Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
Europa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-QualiEuropa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-Quali
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo 1. FC KölnLogo Hertha BSCLogo Hamburger SVLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB Leipzig
31.01. 20:30 Uhr
BRA - BVB
Eintr. Braunschweig
1:2
Borussia Dortmund
Ende
01.02. 15:30 Uhr
S04 - WOB
FC Schalke 04
2:1
VfL Wolfsburg
Ende
01.02. 15:30 Uhr
LEV - STU
Bayer Leverkusen
2:1
VfB Stuttgart
Ende
01.02. 15:30 Uhr
HOF - HSV
1899 Hoffenheim
3:0
Hamburger SV
Ende
01.02. 15:30 Uhr
M05 - SCF
FSV Mainz 05
2:0
SC Freiburg
Ende
01.02. 15:30 Uhr
AUG - BRE
FC Augsburg
3:1
Werder Bremen
Ende
01.02. 18:30 Uhr
H96 - BMG
Hannover 96
3:1
Mönchengladbach
Ende
02.02. 15:30 Uhr
BER - FCN
Hertha BSC
1:3
1. FC Nürnberg
Ende
02.02. 17:30 Uhr
FCB - SGE
Bayern München
5:0
Eintracht Frankfurt
Ende
Sport Live-Ticker
Fußball: Primera División
20:15
Fußball: 2. Liga, 3. Spieltag
20:30
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera División
22:00
Fußball: Regionalliga West
20:15
kommende Live-Ticker:
22
Aug
Fußball: Champions League
17:30
23
Aug
Handball: DHB-Supercup
19:00
Fußball: Champions League
20:45
24
Aug
Fußball: Champions League
18:00
25
Aug
Formel 1: GP von Belgien
10:00
Fußball: Europa League
13:00
Formel 1: GP von Belgien
14:00
Fußball: 2. Liga, 4. Spieltag
18:30
Fußball: 3. Liga, 6. Spieltag
19:00
Fußball: Bundesliga, 2. Spielt.
20:30
Fußball: Ligue 1
20:45
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 1. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

HSV unterliegt der TSG Hoffenheim

Zu den Kommentaren6 Kommentare   |   Quelle: sid
01. Februar 2014, 17:20 Uhr
Hoffenheim,HSV
Hoffenheim lässt dem HSV keine Chance

Der krisengeschüttelte Hamburger SV taumelt ohne erkennbare Gegenwehr dem ersten Abstieg in der Klubgeschichte entgegen. Der Bundesliga-Dino unterlag am 19. Spieltag 0:3 (0:2) bei 1899 Hoffenheim und kassierte damit die fünfte Niederlage in Folge.

Roberto Firmino (4.), Niklas Süle (44.) und Andreas Beck (61.) besiegelten die zweite deftige HSV-Pleite nacheinander.

Vor 25.603 Zuschauern in der Rhein-Neckar-Arena, darunter DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, bestimmten die Gastgeber die Anfangsphase. Der Treffer Firminos, der zum neunten Mal in der laufenden Saison erfolgreich war, fiel alles andere als überraschend. Der von zahlreichen Klubs umworbene Brasilianer stand allerdings beim Zuspiel von Kevin Volland hauchdünn im Abseits. Dennoch machte HSV-Torhüter Jaoslav Drobny bei dem Gegentor keine gute Figur.

Die Hamburger, die ohne Nationaltorwart René Adler, Johan Djourou, Michael Mancienne, Maximilian Beister und Pierre-Michel Lasogga auskommen mussten, zeigten eine Reaktion auf den frühen Rückstand. Die Mannschaft von Trainer Bert van Marwijk, der sein Team im Vergleich zum 0:3 vor einer Woche gegen Schalke 04 auf vier Positionen verändert hatte, drängte die Gastgeber in die Defensive.

HSV ohne Gegenwehr

Die Hoffenheimer, die sich mittlerweile von den meisten ausgemusterten Profis der ehemaligen "Trainingsgruppe 2" getrennt haben, bettelten mit ihrer passiven Spielweise in dieser Phase fast schon um den Ausgleich. Die Kraichgauer, deren Coach Markus Gisdol fünf Veränderungen gegenüber dem zurückliegenden 0:4 beim 1. FC Nürnberg vorgenommen hatte, profitierten aber von der Harmlosigkeit der Gäste-Offensive.

Der Elan der Hamburger war allerdings nach rund 20 Minuten wieder verflogen. Von da an entwickelte sich ein echter Langweiler, der bis kurz vor der Pause keine Höhepunkte mehr zu bieten hatte. Dann schlugen die Gastgeber aus dem Nichts zu. Nach einer Flanke von Sejad Salihovic erzielte der 18 Jahre alte Süle per Kopf sein zweites Saisontor.

Nach dem Seitenwechsel warteten die mitgereisten HSV-Fans zunächst vergeblich auf ein Aufbäumen ihrer Mannschaft. In der Offensive der Gäste lief so gut wie nichts zusammen. Obwohl die Hoffenheimer auch keinen guten Tag erwischt hatten, verteidigten sie den Vorsprung mühelos. Nach einer Stunde hatten sich die Hanseaten noch keine echte Torchance erarbeitet. Dafür wurden die Hamburger durch das erste Saisontor Becks nach Vorarbeit von Firmino bestraft.

zu "HSV unterliegt der TSG Hoffenheim"
6 Kommentare
Letzter Kommentar:
Blacky schrieb am 02.02.2014 09:25
... es bringt in der Situation nichts, wenn jede Woche von den Spielern, vom Trainer und Manager die gleichen Statements kommen; aber zu hören ist, dass nur 4 Trainingseinheiten / Woche stattfinden. Für die Gehälter, die alle bekommen, muss man mehr verlangen können. Jeder, der die Raute im Herzen trägt, weiß, dass auch das Verständnis neben dem Platz - der alte Herberger Spruch "11 Freunde müsst Ihr sein" - mehr ist als nur ein Spruch. Ich vermisse den Zusammenhalt untereinander. Keiner weiß offensichtlich wofür er kämpft - auch der Trainer nicht ? Teambildende Maßnahmen, Training, dass allen Spaß macht, das "Wir- Gefühl" entwickeln. ( "Einer für alle - alle für einen" ) Tayfun Korkut zeigt es Euch doch in Hannover, wie es gemacht wird !!! Macht Euch Gedanken Ihr van der Vaarts, Westermanns, Adler und Jansens, wie Ihr die Jungen mitzieht und begeistert. Ihr habt noch 15 Spieltage Zeit zu zeigen, dass es Euch nicht um Geld, die bevorstehende WM und ein lukrativer Vertrag in der nächsten Saison geht, sondern dass auch Ihr die "Raute im Herzen tragt".
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport