Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation

Live-Ticker Fußball DFB-Pokal Konferenz, 1. Runde Saison 2017/2018

11.08. Ende
KOB
2:3
DYN
(1:1)
11.08. Ende
ESS
1:2
BMG
(1:0)
11.08. Ende
KSC
0:3
LEV
n.V. (0:0, 0:0)
11.08. Ende
KIE
2:1
BRA
(0:0)
12.08. Ende
HAL
1:2
SCF
(0:2)
12.08. Ende
CFC
0:5
FCB
(0:1)
12.08. Ende
LSK
1:3
M05
(1:2)
12.08. Ende
LEH
0:5
KÖL
(0:2)
12.08. Ende
UNT
0:4
HEI
(0:1)
12.08. Ende
ERN
0:3
SGE
(0:1)
12.08. Ende
RIE
0:4
BVB
(0:2)
12.08. Ende
EIC
0:4
FCK
(0:2)
12.08. Ende
ERF
0:1
HOF
(0:0)
12.08. Ende
REG
3:1
D98
(1:1)
12.08. Ende
BIE
1:3
DÜS
n.V. (0:0, 1:1)
12.08. Ende
WÜR
0:3
BRE
(0:0)
13.08. Ende
M60
1:2
ING
(0:1)
13.08. Ende
OSN
3:1
HSV
(1:0)
13.08. Ende
BON
2:6
H96
(1:1)
13.08. Ende
DOR
0:5
RBL
(0:1)
13.08. Ende
S05
2:1
SVS
(0:1)
13.08. Ende
MOR
0:5
FÜR
(0:2)
13.08. Ende
SAA
1:2
UBE
n.V. (1:1, 1:1)
13.08. Ende
NÖT
2:5
BOC
(0:2)
13.08. Ende
NOR
0:1
WOB
(0:0)
13.08. Ende
MAG
2:0
AUG
(0:0)
13.08. Ende
COT
5:6
STU
n.E. (2:0, 2:2, 2:2)
13.08. Ende
WEH
2:0
AUE
(2:0)
14.08. Ende
MSV
1:2
FCN
(0:2)
14.08. Ende
SCP
2:1
STP
(1:0)
14.08. Ende
BFC
0:2
S04
(0:0)
14.08. Ende
ROS
0:2
BER
(0:0)
1. Runde - Konferenz
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 23:56:58
 
 
Damit geht der heutige Pokaltag zu Ende. Die erste Runde des DFB-Pokals kommt aber erst morgen mit vier weiteren Partien zum Abschluss. Unter anderem kommen dabei die Bundesligisten Schalke und Hertha zum Einsatz. Die vier Spiele können Sie natürlich wieder bei uns im Ticker verfolgen, und zwar im Einzelticker oder in der Konferenz. Bis dahin und vielen Dank fürs Mitlesen!
 
 
Am Ende behält der VfB Stuttgart bei Energie Cottbus glücklich die Oberhand und zieht nach dem Elfmeterschießen in die nächste Runde ein. Die Gastgeber lieferten dem Bundesligisten einen packenden Fight und machten ihm über 120 Minuten das Leben schwer. Am Ende entschieden aber die Nerven, nach zwei Fehlschüssen der Lausitzer im Elfmeterschießen ist es der VfB, der als Sieger vom Platz geht.
Cottbus - Stuttgart
 
Förster schießt daneben! Der eingewechselte Cottbusser rutscht leicht aus und setzt den Ball links neben das Tor. Damit ist die Sache durch! Der VfB Stuttgart zieht in die nächste Runde ein.
Cottbus - Stuttgart
 
Berkay Özcan scheitert an Meyer! Unfassbar! Es bleibt beim 6:5, Cottbus kann ausgleichen.
Cottbus - Stuttgart
 
Pfosten! Der eingewechselte Ziegenbein setzt den Ball ans linke Aluminium! Jetzt kann der VfB alles klar machen.
Cottbus - Stuttgart
 
Torschütze Brekalo bringt den VfB wieder in Führung: Nach kurzem Anlauf schlägt es flach im rechten Eck ein. 6:5 für die Gäste.
Cottbus - Stuttgart
 
5:5! Schlüter schickt Zieler in die falsche Ecke und trifft nach links.
Cottbus - Stuttgart
 
Die Schützen bleiben treffsicher: Pavard trifft halbhoch ins linke Eck. Meyer ahnt die Ecke, kann aber nichts ausrichten. 5:4 für den VfB.
Cottbus - Stuttgart
 
4:4! Kapitän Stein hämmert den Ball flach ins linke Eck. Keine Chance für Zieler.
Cottbus - Stuttgart
 
4:3 für den VfB! Ginzcek setzt die Kugel souverän in den rechten Giebel.
Cottbus - Stuttgart
 
3:3! Viteritti macht es ganz cool, verlädt Zieler und schiebt den Ball ins rechte Eck.
Cottbus - Stuttgart
 
Der VfB führt! Simon Terodde verwandelt den ersten Elfer sicher mit einem halbhohen Schuss in die linke Ecke. 3:2 für Stuttgart.
 
 
Wer hat die besseren Nerven, der Bundes- oder der Regionalligist? Cottbus war in der Verlängerung die aktivere Mannschaft mit den besseren Chancen. Wenn es im Elfmeterschießen nicht reicht, bringt das aber wenig. Der VfB kann den eher enttäuschenden Auftritt vergessen machen, wenn er cool von der Linie bleibt.
Cottbus - Stuttgart
120+3
Danach ertönt der Schlusspfiff. Es bleibt beim 2:2, damit fällt die Entscheidung im Elfmeterschießen!
Cottbus - Stuttgart
120+3
Unfassbar! Cottbus verpasst mit der letzten Aktion den Sieg! Nach dem Freistoß kommt Freitas in der Mitte frei zum Kopfball und verlängert die Kugel in Richtung langes Eck, er verfehlt das Tor nur ganz knapp!
Cottbus - Stuttgart
120+2
Nochmal Freistoß für Energie aus dem linken Halbfeld. Das wird die letzte Aktion...
Cottbus - Stuttgart
120+1
Für eine Grätsche im Mittelfeld sieht Lasse Schlüter die Gelbe Karte.
Cottbus - Stuttgart
120+1
Freistoß aus etwa 25 Metern für die Hausherren, halbrechts vor dem Kasten. Ziegenbein läuft an, schießt den Ball aber in die Mauer.
Cottbus - Stuttgart
119
Cottbus wechselt nochmal: Benjamin Förster kommt für Streli Mamba.
Cottbus - Stuttgart
117
Cottbus bekommt einen Freistoß zugesprochen, gleich links neben dem Sechzehner. Wie bei fast jeder Hereingabe ist der mitaufgerückte Stein beteiligt, verpasst am zweiten Pfosten die Flanke ganz knapp.
Cottbus - Stuttgart
115
Auf der anderen Seite verpasst Ginzcek die Entscheidung! Cottbus ist weit aufgerückt und verliert am Sechzehner den Ball. Nach einem weiten Zuspiel kommt Ginzcek an der Mittellinie an den Ball und läuft zwei Verteidigern davon. Kurz vor dem Tor legt er sich den Ball etwas zu weit vor, Meyer kommt im richtigen Moment aus dem Kasten und wehrt die Kugel am Fünfer ab.
Cottbus - Stuttgart
113
Riesenchance für Cottbus! Ziegenbein dribbelt mit Tempo in den Strafraum und kommt nach einem Kontakt zu Fall, das Spiel läuft weiter. Der Ball kommt rechts im Strafraum zu Weidlich, der sofort abzieht, den Ball aber über den Kasten setzt.
Cottbus - Stuttgart
111
Erneut bringt sich der VfB mit einem Abwehrfehler in Bedrängnis! Bei einem weiten Ball sind sich Pavard und der weit aus seinem Kasten gekommene Zieler nicht einig. Mamba kommt dadurch an den Ball und spielt ihn sofort in die Mitte zum mitgelaufenen Freitas, der nimmt die Kugel aber unsauber mit und kann vom Ball getrennt werden.
Cottbus - Stuttgart
110
Wie schon in den bisherigen 110 Spielminuten gilt weiterhin: Ein Klassenunterschied ist nicht zu sehen. Es ist also bei weitem nicht so, als würde der Viertligist sich ins Elfmeterschießen mauern wollen. Im Moment finden aber beide Teams kaum den Weg in den gegnerischen Sechzehner.
Cottbus - Stuttgart
107
Brekalo zündet über links erneut den Turbo und lässt mehrere Gegenspieler stehen. Kurz vor dem Sechzehner kommt er nach einem Zweikampf zu Fall. Die Pfeife des Unparteiischen bleibt stumm, was für laute Proteste aus dem Gästeblock führt.
Cottbus - Stuttgart
106
Weiter geht's! Es sind noch 15 Minuten zu gehen.
Cottbus - Stuttgart
106
Wechsel in der Pause: Bei Energie Cottbus kommt Ziegenbein für Zickert.
Cottbus - Stuttgart
105
Und dann geht es in die kurze Halbzeit der Verlängerung.
Cottbus - Stuttgart
105
Nach einem Eckstoß von links kommt Stein erneut zum Kopfball, bringt ihn aber nicht aufs Tor. Danach gibt es noch eine Ecke von rechts, bei der kommen die Gastgeber aber nicht zum Abschluss.
Cottbus - Stuttgart
104
Nach einem langen Ball auf halblinks ist Mamba beinahe auf und davon, erneut ist Kaminski aber zur Stelle und grätscht den Ball ins Seitenaus.
Cottbus - Stuttgart
102
Beide Teams gehen allmählich nicht mehr das ganz hohe Tempo, so langsam scheinen die Kräfte doch zu schwinden.
Cottbus - Stuttgart
99
Cottbus bleibt am Drücker und kommt erneut zum Abschluss: Mamba wird knapp hinter der Strafraumlinie angespielt. Mit dem Rücken zum Tor nimmt er die Kugel an, dreht sich um Kaminski und zieht ab. Der Verteidiger kriegt aber noch den Fuß dazwischen und fälscht so ab, dass der Ball ins Aus fliegt.
Cottbus - Stuttgart
97
Wechsel beim VfB Stuttgart. Orel Mangala kommt für Christian Gentner.
Cottbus - Stuttgart
96
Latte! Die Riesenchance für Energie! Der fällige Eckball landet bei Weidlich am zweiten Pfosten, der köpft die Kugel vor den Kasten. Stein kommt aus zwei Metern zum Kopfball, setzt ihn aber zu hoch an und trifft nur die Oberseite der Latte! Glück für den VfB.
Cottbus - Stuttgart
95
Nach einem Foul von Pavard an Mamba gibt es Freistoß für Cottbus aus dem linken Halbfeld. Der Ball segelt gefährlich vors Tor, Terodde muss per Kopf ins Aus klären.
Cottbus - Stuttgart
94
Bei solchen Partien ist es ja typisch, dass die höherklassige Mannschaft am Ende immer drückender wird, weil den "Kleinen" dann doch irgendwann die Luft ausgeht. Danach sieht es in diesem Spiel bislang aber nicht aus, die Cottbusser lassen keinen Deut nach und können das Spiel nach wie vor offen gestalten.
Cottbus - Stuttgart
91
Die Verlängerung geht los.
 
 
Zwei Partien enden also mit 2:0, unterschiedlicher könnte ihr Zustandekommen aber nicht sein. Während Wehen gegen Aue mit zwei sehr frühen Treffern den Grundstein schon lange gelegt hatte, macht Magdeburg gegen Augsburg mit zwei Toren in der Schlussphase alles klar. In beiden Partien zieht damit das höherklassige Team den Kürzeren und fliegt raus! Glückwunsch an die Underdogs. Jetzt schauen wir, wie lange die Luft beim dritten Außenseiter Cottbus reicht. Der gab gegen den VfB die 2:0-Führung aus der Hand, gleich geht die Verlängerung los.
Cottbus - Stuttgart
92
Die reguläre Spielzeit ist zu Ende! Es geht also beim Stand von 2:2 in die Verlängerung.
Magdeburg - Augsburg
93
Auch dieses Spiel ist zu Ende, der FC Magdeburg zieht mit einem 2:0-Sieg in die nächste Runde ein.
Wehen - Aue
92
Aus! Der SV Wehen Wiesbaden schlägt Erzgebirge Aue mit 2:0.
Cottbus - Stuttgart
90+1
Gefährlich! Der eingewechselte Donis bring eine scharfe Hereingabe von rechts vors Tor, Stein klärt den Ball gerade noch ins Aus.
Magdeburg - Augsburg
90
Toooooooooooooor! 1. FC MAGDEBURG - FC Augsburg 2:0 - Torschütze: Tobias Schwede. Die Magdeburger köpfen die Kugel aus der Gefahrenzone. Über Schwede landet der Ball bei Lohkemper, der hinter der Mittellinie auf das leere Tor zielt. Der Ball hoppelt und hoppelt und geht nur an den Pfosten, doch Schwede schnappt sich den Rebound und verwandelt sicher.
Wehen - Aue
89
Es sieht inzwischen doch stark nach dem Weiterkommen der Wiesbadener aus, die hinten alles abriegeln und mit den meist hohen Bällen von Aue wenig Probleme haben.
Cottbus - Stuttgart
87
Die Chance für den VfB! Donis kommt über rechts nach vorne und legt in den Rückraum. Özcan kommt im Sechzehner frei an den Ball und schließt sofort ab, zirkelt den Ball aber knapp über das linke Lattenkreuz.
Magdeburg - Augsburg
87
Toooooooor! 1. FC MAGDEBURG - FC Augsburg 1:0 - Torschütze: Christian Beck. Beck schockt den FCA kurz vor Schluss! Hammann bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in die Mitte. Dort bringt Erdmann die Kugel zwar nicht auf die Kiste, der Abpraller landet aber direkt bei Beck. Der Torjäger hält mit dem linken Schlappen drauf, die Kugel schlägt unter der Latte ein.
Magdeburg - Augsburg
83
Dem FCM scheint mit zunehmender Spieldauer so langsam die Luft auszugehen. Insbesondere über die Flügel setzen die Gäste aus Augsburg jetzt vermehrt Akzente. Max und Framberger rücken weit auf, auch der eingewechselte Cordova konnte schon einige vielversprechende Ansätze zeigen.
Cottbus - Stuttgart
80
Gute Chance für Cottbus: Fabio Viteritti hat vor dem Sechzehner Platz und zieht ab, sein Schuss geht nur knapp über der Latte ins Aus.
Wehen - Aue
81
Kolke verhindert den Anschlusstreffer! Nach einer schon abgewehrten Ecke setzen die Sachen nach. Wydra wird kurz vor dem Sechzehner freigespielt und zieht aus zentraler Position ab. Kolke macht sich aber ganz lang und lenkt die Kugel gerade so über die Latte. Klasse Parade!
Cottbus - Stuttgart
77
Toooooooooor! Energie Cottbus - VFB STUTTGART 2:2 - Jose-Junior Matuwila (Eigentor). Alles wieder offen! Durch ein Eigentor der Cottbusser kommt der VfB zum Ausgleich! Innenverteidiger Manuwila will einen Steilpass im Strafraum per Rückpass klären, spielt den Ball aber unsauber nach hinten. Torwart Meyer wird auf dem falschen Fuß erwischt, der Ball springt am linken Pfosten ins Netz.
Wehen - Aue
74
Aue läuft weiter an, benötigt aber noch immer zwei Tore, um zumindest in die Verlängerung zu kommen. Für allzu viel Torgefahr kann der Zweitligist aber nicht sorgen, bis auf einen harmlosen Schuss von Ferati sprang in den letzten Minuten wenig heraus. Die mitgereisten Anhänger glauben aber noch dran und feuern ihr Team lautstark an.
Magdeburg - Augsburg
71
Augsburg fordert Elfmeter! So langsam nimmt dieses Spiel Fahrt auf. Schmid legt im Sechzehner über Umwege auf Cordova ab, der sofort aus der Drehung abschließt. Schiller hält den Arm weit vom Körper weg und blockt den Schuss in der Luft - Glück für den FCM.
Magdeburg - Augsburg
70
Also über zu seltene Lattentreffer können wir uns heute nicht beschweren! Erneut klatscht das Leder ans Aluminium, diesmal in Magdeburg. Der Augsburger Schmid zieht von der rechten Seite nach innen, tankt sich durch und zieht ab. Mit den Fingerspitzen lenkt Seidel den zentralen Schuss noch irgendwie an die Latte.
Cottbus - Stuttgart
68
Der VfB verstärkt den Druck, tut sich aber bislang schwer mit der engagierten Defensive des Gegners. Also muss ein Standard her: Brekalo schlenzt einen Freistoß aus halblinker Position flach um die Mauer, setzt den Ball aber auch rechts neben den Kasten.
Magdeburg - Augsburg
66
Der FCM hat Gefallen an Eckstößen gefunden, erneut wird es nach einem solchen gefährlich. Nach der Hereingabe kommt mit Türpitz ein FCM-Akteur zum Abschluss, der Gast aus Augsburg klärt in Billard-Manier.
Wehen - Aue
64
Lattentreffer für Aue! Das war die bislang beste Chance zum Anschluss. Latte! Einen Freistoß aus 24 Metern halblinker Position schlenzt Nazarov gekonnt über die Mauer. Der Ball senkt sich aber etwas zu spät und klatscht so an den Querbalken.
Magdeburg - Augsburg
60
Jetzt sind die Magdeburger mal wieder an der Reihe, mit zwei Eckbällen in Folge sorgen sie für Gefahr vor dem gegnerischen Tor. Beide Hereingaben finden jeweils Abnehmer, aber mit vereinten Kräften klären die Augsburger noch bevor Keeper Hitz einschreiten muss.
Cottbus - Stuttgart
59
Die letzte halbe Stunde verspricht Spannung, denn dieses Spiel ist völlig offen und ausgeglichen. Torschütze Zimmer tritt einen weiteren Freistoß, diesmal aus dem linken Halbfeld. Seine Hereingabe kommt gefährlich vors Tor, springt aber an Freund und Feind vorbei ins Aus.
Wehen - Aue
56
Toller Trick von Dittgen, der sich nach einer Ecke mit einer sehenswerten Bewegung links neben dem Sechzehner Platz verschafft. Weil die Gastgeber aber mit vier Mann an der Mittellinie abgesichert haben, lauert im Zentrum kein Abnehmer.
Magdeburg - Augsburg
54
Die Gäste kommen immer besser ins Spiel. Der daraus resultierende Freistoß bringt Finnbogason nimmt die Kugel im Sechzehner schön an, scheitert aber mit links an Seidel.
Magdeburg - Augsburg
50
Gute Chance für FCA: Die Augsburger kontern schnell, Gregoritsch bedient Heller mit einem Flachpass. Der Linksaußen geht noch ein paar Schritte und zieht im Strafraum angekommen mit rechts ab - doch der Schuss wird gerade noch abgeblockt!
Cottbus - Stuttgart
49
Tooooooooooor! Energie Cottbus - VFB STUTTGART 2:1 - Torschütze: Josip Brekalo. Die Hoffnung lebt für den VfB! Kurz nach dem Seitenwechsel kommen die Schwaben zum Anschlusstreffer. Nach Zuspiel von Kaminski dribbelt Linksaußen Brekalo ein Stück nach innen, zieht toll ab und setzt den Ball unhaltbar in die lange Ecke. Es wird also wieder spannend!
Magdeburg - Augsburg
46
Weiter geht's! Mit dem Anpfiff in Magdeburg starten wir in die zweite Hälfte.
Wehen - Aue
46
Bei den Gästen gibt es in der Pause zwei weitere Wechsel: Ferati ersetzt Hertner, Maria kommt für Rapp.
 
 
Das waren rassige 45 Minuten! Nach dem Pokal-Aus des HSV heute Nachmittag deutet sich die nächste Sensation an, der VfB Stuttgart liegt mit 0:2 in Cottbus zurück, und die Führung des Außenseiters ist alles andere als unverdient. Auch beim Duell zwischen Wehen und Aue führt die unterklassige Mannschaft, Zweitligist Aue sieht bislang kein Land beim Drittligisten aus Wiesbaden und ist mit dem 0:2 gut bedient. Torlos geht es zwischen Magdeburg und Augsburg in die Pause, und auch in dieser Partie ist es der Drittligist, der das Spiel macht. Nach der Pause müssen sich die Favoriten also zusammenreißen, ansonsten droht das frühe Pokalaus. Gleich geht es weiter!
 
45
Pause! In allen drei Partien geht es quasi zeitgleich in die Halbzeit.
Magdeburg - Augsburg
44
Riesenchance für Magdeburg! Nach einer Flanke von links legt Sowislo mit dem Kopf auf Beck ab, der hauchdünn nicht im Abseits steht. Aus kurzer Distanz spitzelt der FCM-Torjäger das Leder Richtung Tor, Hitz kommt aber aus dem Tor und greift im Nachfassen zu.
Wehen - Aue
42
Vorstoß der Gäste: Hertner wird auf der linken Seite bedient und flankt vor das Tor. Die Hereingabe ist aber zu nahe an den Kasten geschlagen, sodass Kolke das Leder runterpflückt.
Cottbus - Stuttgart
41
Erneut vergibt der VfB eine gute Möglichkeit: Asano flankt von der rechten Seite und findet Terodde, dessen Kopfball kann Keeper Meyer noch um den Pfosten lenken.
Cottbus - Stuttgart
39
In der Abwehr schwimmt der VfB! Nach einem Steilpass ist Torschütze Zimmer halbrechts erneut durch und kommt frei vor Zieler zum Abschluss. Im letzten Moment kommt aber doch noch ein Verteidiger hinterher und hält die Fußspitze dazwischen. Die nachfolgende Ecke für Energie bringt nichts ein.
Wehen - Aue
38
Lattentreffer! Beinahe das 3:0 für Wehen: Einen Freistoß aus 18 Metern halbrechter Position schlenzt Mintzel schön über die Mauer, scheitert aber am rechten Lattenkreuz.
Wehen - Aue
37
Andrist legt sich die Kugel vor dem rechten Strafraumeck an Kempe vorbei und prallt anschließend mit dem Verteidiger zusammen. Willenborg entscheidet auf Freistoß und Gelb für den Aue-Profi.
Cottbus - Stuttgart
35
Der VfB mit einer Möglichkeit zum Anschluss: Chadrac Akolo kommt nach guter Hereingabe von Burnic zum Kopfball, allerdings fliegt die Kugel drüber.
Magdeburg - Augsburg
34
Der FCM bleibt am Drücker und kommt erneut zu einer Chance: Türpitz flankt von rechts scharf und flach in die Mitte, Schwede verpasst knapp. Am langen Pfosten setzt Beck aus spitzem Winkel zum Schuss an, Hitz macht das kurze Eck jedoch zu.
Wehen - Aue
31
Es bleibt dabei, bei den Gästen läuft wenig zusammen, daran hat auch der taktische Wechsel nicht viel geändert. Fandrich versucht es mal aus der zweiten Reihe, setzt die Kugel dabei aber über das Tor.
Wehen - Aue
29
Aue versucht es, kriegt aber wenig auf die Kette. Mit einem langen Ball über die gegnerische Viererkette wird der startende Köpke gesucht. Das Zuspiel ist aber erneut zu steil und landet bei Kolke.
Cottbus - Stuttgart
28
Toooooooooor! ENERGIE COTTBUS - VfB Stuttgart 2:0 - Torschütze: Maximilian Zimmer. Was ist denn hier los? Der VfB muss den nächsten Gegentreffer hinnehmen! Cottbus baut mit einem Traumtor aus: Einen Freistoß aus etwa 25 Metern zirkelt Zimmer sehenswert über die Mauer und genau unter die Latte, Zieler macht sich vergeblich lang, da ist nichts zu machen. Riesenjubel im Stadion der Freundschaft!
Magdeburg - Augsburg
26
Der FCA kommt langsam besser in die Partie. Hinteregger schlägt einen guten langen Ball auf Finnbogason, der wird aber gleich von drei Gegenspielern umringt und kann den Ball nicht richtig annehmen. Seidel nimmt das Leder sicher auf.
Cottbus - Stuttgart
25
Cottbus spielt nach vorne, der VfB wirkt hinten nicht ganz sattelfest. Bei einem hohen Ball in den Sechzehner sind sich Pavard und Zieler nicht einig, der Ball springt ins Aus und es gibt die nächste Ecke für Energie. Der Ball wird abgewehrt, kommt aber über Umwege wieder vor den Kasten. Vor dem lauernden Bamba muss Zieler aus dem Kasten kommen und die Kugel hechtend wegfausten.
Wehen - Aue
21
Aue findet überhaupt nicht ins Spiel, daher gibt es jetzt schon den ersten Wechsel. Thomas Letsch reagiert und nimmt Kaufmann aus dem Spiel. Für ihn kommt der erfahrene TIffert.
Magdeburg - Augsburg
20
Der Bundesligist gerät immer mehr in Bedrängnis, denn Magdeburg zieht fast schon ein Powerplay in der Augsburger Hälfte auf. Immer wieder müssen Gouweleeuw und Hinteregger im Zentrum klären, das Umschaltspiel der Gäste klappt noch überhaupt nicht.
Cottbus - Stuttgart
16
Cottbus versteckt sich auch nach der Führung nicht: Die Lausitzer kontern über die linke Seite in Person von Felix Geisler, allerdings verpasst Mamba dessen Hereingabe denkbar knapp.
Wehen - Aue
15
Wir bleiben in Wiesbaden, dort prallen Mockenhaupt und Nazarov bei einem Befreiungsschlag des Wiesbadeners zusammen, wobei der Angreifer einen Schlag gegen das Kinn abbekommt. Nazarov muss kurz behandelt werden, kann dann aber weiterspielen.
Wehen - Aue
12
Beinahe eine gute Chance zum Anschlusstreffer: Köpke wird halblinks mit einem flachen Pass in den Strafraum geschickt und taucht dort frei vor Kolke auf. Der Angreifer stand aber wohl haarscharf im Abseits, weshalb er zurückgepfiffen wird.
Cottbus - Stuttgart
12
Latte! Der VfB sucht die schnelle Antwort, scheitert aber am Aluminium. Takuma Asano bekommt rechts im Strafraum den Ball und zieht direkt ab. Sein Schuss trifft nur das Gehäuse.
Magdeburg - Augsburg
11
Während es auf den anderen beiden Plätzen schon ordentlich rund geht, steht in Magdeburg noch auf beiden Seiten die Null. Die Gäste hatten noch keinen gefährlichen Abschluss, damit gab es auch noch keine Bewährungsprobe für Mario Seidel, der etatmäßigen Nummer drei beim FCM. Seine beiden Konkurrenten Glinker und Brunst fehlen verletzungsbedingt.
Magdeburg - Augsburg
8
Die ersten Minuten deuten an, dass auf die Augsburger keine entspannten 90 Minuten warten. Der Gastgeber zeigt keine Scheu und greift munter im vorderen Angriffsdrittel an.
Wehen - Aue
7
Tooooooor! WEHEN WIESBADEN - FC Erzgebirge Aue 2:0 - Torschütze: Stephan Andrist. Früher Doppelschlag von Wehen! Mintzel hat links neben dem Sechzehner zu viel Platz und flankt präzise auf den zweiten Pfosten. Andrist steht am Fünfer völlig blank und drückt die Kugel aus kurzer Distanz über die Linie. Bitter für Aue: In der Entstehung des Treffers wurde Nazarov im Mittelfeld gefoult, Schiedsrichter Willenborg ließ aber weiterspielen.
Cottbus - Stuttgart
5
Tooooooooor! ENERGIE COTTBUS - VfB Stuttgart 1:0 - Torschütze: Fabio Viteritti. Durch einen kuriosen Treffer, den sich der VfB selbst zuzuschreiben hat, geht Cottbus in Führung! Im VfB-Strafraum erläuft Burnic einen Ball und will ihn zu Keeper Zieler zurücklegen, sein Anspiel ist aber unsauber und erwischt Zieler völlig auf dem falschen Fuß. Nutznießer ist Viteritti, der den Ball nur noch ins leere Tor einschieben muss.
Wehen - Aue
4
Tooooooooor! SV WEHEN WIESBADEN - Erzgebirge Aue 1:0 - Torschütze: David Blacha. Der Drittligist geht in Führung! Nach einer Ecke klärt Kalig zunächst am kurzen Pfosten, köpft dabei aber genau vor die Füße von Blacha, der aus 14 Metern halblinker Position zum Abschluss kommt. Die Kugel fliegt Richtung rechter Winkel, klatscht an den Pfosten und dann an Männels Kopf. Von dort springt die Kugel dann endgültig ins Tor. Blacha wird aber als Torschütze geführt.
Magdeburg - Augsburg
3
Die erste gute Möglichkeit für die Hausherren! Schwede leitet die Kugel auf die linke Seite weiter, wo Niemeyer in den Strafraum vordringt und mit links abschließt. Der Abschluss titscht gefährlich auf, Hitz wehrt mit beiden Händen zum ersten Eckball ab.
Magdeburg - Augsburg
1
Los geht's! Mit dem Anstoß in Magdeburg ist die Abendkonferenz eröffnet.
Wehen - Aue
 
Mit unterschiedlichen Vorzeichen gehen diese zwei Teams in das Duell. Die Gäste sind als Zweitligist zwar leicht favorisiert, suchen aber noch nach der Form. In den ersten zwei Saisonspielen ging die Mannschaft von Thomas Letsch jeweils leer aus. Beim Drittligisten Wiesbaden soll nun der erste Pflichtspiel-Sieg eingefahren werden, doch die Gastgeber sind heiß und strotzen vor Selbstvertrauen. Mit drei Siegen in fünf Spielen zum Saisonstart unterstrich Wehen die großen Ambitionen, auch wenn es zuletzt beim 1:2 in Karlsruhe einen Dämpfer gab. Zudem hat man den heutigen Gegner gute Erinnerungen: Von sechs Spielen gegen Aue ging nur eines verloren.
Magdeburg - Augsburg
 
Eine schwere Aufgabe erwartet den FC Augsburg heute in Magdeburg. Der FCA präsentierte sich zuletzt in Testspielen in guter Form, ist aber gewarnt. Schließlich kam es vor drei Jahren schon einmal zu diesem Duell im DFB-Pokal, damals warf Magdeburg die Augsburger mit einem 1:0-Sieg in der ersten Runde raus. Zudem stehen die Gastgeber voll im Saft: In der 3. Liga holte Magdeburg drei Siege innerhalb einer Woche und mischt oben mit. Gegen diesen unbequemen Gegner müssen die Gäste heute zeigen, dass der Umbruch in der Sommerpause geglückt ist. Mit Halil Altintop, Dominik Kohr und Paul Verhaegh, der erst am vergangenen Wochenende seinen Abschied gen Wolfsburg verkündete, verließen langjährige Stammspieler den Verein.
Cottbus - Stuttgart
 
Die Zuschauer in Cottbus werden sich heute an bessere Tage erinnert fühlen, denn mit dem VfB Stuttgart ist ein frischgebackener Bundesligist zu Gast. Dort oben mischte Energie vor einigen Jahren auch noch mit, ist aber inzwischen in der Regionalliga angekommen. Immerhin legte das Team von Claus-Dieter „Pele“ Wollitz dort guten Saisonauftakt hin und steht nach fünf Spielen an der Tabellenspitze. Bei den Schwaben soll nach dem Abgang des Sportvorstand Jan Schindelmeiser schnell wieder Ruhe einkehren, ein Sieg im ersten Pflichtspiel ist daher Pflicht. Die Neuzugängen Badstuber und Aogo sind noch nicht mit dabei, im Kasten erhält Zieler vor Langerak den Vorzug.
 
 
Die erste Runde des DFB-Pokals ist noch lange nicht vorbei, und damit geht es nun auch in unserer ewigen Konferenz weiter. Ab 18.30 Uhr rollt in drei Stadien gleichzeitig der Ball, diese drei Partien stehen an: Energie Cottbus empfängt den VfB Stuttgart, Der FC Magdeburg trifft auf den FC Augsburg, und beim SV Wehen Wiesbaden ist Erzgebirge Aue zu Gast.
Fazit
 
Und das soll es gewesen sein mit der Nachmittagskonferenz. Allerdings geht es schon in einer halben Stunde hier an Ort und Stelle weiter mit den drei Abend-Partien. Dabei wünsche ich gute Unterhaltung!
Abpfiff
121
... aber das reicht nicht mehr: Union Berlin siegt nach Verlängerung 2:1 in Saarbrücken und zieht in die nächste Runde ein!
Saarbrücken - Berlin
120
Eine Minute gibt's oben drauf. Saarbrücken bleibt vielleicht noch ein langer Ball ...
Saarbrücken - Berlin
119
Die Berliner halten den Ball geschickt vom eigenen Tor weg. Obernosterer versucht's daher mal aus der Distanz - weit drüber.
Saarbrücken - Berlin
116
Fast die Entscheidung auf der anderen Seite! Hartel ist nach einem Solo über rechts durch und zwingt Cymer zur Glanztat! Der Keeper der Hausherren lenkt den Linksschuss mit einer Hand an die Oberkante der Latte.
Saarbrücken - Berlin
115
Der Regionalligist nähert sich an! Zeitz hält aus zentraler Position flach drauf und Mesenhöler taucht ins linke Eck herunter. Zellner hält noch den Fuß rein und die Kugel kullert Zentimeter auf der anderen Seite am Tor vorbei.
Saarbrücken - Berlin
112
Teufelskerl Mesenhöler! Der Union-Keeper fährt gegen Mendler, der im Fünfer völlig frei zum Abschluss kommt, blitzschnell den Fuß aus und verbucht die x-te Glanzparade an diesem Nachmittag.
Saarbrücken - Berlin
110
Wieder wird's bei einem Konter gefährlich: Union ist in Überzahl, doch Jänicke bringt beim Querpass von Skrzybski für Polter den Fuß dazwischen.
Saarbrücken - Berlin
107
Und natürlich wirft der Regionalligist jetzt alles nach vorne, weshalb sich Räume zum Kontern auftun für Union: Das nutzt Hedlund fast, wird bei seinem Vorstoß nach einem weiten Pass über rechts jedoch zurückgepfiffen - Abseits.
Saarbrücken - Berlin
105
Die Seiten werden nochmal gewechselt, der Mannschaft von Dirk Lottner bleiben noch 15 Minuten für den Ausgleich.
Saarbrücken - Berlin
101
Toooooooor! 1. FC Saarbrücken - UNION BERLIN 1:2 - Torschütze: Simon HEDLUND. Und da ist die Führung für den Favoriten! Hartel wird im Strafraum von links von der Grundlinie bedient, sein Schuss allerdings geblockt. Doch die Kugel fällt ein paar Meter weiter rechts Hedlund vor die Füße und der Schwede schiebt locker ein.
Saarbrücken - Berlin
98
Soooo, was geht in Saarbrücken? Der Regionalligist hält weiter gut dagegen, hätte sich kurz vor Ende der regulären Spielzeit nach einem Foul an Polter aber über einen Elfmeter nicht beschweren dürfen.
Zusammenfassung II
 
Die zweite kleine Überraschung an diesem Nachmittag ereignete sich in Schweinfurt, wo der Regionalligist den SV Sandhausen mit 2:1 niederkämpfte und den Einzug in die nächste Runde schaffte. Ebenfalls mit dabei sind Greuther Fürth, der VfL Bochum und der FC Ingolstadt, der sich in einer intensiven Partie gegen die Münchner Löwen durchsetzte.
Zusammenfassung I
 
Bevor wir uns dem Auftritt der Berliner im Saarland widmen, noch kurz ein Zwischenfazit: Der HSV ist raus - und sorgt damit für die erste Sensation an diesem Pokalwochenende. Ansonsten gaben sich zumindest die Bundesligisten keine Blöße: Leipzig und Hannover (wenn auch spät) siegten standesgemäß, Wolfsburg setzte sich hauchdünn beim Regionalligisten in Norderstedt durch.
Abpfiff
97
Dann ist auch im Grünwalder Stadion Schluss - und damit alle Partien beendet. Nur in Saarbrücken gibt's noch die Zugabe!
1860 München - Ingolstadt
96
Platzverweis für die Löwen! Jan Mauersberger legt sich mit dem Referee an und sieht seine zweite Gelbe Karte. Und die Partie läuft in der siebten Minute der Nachspielzeit immer noch.
Osnabrück - HSV
94
Feierabend in Osnabrück! Der Drittligist schmeißt sensationell den Bundesliga-Dino aus dem Wettbewerb!
Osnabrück - HSV
93
Doch nochmal Hoffnung für den HSV? Aytekin deutet nach einem Foul an Hahn auf den Elfmeterpunkt, korrigiert seine Entscheidung nach Rücksprache mit seinem Assistenten aber und entscheidet auf Stürmerfoul.
Saarbrücken - Berlin
93
In Saarbrücken gibt's Verlängerung.
Bonn - Hannover
93
Toooooor! Bonner SC - HANNOVER 96 2:6 - Torschütze: Martin HARNIK. Bonn liegt geschlagen am Boden und Harnik holt sich seinen Treffer ab.
Osnabrück - HSV
92
Und der HSV? Steht kurz vor dem Aus, weil Osnabrück mit Mann und Maus und einer riesigen Portion Leidenschaft verteidigt.
Bonn - Hannover
91
Toooooor! Bonner SC - HANNOVER 96 2:5 - Torschütze: Sebastian MAIER. Traumtor: Sebastian Maier nimmt aus etwas mehr als 17 Metern Maß und bringt das Leder perfekt im Winkel unter.
Bonn - Hannover
90
Toooooor! Bonner SC - HANNOVER 96 2:4 - Torschütze: Kenan KARAMAN. Der Bundesligist bucht die nächste Runde: Karaman besorgt mit dem Kopf die Vorentscheidung!
Nöttingen - Bochum
87
Toooooor! FC Nöttingen - VFL BOCHUM 2:5 - Torschütze: Jannik BANDOWSKI. Direkte VfL-Antwort auf den Bilger-Treffer: Bandowski trifft nach Zuspiel von Stöger aus abseitsverdächtiger Position.
Morlautern - Gr. Fürth
86
Toooooor! SV Morlautern - SPVGG GREUTHER FÜRTH 0:5 - Torschütze: Sebastian ERNST. Mehr gibt's dazu eigentlich nicht zu sagen.
Nöttingen - Bochum
85
Tooooooor! FC NÖTTINGEN - VfL Bochum 2:4 - Torschütze: Mario BILGER. Tolles Tor! Bilger führt einen Freistoß aus knapp 20 Metern zentraler Position aus und schlenzt die Kugel dabei mit ordentlich Druck in den linken Winkel. Dornebusch streckt sich vergebens.
Morlautern - Gr. Fürth
85
Toooooor! SV Morlautern - SPVGG GREUTHER FÜRTH 0:4 - Torschütze: Serdar DURSUN. Das ging einfach für die Franken! Torres flankt von rechts auf den zweiten Pfosten. Dort legt Ernst per Kopf auf Dursun ab, der das Leder aus kurzer Entfernung nur über die Linie drücken muss.
Bonn - Hannover
83
Tooooooor! BONNER SC - Hannover 96 2:3 - Torschütze: Nico PERREY. Was ne Bude! Der Bonner Innenverteidiger Perrey verlängert eine Flanke vom rechten Flügel mit der Hacke ins lange Eck und sorgt nochmal für Spannung in der Schlussphase!
München - Ingolstadt
82
Tooooor! 1860 München - FC INGOLSTADT 1:2 - Torschütze: Stefan KUTSCHKE (Elfmeter).
Osnabrück - HSV
78
Der HSV wirft jetzt natürlich alles nach vorne, ist aber anfällig für Konter.
Alle Spiele
77
Die Schlussviertelstunde läuft und wir haben mindestens noch in Osnabrück, München, Saarbrücken und Schweinfurt Spannung. Auch Wolfsburg ist in Norderstedt noch nicht durch.
Osnabrück - HSV
74
Toooor! VfL Osnabrück - HAMBURGER SV 3:1 - Torschütze: Bobby WOOD (Elfmeter). Engel bekommt den Ball im VfL-Sechzehner an die Hand und Schiri Aytekin zeigt auf den Punkt. Wood guckt Gersbeck aus und schiebt den Ball flach in die linke Ecke - Hoffnung für den HSV!
Nöttingen - Bochum
74
Tooor! FC Nöttingen - VFL BOCHUM 1:4 - Torschütze: Lukas HINTERSEER. Sack zu, Deckel drauf. Hinterseer behauptet sich knapp 25 Meter vor dem Tor mühelos gegen Kolbe, der den Stürmer nicht einmal mit energischem Ziehen stoppen kann. Der Neuzugang aus Ingolstadt setzt letztlich aus 16 Metern halbrechter Position zum Schlenzer an hebt die Kugel sehenswert ins lange Eck.
Bonn - Hannover
74
Tooooor! Bonner SC - HANNOVER 96 1:3 - Torschütze: Niklas FÜLLKRUG. Schwegler steckt auf Füllkrug durch und einer der stärksten Hannoveraner an diesem Tag behält frei vor Monath die Nerven und vollendet zum 3:1.
Osnabrück - HSV
71
Tooooooooooooooor! VFL OSNABRÜCK - Hamburger SV 3:0 - Torschütze: Ahmet ARSLAN. Jetzt wird's richtiger bitter für den HSV! Der Ex-Hamburger Arslan trifft nach einer flachen Hereingabe von Sangare mitten ins Herz der Rothosen.
1860 München - Ingolstadt
65
Toooooooor! 1860 MÜNCHEN - FC Ingolstadt 1:1 - Torschütze: Felix WEBER. Das Grünwalder steht! Weber hält nach einer Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld im Strafraum den Fuß rein und setzt die Kugel aus fünf Metern unter die Latte!
Nöttingen - Bochum
65
Tooor! FC Nöttingen - VFL BOCHUM 1:3 - Torschütze: Lukas HINTERSEER. Ist das die Entscheidung? Der eingewechselte Stöger hebt die Kugel aus dem Halbfeld in den Sechzehner, wo die Gastgeber erneut die Orientierung verlieren. Hinterseer darf die Kugel zehn Meter vor dem Tor unbedrängt runternehmen und drückt sie dann aus kurzer Distanz über die Linie. Der Angreifer schnürt damit den Doppelpack.
Dorfmerkingen - Leipzig
65
Tooooooor! Sf Dorfmerkingen - RB LEIPZIG 0:5 - Torschütze: Naby KEITA. Auch Keita darf mal: Durchs Zentrum marschiert der 22-Jährige in die Box. Mit dem rechten Fuß sucht der Mann aus Guinea den Abschluss und trifft flach ins linke Eck. Nicht zu machen für Christian Zech.
Schweinfurt - Sandhausen
62
Toooor! SCHWEINFURT 05 - SV Sandhausen 2:1 - Torschütze: Steffen KRAUTSCHNEIDER. Schweinfurt dreht das Spiel! Kapitaler Bock von Knaller, der einen Rückpass verdaddelt und drüber haut. Jabiri schnappt sich den Ball, spielt auf Krautschneider und der muss nur noch ins leere Tor einschieben.
Osnabrück - HSV
61
Toooooooooooooor! VFL OSNABRÜCK - Hamburger SV 2:0 - Torschütze: Marc HEIDER. Auf den HSV ist Verlass: Osnabrück kontert über Engel, der auf der rechten Außenbahn an der Grundlinie in Richtung Zentrum zieht, dabei Müller tunnelt und dann flach scharf in die Mitte spielt. Heider läuft Santos davon und muss aus einem Meter nur noch den Fuß hinhalten - die Arena steht Kopf!
Bonn - Hannover
60
Toooor! Bonner SC - HANNOVER 96 1:2 - Torschütze: Martin HARNIK. Einen solchen Fehler düfen sich die Bonner nicht gegen einen Bundesligisten erlauben. Nach einem kurzen Durcheinander passt die Zuordnung gar nicht und Prib steckt auf den freistehenden Klaus durch, der wie schon beim Ausgleich ein ausgezeichnetes Auge beweist und auf Harnik quer spielt, der wie Harnik vorhin, ohne Probleme ins leere Tor einschiebt
Norderstedt - Wolfsburg
59
Toooor! Eintr. Norderstedt - VFL WOLFSBURG 0:1 - Torschütze: Ignachio CAMACHO. Eine knappe Stunde hat's gedauert, dann ist die Gegenwehr der Hausherren gebrochen: Eine Ecke von Yunus Malli findet fünf Meter zentral vor dem norderstedter Tor Ignachio Camacho. Der Neuzugang aus Spanien erzielt per Kopf sein erstes Pflichtspieltor für den VfL Wolfsburg. Sein Kopfball landet im rechten Eck, keine Chance für Höcker!
Dorfmerkingen - Leipzig
59
Toooor! Sportfreunde Dorfmerkingen - RB LEIPZIG 0:4 - Torschütze: Yussuf POULSEN (Elfmeter). Mit einem Handspiel im Sechzehner verursacht Christian Scherer einen glasklaren Elfmeter. Um den kümmert sich Yussuf Poulsen und lässt Christian Zech nicht den Hauch einer Chance. Während der Keeper auf die rechte Seite unterwegs ist, schießt Poulsen mit dem rechten Fuß flach ins linke Eck.
Morlautern - Gr. Fürth
58
Toooooor! SV Morlautern - SPVGG GREUTHER FÜRTH 0:3 - Torschütze: David RAUM. Nach einer Ecke kann Morlautern das Leder nur unzureichend klären, sodass Raum die Schusschance aus 23 Metern erhält. Der defensive Mittelfeldspieler packt den Schlenzer aus, ein Morlauterer fälscht noch ab und das Leder schlägt unhaltbar im Netz ein!
Dorfmerkingen - Leipzig
56
Toooor! Sf Dorfmerkingen - RB LEIPZIG 0:3 - Torschütze: Timo WERNER. Durchstecker von Poulsen, der seinen dritten Treffer an diesem Tag vorbereitet, dann trifft Werner aus halblinker Position im Strafraum flach ins kurze Eck.
Norderstedt - Wolfsburg
56
Nächste dicke Gelegenheit für die Hausherren: Philipp Koch hebt den Ball bei einem Freistoß in halblinker Position über die Mauer aufs linke Kreuzeck. Casteels schaut nur hinterher - und das Leder klatscht gegen den Außenpfosten. Kollektives Durchatmen beim VfL!
Schweinfurt - Sandhausen
53
Toooooor! SCHWEINFURT 05 - SV Sandhausen 1:1 - Torschütze: Marius WILLSCH. Schneller Abstecher nach Schweinfurt, wo der stark aufspielen Regionalligist zum verdienten Ausgleich kommt! Willsch dringt über rechts in den Strafraum ein und donnert den Ball leicht abgefälscht unter die Latte.
Nöttingen - Bochum
51
Toooooooooor! FC NÖTTINGEN - VfL Bochum 1:2 - Torschütze: Timo BRENNER (Elfmeter). Nach Fabians stümperhaftem Einsteigen gegen de Santis gibt es Strafstoß für die Gastgeber: Kapitän Brenner nimmt sich der Sache an und verwandelt souverän halbhoch links ins Eck.
Saarbrücken - Berlin
48
Spannend ist's in Saarbrücken, wo die Hausherren auf den Führungstreffer drängen: Holz spielt perfekt in den Lauf von Schmidt, der alleine vor Mesenhöler zum Abschluss kommt. Doch der Union-Schlussmann bleibt lange stehen und vereitelt mit dem Fuß die Führung für die Saarländer.
Dorfmerkingen - Leipzig
47
Toor! Sf Dorfmerkingen - RB LEIPZIG 0:2 - Torschütze: Marcel SABITZER. Zweiter Streich des Österreichers: Sabitzer bekommt die Kugel in zentraler Position und schlenzt den Ball aus 25 Metern mit rechts oben links in den Winkel.
Wiederanpfiff
46
Hinein in den zweiten Durchgang!
Zusammenfassung II
 
Bis auf Union Berlin sind die Zweitligisten voll in der Spur, selbst Ingolstadt führt vor beeindruckender Kulisse im Grünwalder Stadion gegen 1860. Bochum ist nach zwei Toren innerhalb der ersten drei Minuten in Nöttingen schon fast durch. Gleich geht's weiter!
Zusammenfassung I
 
Richtig was los in der Neun-Spiele-Konferenz: Wie prophezeit tut sich der HSV enorm schwer und liegt in Überzahl (!) in Osnabrück zurück. Aber auch bei Wolfsburg und Hannover ist noch Sand im Getriebe, während Leipzig trotz eines verschossenen Elfmeters in Dorfmerkingen führt.
Halbzeit
47
Dann ist Pause!
Osnabrück - HSV
46
Drei Minuten Nachspielzeit in Osnabrück, wo die VfL-Fans die Osnabrücker Unterzahl locker kompensieren. Dem HSV fällt auch nach dem Rückstand wenig ein.
Norderstedt - Wolfsburg
43
Wolfsburg schwimmt! Toksöz bringt den Ball bei einer Ecke flach an den ersten Pfosten. Dort steht Brown und zieht aus der Drehung sieben Meter vor dem Wolfsburger Tor ab. Koen Casteels taucht ab und pariert den Schuss.
Dorfmerkingen - Leipzig
41
Kurz vor der Pause muss Ralph Hasenhüttl reagieren: Konrad Laimer flirtet nach seiner frühen Gelben Karte mit dem Platzverweis, weshalb ihn Dominik Kaiser ersetzt.
Saarbrücken - Berlin
40
Tooooor! 1. FC SAARBRÜCKEN - Union Berlin 1:1 - Torschütze: Kevin BEHRENS. Hochverdienter Ausgleich für Saarbrücken! Der Ex-Berliner Dausch tritt eine Ecke von links und findet am kurzen Pfosten den heraneilenden Behrens, der sich stark gegen Schönheim durchsetzt und unhaltbar für Mesenhöler aus kurzer Distanz per Kopf vollstreckt.
Osnabrück - HSV
39
Tooooooor! VFL OSNABRÜCK - Hamburger SV 1:0 - Torschütze: Halil SAVRAN. Das darf nicht wahr sein - der HSV liegt in Überzahl zurück! Mavraj und Papadopoulos lassen sich auf der linken Hamburger Abwehrseite von Sangare düpieren und der Osnabrücker bedient von der Grundlinie Savran, der aus fünf Metern nur noch einschieben muss.
Norderstedt - Wolfsburg
37
Schreckmoment für den VfL! John Anthony Brooks bleibt nach einem Ausfallschritt im Laufduell gegen Lüneburg verletzt liegen. Nach kurzer Behandlungspause, ist klar, dass der Amerikaner nicht weitermachen kann. Hoffentlich hat sich der 20-Millionen-Nezugang nicht ernsthafter An der Seitenlinie macht sich Felix Uduokhai bereit.
Osnabrück - HSV
34
Und jetzt doch mal der HSV: Hunt flankt bei einem Freistoß vom rechten Strafraumeck butterweich auf den langen Pfosten, wo Papadopoulos auf das kurze untere Eck köpft. Gersbeck klärt mit letzter Kraft zur Ecke.
Bonn - Hannover
34
Tooooor! Bonner SC - HANNOVER 96 1:1 - Torschütze: Niklas FÜLLKRUG. Der Bundesligist schlägt zurück! Felix Klaus kommt rechts im Strafraum an den Ball, setzt sich bärenstark gegen seinen Verteidiger durch und spielt im Fallen den Pass von der Grundlinie in die Mitte vom Fünfmeterraum, wo Niklas Füllkrug nur noch ins leere Tor einschieben muss.
Osnabrück - HSV
31
Schauen wir mal nach Osnabrück, wo der HSV aus der Überzahl noch kein Kapital schlagen kann. Mehr Ballbesitz ja, aber sonst ist wenig Zug im Spiel des Dinos.
Saarbrücken - Berlin
28
Nächster verschossener Elfmeter, diesmal in Saarbrücken! Union-Keeper Mesenhöler hatte Schmidt von den Beinen geholt, seinen Fehler kurz darauf gegen Saarbrückens Kapitän Manuel Zeitz wieder gut.
Dorfmerkingen - Leipzig
25
Nach einem kurzen Griff von Gruber ans Trikot von Poulsen gibt's Elfmeter für den Bundesligisten. Werner nimmt sich der Sache an - und scheitert mit seinem halbhohen Versuch ins rechte Eck am herausragend reagierenden Christian Zech.
Saarbrücken - Berlin
23
Toooooor! 1. FC Saarbrücken - UNION BERLIN 0:1 - Torschütze: Fabian SCHÖNHEIM. Das hatte sich nicht unbedingt angedeutet: Trimmel tritt die erste Ecke des Spiels für die Eisernen und findet in der Mitte Fabian Schönheim, der vollkommen freistehend aus fünf Metern zur Führung einköpfen kann.
Bonn - Hannover
23
Fast die direkte Antwort auf der Gegenseite: Füllkrug legt im Strafraum auf Prib ab, der mit purer Gewalt draufhält und den Ball gegen den linken Pfosten hämmert.
1860 München - Ingolstadt
20
Tooor! 1860 München - FC INGOLSTADT 0:1 - Torschütze: Dario LEZCANO. Mein persönlicher Geheimfavorit liegt zurück - und so ist's passiert: Lezcano ist nach einem langen Ball schneller als Sechzig-Keeper Strobl am Ball und lupft die Kugel von der rechten Strafraumseite über den Tormann ins Netz.
Bonn - Hannover
20
Toooooooooor! BONNER SC - Hannover 96 1:0 - Torschütze: Lars LOKOTSCH. Da ist die erste kleine Überraschung! Vojno Jesic spielt einen ausgezeichneten Pass in die Spitze auf Lars Lokotsch, der sich im Strafraum durchsetzt und von der linken Seite aus spitzem Winkel zum 1:0 einschiebt und den Regionalligisten nicht unverdient in Führung bringt.
Morlautern - Gr. Fürth
18
Tooooor! SV Morlautern - SPVGG GREUTHER FÜRTH 0:2 - Torschütze: Philipp HOFMANN. Doppelschlag! Erneut ist es Hofmann, der diesmal von Cigerci mit einem feinen Zuspiel freigespielt wird. Der wuchtige Angreifer dreht sich schnell und schiebt das Leder aus gut acht Metern am Keeper vorbei in die Maschen!
Osnabrück - HSV
18
Platzverweis für Osnabrück! Appiah holt als letzter Mann kurz vor dem Strafraum Wood mit einer Grätsche zu Fall und sieht für seine Notbremse von Schiri Aytekin konsequenterweise glatt Rot.
Morlautern - Gr. Fürth
15
Toooor! SV Morlautern - GREUTHER FÜRTH 0:1 - Torschütze: Philipp HOFMANN. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Gjasula, schalten die Gastgeber zu langsam. Raum ist auf rechts durch, legt flach in den Sechzehner wo Omladic auf Hofmann verlängert. Der Stürmer entwischt seinem Gegenspieler drückt den Ball aus kurzer Distanz über die Linie.
Norderstedt - Wolfsburg
12
Der Bundesligist nähert sich an: Malli bringt einen Freistoß aus 25 Metern halb linke Position an den rechten Pfosten. Dort steigt Ignachio Camacho am hächsten und köpft aus vier Metern nur wenige Zentimeter am linken Pfosten vorbei.
Saarbrücken - Berlin
10
Fast die Führung für die Hausherren! Einen langen Abschlag von Cymer verlängert Behrens mit dem Kopf in den Lauf von Schmidt, der alleine vor Mesenhöler zum Abschluss kommt. Der Angreifer schafft es zwar den Ball am herauseilenden Keeper vorbeizulegen, Union-Abwehrmann Schönheim kratzt das Leder allerdings in letzter Sekunde noch von der Linie.
Schweinfurt - Sandhausen
10
Tooor! Schweinfurt 05 - SV SANDHAUSEN 0:1 - Torschütze: Lucas HÖLER. Mit dem ersten Schuss geht Sandhausen in Führung. Höler trickst mit einem Doppelpass mit Daghfous die halbe Abwehr aus und steht alleine vor dem Tor. Cool schiebt er den Ball ins linke Eck zum 1:0.
Osnabrück - HSV
6
Erster Abstecher nach Osnabrück, wo sich gleich in den ersten Minuten eine intensive Partie entwickelt. Beide Mannschaften sind dabei, ihr Territorium abzustecken. Nach vorne geht jeweils noch nicht viel.
Dorfmerkingen - Leipzig
4
Toor! Sf Dorfmerkingen - RB LEIPZIG 0 :1 - Torschütze: Marcel SABITZER. Der nächste Favorit führt! Poulsen schüttelt links im Sechzehner drei Gegenspieler ab und legt für Sabitzer zurück. Der Österreicher nimmt aus 16 Metern Maß und trifft links unten ins Eck.
Nöttingen - Bochum
3
Toor! FC Nöttingen - VFL BOCHUM 0:2 - Torschütze: Lukas HINTERSEER. Zweiter Schuss aufs Tor der Nöttinger, zweiter Treffer! Diesmal gibt Saglam den Vorbereiter, findet mit einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld Hinterseer, der das Leder direkt nimmt und FCN-Keeper Andreas Dups tunnelt.
Nöttingen - Bochum
1
Toor! FC Nöttingen - VFL BOCHUM 0:1 - Torschütze: Görkem SAGLAM. Blitzstart des Zweitligisten: Nach handgestoppten 34 Sekunden bedient Danilo von links Saglam mit der maßgeschneiderten Flanke und der Youngster köpft aus sieben Metern locker ein.
Anpfiff
 
Und das soll es an Vorgeplänkel auch schon gewesen sein - es geht hinein in die ersten 45 Minuten!
Und sonst?
 
Sandhausen (in Schweinfurt, RL Bayern), Union Berlin (in Saarbrücken, RL Südwest), sowie Bochum (Nöttingen, OL Baden-Württemberg) und Greuther Fürth (Morlautern, OL Rheinland-Pfalz/Saar) komplettieren mit ihren Begegnungen die Neuner-Konferenz an diesem Nachmittag.
Was machen die Bundesligisten?
 
Vizemeister RB Leipzig dürfte beim württembergischen Verbandsligisten Dorfmerkingen dagegen wohl weniger Probleme bekommen, auch um die beiden anderen Bundesligisten Wolfsburg und Hannover - zu Gast bei den Regionalligisten Eintracht Norderstedt und Bonner SC - muss sich der geneigte Fan eher wenig Sorgen machen.
Osnabrück und München im Blick
 
Potential sehe ich in erster Linie bei der Partie zwischen Drittligist VfL Osnabrück und dem HSV, der sich in der Vergangenheit regelmäßig schwer tat in der ersten Runde. Auch Bundesliga-Absteiger Ingolstadt erwartet im Grünwalder Stadion zu München keine leichte Aufgabe.
Endlich die erste Überraschung?
 
Wir warten noch immer auf die erste Pokalsensation in diesem Jahr. In allen Partien setzte sich bislang die höherklassige Mannschaft durch, doch mein Gefühl sagt mir: Das ändert sich heute.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen zur Konferenz der Erstrundenspiele im DFB-Pokal.
1. Runde
1. Runde 2. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
11.08.
19:00
Koblenz
2 : 3
Dresden
11.08.
20:45
Karlsruhe
0 : 3n.V.
Leverkusen
11.08.
20:45
Kiel
2 : 1
B'schweig
11.08.
20:45
RW Essen
1 : 2
M'gladbach
12.08.
15:30
Halberstd.
1 : 2
Freiburg
12.08.
15:30
Lüneburg
1 : 3
Mainz
12.08.
15:30
Leher TS
0 : 5
1. FC Köln
12.08.
15:30
Erndtebrü.
0 : 3
Frankfurt
12.08.
15:30
Chemnitz
0 : 5
FC Bayern
12.08.
15:30
Rielasing.
0 : 4
Dortmund
12.08.
15:30
Eichede
0 : 4
K'lautern
12.08.
15:30
U'haching
0 : 4
Heidenheim
12.08.
18:30
Bielefeld
1 : 3n.V.
Düsseldorf
12.08.
18:30
Regensburg
3 : 1
Darmstadt
12.08.
18:30
Erfurt
0 : 1
Hoffenheim
12.08.
20:45
Würzburg
0 : 3
Bremen
13.08.
15:30
Nöttingen
2 : 5
Bochum
13.08.
15:30
Norderstdt
0 : 1
Wolfsburg
13.08.
15:30
Morlautern
0 : 5
Fürth
13.08.
15:30
Dorfmerk.
0 : 5
RB Leipzig
13.08.
15:30
Osnabrück
3 : 1
Hamburg
13.08.
15:30
TSV 1860
1 : 2
Ingolstadt
13.08.
15:30
S'brücken
1 : 2n.V.
Union
13.08.
15:30
Bonner SC
2 : 6
Hannover
13.08.
15:30
Schweinft.
2 : 1
Sandhausen
13.08.
18:30
Wehen
2 : 0
Aue
13.08.
18:30
Magdeburg
2 : 0
Augsburg
13.08.
18:30
Cottbus
5 : 6n.E.
Stuttgart
14.08.
18:30
Duisburg
1 : 2
Nürnberg
14.08.
18:30
BFC Dynamo
0 : 2
Schalke
14.08.
18:30
Paderborn
2 : 1
St. Pauli
14.08.
20:45
Rostock
0 : 2
Hertha BSC
Kommentar hinzufügen
*funktioniert nur mit aktiviertem Javascript!
Herzlich willkommen zur Diskussion rund um das Spiel! Sobald das Spiel läuft, können Sie hier über die Kommentar-Funktion Ihre Meinung loswerden. Viel Spaß dabei wünscht Ihr sportal.de-Team.