News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2015
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikTransfersGerüchteVereineSpielerManagerspielNoten
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikVereinsnewsTransfersTransfergerüchteVereineSpieler
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjägerUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisse
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
NewsCoca Cola FanclubErgebnisse EM-Qualifikation 2016Tabelle EM-Qualifikation 2016Spielplan EM-Qualifikation 2016Spielplan WM-Qualifikation 2018

Live-Ticker Fußball EM 2016 - Qualifikation Konferenz Saison 2014/2015

15.11. Ende
HUN
2:1
NOR
(1:0)
16.11. Ende
IRL
2:0
BIH
(1:0)
17.11. Ende
SLO
1:1
UKR
(1:0)
17.11. Ende
DEN
2:2
SWE
(0:1)
07.09.2015 - Konferenz
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 10:43:04
Abschied
 
Ich bedanke mich an dieser Stelle für Ihre Aufmerksamkeit und wünsche noch einen angenehmen Abend, bis dann!
Fazit - Gruppe I
 
Dank des Last-Minute-Erfolgs über Albanien holt sich Portugal die Tabellenführung von Dänemark zurück und hat vor den letzten beiden Spieltagen die beste Ausgangslage. Aber auch Albanien hat weiterhin gute Karten.
Fazit - Gruppe F
 
Nordirland verpasst zwar die vorzeitige direkte Qualifikation für die Endrunde, hat bei vier Punkten Vorsprung auf den Dritten Ungarn aber weiterhin beste Karten. Denn während sich die Nordiren in letzter Minute noch einen Punkt sicherten, kam auch Rumänien gegen Griechenland nicht über ein Remis hinaus. Finnland wahrt dank des knappen Erfolgs gegen die Färöer-Inseln seine Außenseiterchance.
Fazit - Gruppe D
 
Deutschland, Polen und Irland erledigen allesamt ihre Pflichtaufgaben und machen wohl unter sich die ersten drei Plätze aus - Schottland hat nach der Pleite nur noch Außenseiterchancen und muss sein nächstes Spiel gegen Polen gewinnen. Deutschland reist Anfang Oktober dann nach Irland und kann die Qualifikation für die Endrunde endgültig unter Dach und Fach bringen.
Abpfiff
90
Und das war's dann auch, auf allen sieben Plätzen ist Feierabend!
Nordirland - Ungarn
90
Tooooooooor! NORDIRLAND - Ungarn 1:1 - Torschütze: Kyle LAFFERTY. WAHNSINN - Nordirland schafft doch noch den Ausgleich! In der letzten Minute der Nachspielzeit knallt McGinn den Ball aufs Tor, Kiraly lässt nur prallen und Lafferty besorgt aus kurzer Distanz das 1:1. Der Windsor-Park explodiert!
Albanien - Portugal
90
Toooooooooooor! Albanien - PORTUGAL 0:1 - Torschütze: Miguel VELOSO. Und da ist er doch noch! In der 92. Minute bringt Quaresma eine letzte Ecke in den Strafraum der Albanier, Miguel Veloso schraubt sich hoch und bringt die Kugel im albanischen Tor unter. Riesen-Jubel bei den Gästen!
Nordirland - Ungarn
90
Nordirland - nach einer Gelb-Roten Karte gegen Chris Baird mittlerweile in Unterzahl - wirft alles nach vorne, Ungarn verteidigt aber clever. Die Nachspielzeit läuft bereits.
Polen - Gibraltar
87
Toooooooor! Polen - GIBRALTAR 8:1 - Torschütze: Jake GOSLING. Gegen eine gütige polnische Hintermannschaft kommt der krasse Außenseiter zum Ehrentreffer. Der Held des Tages bei Gibraltar heißt Jake Gosling, Glückwunsch auch von meiner Seite.
Schottland - Deutschland
83
In Glasgow steht eine rassige Schlussphase bevor. Die Schotten wissen um ihre Situation und agieren jetzt deutlich offensiver, wodurch sich wiederum viel Platz zum Kontern für Deutschland ergibt. Das kann hier noch in beide Richtungen gehen.
Rumänien - Griechenland
80
Rumänien wirft alles nach vorne, mit Florin Andone kommt ein weiterer Offensivmann. Knapp zehn Minuten bleiben der Truppe von Anghel Iordanescu noch für den möglicherweise entscheidenden Treffer.
Albanien - Portugal
79
Das gibt's nicht, nächste Riesen-Chance für die Gäste! Nach einer Ecke für die Hausherren kontert Portugal über drei Stationen, Eliseu kommt im Strafraum zum Abschluss - setzt die Kugel aber wieder nur neben das Tor.
Nordirland - Ungarn
74
Tooooooor! Nordirland - UNGARN 0:1 - Torschütze: Richard GUZMICS. Dzsudzsak zieht einen Freistoß von rechts gefährlich in den Sechzehner, wo Innenverteidiger Guzmics vom Patzer von Nordirlands Keeper McGovern profitiert und aus kurzer Distanz die Führung für Ungarn besorgt.
Polen - Gibraltar
74
Toor! POLEN - Gibraltar 8:0 - Torschütze: Bartosz KAPUSTKA. Und auch der eingewechselte Kapustka darf sich in die Torschützenliste eintragen. Klasse Einstand für den 18-Jährigen, der für Blaszczykowski in die Partie gekommen war.
Polen - Gibraltar
72
Toor! POLEN - Gibraltar 7:0 - Torschütze: Arkadiusz MILIK. Schneller Blick nach Warschau, wo Milik für Polen nach einer flachen Hereingabe von rechts den Fuß reinhält und auf 7:0 erhöht.
Schottland - Deutschland
70
Die Nachricht aus Irland dürfte vor allem für die Schotten interessant sein. Das Team von Gordon Strachan hat aktuell vier Punkte Rückstand auf die drittplatzierten Iren und muss jetzt gegen Deutschland kommen. Derzeit ist aber wieder die DFB-Elf am Drücker.
Irland - Georgien
69
Toooor! IRLAND - Georgien 1:0 - Torschütze: Jon WALTERS. Und der Bann ist gebrochen, Irland führt! Nach starker Vorarbeit von Hendrick bringt Walters die Arena in Dublin zum Beben!
Albanien - Portugal
65
Portugal rennt an, geht aber zu leichtfertig mit seinen Chancen um. Jetzt wird mal Ronaldo in Szene gesetzt - der Superstar steht beim Anspiel von Nani aber einen Schritt im Abseits.
Rumänien - Griechenland
61
9:1 Torschüsse für Rumänien zeigt die Statistik mittlerweile, der Ball will aber einfach nicht rein. Vielleicht braucht's einen Joker von der Bank: Für den unglücklichen Budescu kommt Lucian Sanmartean.
Polen - Gibraltar
59
Tooor! POLEN - Gibraltar 6:0 - Torschütze: Jakub BLASZCZYKOWSKI (Elfmeter). Polen zeigt kein Erbarmen, nach Foul von Barnett an Lewandowski verwandelt der Blaszczykowski den fälligen Elfmeter souverän.
Polen - Gibraltar
56
Tooooor! POLEN - Gibraltar 5:0 - Torschütze: Arkadiusz MILIK. Jetzt darf auch der Ex-Leverkusener mal, nach Steilpass Krychowiak trifft der Angreifer von Ajax zum 5:0.
Schottland - Deutschland
54
Tooooor! Schottland - DEUTSCHLAND 2:3 - Torschütze: Ilkay GÜNDOGAN. Weiter geht die wilde Fahrt in Glasgow, die Deutschen sind wieder an der Reihe. Gündogan leitet seinen Treffer selber ein, indem er Müller auf halbrechts zur Grundlinie schickt und selber wieder in Position läuft. Der Ball kommt perfekt zurück zu Dortmunder, der den Ball aus zehn Metern mit Hilfe des rechten Innenpfostens im Tor unterbringt.
Albanien - Portugal
53
Beide Teams wechseln kurz nach der Pause das erste Mal. Bei Portugal ersetzt Cedric den Wolfsburger Vierinha, bei den Gastgebern kommt Basha für Abrashi.
Finnland - Färöer-Inseln
50
Finnland tut sich seit dem Führungstreffer schwer, mit ihrer rustikalen Gangart bringen die Färöer die Hausherren immer wieder aus dem Konzept. Hendriksson holt sich nach einem Foul an Lam bereits die dritte Gelbe Karte für Gäste ab.
Nordirland - Ungarn
49
Nordirland macht weiter Druck, vor allem bei Standards wird's gefährlich. MacAuley kommt nach einer Freistoß-Hereingabe im Sechzehner zum Abschluss - wird aber im letzten Moment geblockt.
Irland - Georgien
46
Zur Pause bleibt Kapitän Robbie Keane leicht angeschlagen draußen, für ihn kommt Shane Long. Und Irland macht gleich wieder Druck, Coleman zielt aber aus aussichtsreicher Position knapp daneben.
Anpfiff
46
Und der Ball rollt wieder, weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten!
Halbzeit
45
Spektakel bislang vor allem in der deutschen Gruppe, während überall sonst mit Toren gegeizt wurde. Einzig Finnland führt noch gegen die Färöer-Inseln, ansonsten viel Leerlauf und Langeweile. Das ändert sich hoffentlich im zweiten Spielabschnitt, gleich geht's weiter!
Abpfiff
45
Halbzeit, alle sieben Spiele sind in der Pause!
Schottland - Deutschland
43
Toooooor! SCHOTTLAND - Deutschland 2:2 - Torschütze: James MCARTHUR. Gibt's denn das? Auch der zweite schottische Torschuss sitzt. McArthur kommt nach einer Ecke von links im Rückraum zum Abschluss und befördert den Ball mit der Innenseite unter die Latte. Neuer wird noch irritiert und kriegt die Finger nicht dran - Ausgleich!
Irland - Georgien
42
Die Iren werden langsam besser: Zunächst scheitert Coleman frei vor Revishvili, dann probiert es Brady mit einem direkten Freistoß - in die Mauer.
Albanien - Portugal
39
Deutliches Chancenplus auch für Portugal. Fünf Minuten vor der Pause taucht Bernardo Silva allein vor Berisha auf, setzt die Kugel aber mit ganz viel Gefühl Zentimeter neben das Tor.
Rumänien - Griechenland
35
Die Hausherren sind gegen defensive Griechen deutlich überlegen, die Chancenverwertung ist allerdings mangelhaft. Alleine Budescu vergab bereits zwei Hundertprozentige.
Schottland - Deutschland
34
Toooooor! Schottland - DEUTSCHLAND 1:2 - Torschütze: Thomas MÜLLER. Und direkt wieder die Antwort der DFB-Elf! Götze behält im Sechzehner die Übersicht und legt die Kugel nach rechts zu Can, der sofort abzieht. Marshall wehrt den Ball nach vorne ab, Müller hält den Schädel hin und bringt die Kugel etwas glücklich im Netz unter. Führung Deutschland!
Polen - Gibraltar
29
Tooooor! POLEN - Gibraltar 4:0 - Torschütze: Robert LEWANDOWSKI. Es geht munter weiter in Warschau, wo Lewandowski nach Querpass Milik auf 4:0 erhöht. Wenn das so weiter geht, wird's zweistellig.
Schottland - Deutschland
28
Tooooor! SCHOTTLAND - Deutschland 1:1 - Torschütze: Mats HUMMELS (Eigentor). Der Ausgleich! Maloney bringt einen Freistoß vom linken Strafraumeck halbhoch in die Mitte. Die Kugel rutscht durch zu Neuer, der bei seiner unglücklichen Abwehr Hummels trifft, von dessen Bauch der Ball ins Netz springt. Unglücklich!
Finnland - Färöer-Inseln
23
Tooooor! FINNLAND - Färöer-Inseln 1:0 - Torschütze: Joel POHJANPALO. Auch in Helsinki geht der Favorit in Führung, der Düsseldorfer Pohjanpalo trifft per Abstauber, nachdem der Lauterer Alexander Ring zuvor noch an der Latte gescheitert war.
Polen - Gibraltar
19
Toooor! POLEN - Gibraltar 3:0 - Torschütze: Robert LEWANDOWSKI. Es geht Schlag auf Schlag - und diesmal trifft Lewandowski. Der Münchner schnappt sich das Leder am rechten Strafraumeck und zielt mit rechts auf die lange Eck - keine Chance für Perez.
Schottland - Deutschland
18
Toooooor! Schottland - DEUTSCHLAND 0:1 - Torschütze: Thomas MÜLLER. Führung Deutschland! Müller treibt das Leder von halbrechts ins Zentrum, wird nicht angegriffen und zieht aus 20 Metern einfach mal mit links ab. Martin fälscht den Ball noch ab und das Leder landet unerreichbar für Marshall im rechten Eck.
Schottland - Deutschland
17
Gute Idee von Müller, der am Sechzehner mit der Hacke für Gündogan weiterleitet. Der Dortmunder ist aber zu überrascht und bringt das Leder nicht mehr unter Kontrolle.
Polen - Gibraltar
15
Tooor! POLEN - Gibraltar 2:0 - Torschütze: Kamil GROSICKI. Und Polen legt direkt nach - wieder trifft der Mann von Stade Rennes, diesmal per Lupfer aus halbrechter Position.
Albanien - Portugal
13
Und plötzlich wird's doch gefährlich! Nani kommt nach einer Ecke von links am zweiten Pfosten an den Ball - Pfosten!
Albanien - Portugal
10
Noch kein Spielfluss in Tirana, beide Mannschaften gehen aggressiv zu Werke und unterbrechen die Angriffsbemühungen des Gegners mit kleinen Fouls.
Polen - Gibraltar
8
Tooor! POLEN - Gibraltar 1:0 - Torschütze: Kamil GROSICKI. Standesgemäß - Polen geht früh in Führung. Lewandowski bedient Grosicki, der Perez aus kurzer Distanz per Kopf locker überwindet.
Irland - Georgien
7
Irland beginnt mit einer offensiven 4-3-3-Formation und kommt gleich zur ersten dicken Chance! Oldie Robbie Keane setzt den Ball aus kurzer Distanz übers Tor.
Polen - Gibraltar
5
Wie erwartet geht es sofort in eine Richtung, Polen schnürt die Gäste im eigenen Strafraum ein und sucht immer wieder schnell den Abschluss.
Schottland - Deutschland
2
Schottland geht früh drauf und setzt Deutschland zu Beginn in der eigenen Hälfte unter Druck, das DFB-Team befreit sich aber mit sicherem Kombinationsspiel und legt sich die Schotten zurecht.
Anpfiff
1
Und los geht's, freuen wir uns auf jede Menge Spektakel und Tore!
Schottland - Deutschland
 
Fünf Minuten sind's noch bis zum Anpfiff, wir werfen an dieser Stelle noch einen schnellen Blick auf die Aufstellung des deutschen Teams. Jogi Löw vertraut fast der gleichen Elf wie gegen Polen, nur der nach seiner Einwechslung überragende Gündogan ersetzt von Beginn an im Mittelfeld Bellarabi.
Finnland - Färöer-Inseln
 
Außenseiterchancen noch in der Gruppe F für Finnland, das mit einem Sieg gegen die Färöer-Inseln bis auf zwei Punkte an die drittplatzierten Ungarn heranrücken könnte. Aber Vorsicht, die Färöer spielen die beste Qualifikation ihrer Geschichte und gestaltete alle Spiele äußerst knapp - so auch das Hinspiel, das die Finnen gerade so mit 3:1 für sich entschieden.
Rumänien - Griechenland
 
Der Europameister von 2004 ist tief gefallen. Mit zwei kümmerlichen Punkten ist Griechenland Letzter in der Gruppe F, mit vier Punkten Rückstand auf die Färöer-Inseln. Die 0:1-Niederlage gegen Finnland am Freitag besiegelte endgültig letzte Hoffnungen auf eine Aufholjagd. Gastgeber Rumänien dagegen hat das Schicksal selbst in der Hand und kann mit einem Sieg heute einen entscheidenden Schritt in Richtung direkte EM-Qualifikation machen.
Nordirland - Ungarn
 
Bleibt noch die Gruppe F, in der sich Nordirland nach sieben Spielen überraschend an die Tabellenspitze gesetzt hat. Gegen Ungarn hat es die namenlose Mannschaft von Michael O'Neill in der eigenen Hand, die erste Teilnahme an einer EM-Endrunde unter Dach und Fach zu bringen. Die Gäste wollen dagegen in Schlagdistanz bleiben, zumal zum Abschluss der Gruppenphase mit Griechenland und den Färöer-Inseln zwei machbare Aufgaben warten.
Irland - Georgien
 
Interessante Ausgangslage auch für Irland, das Schottland auf vier Punkte distanzieren möchte. Die drei Punkte gegen Georgien sind bereits fest eingeplant, zumal noch das schwere Spiel gegen Deutschland bevorsteht, ehe es im direkten Duell mit Polen wohl um Platz 2 geht.
Polen - Gibraltar
 
Pflichtaufgabe dagegen für Deutschlands härtesten Verfolger in der Gruppe D. Polen erwartet nach der Niederlage gegen das DFB-Team zuhause die Amateur-Truppe aus Gibraltar und schielt gleichzeitig nach Glasgow. Unterliegt Schottland Jogis Jungs, hat Polen bei einem eigenen Sieg zumindest den dritten Platz sicher.
Schottland - Deutschland
 
Nach dem Sieg über Polen befindet sich der Weltmeister wieder in einer komfortablen Lage im Rennen um die Qualifikation für die Endrunde. Gibt es den Dreier in Schottland, steht der 15. EM-Teilnahme nicht mehr viel im Wege. Patzt die DFB-Elf heute allerdings, wird es noch einmal richtig spannend in der Gruppe D. Dann wären nämlich auch die Schotten wieder mittendrin im Kampf um die begehrten Plätze.
Albanien - Portugal
 
Die Gäste von der iberischen Halbinsel sind als klarer Favorit in die Quali gestartet, mussten dann aber gleich am ersten Spieltag eine 0:1-Heimpleite gegen den heutigen Gegner hinnehmen. Seitdem hielt sich die Mannschaft von Fernando Santos aber schadlos und sammelte vier knappe Siege in Folge. Gelingt heute die Revanche gegen Albanien, sehen wir Cristiano Ronaldo und Co. wohl nächstes Jahr in Frankreich.
Albanien - Portugal
 
Legen wir gleich los mit der Gruppe I, wo Portugal und Albanien die Playoffs bereits sicher haben, im Fernduell mit Dänemark geht es noch um die direkte Qualifikation. Albanien holte am Freitag in Kopenhagen ein Remis und kann gegen Portugal eigentlich relativ gelassen an den Start gehen. Mit einem Spiel in der Hinterhand im Vergleich zu Dänemark und einem vermeintlich einfachen Restprogramm (gegen Serbien und Armenien) stehen die Chancen gut, dass sich die Balkan-Truppe zum zweiten Mal überhaupt für eine EM-Endrunde qualifiziert.
vor Beginn
 
Bei uns geht's direkt weiter mit den anderen sieben Spielen des Abends, mit dabei unter anderem die drei Spiele der deutschen Gruppe, das Überraschungsteam aus Nordirland und Cristiano Ronaldo und seine Portugiesen.
Fazit
 
Couragierte Leistung dagegen der Armenier, die ihren zweiten Punkt in der EM-Quali sammeln. Zum Abschluss geht's Mitte Oktober gegen Albanien, der Blick geht anschließend dann in Richtung WM-Qualifikation 2018.
Fazit
 
Rückschlag für Dänemark im Fernduell mit Albanien und Portugal in der Gruppe I. Die Skandinavier holen sich zwar vorerst die Tabellenführung, haben aber zu diesem Zeitpunkt bereits zwei Spiele mehr absolviert als die beiden Konkurrenten. Selbst ein Sieg im letzten Spiel gegen Portugal könnte zu wenig sein, das Team von Morten Olsen wird auf dem Weg nach Frankreich wohl den Umweg über die Playoffs gehen müssen.
Armenien - Dänemark
90
Eine letzte Ecke segelt in den Strafraum der Gastgeber, der nach vorne geeilte Schmeichel ist mittendrin - aber wieder nix! Und dann ist Schluss! Armenien und Dänemark trennen sich 0:0.
Armenien - Dänemark
90
Nächste gute Chance für Armenien, das hier den Sieg mittlerweile durchaus verdient hätte. Nach einer Ecke kommt Ghazaryan zum Abschluss, Schmeichel ist aber auf dem Posten. Die letzte Minute läuft.
Armenien - Dänemark
90
Vier Minuten Nachspielzeit und die Nerven liegen blank. Özbiliz und Delaney geraten heftig aneinander - kommen aber jeweils ohne Karte davon.
Armenien - Dänemark
88
Und der gerade eingewechselte Simonyan vergibt die Führung! Der 20-Jährige zieht von halbrechts ab und verpasst das 1:0 um Haaresbreite.
Armenien - Dänemark
87
Die Gastgeber nehmen nochmal Zeit von der Uhr: Artem Simonyan ersetzt Hovhannisyan im Angriff.
Armenien - Dänemark
85
Fünf Minuten sind noch zu spielen. Kommt Dänemark nochmal? Es sieht derzeit nicht so wirklich danach aus, Armenien verteidigt weiterhin äußerst clever.
Armenien - Dänemark
83
Nächster Wechsel bei Armenien: Vardan Minasyan bringt Aras Özbiliz für Movsisyan.
Armenien - Dänemark
80
Und tatsächlich muss Kjaer raus, neu dabei ist jetzt Erik Sviatchenko. Morten Olsen entscheidet sich also gegen volles Risiko und bringt keinen weiteren Angreifer. Jetzt müssen es die elf Akteure auf dem Platz richten.
Armenien - Dänemark
77
Movsisyan holt sich nach einem Foul an Kjaer Gelb ab. Der ehemalige Wolfsburger bleibt nach der Attacke erstmal liegen - das sieht nicht gut aus.
Armenien - Dänemark
75
Die letzte Viertelstunde läuft, bei den Gästen macht sich so langsam Verzweiflung breit. Auch die Innenverteidiger Kjaer und Agger schalten sich jetzt immer wieder mit in die Offensive ein und sorgen bei langen Bällen für Gefahr.
Armenien - Dänemark
70
Dänemark sammelt alle Kräfte für den Endspurt. Durch das Remis würde sich die Truppe von Morten Olsen zwar vorerst an die Spitze der Gruppe I setzen, im letzten Gruppenspiel wartet allerdings Portugal. Die Iberer haben genau wie Albanien zudem noch ein Spiel mehr vor der Brust.
Armenien - Dänemark
66
Dicke Chance für die Hausherren! Movsisyan taucht plötzlich frei vor Schmeichel auf, setzt die Kugel aber aus halblinker Position ans Außennetz - Riesen-Dusel für Dänemark!
Armenien - Dänemark
64
Und das war auch gleichzeitig seine letzte Aktion, für Jörgensen kommt bei den Gästen Martin Braithwaite vom FC Toulouse.
Armenien - Dänemark
63
Die Partie wird ruppiger, Jörgensen sieht nach einem Foul an Mkhitaryan die erste Gelbe Karte für die Dänen.
Armenien - Dänemark
62
Auch Armenien wechselt jetzt das erste Mal: Der starke Pizzelli verlässt erschöpft den Platz, für ihn kommt Ruslan Koryan.
Armenien - Dänemark
60
Mkhitaryan, bereits gelb-vorbelastet, leistet sich eine kurze Fehde mit Höjbjerg und wird vom Referee mit deutlichen Worten ermahnt. Der Dortmunder muss vorsichtig sein, will er nicht vorzeitig unter die Dusche geschickt werden. Bei der nächsten Aktion ist Schluss, so ist jedenfalls die Gäste des Schiedsrichters zu deuten.
Armenien - Dänemark
56
Morten Olsen reagiert auf den Zwischenstand und wechselt das erste Mal: Krohn-Dehli, der im Zentrum blass blieb, macht Platz für Thomas Delaney vom FC Kopenhagen.
Armenien - Dänemark
51
Auf der anderen Seite ist Kasper Schmeichel im Tor der Gäste das erste Mal gefragt. Beim Schuss von Arzumanyan aus 25 Metern ist der Sohn von Torhüterlegende Peter Schmeichel aber auf dem Posten.
Armenien - Dänemark
48
Und die Gäste beginnen wieder gut! Agger verlängert eine Freistoßhereingabe für Bendtner, der im Zweikampf mit Andonian aber regelwidrig zu Werke geht und zurückgepfiffen wird. Richtige Entscheidung vom Unparteiischen aus Norwegen.
Armenien - Dänemark
46
Und der Ball rollt wieder, weiter geht's im zweiten Spielabschnitt.
Halbzeit
 
Nach starkem Beginn der Dänen gestaltete Armenien die Partie im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit ausgeglichen. Den Skandinaviern fehlt die ordnende Hand im Mittelfeld, Gefahr ging lediglich von Standardsituationen aus. Die Gastgeber sind bereits aus dem Rennen um die Qualifikation und können daher befreit aufspielen, was bislang wunderbar klappt. Gleich geht's weiter.
Armenien - Dänemark
45
Und dann ist Pause in Erewan, 0:0 steht's zur Pause zwischen Armenien und Dänemark.
Armenien - Dänemark
41
Knapp fünf Minuten noch bis zur Pause, die Hausherren halten weiterhin gut dagegen. Unentschieden trennten sich die beiden Mannschaften übrigens noch nie. In fünf Spielen gab es vier Siege für Dänemark und einen spektakulären Erfolg für Armenien - 2013 hieß in der WM-Quali am Ende 4:0 für die Mannschaft von Vardan Minasyan.
Armenien - Dänemark
37
Beim BVB befindet sich Henrikh Mkhitaryan in überragender Form, dort ist der Armenier allerdings auch Teil einer Klasse-Mannschaft. Im Nationalteam sieht das etwas anders aus und so probiert es der 26-Jährige immer wieder auf eigene Faust. Sein Schuss aus der Distanz geht aber deutlich am Gäste-Tor vorbei.
Armenien - Dänemark
33
Freistoß Dänemark, wieder steht der junge Durmisi bereit - und bringt das Ding direkt aufs Tor. Kasparov passt auf und lenkt den Ball um den Pfosten. Auch bei der anschließenden Ecke ist der Keeper der Armenier zur Stelle und wird zudem von Bendtner angegangen, klares Stürmerfoul.
Armenien - Dänemark
30
Ausgeglichenes Spiel mittlerweile in Erewan. Ein Punkt ist für Dänemark allerdings zu wenig, auch wenn zumindest die Playoffs ja schon eingetütet sind.
Armenien - Dänemark
24
Das Hinspiel in Kopenhagen vor einem Jahr endete übrigens nur knapp 2:1 für Dänemark, die Torschützen damals: Thomas Kahlenberg und Pierre-Emile Höjbjerg, für Armenien traf Mkhitaryan.
Armenien - Dänemark
20
Und weiter geht's mit Armenien, Pizzellis nächste Hereingabe findet aber keinen Abnehmer. Auf der anderen Seite probiert es Bendtner mal aus Distanz - weit vorbei.
Armenien - Dänemark
17
Die Anfangsoffensive der Dänen hat ein wenig an Schwung verloren, auch die Hausherren nehmen jetzt am Spiel teil. Pizzeli findet bei der ersten armenischen Ecke im Strafraum Mkhitaryan, dessen Abschluss ist aber zu unplatziert.
Armenien - Dänemark
14
Drei bekannte Gesichter aus Deutschland finden sich übrigens in der dänischen Anfangself wieder: Der Neu-Schalker Pierre-Emile Höjbjerg bekleidet die halbrechte Position im Mittelfeld, vor ihm spielt Yussuf Poulsen von RB Leipzig und im Sturmzentrum beginnt Nicklas Bendtner vom VfL Wolfsburg.
Armenien - Dänemark
10
Das geht alles zu schnell für die Hausherren, Ghazaryan kommt gegen Kjaer viel zu spät und sieht völlig zurecht Gelb vom norwegischen Referee.
Armenien - Dänemark
6
Zweite Standardsituation für die Gäste, wieder wird's gefährlich. Durmis zieht eine Ecke an den Fünfer, Aggers Kopfball ist aber keine Gefahr für den Kasten der Armenier.
Armenien - Dänemark
2
Dänemark schaltet sofort in den Angriffsmodus. Durmis zieht einen Freistoß direkt aufs Tor und zwingt Kasparov zur ersten Glanztat.
Armenien - Dänemark
1
Der Ball rollt in Jerewan, auf geht's mit der ersten Partie des heutigen Abends!
Armenien - Dänemark
 
Die Gastgeber mit Starspieler Henrikh Mkhitaryan vom BVB haben als Letzter keine Chance mehr auf die Endrunde, können aber noch entscheidend in das Rennen an der Spitze eingreifen. Auf die Partie heute gegen Dänemark folgt am letzten Spieltag der Qualifikation noch das Heimspiel gegen Albanien, derzeit Dritter in der Gruppe I.
Armenien - Dänemark
 
Die Dänen können im Fernduell mit der Konkurrenz vorlegen, das Gastspiel in Armenien wird bereits um 18:00 Uhr angepfiffen. Albanien und Portugal nehmen sich dann später am Abend gegenseitig die Punkte weg. Die Skandinavier sind derzeit Zweiter in der Gruppe I, haben aber bereits ein Spiel mehr absolviert als die beiden Mitkonkurrenten und müssen noch in Portugal ran. Ein Sieg heute gegen Underdog Armenien ist daher Pflicht für das Team von Morten Olsen.
vor Beginn
 
Acht Spiele in drei EM-Qualifikationsgruppen stehen auf dem Programm, Spannung ist dabei garantiert: Unter anderem natürlich beim Auftritt des Weltmeisters in Glasgow. Die DFB-Elf kann bei einem Sieg gegen Schottland eigentlich schon für die Endrunde planen. In Gruppe F steht derweil Außenseiter Nordirland vor der Sensation, in Gruppe I liefern sich Albanien, Portugal und Dänemark einen Dreikampf an der Spitze. Bis auf die Partie der Skandinavier werden alle Spiele um 20:45 Uhr angepfiffen, wir sind natürlich durchgängig live dabei.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen zur Konferenz der EM-Qualifikationsspiele.
A B C D E F G H I PO
Pos.
Team
SP
S
U
N
Diff.
Pkt
1
Deutschld.
10
7
1
2
24:9
22
2
Polen
10
6
3
1
33:10
21
3
Irland
10
5
3
2
19:7
18
4
Schottland
10
4
3
3
22:12
15
5
Georgien
10
3
0
7
10:16
9
6
Gibraltar
10
0
0
10
2:56
0
12. Spieltag
1. Spieltag 2. Spieltag 3. Spieltag 4. Spieltag 5. Spieltag 6. Spieltag 7. Spieltag 8. Spieltag 9. Spieltag 10. Spieltag
Kommentar hinzufügen
*funktioniert nur mit aktiviertem Javascript!
Herzlich willkommen zur Diskussion rund um das Spiel! Sobald das Spiel läuft, können Sie hier über die Kommentar-Funktion Ihre Meinung loswerden. Viel Spaß dabei wünscht Ihr sportal.de-Team.