Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Von: Henning Schulz
Datum: 19. September 2012, 22:42 Uhr
Format: Artikel
Diskussion: 4 Kommentare
Sport Live-Ticker
Fußball: Premier League
Live
Fußball: Süper Lig, 16. Spieltag
Ski Alpin: Alta Badia
Fußball: 2. Liga, 18. Spieltag
Darts: WM
Fußball: Primera División
Heute finden keine weiteren Live-Ticker-Events statt.
kommende Live-Ticker:
19
Dez
Ski Alpin: Courchevel
10:30
Fußball: DFB-Pokal
18:30
Basketball: Euroleague
19:00
Eishockey: DEL, 33. Spieltag
19:30
Darts: WM
Fußball: DFB-Pokal
20:45
Darts: WM
21:00
Fußball: Primera División
21:30
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Champions League, Achtelfinale Hinspiele
  • Juventus
  • -:-
  • Tottenham
  • Basel
  • -:-
  • Man City
  • FC Porto
  • -:-
  • Liverpool
  • Real
  • -:-
  • Paris SG
  • Chelsea
  • -:-
  • Barcelona
  • FC Bayern
  • -:-
  • Besiktas
  • FC Sevilla
  • -:-
  • Man United
  • Sh. Donezk
  • -:-
  • AS Rom
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Juventus Turin erkämpft beim FC Chelsea in der Champions League ein 2:2

Oscar, FC Chelsea
Doppeltorschütze Oscar wird von seinen Teamkollegen gefeiert

Zunächst sah der FC Chelsea durch zwei Tore von Neuzugang Oscar gegen Juventus Turin wie der sichere Sieger aus, doch die Italiener schafften noch den Ausgleich zum 2:2-Endstand und meldeten sich auf der Champions League-Bühne eindrucksvoll zurück.

Marko Marin gehörte nach seiner auskurierten Oberschenkelverletzung noch nicht zum Kader des FC Chelsea, der aber mit zwei anderen Neuzugängen auflief: Eden Hazard, der rechts offensiv spielte und Oscar, der seinen Gegenpart auf links bildete. Bei Juventus standen ebenfalls zwei Neue in der Startelf. Sebastian Giovinco stürmte neben Mirko Vucinic und Kwadwo Asamoah spielte im linken Mittelfeld. Lucio hingegen saß nur auf der Bank.

Juventus Turin empfing den Gegner tief in der eigenen Hälfte und so hatte Chelsea zwangsläufig mehr Ballbesitz als der italienische Meister, in dessen oft hoch gepriesener Abwehr zunächst zweimal doch reichlich Verwirrung herrschte, doch Fernando Torres konnte daraus kein Kapital schlagen.

Juventus Turin gehören die ersten Chancen

Die besseren Chancen hatte aber zunächst Juventus. Erst hob Andrea Barzagli mit einem einzigen Steilpass die Chelsea-Viererkette aus und setzte Claudio Marchisio hervorragend in Szene, doch dem versprang der Ball durch eine unsaubere Ballannahme und so konnte Petr Cech im Chelsea-Tor klären (21. Minute).

Wenig später leistete sich Branislav Ivanovic einen katastrophalen Fehlpass im Spielaufbau und Arturo Vidal schickte Vucinic steil, doch der verfehlte das Tor mit seinem Schuss knapp (29.). Überhaupt keine Rolle spielte Andrea Pirlo bis zu diesem Zeitpunkt. Der wurde von Chelsea-Neuzugang Oscar so sehr in seinen Kreisen gestört, dass er sich ganz ungewöhnlich einige Fehlpässe leistete.

Und der 30-Millionen-Brasilianer der Blues zeigte, nachdem er zunächst Pirlo komplett abgemeldet hatte, auch noch seine überragenden Offensivqualitäten. Sein 1:0 in der 31. Minute war noch relativ unspektakulär, wurde sein Schuss von Leonardo Bonucci doch noch abgefälscht, ansonsten hätte Gianluigi Buffon den Ball wohl pariert.

Oscars 2:0 zum Zunge schnalzen

Sein 2:0 zwei Minuten später aber war Extraklasse. Mit dem Rücken zum Tor nahm er einen Pass von Ashley Cole an, spielte den Ball Pirlo nach hinten durch die Beine, nur um seinen eigenen Pass aus 20 Metern in den Winkel zu hämmern. Die 40.000 Zuschauer im Stadion brachten die Stamford Bridge zum Beben.

Aber Juve gab sich noch nicht geschlagen und es war der nimmermüde Vidal, der sein Team immer wieder nach vorne trieb und so auch nicht von ungefähr den Anschlusstreffer erzielte. In der 38. Minute nahm er sich mit links aus 18 Metern ein Herz und ließ Cech im Chelsea-Tor keine Chance.

Nach der Pause prüfte zunächst der FC Chelsea Buffon mit zwei Fernschüssen, doch Ivanovic (51.) und Frank Lampard mit einem Freistoß (53.) fanden im italienischen Nationalkeeper ihren Meister. Eine knifflige Situation hatte Schiedsrichter Pedro Proenca in der 58. Minute zu lösen und der Portugiese entschied, nachdem Hazard im Laufduell mit Barzagli im Strafraum zu Boden gegangen war, - wohl zurecht - auf Weiterspielen.

Juventus zunächst glücklich, dann verdient

Juventus Turin tat im zweiten Durchgang zunächst zu wenig, um den Champions League-Titelverteidiger ernsthaft in Gefahr zu bringen. Den glücklichen Ausgleich erzielte Juve dann aber doch. Obi Mikel stand gegen Marchisio viel zu weit weg, der konnte den eingewechselten Fabio Quagliarella einsetzen und der nutzte die erste Juve-Chance im zweiten Durchgang zum Ausgleich (80.).

Quagliarella hätte die Partie für Juventus sogar noch beinahe komplett gedreht, doch sein Schuss landete auf der Querlatte (87.). Am Ende hatte sich Juventus den Ausgleich verdient und nahm einen Punkt mit nach Hause. Zum fünften Mal in Folge startete der Titelverteidiger mit einem Remis in die Folgesaison der Champions League. Für Juventus war es das siebte Unentschieden in Folge im Europapokal, damit stellte die Alte Dame einen Rekord der Glasgow Rangers ein.

zu "Juventus Turin erkämpft beim FC Chelsea in der Champions League ein 2:2"
4 Kommentare
Letzter Kommentar:
JP schrieb am 20.09.2012 15:38
@MP: Keine Sorge, an dem Spiel habe ich mich wohl erfreut, neben dem flotten Tempo auch an der Tatsache, dass Pirlo jetzt aussieht wie Chuck Norris. Aber juventinische "Wir sind die Opfer" Mentalität erstaunt mich jedes Mal. Ansonsten sei versichert, dass es in Italien noch mehr Mannschaften gibt, die man unterstützen kann, als Juve, AC und Inter. Saluti!
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport