Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Sport Live-Ticker
Motorsport: DTM
Live
Fußball: 2. Liga, 6. Spieltag
13:00
Fußball: Premier League
13:30
Motorsport: DTM
13:30
Fußball: 3. Liga, 8. Spieltag
14:00
14:00
Tennis: ATP St. Petersburg
14:30
Fußball: Serie A
15:00
Fußball: Bundesliga, 4. Spielt.
15:30
Fußball: Premier League
16:00
Fußball: Primera División
16:15
Fußball: tipico Bundesliga
17:00
Fußball: Ligue 1
17:00
Fußball: Serie A
18:00
Fußball: Süper Lig, 6. Spieltag
18:00
Fußball: Bundesliga, 4. Spielt.
18:30
Fußball: Premier League
18:30
Fußball: Primera División
18:30
Fußball: Ligue 1
20:00
Fußball: Serie A
20:30
Fußball: Primera División
20:45
Boxen: WM Schwergewicht
23:00
Fußball: Regionalliga Nord
12:00
Fußball: Regionalliga Nordost
13:30
Fußball: Regionalliga Bayern
14:00
Fußball: Regionalliga Südwest
14:00
Fußball: Regionalliga West
14:00
Tennis: Laver Cup
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 4. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Heiner Brand: Zurückhaltung gegenüber DHB-Präsident Andreas Michelmann

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
22. August 2015, 11:33 Uhr
Heiner Brand
Heiner Brand stärkt DHB-Präsident Michelmann nicht den Rücken

Der langjährige Handball-Bundestrainer Heiner Brand hat sich zurückhaltend über den designierten DHB-Präsidenten Andreas Michelmann geäußert. "Ich kenne ihn nicht näher, aber auch er muss ja erst mal beim Bundestag im September gewählt werden", sagte Brand im Gespräch mit dem Kölner Stadt-Anzeiger: "Ob die erforderlichen Seilschaften alle halten, werden wir ja dann sehen."

Brand erneuerte in dem Zusammenhang auch seiner Kritik an Bob Hanning, dem Vizepräsidenten Leistungssport im Deutschen Handballbund. Er habe sich zwar "weniger zu seiner fachlichen Kompetenz als vielmehr zu seiner Persönlichkeit geäußert", aber man müsse "mal Dinge tun, die nicht so populär sind, damit man sich morgens im Spiegel anschauen kann".

Brand hatte Hanning in einem Interview mit Sport Bild unter anderem eine "sehr narzisstische Persönlichkeitsausprägung" vorgeworfen. Bei vielen Treffen mit Handballern habe er immer wieder festgestellt, dass "nahezu alle meiner Meinung sind", sagte Brand nun. Er habe das "so gemacht, weil es für mich notwendig war, aber auch für den deutschen Handball".

Bauer als Alternative

Erneut machte sich der 63-Jährige für den im März zurückgetretenen Ex-Präsidenten Bernhard Bauer stark. Bauer hatte seine Bereitschaft zu einem Comeback signalisiert, diese aber mit der Demission seines Erzrivalen Hanning verbunden. Da allerdings die Landesverbände ihren Antrag auf Abwahl der DHB-Vizepräsidenten zurückgezogen haben, ist dessen Verbleib im Amt bis mindestens 2017 garantiert.

Auch in dem Disput zwischen Bauer und Hanning sei es laut Brand "immer nur um persönliche Dinge, um menschliche Verhaltensweisen" gegangen: "Bauer sah in dieser Hinsicht auch einige seiner Werte verletzt." Brand räumte allerdings ein, dass Bauers Rücktritt im März möglicherweise der falsche Schritt war. Damit stehe er "womöglich heute für viele als Verlierer da, aber vor sich selber ist er das ganz sicher nicht, weil er seiner Einstellung treu geblieben ist".

Wenn er nun, so Brand, "der Pressemitteilung des DHB entnehme, dass nun eine Strukturreform mit einer Professionalisierung des Vorstands angedacht ist, dann kann ich nur sagen: Diese Überlegung gabs schon vor drei Jahren, und Vorsitzender der dafür zuständigen Kommission war niemand anderes als Bernhard Bauer."

Noch einmal wies Brand mit Nachdruck darauf hin, dass ein Rentenvertrag beim DHB niemals sein Ansinnen gewesen sei. Das sei eine "lancierte Lüge" gewesen, denn seit 2011 "war klar, dass 2015 für mich beim DHB Schluss sein würde, ich habe zu keiner Sekunde an etwas anderes gedacht, geschweige denn darüber geredet". Seltsamerweise habe von offizieller DHB-Seite bis heute niemand seine Version bestätigt. "Ich muss also davon ausgehen, dass dort irgendwo Politik gegen mich gemacht wurde", sagte Brand.

zu "Heiner Brand: Zurückhaltung gegenüber DHB-Präsident Andreas ..."
0 Kommentare
Weitere Handball Top News
25.06. 13:39
Handball
spox
Die deutsche Nationalmannschaft hat für die Gruppenphase der Handball-WM 2019 in Deutschland und Dänemark mit Frankreich ein echtes Hammerlos erwischt. Das ergab die Auslosung am... weiter Logo
13.06. 22:14
Handball
spox
Mit einem 59:54 (13:16) gegen Weißrussland haben Österreichs Handball-Männer am Mittwoch das Ticket für die WM 2019 (9. bis 27. Jänner) in Deutschland und Dänemark gelöst. Nach... weiter Logo
03.06. 17:00
Handball
spox
Die SG Flensburg-Handewitt hat sich nach 2004 zum zweiten Mal zum Deutschen Meister gekrönt. Die Mannschaft von Trainer Maik Machulla setzte sich am an Dramatik nicht zu überbietenden... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team