News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikTransfersGerüchteVereineSpielerManagerspielNoten
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikVereinsnewsTransfersTransfergerüchteVereineSpieler
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjägerUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisse
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
NewsCoca Cola FanclubErgebnisse EM-Qualifikation 2016Tabelle EM-Qualifikation 2016Spielplan EM-Qualifikation 2016Spielplan WM-Qualifikation 2018

Live-Ticker Fußball EM 2016 - Qualifikation Konferenz Saison 2014/2015

15.11. Ende
HUN
2:1
NOR
(1:0)
16.11. Ende
IRL
2:0
BIH
(1:0)
17.11. Ende
SLO
1:1
UKR
(1:0)
17.11. Ende
DEN
2:2
SWE
(0:1)
04.09.2015 - Konferenz
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 19:22:01
Ticker-Kommentator: Bernd Schroller
 
 
Das war es für heute aus den Stadien Europas. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Abend. Bis morgen!
Gruppe I
 
In dieser Gruppe musste der große Gewinner des Tages gar nicht selber ran. Die spielfreien Portugiesen profitierten dabei vom torlosen Remis zwischen Dänemark und Albanien, die so punktgleich auf den Plätzen drei und zwei verharren.
Gruppe F
 
Nordirland tat sich lange schwer und kam erst auf die Siegerstraße, als sich die Fähringer durch eine Gelb-Rote Karte selbst dezimierten. Da die Partie zwischen Ungarn und Rumänien ohne Gewinner blieb, ist das Team von Michael O'Neill nun Spitzenreiter der Gruppe.
Gruppe D
 
Im anderen Abendspiel der Gruppe feiert Irland einen ungefährdeten 4:0-Erfolg. Der irische Verband twittert dazu eine beachtliche Statistik. Robbie Keane, der heute gleich zweifach traf, kommt nun im 18. Jahr in Folge auf ein Tor in einem internationalen Einsatz. Glückwunsch.
Gruppe D
 
Das Löw-Team hat heute die beste Leistung dieser EM-Qualifikation abgeliefert. Der Sieg war verdient, doch die Polen hatten kurz nach dem 2:1 einige gute Chancen auf den möglichen Ausgleich. Letztlich muss sich die DFB-Auswahl vorhalten lassen, wieder einmal nicht konsequent genug in der Chancenverwertung gewesen zu sein. Mit dem Sieg steigen die Deutschen als Tabellenführer der Gruppe D in den Flieger nach Glasgow.
Ende
90
Auch die restlichen sechs Partien sind beendet.
Deutschland - Polen
90.
Das 3:1 hat auch nach Ablauf der Nachspielzeit Bestand. Der DFB-Auswahl gelingt die Revanche für die Pleite von Warschau.
Deutschland - Polen
90.
Auch Lukas Podolski darf noch ein paar Minuten ran. Der Applaus ist laut, dass könnte aber auch daran liegen, dass der ausgewechselte Spieler auf den Namen Götze hört.
Deutschland - Polen
82.
Tor! DEUTSCHLAND - Polen 3:1 - Mario GÖTZE zieht von der linken Seite knapp außerhalb des Strafraums in die Mitte, passt quer auf Müller und lauert dann nach dessen abgewehrten Abschluss erfolgreich auf den Nachschuss. Der Bayern-Stürmer trifft heute damit doppelt.
Gibraltar - Irland
79.
Tor! Gibraltar - IRLAND 0:4 - Nach einer Flanke von Hendrick schraubt sich Shane LONG am Elfmeterpunkt hoch und baut die irische Führung aus.
Faröer - Nordirland
75.
Tor! Faröer - NORDIRLAND 1:3 - In Überzahl spielt Nordirland die Überlegenheit aus. Norwich-Stürmer Kyle LAFFERTY sorgt eine Viertelstunde vor dem Ende für die Entscheidung.
Griechenland - Finnland
75.
Tor! Griechenland - FINNLAND 0:1 - "The Iceman" schlägt zu. Leverkusens Leihgabe an Düsseldorf - Joel POHJANPALO - erzielt im Georgios-Karaiskakis-Stadion das erste Tor des Spiel zur finnischen Führung.
Faröer - Nordirland
71.
Tor! Faröer - NORDIRLAND 1:2 - Ein Standard bringt Nordirlamd die Tabellenführung zurück. Brunt bringt von der rechten Seiten den Freistoß scharf vor das Tor. Die Zuordnung stimmt nicht mehr ganz, per Kopf erzielt Gareth MCAULEY sein zweites Tor am heutigen Abend.
Faröer - Nordirland
65.
Die Faringer müssen das 1:1 nun in Unterzahl verteidigen. Torschütze Edmundsson sieht für sein Foul an Norwood die Ampelkarte.
Deutschland - Polen
66.
Grosicki trifft Kroos am Knöchel und sieht dafür zu Recht Gelb. Kurz zuvor war schon Krychowiak für ein Foul am Real-Spieler verwarnt worden.
Deutschland - Polen
62.
Adam Nawalka erhöht ein wenig das Risiko und bringt den - kommt noch schwer aus der Tastatur - Ex-Dortmunder Blaszczykowski. Maczynski geht vom Platz. Das Spiel wogt weiter hin und her. Von einer Entscheidung sind wir in Frankfurt weiterhin entfernt.
Serbien - Arminien
53.
Tor! SERBIEN - Armenien 2:0 - Ein Konter bringt Serbien das zweite Tor. Zunächst scheitert Kolarov mit seinem Schuss noch an Kasparov im Tor der Gäste. Doch gegen den Nachschuss von Adem LJAJIC ist der Keeper dann machtlos.
Deutschland - Polen
53.
Bellarabi ist leicht angeschlagen, Joachim Löw geht kein Risiko und nimmt den Leverkusener vom Platz. Gündogan kommt dafür ins Spiel.
Gibraltar - Irland
51
Tor! Gibraltar - IRLAND 0:3 - Den Gastgebern gehen nun die Kräfte aus. Walker kommt im eigenen Strafraum gegen Hoolahan klar zu spät. Robbie KEANE legt sich den Ball auf den Punkt und verwandelt den fälligen Strafstoß sicher.
Gibraltar - Irland
49.
Tor! Gibraltar - IRLAND 0:2 - Das erste Tor nach der Pause fällt in Faro. Walters gewinnt im Strafraum das Luftduell gegen Barnett. Robbie KEANE steht dann goldrichtig und staubt zum 2:0 ab.
2. Halbzeit
46.
Weiter geht`s.
 
 
Ansonsten beweisen die Faröer im legendären Torsvollur, dass sie nicht nur Griechenland besiegen können, sondern auch anderen Gegner ein Bein stellen wollen. Edmundsson nutzt einen katastrophalen Ballverlust von Stuart Dallas zum Ausgleich und verhindert so gleichzeitig, dass die Nordiren auf Platz eins der Gruppe F vorrücken.
 
 
Die knapp 50.000 Zuschauern in Frankfurt sehen das beste Spiel des Abends mit zahlreichen Torraumszenen. 35 Minuten hatte die DFB-Auswahl die Partie klar unter Kontrolle und das dritte Tor vor Augen. Doch mit Lewandowskis Anschlusstreffer ist wieder Spannung drin. Der Bayern.Stürmer vegab im Anschluss noch zwei Mal den möglichen Ausgleich.
Halbzeit
45.
Die Spiele sind allesamt in der Pause.
Deutschland - Polen
45.
In der Nachspielzeit verhindert Neuer mit einer Glanztat den Ausgleich. Sein Mannschaftskollege Lewandowski taucht frei am Sechzehner auf, scheitert aber mit einen druckvollen Schuss am Keeper der Deutschen.
Deutschland - Polen
43.
Die Gäste müssen früh wechseln, doch der Platz bleibt in der Hand der Bundesliga. Lukas Piszczek muss angeschlagen raus, der Dortmunder wird durch den Kölner Pawel Olkowski ersetzt.
Deutschland - Polen
37.
Tor! Deutschland - POLEN 2:1 - Nun wird es laut in der polnischen Kurve. Nach einem Ballverlust der aufgerückten Deutschen geht das Umschaltspiel schnell. Auf der linken Seite ist Platz, die Außenristglanke von Grosicki findet den Kopf von Robert LEWANDOWSKI. Neuer ist zwar noch dran, kann das Anschlusstor aber nicht mehr verhindern.
Faröer - Nordirland
36.
Tor! FARÖER - Nordirland 1:1 - Oha, der Außenseiter schlägt erneut zu. Nattestad erobert das Leder im gegnerischen Strafraum und legt sofort quer in die Mitte. Jóan EDMUNDSSON schließt ganz cool zu Ausgleich ab.
Deutschland - Polen
34.
Auch wenn eine Viertelstunde lang kein weiteres Tor gefallen ist, die DFB-Auswahl hat die Sache fest im Griff und liefert in Frankfurt die beste Hälfte seit dem Finale in Rio ab. Müller scheitert frei vor Fabianski am Keeper der Polen.
Gibraltar - Irland
27.
Tor! Gibraltar - IRLAND 0:1 - Eine knappe halbe Stunde hielt der Zehner-Riegel der Gastgeber-Mannschaft. Doch nun findet Cyrus CHRISTIE nach Zuspiel von Hoolahan die Lücke und schießt Irland auf Platz 3 der Tabelle.
Serbien - Arminien
22.
Tor! SERBIEN - Armenien 1:0 - Andrija Zivkovic sorgt im bedeutungslosen Spiel für die Führung. Die Serben würden durch einem Sieg mit den Armeniern gleichziehen, die erst einen Punkt haben. Wie das geht? Serbien läuft noch einem Punktabzug hinterher, der nach Ausschreitungen während des Spiels gegen Albanien im vergangenen Jahr ausgesprochen wurde.
Ungarn - Rumänien
23.
Das Spitzenspiel der Gruppe F ist in der Anfangsphase umkämpft und mit Freistoßchancen auf beiden Seiten. Juhász (für Ungarn) und Chiriches (für Rumänien) scheitern mit aussichtsreichen Versuchen. Popa bekommt die erste Verwarnung der Partie.
Deutschland - Polen
19.
Tor! DEUTSCHLAND - Polen 2:0 - In Frankfurt stellt die DFB-Auswahl die Weichen sehr frühg auf Sieg. Mario GÖTZE überläuft gleich zwei Gegenspieler und hat dann etwas Glück, dass sein Abschluss durch die Beine von Szukala im Tor einschlägt.
Faröer - Nordirland
11.
Tor! Faröer - NORDIRLAND 0:1 - Die Nordiren stürmen an die Spitze der Gruppe F. MCAULEY köpft das Leder druckvoll in die Maschen des von Gunnar Nielsen gehüteten Tores.
Deutschland - Polen
12.
Tor! DEUTSCHLAND - Polen 1:0 - Das Tor lag in der Luft. Am Ende musste Thomas MÜLLER aus kurzer Distanz nur noch den Fuß hinzuhalten. Stark war die Torentstehung: Mit zwei klugen Direktpässen hebeln Hector und Bellarabi die polnische Deckung aus.
Deutschland - Polen
8.
Nicola Rizzoli muss früh die erste Verwarnung aussprechen. Rybus kommt gegen Müller klar zu spät und wird verwarnt.
Deutschland - Polen
6.
Die DFB-Auswahl beginnt sehr schwungvoll und hat schon zwei gute Möglichkeiten. Zunächst verfehlt Müller nach einer Ecke knapp per Kopf. Nach einer starken Spieleröffnung durch Boateng legt Hector klug quer und verschafft Bellarabi eine aussichtsreiche Schussposition. Der Abschluss geht hauchdünn am Tor vorbei. Da war Fabianski ohne CHabce.
1. Halbzeit
1.
Die sieben Spiele laufen.
Gruppe I
 
Dänemark fordert heute Albanien und würde mit einem Sieg zumindest bis Montag die Tabellenführung in der Gruppe I übernehmen. Die weitere Partie der Gruppe zwischen Serbien und Arminien hat sportlich keine Bedeutung mehr, für beide Teams ist der Kampf um Platz drei ohne Aussicht auf Erfolg.
Gruppe F
 
Nach Pal Dardaois Rücktritt feiert der der ehemalige Dortmunder und Bochumer Spieler Bernd Storck sein Debüt als ungarischer Nationalcoach. Der 52-Jährige muss bei seiner Premiere gegen Tabellenführer Rumänien ran. Mit einem Sieg könnte der der Dreikampf in der Gruppe F weiter zuspitzen. Lachender Drittter könnte dann am heutigen Abend Nordirland sein, auf dem Faröer wartet ein vermeintlich leichter Gegner. Aber das dachten vermutlich auch die Griechen, die in der Tabelle abgeschlagen Letzter sind.
Gruppe D
 
In der deutschen Gruppe gibt es heute Abend noch ein weiteres Spiel. Irland trifft im portugiesischen Faro auf Gibraltar. MIt einem Sieg geht es auf den dritten Platz hoch, auf dem dann ja Hoffnungen auf das EM-Ticket bestehen.
Deutschland - Polen
 
Bei den Polen steht zumeist Robert Lewandowski im Blickfeld. Der Stürmer vom FC Bayern führt die Torschützenliste der EM-Qualifikation mit sieben Treffern an. Aber auch Arkadiusz Milik - Stürmer bei Ajax Amsterdam - kommt in den sechs Spielen schon auf vier Tore.
Deutschland - Polen
 
Joachim Löw überrascht mit seiner Aufstellung. Auf der rechten Defensivaußenbahn schenkt er Emre Can das Vertrauen. Der Liverpooler feiert sein Debüt in der A-Nationalmannschaft gleich in einem Pflichtspiel. Die andere Personalie war so angekündigt. Nachdem Reus verletzt (Zehenbruch) abreisen musste, startet nun Karim Bellarabi auf der linken Seite.
Deutschland - Polen
 
Müller und Co haben noch eine Rechnung offen, im Hinspiel gelang der polnischen Elf der erste Sieg gegen Deutschland. Die Partie in Warschau endete trotz zahlreicher deutscher Möglichkeiten mit einem Sieg für die Gastgeber. Und so bekommt das Spiel in Frankfurt entscheidenden Charakter im Kampf um den Gruppensieg.
vor Beginn
 
in einer knappen halben Stunden beginnen die restlichen sieben Partien dieses Qualifikationsabends. Im Mittelpunkt steht dabei natürlich der Auftritt der deutschen Auswahl gegen Polen. Aber auch die anderen Spiele können Sie an dieser Stelle Tor für Tor verfolgen.
Georgien - Schottland
 
Wiederholt sich Geschichte? Schon vor acht Jahren verspielte Schottland durch eine Niederlage gegen Georgien das EM-Ticket. Durch die Pleite heute droht der Verlust des 3. Platzes in der Gruppe D an Irland. Und die Aufgaben werden ganz sicher nicht leichter, Montag wartet in Glasgow der Weltmeister.
Georgien - Schottland
90.
Dann ist die Sensation perfekt. Georgien schlägt Schottland mit 1:0.
Georgien - Schottland
90.
Letzter Wechsel der Partie - Vatsadze kommt für Mchedlidze.
Georgien - Schottland
90.
Die vierminütige Nachspielzeit läuft. Georgien muss sich einer Reihe von Ecken erwehren. Die beste schottische Chabce resultiert aus einem Hanley-Kopfball, der knapp am Tor vorbeigeht.
Georgien - Schottland
88.
Kverkvelia gegen vor dem eigenen Strafraum sehr hart in das Duell mit Morrison und verschafft den Schotten so einen aussichtsreichen Freistoß 18 Meter vor dem Tor. Maloney nimmt den linken Winkel ins Visier, ein Kopf aus der Mauer blockt den Schuss aber zur ECke ab. Das war dann letztlich die beste schottische Chance nach der Pause
Georgien - Schottland
84.
Die Statistik weist nun tatsächlich zwei schottische Torabschlüsse aus. Doch sowohl der Schuss als auch der Kopfball von Fletcher waren soweit von einer Torchance entfernt wie Gibraltar von einem Pflichtspielsieg.
Georgien - Schottland
82.
Zweiter Wechsel bei den Gastgebern. Daushvili ersetzt Ananidze.
Georgien - Schottland
79.
Navalovsky sieht für sein Foul an Forrest die dritte Gelbe Karte des Abends.
Georgien - Schottland
77.
Mchedlidze bekommt links im Strafraum den Ball und wird nicht richtig angegangen. Sein Schuss aus spitzem Winkel landet am Außennetz des schottischen Tores.
Georgien - Schottland
75.
Auf der anderen Seite zieht Gordon Strachan mit Griffiths schon seinen letzten Trumpf. Der Celtic-Stürmer kommt für Anya.
Georgien - Schottland
71.
Kakhaber Tskhadadze vollzieht einen ersten Wechsel. Er bringt Merebashvili für Okriashvili. Der neue Mann ist gerade innerhalb der griechischen Liga von Ofi Kreta zu Veria gewechselt.
Georgien - Schottland
66.
Georgien verteidigt die knappe Führung unaufgeregt. Bislang ist das eigene Tor nicht ernsthaft in Gefahr, die Gastgeber könnten ihre Konterchancen etwas konzentrierter ausspielen.
Georgien - Schottland
62.
Das schottische Team fliegt direkt im Anschluss an die Partie zurück in die Heimat, der Flieger soll zwischen vier und fünf in Glasgow landen. Nach kurzer Nachtruhe wird sich dann ab Samstag-Mittag auf das Spiel gegen Deutschland vorbereitet. Die Videonachlese von heute könnte einige Zeit in Anspruch nehmen.
Georgien - Schottland
59.
Gordon Strachan hat genug vom schwachen Spiel seinen Mannen und bringt mit Hamley und Forrest nach einer knappen Stunde zwei neue Spieler. Für Robertson und Naismith ist der Arbeitstag beendet,
Georgien - Schottland
56.
Da kommt der Ball tatsächlich Mal auf den Kasten von Revishvili und geht sogar an den Pfosten. Doch gezählt hätte dieser Treffer nicht, denn Schütze Fletscher stand bei der Ballannahme knapp im Abseits. Der erste schottische Torschuss lässt weiter auf sich warten.
Georgien - Schottland
52.
Mit einer Niederlage wird Schottland aller Voraussicht nach den 3. Platz in der Gruppe D an Irland verlieren, die am Abend in Faro auf Gibraltar treffen. Der 3. Platz in der Gruppe würde ja zumindest die Chance bringen, sich in zwei erfolgreichen Playoff-Spielen gegen andere Gruppendritte für die EM zu qualifizieren.
Georgien - Schottland
48.
Nach einer kurz ausgeführten Ecke bringt Ananidze den Ball flach an den ersten Pfosten, wo Mchedlidze das Leder streift und so schwer für den Keeper berechenbar macht. Aber Marshall bleibt cool und wehrt den Schuss ab.
Georgien - Schottland
46.
Die zweite Halbzeit läuft.
 
 
Ich hatte in der Einleitung über die gestrige Pleite der Niederländer gegen Islang gesprochen auch auch die Verletzung Arjens Robbens erwähnt. Nun ist auch die Diagnose klar: Der Bayern-Spieler hat sich eine Muskelverletzung im Bereich der linken Adduktoren zugezogen und fällt für die kommenden vier Wochen aus.
Georgien - Schottland
 
Da die Schotten 45 Minuten lang ohne echten Torabschluss geblieben sind, dürfen sie sich über das Ergebnis letztlich nicht schweren. Georgien nutzte gegen einen zumeist einfallslosen Gegner die einzige echte Chance zur Führung. In Frankfurt werden die beiden Kontrahenten Deutschland und Polen dieses Ergebnis sicher gern zur Kenntnis nehmen.
Georgien - Schottland
45.
Georgien führt zur Pause mit 1:0.
Georgien - Schottland
43.
Ananidzesieht wegen Meckerns kurz vor der Pause noch die Gelbe Karte.
Georgien - Schottland
41.
Die Schotten sind angezählt, fast das 2:0. Qazaishvili wird mit einem langen Ball aus der eigenen Hälfte geschickt. Der Weg zum Tor ist frei, aber dem Schützen des ersten Treffers flattern die Nerven, er verstolpert die sehr gute Chance.
Georgien - Schottland
38.
Tor! GEORGIEN - Schottland 1:0 - Der Außenseiter geht in Führung. Inmitten einer vielköpfigen schottischen Verteidigung kann Mchedlidze den Ball per Kopf auf Valeri QAZAISHVILI anlegen, der dann einen kurzen Haken schlägt und von der Strafraumgrenze trocken ins kurze Eck abschließt.
Georgien - Schottland
33.
Die Schotten warten nach einer guten halben Stunden weiter auf ihren ersten Abschluss auf das gegnerische Tor. Doch die zahlreich mitgereisten Fans dürfen hoffen, denn Schottland traf in den letzten zwölf Spielen immer das Tor. Eine solche Serie gab es zuletzt in den 1970er. Und da hatte der schottische Fußball international noch eine höhere Wertschätzung.
Georgien - Schottland
28.
Immer wieder suchen die Schotten Fletcher mit langen und hohen Bällen im Strafraum. Dieses Mal rauscht der Stürmer an dem scharfen Diagonalball von Robertson knapp vorbei. Diese Spielanlage ist aber für die georgische Defensive natürlich auch kalkulierbar.
Georgien - Schottland
26.
Und so mahnte Coach Gordon Strachan auch davor, nur an das Spiel gegen den Weltmeister am Montag zu denken und die heutige Partie schon abzuhaken: "Das Spiel ist so wichtig wie jedes andere"
Georgien - Schottland
23.
Die Schotten haben noch unangenehme Erinnerungen an den heutigen Gegner. Vor acht Jahren hatte man nach zwei Siegen über Frankreich beste Chancen auf das EM-Ticket. Doch ausgerechnet ein 0:2 in Tbilissi verhinderte am Ende die Qualifikation. Als einziger aktiver Spieler von damals ist heute Maloney noch dabei.
Georgien - Schottland
18.
Hutton zieht auf der rechten Seite bis zur Torauslinie und flankt stark in den Rückraum. Revishvili und Fletcher steigen beide zum Ball hoch, der georgische Keeper behält mit seiner Faust die Oberhand und klärt so die Situation.
Georgien - Schottland
13.
Die Georgier stehen im 5-4-1-System sehr tief und kompakt in der eigenen Hälfte, die Schotten warten noch auf ihren ersten Abschluss auf das gegnerische Tor. Die Gastgeber hatten durch Qazaishvili und Mchedlidze zwei - allerdings harmlose - Versuche.
Georgien - Schottland
9.
Georgiens Innenverteidiger Kashia ist früh mit Gelb belastet. Allerdings blieb dem Schiedsrichter nach der Grätsche gegen Htton auch kaum eine andere Wahl.
Georgien - Schottland
5.
Durch den frühen Anpfiff in Tbilissi können die Schotten mit einem Sieg für den Moment an der DFB-Auswahl vorbeiziehen und punktgleich zu Polen aufschließen. Für Georgien geht es sportlich um nicht mehr wirklich etwas, der dritte Platz ist mit drei erreichten Punkten (gegen Gibraltar) praktisch außer Reichweite.
Georgien - Schottland
1.
Georgien liegt nicht nur geographisch recht weit östlich, sondern auch zeitzonentechnisch. Und so läuft das erste Spiel des Abend vor Ort zur besten Tagesschau-Zeit.
 
 
Die Pleite der Oranjes kann sehr wohl auch Bedeutung für die Bundeslliga haben. Arjen Robben musste schon nach einer halben Stunde mit Leistenproblemen ausgewechselt werden, er befindet sich für weitere Untersuchungen schon wieder in München.
Rückblick
 
Werfen wir einen kurzen Blick zurück auf den gestrigen Abend, der zumindest mit einer handfesten Überraschung endete. Die Niederländer verloren erstmals seit acht Jahren wieder ein Heimspiel. Island ist einem dem Coup von Amsterdam das Ticket nach Frankreich eigentlich nicht mehr zu nehmen. "Das ist die größte Leistung in der Geschichte des isländischen Fußballs. Jetzt wäre ein Bier schön", kommentierte Trainer Heimir Hallgrimsson den Erfolg.
Polen - Deutschland
 
Die DFB-Auswahl greift dann ab 20:45 Uhr in das Geschehen ein. Für den Weltmeister ist die Partie vermutlich die wichtigste des Jahres 2015. Mit einem Sieg würde das Team von Joachim Löw die Tabellenführung der Gruppe D übernehmen, mit einer Niederlage wäre die Qualifikation letztlich zwar nicht ernsthaft in Gefahr, Kratzer am Weltmeisterimage aber gewiss.
vor Beginn
 
Uns steht ein langer Fußballabends ins Haus. Gleich acht Partien hat die UEFA für den heutigen Abend terminiert. Den Anfang machen wir ab 18 Uhr in der georgischen Hauptstadt Tbilissi, die man geographisch eigentlich schon eher zu Vorderasien zählt. Aber zumindest fußball-politisch verordnen sich die Georgier in Europa.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen zur Konferenz der EM-Qualifikationsspiele.
Ticker-Kommentator: Bernd Schroller
A B C D E F G H I PO
Pos.
Team
SP
S
U
N
Diff.
Pkt
1
Deutschld.
10
7
1
2
24:9
22
2
Polen
10
6
3
1
33:10
21
3
Irland
10
5
3
2
19:7
18
4
Schottland
10
4
3
3
22:12
15
5
Georgien
10
3
0
7
10:16
9
6
Gibraltar
10
0
0
10
2:56
0
12. Spieltag
1. Spieltag 2. Spieltag 3. Spieltag 4. Spieltag 5. Spieltag 6. Spieltag 7. Spieltag 8. Spieltag 9. Spieltag 10. Spieltag
Kommentar hinzufügen
*funktioniert nur mit aktiviertem Javascript!
Herzlich willkommen zur Diskussion rund um das Spiel! Sobald das Spiel läuft, können Sie hier über die Kommentar-Funktion Ihre Meinung loswerden. Viel Spaß dabei wünscht Ihr sportal.de-Team.