Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 16. Spieltag
  • Bournemth
  • 0:4
  • Liverpool
  • Arsenal
  • 1:0
  • Huddersfd.
  • Man United
  • 4:1
  • Fulham
  • West Ham
  • 3:2
  • Cr. Palace
  • Cardiff
  • 1:0
  • Southampt.
  • Burnley
  • 1:0
  • Brighton
  • Chelsea
  • 2:0
  • Man City
  • Leicester
  • 0:2
  • Tottenham
  • Newcastle
  • 1:2
  • Wolves
  • Everton
  • 1:2
  • Watford
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

James Rodriguez von Kritik genervt

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
25. Januar 2016, 13:04 Uhr
James Rodriguez
James Rodriguez wechselte 2014 für 80 Millionen Euro zu Real

Lebt James Rodriguez unprofessionell? Aktuell ranken sich Gerüchte um ein angebliches Übergewicht des Superstars von Real Madrid. Nach dem enttäuschenden 1:1-Remis bei Betis Sevilla wehrte sich der Kolumbianer gegen die massive Kritik an seiner Person.

"Ich bin ein toller Profi. Was über mich geschrieben wird, ist eine Lüge. Es pisst mich an, dass die Leute sagen, ich sei fett", machte Rodriguez seinem Ärger Luft. "Dieses ganze Gerede beschäftigt mich. Jeder, der mich kennt und mir nahe steht, weiß, dass ich immer auf mich achte", versicherte der offensive Mittelfeldspieler.

Im Jahr 2016 sorgte der 24-Jährige nicht zum ersten Mal für Schlagzeilen abseits des Platzes: Bereits Anfang Januar soll Rodriguez mit 200 Stundenkilometern auf der Straße unterwegs gewesen sein und sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert haben. "Ich war nicht so schnell, wie alle behaupten", dementierte er. "Natürlich hätte ich langsamer fahren sollen, das gebe ich zu. Aber wie immer macht die Presse daraus mehr als es war. Als ich die Polizei hinter mir sah, habe ich sofort angehalten. Ich bin nicht dumm."

Sportlich läuft es für James derzeit ebenso nicht nach Wunsch: Als Shootingstar der WM 2014 für 80 Millionen Euro zu Real gekommen, war er nach einer starken Premieren-Saison zuletzt oftmals nur Reservist.

 

zu "James Rodriguez von Kritik genervt"
0 Kommentare
Weitere International Top News
25.07. 15:58
Fußball | International
spox
Der englische Meister Manchester City wurde in der vergangenen Saison von mehreren Kamerteams des Formats "All or Nothing" von Amazon Prime begleitet. Entstanden ist eine Doku mit vielen... weiter Logo
25.07. 13:45
Fußball | International
spox
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (2.05 Uhr LIVE auf DAZN ) treffen die Premier-League-Klubs Manchester City und der FC Liverpool aufeinander. Beide Teams verloren ihr erstes... weiter Logo
25.07. 13:01
Fußball | International
spox
Die AS Rom hat sich bei Twitter (mal wieder) einen Scherz erlaubt: Der schwedische Keeper Robin Olsen wurde im Stile einer IKEA-Anleitung präsentiert. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team