Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Sport Live-Ticker
Fußball: Testspiel
Formel 1: GP von Deutschland
Radsport: Tour de France
Golf: British Open
Formel 1: GP von Deutschland
Fußball: Testspiel
Fußball: Regionalliga Bayern
Heute finden keine weiteren Live-Ticker-Events statt.
kommende Live-Ticker:
22
Jul
Golf: British Open
13:00
Radsport: Tour de France
14:00
Formel 1: GP von Deutschland
15:10
Fußball: Testspiel
22:05
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 1. Spieltag
  • Man United
  • -:-
  • Leicester
  • Newcastle
  • -:-
  • Tottenham
  • Bournemth
  • -:-
  • Cardiff
  • Fulham
  • -:-
  • Cr. Palace
  • Huddersfd.
  • -:-
  • Chelsea
  • Watford
  • -:-
  • Brighton
  • Wolves
  • -:-
  • Everton
  • Southampt.
  • -:-
  • Burnley
  • Liverpool
  • -:-
  • West Ham
  • Arsenal
  • -:-
  • Man City
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Geister in Birmingham, Angstgegner in Liverpool

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
28. Januar 2016, 15:50 Uhr
Manchester City, Aston Villa
Aston Villa ist mit Abstand das schlechteste Team der aktuellen Premier-League-Saison

Mit dem FA Cup geht der älteste und größte Fußballwettbewerb der Welt in der Spielzeit 2015/16 in seine 4. Runde. Während Chelsea eine vermeintlich einfache Aufgabe bevorsteht, trifft der FC Liverpool auf den Angstgegner der diesjährigen Saison. Aber auch Manchester United, der FC Arsenal und Manchester City müssen erst einmal das Achtelfinale erreichen.

Derby County - Manchester United (Fr., 20.55 Uhr)

In der Meisterschaft weit abgeschlagen, in der Champions League und im League Cup bereits ausgeschieden - für die Red Devils läuft es nicht rund, nun wartet mit Derby County die nächste schwierige Aufgabe. "Sie haben eine gute und starke Mannschaft. Für sie ist es etwas Besonderes, gegen United zu spielen", erklärte Ander Herrera bei MUTV. "Sie sind in der Championship vorne mit dabei und es wird ein sehr schweres Spiel."

Sollte nun auch noch das Aus im FA Cup folgen, die Kritik rund um Trainer Louis van Gaal und sein Team würde weiter wachsen. Deshalb wies der Spanier auch nochmals auf die Bedeutung dieser Partie hin. "Das ist ein Wettbewerb, den wir und auch unsere Fans lieben", so Herrera. "Auswärtsspiele im FA Cup sind immer etwas Spezielles und ich habe noch sehr gute Erinnerungen an letzte Saison."

FC Arsenal - FC Burnley (Sa., 16 Uhr)

Die Gunners warten seit nunmehr drei Partien auf einen Dreier, die Tabellenführung in der Premier League ist man los - zuletzt gab es zudem ein 0:1-Derby-Pleite gegen Chelsea. Per Mertesacker, der gegen die Blues nach einer Notbremse vom Platz gestellt worden war, sieht sein Team dennoch gut gerüstet: "Uns stehen noch einige Herausforderungen bevor, aber das macht uns nur noch stärker", so der Innenverteidiger auf der Klubwebseite.

"Der Team-Spirit in der Mannschaft könnte nicht besser sein", fuhr der deutsche Ex-Nationalspieler fort. Mit Burnley wartet jedenfalls eine schwere, aber machbare Aufgabe. Wenngleich der Zweitligist vier seiner letzten fünf Partien in der Championship gewonnen hat, spricht die Bilanz immerhin klar für Arsenal. Im FA Cup konnten sich die Gunners in vier Begegnungen immer durchsetzen und auch in der Premier League 2014/15 gab es zwei Siege.

Aston Villa - Manchester City (Sa., 16 Uhr)

Der 3:1-Sieg unter der Woche gegen Everton und der damit verbundene Einzug in das Finale des League Cup sorgte nach dem irregulären Treffer von Kevin de Bruyne für große Aufregung. Bei Aston Villa wird der Belgier aber definitiv nicht mitwirken können, nachdem er sich in der Partie schwer am Knie verletzt hatte. Dennoch wird Trainer Manuel Pellegrini eine schlagkräftige Truppe zusammenstellen, könnte aber auch dem ein oder anderen Reservisten eine Chance geben.

Aston Villa konnte in der Premier League in 23 Spielen in dieser Saison bislang nur zwei Siege einfahren und bildet folglich das Schlusslicht der Tabelle. Vor den Citizens hat man jedenfalls großen Respekt, Ashley Westwood hat es vor allem David Silva angetan. "Er ist mit Abstand der härteste Spieler, gegen den ich je gespielt habe", meinte er auf der Klubwebseite. "Manchmal ist er wie ein Geist, du weißt nie, wo er gerade ist. Er ist ein Top-Spieler."

FC Liverpool - West Ham United (Sa., 18.30 Uhr)

Ohne Drama geht es bei Liverpool im Moment nicht  mehr. Erst das 5:4 in der Liga gegen Norwich, dann das hochspannende Elfmeterschießen im League-Cup-Halbfinale gegen Stoke City. Immerhin gingen die Reds aus beiden Partien mit einem Erfolgserlebnis heraus, dennoch ist noch längst nicht alles Gold was glänzt. Mit West Ham wartet auf Jürgen Klopp & Co. nun zudem ein Gegner, der es in sich hat.

Die Londoner spielen bislang eine starke Saison und entwickelten sich gewissermaßen zum Angstgegner von Liverpool, nachdem es in der Premier League in dieser Saison eine 0:2- und eine 0:3-Pleite für die Reds gab. Ein erneutes Drama ist nicht ausgeschlossen, dass Liverpool den letzten FA-Cup-Titel 2006 nach einem 3:1-Sieg im Elfmeterschießen aber eben gegen jene Londoner erringen konnte, dürfte immerhin als kleiner Mutmacher gelten.

MK Dons - FC Chelsea (So., 17 Uhr)

Es ist das Duell der großen Gegensätze in Milton Keynes. Während die Blues seit acht Partien nicht mehr verloren und sich unter Neu-Coach Guus Hiddink sichtlich gesteigert haben, kämpfen die Dons in der Championship gegen den Abstieg. Selbst in der 3. Runde des FA Cup benötigte man gegen den Viertligisten Northampton Town ein Wiederholungsspiel. Chelsea reist dagegen mit einem Derby-Sieg gegen Arsenal im Gepäck zum klaren Außenseiter.

Nicht mit dabei sein wird wohl Neuzugang Alexandre Pato, der die Blues ab der Rückrunde verstärken wird. Aber auch für Chelsea ist es das erste Spiel gegen die MK Dons, nachdem man bislang nur gegen den Vorgängerverein FC Wimbledon angetreten war. Alles andere als ein deutlicher Sieg für die Blues wäre dennoch eine große Überraschung, auch wenn der niederländische Coach Hiddink den einen oder anderen Ergänzungsspieler aufbieten dürfte.

zu "Geister in Birmingham, Angstgegner in Liverpool"
0 Kommentare
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport