierter Typ. Und ein guter Dribbler ist er auch", fügte er hinzu.

 

Amerikaner sind in der Bundesliga willkommen

Rummenigge würde es gerade bei dem Gedanken an die globale Marke "Bayern München" begrüßen, einen amerikanischen Spieler in seinen Reihen zu haben. Am Bespiel von Landon Donavans Auftritt im Dress der Bayern zeige sich, dass der Verein offen für Amerikaner sei.

"Wir scouten weltweit und vielleicht wäre es das Beste, einen Amerikaner und einen Chinesen zu verpflichten", erzählte der Bayern-Präsident mit einem Lachen: "Jemanden mit guter Qualität zu finden und ihn hier spielen zu lassen, wäre perfekt." Der US-Trainer Jürgen Klinsmann sei ein wichtiger Faktor, um Amerikaner zu den Bundesliga-Klubs zu lotsen. Aktuell spielen mit Fabian Johnson, Timothy Chandler und John-Anthony Brooks drei US-Nationalspieler regelmäßig in der Liga.

"Manchmal denke ich, dass Jürgen den Klubs geraten hat, amerikanische Spieler zu verpflichten. Normalerweise sind amerikanische Spieler nicht teuer", sagte Rummenigge. Das sei der Grund, warum die US-Spieler in Deutschland so beliebt seien. "Und sie bringen konstante Leistungen", fügte er hinzu.

zu "Karl-Heinz Rummenigge: Julian Green hat Qualität"
2 Kommentare
Letzter Kommentar:
Arnold schrieb am 24.03.2015 14:18
Dann kann er ihn ja gerne nach München zurückholen.
Donovan war ja das Paradebeispiel um was es ging. In der BL nirgends erfolgreich, Bayern hat ihn nochmal als Aushängeschild für die USA geholt und jetzt weiß man bei Sportal nicht einmal wie sein Name richtig geschrieben wird.
KHR sieht da wohl eher die Dollarzeichen in seinen Augen und die geschenkte Apfel-Uhr in Gold am Handgelenk.
Da hat der gute Julian einen großen Vorteil. Die englische Schreibweise von Grün ist recht bekannt....
Weitere Bundesliga Top News
25.07. 16:46
Fußball | Bundesliga
spox
Craig Butler, Berater von Bayer Leverkusens Flügelspieler Leon Bailey, hat Gerüchte um ein Interesse des AS Rom an seinem Schützling zurückgewiesen. weiter Logo
25.07. 13:58
Fußball | Bundesliga
spox
Borussia Dortmund soll ein offizielles Angebot für Axel Witsel abgegeben haben. Der 29-Jährige überzeugte bei der WM in Russland, hat jedoch seit Jahren den Ruf als Fußball-Söldner... weiter Logo
25.07. 12:43
Fußball | Bundesliga
spox
Julian Nagelsmann hat in einem Interview bestätigt, dass er ein Trainer-Angebot von Real Madrid abgelehnt habe. Ein Nein für immer sei das aber nicht gewesen. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team