Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
Europa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-QualiEuropa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-Quali
Live-TickerErgebnisse

Live-Ticker Fußball 3. Liga Konferenz, 12. Spieltag Saison 2017/2018

Letzte Aktualisierung: 13:33:43
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Ende
 
Das war eine kleine Konferenz, morgen ab 14:00 Uhr kommt die große mit gleich sieben Partien zeitgleich. Viel Spaß auch damit und bis bald!
Fazit
 
Sieben Buden zum Auftakt der Runde, spannend war es aber nur in Köln bis zum Platzverweis. Der FC Magdeburg funktioniert einfach, bei Osnabrück auch nach dem Trainerwechsel ein unverändertes Bild: Vorne bemüht, aber harmlos, defensiv mit unkorrigierbaren Aussetzern. Halle atmet durch, Erfurt leckt wie Osnabrück die Wunden und klammert sich an die ganz kleinen Abständen im unteren Tabellendrittel.
Köln-Erfurt
90
Die Fortuna festigt Platz 3, der Platzverweis von Bieber war sicherlich kein Nachteil.
Halle-Großaspach
90
Schluss auch hier, ganz wichtiger Dreier für den HFC.
Osnabrück-Magdeburg
90
Die dreiminütige Nachspielzeit ist vorbei, Magdeburg gewinnt endlich mal in Osnabrück und das sogar mühelos.
Köln-Erfurt
87
Toooor! FORTUNA KÖLN - Rot-Weiß Erfurt 2:0 - Schmeichelhafter Elfer für die Fortuna, aber DAHMANI macht es nicht besser als Kegel in Halbzeit 1. Eigentlich noch schlechter, aber er verwertet die zweite Chance und drückt den Nachschuss zum 2:0 über die Linie.
Halle-Großaspach
89
Toooor! HALLESCHER FC - Sonnenhof Großaspach 3:0 - Das Tor machen aber die Gastgeber. Natürlich per Konter, diesen Nadelstich schließt Matthias FETSCH mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend ab.
Halle-Großaspach
85
Das hat Hägele gehört! Ordentlicher Hammer aus gut 20 Metern, Müller entschäft das Geschoss ganz stark mit einer Faust.
Halle-Großaspach
84
In Halle beschränkt man sich darauf, das Spiel möglichst langsam zu machen. Das Zeitspiel ist aber eigentlich gar nicht notwendig, denn die Offensivbemührungen der Gäste sind nicht der Rede wert.
Köln-Erfurt
81
Apropos Köln, selbst hier haben jetzt die letzten zehn Minuten schon begonnen. Auch wenn Erfurt offensiv schon ewig nicht mehr zu sehen war, Restspannung gibt es eigentlich nur mehr hier.
Alle Spiele
77
Magdeburgs Tabellenführung gerät erst in Gefahr, wenn Paderborn morgen gegen die Bremer Reserve spielt. Aber Osnabrück ist nicht mehr Letzter, das sind jetzt wieder die Erfurter. Apropos morgen, die Kölner werden interessiert nach Meppen schauen, denn dort erwartet ihre Verfolger aus Wehen eine schwere Auswärtsaufgabe.
Köln-Erfurt
74
Tooooor! FORTUNA KÖLN - RW Erfurt 1:0 - Das hat sich in den letzen Minuten abgezeichnet, aber dass die Fortuna das fällige Tor mit einem solchen Zauberfußball fabriziert, damit war nicht zu rechnen. Schnelles Kombinationsspiel mit einmal berühren, dann die Maßflanke von Brandenburger. Daniel KEITA-RUEL verwertet diese per Seitfallzieher mit beeindruckendem Luftstand.
Halle-Großaspach
74
HFC-Coach Schmitt dreht nochmal etwas an der Uhr und nimmt Röser, den heute besten Akteur auf dem Platz vom Feld. Für ihn darf nun Manu für die letzten gut 15 Minuten ran.
Halle-Großasach
71
Weiter mit den bunten Karten. Diesmal Gelb für den Hallenser Barnofsky wegen Zeitspiels.
Köln-Erfurt
67
Über die Gelbe vorhin konnte man noch streiten, aber jetzt grätscht der vorbelastete Bieber im Mittelfeld Pazurek dermaßen sinnlos um, da hätte man auch glatt Rot zeigen können.
Osnabrück-Magdeburg
64
Arslan für Danneberg beim VfL, aber das ist alles viel zu wenig, um dem Spiel noch eine Wende zu geben.
Köln-Erfurt
61
Bieber und Brandenburger gehen beide mit gestrecktem Bein in Richtung Ball, Gelb für den Thüringer.
Halle-Großaspach
62
Fast die Entscheidung! Zenga bedient Baumgärtel, der legt er auf Röser zurück, die richtige Entscheidung. Röser allerdings zielt knapp über den Querbalken.
Köln-Erfurt
57
Erster Wechsel bei Erfurt: Lauberbach verlässt das Feld. Es kommt Stürmer Christopher Bieber.
Osnabrück-Magdeburg
60
Osnabrück wie so oft bemüht, aber harmlos. Klaas wird von Tigges im Strafraum gut in Szene gesetzt, trifft dann aber aus acht Metern das Tor nicht.
Köln-Erfurt
56
Ein Aufwecker! Keita-Ruel mit einem tollen Solo auf links und dann auch ein genialer Schuss. Aber Klewin kann sich einmal mehr auszeichnen.
Köln-Erfurt
53
Übler Tritt von Fritz gegen Lauberbach, auch diese Gelbe Karte ist mehr als berechtigt.
Osnabrück-Magdeburg
51
Foul von Groß an Türpitz, dies führte in Halbzeit 1 zum 0:1. Dieses Mal sieht der Osnabrücker Kapitän Gelb.
Köln-Erfurt
51
Mit etwas Ballglück kommt Kegel aus 15 Metern zum Abschluss. Aber nicht so frei wie beim Elfer, er schießt einen Erfurter an.
Halle-Großaspach
52
Vielversprechender Beginn für Großaspach! Gehring schickt Aschauer auf die Reise, dessen Flanke bugsiert Röttger in Richtung Tor. Müller ist zur Stelle und bügelt die Schlafmützigkeit seiner Vorderleute aus.
Köln-Erfurt
48
Grobes Foul von Biankadi gegen Scheu, das ist zwingend Gelb.
Köln-Erfurt
46
Selbiges gilt für Köln. Diese Spiel hat aber etliche Minuten Verspätung, hier erwarten Sie den Schlusspfiff bitte erst für 20:55 Uhr.
Halle-Großaspach
46
Keine Wechsel in Halle.
Osnabrück-Magdeburg
46
Beim VfL ist Marc Heider in der Kabine geblieben, für ihn darf Steffen Tigges ran. Und bei Magdeburg wird der angeschlagene Tobias Schwede durch Felix Lohkemper ersetzt.
Osnabrück-Magdeburg
46
Wiederanpfiff in Osnabrück. Mit Wechseln auf beiden Seiten.
Zwischenfazit
 
Da haben wir uns deutlich mehr versprochen! Sicherlich, Magdeburg zeigte, dass man nicht zu Unrecht Titel- und Aufstiegsfavorit ist, Osnabrück agiert mit dem neuen Trainer genauso konfus wie zuvor. Halle scheint der erhoffte Sprung ins Mittelfeld zu gelingen, eine Prognose zu Köln gegen Erfurt wage ich nicht, wenngleich ein torloses Remis zumindest nach dieser Halbzeit das logische Ergebnis wäre.
Köln-Erfurt
45
Nun dürfen sich die Teams auch in Köln sammeln. Nach dem verschossenen Elfmeter ist diese Partie komplett eingeschlafen.
Halle-Großaspach
45
Auch in Halle spricht nichts für eine Trendwende. Auch wenn Großaspach zumindest eben endlich mal eine gute Torgelegenheit hatte.
Osnabrück-Magdeburg
45
In Osnabrück ist schon Halbzeit. Kein Spitzenspiel, sondern gepflegte Langeweile nach dem schnellen 0:2.
Halle-Großaspach
41
Plötzlich eine Chance für die offensiv bisher unsichtbaren Gäste. Hägele kommt nach einem Pelivan-Freistoß zum Kopfball, der geht knapp links am Ziel vorbei.
Köln-Erfurt
35
Wobei aber Erfurt vom Elfmeter mal abgesehen eine recht gute Leistung zeigt. Ein Duell absolut auf Augenhöhe, was freilich auch daran liegt, dass die Fortunen keinesfalls wie ein Aufstiegskandidat agieren.
Alle Spiele
31
Was sagt die Blitztabelle? Magdeburg ist jetzt Erster und am Tabellenende gleich fünf Mannschaften mit zehn Punkten. Erfurt als Vorletzter, Osnabrück als Letzer. Und nichts spricht dafür, dass der VfL daran heute noch etwas ändern kann. Eher kassieren die Thüringer in Köln ein Gegentor und bekommen so die Rote Laterne wieder umgehängt.
Halle-Großaspach
28
Sehr früh der erste Wechsel des Abends, Baku macht bei den schwachen Gästen Platz für Aschauer.
Köln-Erfurt
27
Aber kein Tor! Denn Klewin, der den Strafstoß gegen Ernst verschuldet hat, macht seinen Fehler wieder gut. Er lenkt den Penalty von Maik Kegel an die Latte. Und der Nachschuss vom Schützen per Kopf geht drüber.
Köln-Erfurt
26
Elfmeter für Köln!
Osnabrück-Magdeburg
25
Krasniqi foult Schwede im Mittelfeld taktisch und sieht dafür die erste Karte der Partie.
Osnabrück-Magdeburg
22
Toooor! VfL Osnabrück - 1. FC MAGDEBURG 0:2 - TÜRPITZ nimmt das Geschenk dankend an und verwandelt sicher unten links. Freistoß zum 0:1 herausgeholt und dann auch den Assist verbucht, jetzt selbst getroffen, gab schon schlechtere 22 Minuten im Leben des Philip Türpitz.
Osnabrück-Magdeburg
21
Elfmeter für Magdeburg! Tollpatschiges Handspiel von Iyoah.
Halle-Großaspach
20
Toooor! HALLESCHER FC - Sonnenhof Großaspach 2:0 - Das ging ja schnell. Ein Freistoß von Baumgärtel wird von den Gästen nicht geklärt, FETSCH nutzt die Gunst der Stunde und trifft aus kurzer Distang unter die Latte zur Doppelung der Hallenser Führung.
Halle-Großaspach
16
Toooor! HALLESCHER FC - Sonnenhof Großaspach 1:0 - Dort Rother, hier RÖSER. Halles Goalgetter wird von Zenga bedient und sucht aus der Drehung den schnellen Abschluss. Keine Chance für Broll im Tor der Gäste.
Osnabrück-Magdeburg
14
Toooor! VfL Osnabrück - FC MAGDEBURG 0:1 - Ein weiter Ball segelt Richtung VfL-Strafraum, Türpitz verlägert gekonnt per Kopf. Björn ROTHER setzt sich gegen den erneut indisponierten Susac durch, der herausstürmende Gersbeck kann auch nichts mehr retten.
Halle-Großaspach
12
Der HFC wird stärker und hatte auch schon eine schöne Gelegenheit in Person von Röser. Dessen strammer Schuss wird zur anspruchsvollen Prüfung für Broll, der das Leder sehenswert mit einer Hand über die Latte lenkt.
Osnabrück-Magdeburg
9
Türpitz deckt die Abwehrschwäche des VfL gnadenlos auf. Susac sieht ganz alt aus, der Schuss geht knapp über die Latte.
Köln-Erfurt
7
Den ersten Aufreger in Köln fabrizieren die Gäste. Oder besser gesagt Fortunas Schlussmann Tim Boss. Er greift bei einer harmlosen Hereingabe kapital daneben, bekommt aber eine zweite Chance und packt dann doch noch zu.
Halle-Großaspach
2
Röser nimmt Fahrt auf, Leist weiß sich nur mit einem Foul zu helfen. Taktisch, ohne Chance auf den Ball, natürlich die ganz frühe Gelbe Karte für den Schwaben.
Osnabrück-Magdeburg
4
Sehr munterer Beginn der Lila-Weißen. Savran flankt wunderbar von der linken Seite, Iyoha hat freie Schussbahn, aber der Abschluss geht rechts vorbei.
Köln-Erfurt
1
Jetzt ist auch in der Kölner Südstadt alles angerichtet.
Halle-Großaspach
1
Anpfiff auch in Halle.
Osnabrück-Magdeburg
1
Und an der Bremer Brücke rollte der Ball auch schon.
Halle-Großaspach
 
Apropos Mittelfeld, das hat Großaspach wohl auch in dieser Spielzeit wieder gebucht. Halle wäre dort gerne, aber dafür fehlen dann doch vier, fünf Zähler. Der Saisonbeginn passte, aber die 0:3-Heimklatsche gegen Chemnitz war ein negativer Wendepunkt, es folgte dann auch ein 1:2 gegen Lotte, klar, dass die Luft für Cheftrainer Rico Schmitt dünner wird.
Köln-Erfurt
 
Die Kölner Fortuna ist zwar eine Zweitligalegende, aber dass man wieder mal an diese Türe anklopfen könnte, damit war nicht zu rechnen. Freilich, auch in der Vorsaison hatte man bisweilen einen guten Lauf, aber diesmal ist auch Konstanz drin. Mit einem weiteren Heimsieg würde man sich oben richtig festsetzen, Erfurt hingegen steckt tief im Keller. Die gute Nachricht für die Thüringer, zwei Siege am Stück und man wäre auch schon wieder im Mittelfeld.
Osnabrück-Magdeburg
 
Beginnen wir mit dem eindeutigen Topspiel. Magdeburg ist in dieser ziemlich ausgeglichenen Liga der klare Aufstiegsfavorit, 27 Punkte aus den ersten elf Spielen bestätigen dies auch. Osnabrück haben auch alle ganz oben erwartet, noch mehr nach der HSV-Zerstörung in der ersten Pokalrunde. Aber in den letzten Wochen präsentierte man sich desolat, die Entlassung von Joe Enochs war nur eine Frage der Zeit. Und jetzt war die Zeit reif, Daniel Thioune hat interimistisch übernommen. Diese Konstellation macht die Sache für die Ostdeutschen natürlich deutlich brisanter.
Der Spieltag
 
Wir eröffnen die Runde mit drei Partien, die allesamt ihren Reiz haben. Eine davon vielleicht nur auf den zweiten Blick, aber alles der Reihe nach.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 3. Liga zur Konferenz des 12. Spieltages.
Ticker-Kommentator: Mario Balda
3. Liga
 
Sp
S
U
N
Tore
Diff
Pkt
  1
Paderborn
12
10
1
1
33:14
19
31
  2
Magdeburg
12
10
0
2
22:10
12
30
  3
Fort. Köln
12
8
3
1
23:10
13
27
  4
Wehen
12
7
2
3
20:8
12
23
  5
U'haching
12
7
1
4
22:17
5
22
  6
Meppen
12
5
3
4
16:16
0
18
  7
Rostock
12
4
4
4
11:9
2
16
  8
Karlsruhe
12
4
3
5
12:16
-4
15
  9
Großaspach
12
4
3
5
12:19
-7
15
  10
Aalen
12
3
5
4
16:14
2
14
  11
Chemnitz
12
3
4
5
17:18
-1
13
  12
Lotte
12
4
1
7
14:16
-2
13
  13
Halle
12
3
4
5
19:22
-3
13
  14
Zwickau
12
3
4
5
12:17
-5
13
  15
CZ Jena
12
3
4
5
10:15
-5
13
  16
Bremen II
12
3
4
5
12:18
-6
13
  17
Münster
12
3
3
6
12:13
-1
12
  18
Würzburg
12
2
4
6
13:21
-8
10
  19
Osnabrück
12
2
4
6
9:21
-12
10
  20
Erfurt
12
2
3
7
6:17
-11
9