Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
SEITE 1 VON 2:
1. Handball: HSV Hamburg und Flensburg-Handewitt trennen sich remis
Von: Gunnar Beuth
Datum: 12. September 2012, 22:02 Uhr
Format: Artikel
Diskussion: 0 Kommentare
Sport Live-Ticker
Fußball: Champions League
12:00
Fußball: Europa League
13:00
Fußball: Serie A
19:00
Fußball: 2. Liga, 17. Spieltag
20:30
Fußball: Serie A
21:00
Fußball: Primera División
21:00
Fußball: Regionalliga Nord
20:15
kommende Live-Ticker:
12
Dez
Fußball: Bundesliga, 16. Spielt.
18:30
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 15. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Handball: HSV Hamburg und Flensburg-Handewitt trennen sich remis

Handball,bundesliga,hsv,holger,glandorf,flensburg,hens
Flensburgs Holger Glandorf zieht ab, Pascal Hens (li.) und Matthias Flohr vom HSV können es nicht verhindern

Der HSV Hamburg hat sich im Nord-Derby mit 25:25 von der SG Flensburg-Handewitt getrennt. In einem packenden Spiel hatten beide Teams am Ende die Möglichkeit zu gewinnen, mussten sich aber schließlich mit einem Unentschieden zufriedengeben.

Die Gastgeber aus Hamburg hatten fast die gesamte Spielzeit über geführt, in der Schlussphase waren es dann die Gäste, die auf einmal die wichtigen Tore warfen. Doch einige Strafzeiten spielten dem HSV in die Karten, der kurz vor Schluss bei einer Führung in Überzahl den Sieg hätte sichern müssen.

Das 25:25 ist im Prinzip für beide Teams zu wenig. Nach vier Pflichtspielsiegen in Folge kann der HSV mit dem einen Punkt zwar leben. Dass Flensburgs Coach Ljubomir Vranjes kurz vor Schluss den Keeper vom Feld nahm, macht aber deutlich, dass man auch bei den Gästen mit einem Punkt nicht ganz zufrieden ist.

Deutlicher HSV-Sieg beim letzten Vergleich

"Um die Flensburger zu schlagen, brauchen wir erneut eine exzellente Torhüterleistung", erklärte Mehrheitsgesellschafter Matthias Rudolph dem Abendblatt vor dem Duell des HSV Handball mit der SG Flensburg-Handewitt. Elf Monate ist es her, dass die Hamburger den Gegner mit 27:19 aus der O2 World warfen. Jogi Bitter war damals der Garant für den Sieg.

Nun stand der HSV schon am vierten Spieltag unter Druck, da man direkt das erste Spiel gegen Wetzlar verloren hatte und in Magdeburg einen knappen Sieg feierte. Flensburg kam mit Weißer Weste nach Hamburg angereist, die Gegner aus Balingen und Essen galten jedoch auch nicht als die wirklichen Prüfsteine.

HSV mit ordentlichem Beginn

Flensburg ging im Gegensatz zum HSV, der erst am Sonntag das Finale des Qualifikationsturniers in St. Raphael zum Erreichen der Champions League gewonnen hatte, ausgeruht in das Nordderby, zu dem 8.000 Zuschauer den Weg gefunden hatten. Und es ging munter zur Sache. Nach Treffern von Pascal Hens und Anders Eggert kassierte Steffen Weinhold die erste Zeitstrafe.

Erneut Hens sowie Hans Lindberg trafen in Überzahl, ein technischer Fehler brachte dann den Anschluss für die Gäste. Der HSV machte in den ersten Minuten einen durchaus guten und engagierten Eindruck und hatte durchaus die Chance, den Vorsprung weiter zu erhöhen, doch erst scheiterte Domagoj Duvnjak, danach verwarf auch Matthias Flohr.

Flensburg hielt dagegen. Lasse Svan Hansen erzielte mit seinem dritten Treffer den 6:6-Ausgleich nach 15 gespielten Minuten, während HSV-Kreisläufer Igor Vori seiner Position geschuldet ein neues Leibchen bekam. Mit Jacob Heinl musste dann erneut ein Gäste-Akteur für zwei Minuten vom Feld und der HSV nutzte diese Minuten, um sich auf 10:7 abzusetzen.

SEITE 1 VON 2:  Handball: HSV Hamburg und Flensburg-Handewitt trennen sich remis
zu "Handball: HSV Hamburg und Flensburg-Handewitt trennen sich remis"
0 Kommentare
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport