Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Datum: 30. März 2012, 07:51 Uhr
Format: Artikel
Diskussion: 6 Kommentare
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Champions League, 22.11.
  • ZSKA
  • 2:0
  • Benfica
  • Qarabag
  • 0:4
  • Chelsea
  • Basel
  • 1:0
  • Man United
  • Paris SG
  • 7:1
  • Celtic
  • Anderlecht
  • 1:2
  • FC Bayern
  • Atletico
  • 2:0
  • AS Rom
  • Juventus
  • 0:0
  • Barcelona
  • Sporting
  • 3:1
  • Piräus
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Heat gewinnt souverän gegen die Mavericks

Mavericks Heat Cover

Nach der Niederlage in der Finalserie gegen die Dallas Mavericks im letzten Jahr scheint die Miami Heat gegen die Texaner besonders motiviert. Nach der Klatsche an Weihnachten setzte es auch im zweiten Aufeinandertreffen seit den Finals 2011 eine herbe 85:106-Niederlage für die Mavs.

Die Dallas Mavericks haben auch das zweite Spiel der Saison gegen die Miami Heat sang- und klanglos verloren. Nach der Hinspielpleite an Weihnachten gab es diesmal in Florida eine 85:106-Niederlage, bei der vor allem die Altstars Jason Kidd, Shawn Marion und Vince Carter dem hohen Tempo der Heat in Halbzeit zwei Tribut zollen mussten.

Miami weiterhin auf Revanche aus

Es war alles angerichtet für ein Spitzenspiel zwischen zwei Teams, die sich in den Finals der letzten Saison bereits nichts geschenkt hatte. Die Mavericks konnten endlich wieder auf den lange verletzten Delonte West zurück greifen, während bei Miami LeBron James trotz einer Fingerverletzung an seiner Führungshand in der Startaufstellung stand.

"Die Ärzte haben gesagt, das Einzige was mit helfen würde, wäre Ruhe. Und wir wissen alle, so etwas gibt es bei mir nicht!", so ein hochmotivierter James vor dem Spiel. Außerdem wollten die Heat ihre Liga-weit beste Heimserie von 14 Siegen in Folge fortsetzen – am liebsten gegen das Team, das ihnen in der letzten Saison die Meisterschaft aus der eigenen Halle entführt hatte. Teil eins der Revanche hatte ja bereits an Weihnachten stattgefunden, als die Heat die Mavericks im ersten Saisonspiel in Dallas sprichwörtlich auseinander genommen hatten.

Hatte Miami Dallas im ersten Duell der Saison auf texanischem Grund und Boden noch von Beginn an bloßgestellt und zwischenzeitlich mit 35 Punkten in Führung gelegen, nahm das Spiel heute einen wesentlich engeren Verlauf.

zu "Heat gewinnt souverän gegen die Mavericks"
6 Kommentare
Letzter Kommentar:
Kris schrieb am 30.03.2012 13:33
Jo die geringeren Freiwürfe würde ich beim zweiten Betrachten auch auf mangelnde Penetration beziehen...
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport