Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Sport Live-Ticker
Tennis: Australian Open
Live
Ski Alpin: Kitzbühel
13:00
Biathlon: Antholz
14:15
Skispringen: WM in Oberstdorf
16:00
Handball: EM
18:15
Eishockey: DEL, 43. Spieltag
19:30
Fußball: Bundesliga, 19. Spielt.
20:30
Fußball: Ligue 1
20:45
Fußball: Primera División
21:00
Tennis: Australian Open
02:30
Ski Alpin: Cortina d Ampezzo
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 19. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

'Großer Schritt' - Telekom sichert sich DEL-Rechte

Zu den Kommentaren2 Kommentare   |   Quelle: sid
27. Januar 2016, 17:41 Uhr
DEL
In den nächsten vier Jahren sehen DEL-Fans Eishockey bei der Telekom

Die DEL hat ihre TV-Rechte an die Telekom verkauft. Das Bonner Unternehmen sicherte sich ein Paket für vier Spielzeiten, die Vereinbarung hat ab der kommenden Saison Gültigkeit und enthält eine Option auf weitere vier Jahre. Vor eineinhalb Jahren hatte sich die Deutsche Telekom bereits die kompletten Medienrechte an der BBL gesichert und setzt ihre Strategie fort.

"Durch die Zusammenarbeit eröffnen sich für die DEL neue faszinierende Möglichkeiten. Das ist ein großer Schritt, der dem Eishockey insgesamt enormen Auftrieb geben wird", sagte DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke. Auch Jürgen Arnold, Aufsichtsratsvorsitzender der Liga, verspricht sich Wachstum: "Mit der Deutschen Telekom haben wir einen Partner gefunden, über den wir noch mehr Menschen erreichen und für Eishockey begeistern können".

Ab der Spielzeit 2016/17 sind alle DEL-Spiele kostenpflichtig über das Telekom-TV-Angebot Entertain sowie online, über Mobilfunk, Smart-TVs und Streamingdienste zu sehen. Zudem soll es Livespiele im Free-TV geben. Welcher Partner die Übertragungen übernimmt, ist noch nicht klar.

 

Details noch nicht bekannt

Über die genauen Modalitäten machten die DEL und die Telekom keine Angaben. Es ist aber damit zu rechnen, dass die Spiele wie im Basketball über ein Abonnement erworben werden können. Die BBL kostet rund 10 Euro pro Monat, Telekom-Kunden entstehen bei diesem Modell keine neuen Kosten. Derzeit liegen die DEL-Übertragunsrechte bei ServusTV (Fernsehen) und laola1.tv (Internet).

"Wir freuen uns den Zuschlag für die Medienrechte erhalten zu haben. Die wachsenden Zuschauerzahlen zeigen, dass sich die Deutsche Eishockey Liga in den vergangenen Jahren sehr gut entwickelt hat und Eishockey in Deutschland immer beliebter wird", sagte Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden der Telekom Deutschland.

zu "'Großer Schritt' - Telekom sichert sich DEL-Rechte"
2 Kommentare
Letzter Kommentar:
Denkerschwenker schrieb am 27.01.2016 18:28
Unfassbar dämlich. Nachdem die beste Sportart der Welt bei Sky schon aufgrund der Geldgier der DEL aus dem öffentlichen Sichtfeld und Interesse fast verschwand und so gut wie am Ende war, lässt man sich jetzt wieder auf genau den selben "Pay-per-View" Schwachsinn ein. Dass dieses Bezahlmodell auch im Fußballdepp-Sport nicht funktioniert, scheint niemand zu begreifen... Schade, schade, schade. Fürs deutsche Eishockey, das gerade dank ServusTV und LaolaFree im Wahrnehmungsaufwind war.
Weitere Eishockey Top News
18.01. 22:52
Eishockey
spox
Die Kölner Haie haben im Rennen um die Playoff-Plätze in der DEL drei wichtige Punkte gesammelt. Der achtmalige Meister setzte sich am 43. Spieltag gegen die Schwenninger Wild Wings... weiter Logo
18.01. 20:40
Eishockey
spox
Eine Wiedereinführung des sportlichen Auf- und Abstiegs im deutschen Eishockey wird es zur Saison 2018/2019 nicht geben. weiter Logo
18.01. 20:02
Eishockey
spox
Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft bestreitet in der Vorbereitung auf die WM in Dänemark (4. bis 20. Mai) zwei Heim-Testspiele gegen die Slowakei. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team