Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker Europa League Konferenz, 18.04.2019

2   :   4
5   :   4
Live
Tabelle
Verabschiedung
Das war es dann von diesem Europa-League-Abend! Ich bedanke mich für das Interesse und wünsche Ihnen einen schönen Abend sowie frohe Ostern!
Das Halbfinale
Die Eintracht hat im Hinspiel das Heimrecht gegen Chelsea. Auch Arsenal wird gegen Valencia zunächst im eigenen Stadion spielen. Die Hinspiele finden in zwei Wochen, also am 2. Mai statt und eine Woche später gibt es dann die Rückspiele.
Schlussfazit
Auch der andere Klub aus London steht im Halbfinale: Arsenal gewinnt durch einen direkten Freistoß von Lacazette mit 1:0 beim SSC Neapel. Die Italiener waren nach dem 0:2 im Hinspiel natürlich die aktivere Mannschaft, doch zu oft fehlte die letzte Durchschlagskraft und zu allem Überfluss stand auch ein gewisser Petr Cech im Tor der Gunners. Die Engländer haben es in der nächsten Runde mit dem FC Valencia zu tun, der den direkten Ligakonkurrenten Villarreal ohne Chance ließ. Nach 3:1 im Hinspiel gab es auch im Rückspiel einen 2:0-Erfolg.
Schlussfazit
Die Eintracht mit einer weiteren magischen Europapokalnacht! Kostic, wenn auch aus Abseitsposition, und Rode treffen für den Bundesligisten und machen die 2:4-Hinspielniederlage in Lissabon wett. Am Ende war es eine reine Abwehrschlacht, doch es reicht tatsächlich aus und dementsprechend sind die Fans in der Commerzbank Arena völlig zu Recht aus dem Häuschen. Gegner im Halbfinale wird der FC Chelsea sein, der sich am Ende doch noch zu einem 4:3 gegen Slavia Prag zitterte. Die Blues führten zur Pause noch mit 4:1, doch die Tschechen gaben sich nicht auf und kamen nochmal zurück. Am Ende setzte sich die höhere Qualität der Engländer aber doch durch.
90+5.
Eintracht Frankfurt - Benfica Lissabon
Schluss! Aus! Vorbei! Eintracht Frankfurt schlägt Benfica Lissabon mit 2:0 und steht im Halbfinale der Europa League!
90+3.
SSC Neapel - FC Arsenal
Der FC Arsenal ist dritte Halbfinalist. Die Gunners gewinnen mit 1:0 in Neapel.
90+1.
Eintracht Frankfurt - Benfica Lissabon
Starker Einsatz von Falette, der rechts im Strafraum in den Zweikampf mit Salvio muss, die Grätsche auspackt und durch seinen beherzten Einsatz sogar einen Abstoß herausholt. Das war wichtig, da noch einmal alles reinzuschmeißen!
89.
Eintracht Frankfurt - Benfica Lissabon
Gedson Fernandes sucht nach einer zu kurzen Kopfballabwehr den direkten Abschluss per Volleyschuss aus 20 Metern. Die Kugel fliegt mittig über das Tor.
90+4.
FC Chelsea - Slavia Prag
Auch in London ist die Partie vorbei. Am Ende gewinnt Chelsea knapp mit 4:3 gegen Prag und steht ebenfalls unter den letzten vier Mannschaften.
90+2.
FC Valencia - FC Villarreal
Schluss im spanischen Duell! Valencia schlägt Villarreal mit 2:0 und zieht damit ins Halbfinale ein.
85.
Eintracht Frankfurt - Benfica Lissabon
Pfosten! Tolle Flanke von Grimaldo von links auf den zweiten Pfosten, wo Salvio die Kugel aus spitzem Winkel direkt aufs Tor zieht. Trapp ist noch mit den Fingerspitzen dran und lenkt den Ball an den Pfosten.
89.
FC Chelsea - Slavia Prag
Den Tschechen läuft langsam, aber sicher die Zeit davon. Stoch probiert es mit einem Freistoß aus 20 Metern, bleibt aber in der Mauer hängen. Das Wunder für Prag wird wohl doch ausfallen.
87.
FC Valencia - FC Villarreal
Coquelin sieht für ein Handspiel vor dem eigenen Strafraum Gelb und das ist wichtig, da der ehemalige Freiburger im Halbfinal-Hinspiel gesperrt sein wird.
79.
Eintracht Frankfurt - Benfica Lissabon
Pizzi tritt einen Freistoß vom rechten Strafraumeck auf den zweiten Pfosten, dort steigt Joao Felix hoch und nickt die Kugel Richtung Tor. Der Ball senkt sich, landet aber nur auf dem Tornetz.
75.
Schlussviertelstunde
Auf allen vier Plätzen laufen die letzten 15 Minuten, auch wenn Valencia und London schon deutlich weiter sind. Valencia und Arsenal werden ins Halbfinale einziehen. Chelsea muss durchaus noch zittern und in Frankfurt brennt die Hütte, denn jeder weitere Treffer kann entscheidend sein.
74.
SSC Neapel - FC Arsenal
Nun sieht Cech die Gelbe Karte für wiederholtes Zeitspiel. Das nimmt der Routinier mit Humor, denn er weiß: Das Ding ist wohl durch.
71.
Eintracht Frankfurt - Benfica Lissabon
Kostic dribbelt an der linken Grundlinie entlang, der Ball ist dann eigentlich schon im Aus, das wird aber vom Schiedsrichter übersehen. Über Umwege landet der Ball halblinks im Strafraum bei Rode, der aus elf Metern zum Schlenzer ansetzt. Vlachodimos macht sich ganz lang, greift über und lenkt die Kugel zur Ecke.
75.
FC Chelsea - Slavia Prag
Nun wird Kudela gefoult. Emerson war der Übeltäter und sieht ebenfalls die Gelbe Karte.
73.
FC Chelsea - Slavia Prag
Die Tschechen werden bissiger, schließlich wittern sie noch eine Chance. Kudela wird nun für ein Foul an Willian verwarnt.
67.
Eintracht Frankfurt - Benfica Lissabon
Tooooooooooooor! EINTRACHT FRANKFURT - Benfica Lissabon 2:0. Rode macht das 2:0! Frankfurt gewinnt im Mittelfeld den zweiten Ball, Fernandes köpft die Kugel zu Rebic, der sich an der Strafraumkante durchsetzen kann und auf Rode ablegt. Der Mittelfeldspieler schließt überlegt mit der rechten Innenseite aus 17 Metern ab und trifft rechts unten ins Eck. Vlachodimos ist noch mit den Fingerspitzen dran, kann das Gegentor aber nicht verhindern.
66.
FC Chelsea - Slavia Prag
Es ist nun eine komplett offene Partie an der Stamford Bridge. Prag spielt durchaus mutig nach vorne und will den Ausgleich erzielen, allerdings wird Chelsea so zu einigen Kontergelegenheiten kommen.
60.
SSC Neapel - FC Arsenal
Und dann ist es nur eine Rückgabe. Insigne wird auf der linken Seite geschickt und plötzlich steht der Italiener frei vor Cech, aber sein Abschluss aus sieben Metern ist völlig harmlos. Sokratis konnte den Angreifer im letzten Moment noch entscheidend stören.
57.
Eintracht Frankfurt - Benfica Lissabon
Schöne Einzelleistung von Gacinovic und fast das 2:0! Der Serbe lässt Fejsa mit einem doppelten Übersteiger links vor dem Strafraum stehen, zieht ein, zwei Schritte in die Mitte und schlenzt die Kugel dann knapp am rechten Pfosten vorbei. Ob Vlachodimos da noch herangekommen wäre?
62.
FC Valencia - FC Villarreal
Sintflutartige Regenfälle in Valencia. Gut, dass diese Partie bereits entschieden ist, denn wirklich bespielbar wird der Platz bei diesem Wetter nicht mehr lange sein.
56.
SSC Neapel - FC Arsenal
Der Ausgleich für die Italiener, oder? Nein, denn der Treffer zählt nicht. Koulibaly steht bei der Flanke von Zielinski knapp im Abseits. Seine Ablage auf Mertens, der den Ball mit der Brust über die Linie drückt, ist somit hinfällig.
52.
Eintracht Frankfurt - Benfica Lissabon
Seferovic flankt nach Zuspiel von Joao Felix von links auf den zweiten Pfosten, dort verpasst Fernandes, der aber nachsetzt und den Ball auf der rechten Seite vor dem Aus bewahrt. Seine Flanke kann im Zentrum geklärt werden, landet aber bei Samaris, der Seferovic mit einem feinen Heber in den Strafraum bedient. Der Schweizer köpft aus elf Metern aufs Tor, aber in die Arme von Trapp.
54.
FC Chelsea - Slavia Prag
Tooooooooor! FC Chelsea - SLAVIA PRAG 4:3. Die werden doch nicht?! Wieder ist es Sevcik, der erneut aus einer ähnlichen Position zum Distanzschuss kommt. Diesmal bleibt Kepa ohne Chance, denn der Ball schlägt im linken Torwinkel ein. Was für ein Strahl und plötzlich sind die Tschechen wieder im Spiel!
54.
FC Valencia - FC Villarreal
Toooooor! FC VALENCIA - FC Villarreal 2:0. Ist das bitter für die Gäste, die nach der Pause die bessere Mannschaft waren. Parejo schießt einen Freistoß aus 25 Metern direkt auf das Tor, Funes Mori fälscht noch entscheidend ab und so schlägt die Kugel im rechten Eck ein. Das war die endgültige Entscheidung!
51.
FC Chelsea - Slavia Prag
Toooor! FC Chelsea - SLAVIA PRAG 4:2. Die Tschechen sind nicht unterzukriegen! Sevcik kommt aus 20 Metern halbrechter Position zum Schuss. Kepa sieht den Ball spät, aber an einem guten Tag hält der Spanier den. Die Kugel schlägt relativ zentral im Tor ein.
48.
Eintracht Frankfurt - Benfica Lissabon
Beinahe der Ausgleich für die Gäste! Joao Felix bricht links durch und dringt in den Strafraum ein. Seine Hereingabe klärt Falette gerade noch so zur Ecke, aber das wäre fast ein Eigentor gewesen.
46.
Eintracht Frankfurt - Benfica Lissabon
Zwei Partien hängen deutlich hinterher. In Neapel und Frankfurt starten erst jetzt die zweiten 45 Minuten.
48.
FC Valencia - FC Villarreal
Die Gäste mal mit einem guten Angriff über die rechte Seite, aber es kommt kein Abschluss dabei heraus. Erst Morlanes kommt aus der Distanz zum Schuss, aber dieser wird noch zur Ecke abgefälscht.
46.
FC Valencia - FC Villarreal
Der zweite Durchgang in Valencia läuft!
Halbzeitfazit
Was für eine erste Hälfte im Viertelfinale der Europa League! Die meisten Tore gab es in London, wo der FC Chelsea den Gästen aus Prag keine Chance lässt. Mit 4:1 sind die Blues auf dem besten Weg, ins Halbfinale einzuziehen. Ähnlich geht es auch dem FC Valencia, der mit 1:0 gegen den Ligakonkurrenten Villarreal führt. Nach dem 3:1 im Hinspiel dürften die Hausherren ebenfalls mit der nächsten Runde planen dürfen. Auch Arsenal hat einen guten Vorsprung. Lacazette brachte die Gunners mit 1:0 in Neapel in Führung und so brauchen die Italiener bereits vier Tore. Komplett offen ist die Partie allerdings in Frankfurt und aus deutscher Sicht ist dies natürlich Musik in den Ohren. Die Eintracht führt mit 1:0 gegen Benfica und braucht nur noch einen weiteren Treffer für das Halbfinale. Allerdings: Kostic stand beim Treffer klar im Abseits. Den Hessen wird es egal sein. Gleich geht es weiter!
45+4.
Eintracht Frankfurt - Benfica Lissabon
Dann ertönt auch in Frankfurt und Neapel der Halbzeitpfiff!
45+3.
SSC Neapel - FC Arsenal
Neapel nochmal mit der Chance vor der Pause. Fabian Ruiz setzt sich rechts im Strafraum durch und legt dann zurück auf Zielisnki, der aus 16 Metern aber an einem Abwehrbein hängen bleibt.
45+1.
FC Valencia - FC Villarreal
In Valencia und London ist bereits Pause, aber auf den anderen Plätzen gibt es jeweils noch eine üppige Nachspielzeit.
43.
SSC Neapel - FC Arsenal
Insigne geht im Mittelfeld mit ausgestrecktem Arm zum Ball und sieht deswegen die Gelbe Karte.
39.
Eintracht Frankfurt - Benfica Lissabon
Benficas Trainer Bruno Lage muss die restliche Partie von der Tribüne aus verfolgen. Der 42-Jährige beschwerte sich laustark beim Schiedsrichterassistenten wegen der Abseitsstellung von Kostic beim 1:0. Die Aufregung der Portugiesen ist natürlich verständlich. Und nochmal zur Information: In der Europa League gibt es keinen Videobeweis!
36.
SSC Neapel - FC Arsenal
Tooooor! SSC Neapel - FC ARSENAL 0:1. Und auch im vierten Spiel ist nun der erste Treffer gefallen und Arsenal stößt die Tür zum Halbfinale ganz weit auf. Lacazette verwandelt einen Freistoß aus 20 Metern zentraler Position direkt. Er trifft ins Torwart-Eck, weil Meret auf die andere Seite spekuliert hatte.
36.
Eintracht Frankfurt - Benfica Lissabon
Tooooooor! EINTRACHT FRANKFURT - Benfica Lissabon 1:0. Da ist die Führung für Frankfurt! Rebic schafft es auch dieses Mal den Ball am Sechzehner zu behaupten, dribbelt parallel zur Strafraumgrenze, verpasst aber im richtigen Moment den Abschluss. Dann macht er aber alles richtig und legt auf Gacinovic ab, der mit einem überlegten Schuss aus 18 Metern den linken Innenpfosten trifft. Kostic schaltet schnell und staubt zum 1:0 ab. Allerdings stand der Serbe beim Treffer einen Meter im Abseits. Die Fahne bleibt aber unten, der Pfiff bleibt aus, der Treffer zählt.
34.
SSC Neapel - FC Arsenal
Die Gunners müssen bereits im ersten Durchgang wechseln, da sich Ramsey bei einem Foul an Zielinski selbst verletzte. Für ihn ist nun der ehemalige Dortmunder Mkhitaryan im Spiel.
32.
FC Valencia - FC Villarreal
Mit Pedraza wird nun der nächste Mann von Villarreal verwarnt. Wass war diesmal der Gefoulte.
29.
SSC Neapel - FC Arsenal
In Neapel werden die Hausherren stärker. Milik bekommt die nächste Chance, setzt aber einen Kopfball aus elf Metern knapp neben den Kasten von Cech.
29.
Eintracht Frankfurt - Benfica Lissabon
Wie läuft es für die Eintracht? Frankfurt ist bemüht, versucht zielstrebig nach vorne zu spielen. Es fehlt aber an der Durchschlagskraft und der Genauigkeit im Passspiel. Benfica macht das defensiv bislang gut, ist zweikampfstark und lauert darauf, mit schnellem Umschaltspiel Nadelstiche zu setzen
27.
FC Chelsea - Slavia Prag
Toooooor! FC CHELSEA - Slavia Prag 4:1. Es war wohl doch nur der Ehrentreffer, denn Chelsea legt sofort wieder nach. Hazard setzt sich auf der linken Seite durch und findet Giroud in der Box. Der Franzose scheitert noch an Kolar, aber Pedro wurschtelt den Nachschuss aus drei Metern irgendwie über die Linie.
26.
FC Chelsea - Slavia Prag
Tooooor! FC Chelsea - SLAVIA PRAG 3:1. Ist das der Ehrentreffer oder der Beginn einer großen Aufholjagd? Eine Ecke von Sevcik von der linken Seite landet bei Soucek, der aus acht Metern völlig frei ins rechte Eck köpfen kann. Wo war da die Abwehr der Blues?
25.
FC Valencia - FC Villarreal
Die erste Gelbe Karte des Abends gibt es in Valencia. Raba sieht sie für ein Foul an Guedes im Mittelfeld.
20.
Eintracht Frankfurt - Benfica Lissabon
Frankfurt fehlt noch das nötige Durchsetzungsvermögen, um sich vorne einmal festzusetzen. Rebic in vorderster Front schafft es bislang nicht, die Bälle zu behaupten und festzumachen bis seine Mitspieler nachrücken können.
17.
SSC Neapel - FC Arsenal
Die Hausherren mit der großen Chance zur Führung! Neapel kontert über die linke Seite, Koulibaly ist mit nach vorne gelaufen und bringt dann eine flache Hereingabe an den langen Pfosten. Callejon kommt angerauscht, scheitert aus spitzem Winkel aber am stark parierenden Cech im Tor der Gunners.
17.
FC Chelsea - Slavia Prag
Toooooor! FC CHELSEA - Slavia Prag 3:0. Die Blues machen früh in der Partie Nägel mit Köpfen: Prags Hintermannschaft steht komplett offen und so kann Kante einen perfekten Steilpass auf die rechte Seite zu Pedro spielen. Der Spanier taucht frei vor dem Keeper auf, legt nochmal quer und so muss Giroud nur noch ins leere Tor einschieben.
13.
FC Valencia - FC Villarreal
Tooooooor! FC VALENCIA - FC Villarreal 1:0. Die nächste Vorentscheidung gibt es in Valencia: Guedes erkämpft sich an der linken Eckfahne den Ball und chippt ihn an den kurzen Pfosten. Dort steht Lato völlig frei, lässt den Ball über seinen Außenrist rutschen und trifft ins lange Eck.
8.
Eintracht Frankfurt - Benfica Lissabon
Erste gute Möglichkeit für Frankfurt! Die Eintracht erobert auf dem rechten Flügel den Ball, Rode spielt von außen in die Mitte zu Rebic, der die Kugel annimmt, sich dreht und dann nach links auf Kostic spielt. Kostic zieht aus 17 Metern direkt ab, aber der Abschluss ist zu unplatziert. Vlachodimos ist schnell unten und hat die Kugel im Nachfassen sicher.
9.
FC Chelsea - Slavia Prag
Toooooor! FC CHELSEA - Slavia Prag 2:0. Prag trifft, allerdings ins eigene Tor. Giroud schickt Hazard auf der linken Seiten und plötzlich ist der Belgier frei durch. Er sieht Pedro am langen Pfosten, der aber aus einem Meter nur das Aluminium trifft. Er hat aber Glück, dass der Ball dann auf den Kopf von Deli prallt und schießlich doch noch ins Tor fällt. Das dürfte die Entscheidung sein.
8.
SSC Neapel - FC Arsenal
Arsenal nun mit der ersten Chance: Ein Freistoß von der rechten Seite segelt in den Fünfmeterraum, doch Meret ist zur Stelle und faustet den Ball weg. Den Nachschuss aus 20 Metern setzt Ramsey weit am Tor vorbei.
6.
Eintracht Frankfurt - Benfica Lissabon
Gut aufgepasst von Trapp! Seferovic überrascht die Eintracht-Defensive mit einem Steilpass aus dem Mittelfeld auf Joao Felix, der im Rücken von Abraham in den freien Raum startet. Frankfurts Keeper ist aber rechtzeitig draußen und klärt 30 Meter vor dem eigenen Tor mit einem Befreiungsschlag.
5.
FC Chelsea - Slavia Prag
Toooooor! FC CHELSEA - Slavia Prag 1:0. Und schon geht der Favorit in Führung! Es ist ein herausragender Angriff: Über die rechte Seite spielt sich Pedro jeweils mit einem Doppelpass mit Azpilicueta und Giroud in den Strafraum. Frei vor dem Prager Schlussmann bleibt er cool und lupft die Kugel zur Führung in den Kasten. Damit benötigen die Gäste schon zwei Tore.
3.
FC Chelsea - Slavia Prag
Chelseas Coach Maurizio Sarri ist bereits nach wenigen Minuten unzufrieden mit seiner Defensive. Er rudert sie mit den Armen weiter nach vorne, um Prag in dessen Hälfte zu drücken.
1.
Eintracht Frankfurt - Benfica Lissabon
In Frankfurt rollt der Ball und damit starten wir in die Konferenz!
FC Valencia - FC Villarreal
Zu guter Letzt fehlt noch das spanische Duell zwischen Valencia und Villarreal. Im Hinspiel sah es lange nach einer 1:1-Punkteteilung aus, doch in der Nachspielzeit erzielte Valencia noch zwei weitere Treffer und hat durch den 3:1-Auswärtssieg die perfekte Ausgangsposition für das heutige Rückspiel. Villarreal wirkte nach dem Schlusspfiff in der vergangenen Woche durchaus geschockt, da es zuvor das aktivere und bissigere Team war. Ein Auswärtssieg mit drei Toren Unterschied muss also her, ein 3:1 würde immerhin für die Verlängerung reichen.
SSC Neapel - FC Arsenal
Der nächste Verein aus London muss zum SSC Neapel reisen. Arsenal gewann das Hinspiel vor heimischem Publikum durch ein Tor von Ramsey sowie ein Eigentor von Koulibaly mit 2:0. Am Ende mussten sich die Engländer lediglich den Vorwurf gefallen lassen, nicht noch mehr Treffer erzielt zu haben. Auf der anderen Seite waren Ancelottis Neapolitaner über weiten Strecken des Spiels offensiv harmlos und zu allem Überfluss vergab dann noch Zielinski eine Riesenchance zum Anschlusstreffer. So müssen die Italiener heute mindestens zwei Tore erzielen, um sich zumindest in die Verlängerung zu retten.
FC Chelsea - Slavia Prag
Der mögliche Gegner im Halbfinale wäre wohl der FC Chelsea - zumindest wenn sich der Favorit wirklich durchsetzt. Bei Slavia Prag gab es für die Blues nur einen 1:0-Erfolg. Eine Glanzleistung zeigte das Team von Coach Maurizio Sarri wahrlich nicht, aber am Ende reichte ein später Treffer von Marcos Alonso zum Auswärtssieg. Die Tschechen hielten sehr gut mit und überraschten vor allem durch hohes Pressing, aber in der Offensive war Prag dann doch zu harmlos. Eine Sensaton heute ist dennoch nicht komplett ausgeschlossen.
Eintracht Frankfurt - Benfica Lissabon
Die Hessen brauchen nach der 2:4-Hinspielniederlage mindestens einen 2:0-Erfolg. Die Partie bei den Portugiesen hätte für die Eintracht nicht unglücklicher laufen können. Bereits nach 20 Minuten sah Innenverteidiger Ndicka nach einer Notbremse die Rote Karte und Joao Felix verwandelte den fälligen Strafstoß. Zwar kam die SGE durch Jovic zum Ausgleich, doch postwendend brachte der 19-Jährige Joao Felix Benfica wieder in Front. Nach der Pause folgten sogar zwei weitere Treffer der Hausherren inklusive des dritten Tores des Youngsters. Die Eintracht steckte aber nicht auf und kam durch Paciencia nochmal zurück und so ist die Chance auf eine weitere magische Europapokalnacht in Frankfurt noch da.
vor Beginn
Die Viertelfinal-Rückspiele in der Europa League stehen an! Nachdem gestern bereits die Halbfinal-Paarungen für die Champions League ausgespielt wurden, wollen acht Teams eins der vier verbleibenden Tickets für den Einzug in die nächste Runde im "kleineren" Europapokalwettbewerb lösen. Unter anderem hat Eintracht Frankfurt eine schwere Ausgabe gegen Benfica Lissabon vor sich.
vor Beginn
Herzlich willkommen zur Konferenz der Rückspiele des Europa-League-Viertelfinales.
präsentiert von