Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Sport Live-Ticker
Fußball: Regionalliga Südwest
Live
Fußball: 2. Liga, 8. Spieltag
20:30
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera División
21:00
Fußball: Regionalliga Bayern
19:00
kommende Live-Ticker:
26
Sep
Eishockey: DEL, 9. Spieltag
19:30
Fußball: Champions League
20:45
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
2. Bundesliga, 8. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Genie Jan-Ove Waldner geht in den Ruhestand

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
11. Februar 2016, 20:30 Uhr
Jan-Ove Waldner
Jan-Ove Waldner kann auf eine einzigartige Karriere zurückblicken

Der schwedische Ausnahmespieler Jan-Ove Waldner hat sich mit einem Sieg und einer Niederlage in den verdienten Tischtennis-Ruhestand verabschiedet. Im letzten Pflichtspiel seiner glanzvollen Karriere bezwang der Olympiasieger von 1992 seinen 24 Jahre jüngeren Landsmann Simon Arvidsson, verlor allerdings in vier Sätzen gegen den Weltranglisten-230. Andreas Törnkvist. Waldner hatte angekündigt, nach dem Match mit seinem Heimatverein Sparvägens BTK in der ersten schwedischen Liga seine aktive Laufbahn zu beenden.

Mit 50 Jahren blickt Waldner auf eine einzigartige Karriere zurück, in der er sich aufgrund seiner Genialität am Tisch den Spitznamen "Mozart" erspielte. Insgesamt sechsmal wurde er Weltmeister, 1997 im Einzel sogar ohne Satzverlust. Waldner dominierte die chinesischen Tischtennis-Künstler sogar noch im hohen Sportleralter. Bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen bezwang er mit 38 Jahren den Favoriten Ma Lin und schaltete auch Deutschlands Vorzeigespieler Timo Boll auf seinem Weg ins Halbfinale aus.

Vor zehn Jahren schlug Waldner bei der Mannschafts-WM in Bremen zum letzten Mal für Schweden auf, den Schläger komplett beiseite legte er jedoch nicht. Bis 2012 spielte er für den Bundesligisten TTC Fulda-Maberzell, seine dritte Station in Deutschland nach den Engagements beim ATSV Saarbrücken (1984 bis 1987) und beim SV Weru Plüderhausen (2003 bis 2005).

zu "Genie Jan-Ove Waldner geht in den Ruhestand"
0 Kommentare
Weitere Mehr Sport Top News
24.09. 11:31
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Kenias Lauf-Star Eliud Kipchoge hat den Berlin-Marathon gewonnen, den angestrebten Weltrekord aber verpasst. Der 32-Jährige überquerte am Sonntag nach 2:03:32 Stunden die Ziellinie,... weiter Logo
22.09. 20:54
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Die zweifach vorbelastete türkische Dopingsünderin und frühere Kronzeugin Asli Cakir Alptekin ist vom nationalen Leichtathletikverband TAF offenbar wegen eines dritten Vergehens... weiter Logo
20.09. 15:56
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Sergej Bubka, Vizepräsident des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF und Mitglied der Exekutive im Internationalen Olympischen Komitee (IOC), muss sich für eine Geldzahlung an den höchst... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team