News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2015
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikVereinsnewsTransfersTransfergerüchteVereineSpieler
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjägerUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisse
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
NewsCoca Cola FanclubErgebnisse EM-Qualifikation 2016Tabelle EM-Qualifikation 2016Spielplan EM-Qualifikation 2016Spielplan WM-Qualifikation 2018
22.02. 20:30 Uhr
SCF - SGE
SC Freiburg
0:0
Eintracht Frankfurt
Ende
23.02. 15:30 Uhr
FCB - BRE
Bayern München
6:1
Werder Bremen
Ende
23.02. 15:30 Uhr
STU - FCN
VfB Stuttgart
1:1
1. FC Nürnberg
Ende
23.02. 15:30 Uhr
H96 - HSV
Hannover 96
5:1
Hamburger SV
Ende
23.02. 15:30 Uhr
M05 - WOB
FSV Mainz 05
1:1
VfL Wolfsburg
Ende
23.02. 15:30 Uhr
AUG - HOF
FC Augsburg
2:1
1899 Hoffenheim
Ende
23.02. 18:30 Uhr
S04 - DÜS
FC Schalke 04
2:1
Fortuna Düsseldorf
Ende
24.02. 15:30 Uhr
BMG - BVB
Mönchengladbach
1:1
Borussia Dortmund
Ende
24.02. 17:30 Uhr
FÜR - LEV
SpVgg Gr. Fürth
0:0
Bayer Leverkusen
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 5. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
Sport Top News Ticker
Sport-Umfrage
Wer wird Deutscher Meister 2016/17?
FC Bayern München
Borussia Dortmund
Borussia Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
FC Schalke 04
VfL Wolfsburg
Ein anderes Team

Werder Bremen

Mielitz, S.

Mielitz, S

. : 4,5
An vier Gegentreffern unbeteiligt, eine Mitschuld muss er sich bei dem 1:0 ankreiden lassen, als er auf der Linie verharrte bei der Hereingabe von Lahm, die sehr nah, wenn auch vom Tor weg, an der Torauslinie Richtung Torraum segelte. Und beim Eigentor von Gebre Selassie segelte er am Pass von Gomez vorbei.
Schmitz, L.
Es ist nicht ganz einfach, die Bremer Klatsche an einzelnen Spielern festzumachen, im Prinzip funktionierte die Mannschaft ab der 25. Minute nicht mehr als Gesamtgefüge in der Rückwärtsbewegung. Nach vorne konnte Schmitz gar nichts zum Bremer Spiel beitragen, hinten sorgte Robben dafür, dass er sich nie langweilen musste. Vor dem Eigentor rückte er zu spät nach und konnte so die Hereingabe des Bayern-Angreifers nicht mehr verhindern.
Lukimya, A.
Die ersten zwanzig Minuten funktionierte das Bremer Konzept gut, als Werder noch sehr tief stand und die Räume für das wild rotierende Mittelfeld der Gastgeber eng machte. Doch als Bremen etwas mutiger wurde, sich nur ein paar Meter weit vom eigenen Strafraum entfernte, hatten die Bayern die Räume, die sie gnadenlos ausnutzten. Die Abstimmung mit Pavlovic funktionierte in der zweiten Hälfte nicht gut, so sah Lukimya beim 5:1 nicht gut aus.
Prödl, S.
Machte eigentlich bis zu seiner Herausstellung keine so schlechte Partie. Aber nach der Notbremse gegen Gomez war die Partie, die schon entschieden schien, endgültig besiegelt. So war er vor dem 1:0 durch Robben eigentlich der Einzige, der sich vernünftig verhielt, eng an Gomez blieb und den in dieser Situation aus dem Spiel nahm. Doch hinter ihm herrschte Chaos.
Gebre Selassie, T.
Zu Gute halten muss man ihm die Beharrlichkeit im Zweikampf mit Dante, als er durch sein Nachsetzen letztendlich für den Ehrentreffer der Bremer sorgte. Allerdings war zu diesem Zeitpunkt die Partie längst entschieden. War vor dem 2:0 der Bewacher von Martínez, hatte Ribéry nur wenig entgegenzusetzen.
Arnautovic, M.
Seine Abschlüsse waren enttäuschend, doch zeigte er sich sehr bemüht und war bei den meisten Bremer Vorstößen beteiligt. Besonders in der ersten Hälfte mit ein paar guten Defensivaktionen, als er im eigenen Strafraum mehrfach klären konnte. Konnte sich gegen Contento ein paar Mal durchsetzen, auch wenn seine Hereingaben keine Gefahr brachten.
Hunt, A.

Hunt, A

. : 5,5
Seine Stärken kamen in dieser Partie nie zum Tragen. War in einer Position, in der er die Wirkungskreise Javi Martínezs hätte mit einschränken können, das gelang ihm in keiner Phase. Wurde nach der ersten Hälfte ausgewechselt, damit Bremen wieder mit zwei Innenverteidigern spielen konnte. Ließ vor dem 1:0 Robben durchlaufen, dem er im Mittelfeld noch gefolgt war.
Junuzovic, Z.
Schaffte es nicht, das defensive Mittelfeldspiel der Bremer zu ordnen. Versuchte, viele Löcher zu stopfen, um damit nur andere zu öffnen. So geschehen etwa beim 4:0, als er sich von Contento aus der Mitte rausziehen ließ und so den Weg für Ribéry freimachte. Machte auch vor dem 1:0 keine gute Figur, als er nur auf den Ball achtete, ohne die Gegenspieler im Auge zu behalten.
De Bruyne, K.
Der Bremer mit den klarsten Aktionen der Partie. Arbeitete viel mit zurück, ohne dass das Werder jedoch wirklich viel genutzt hätte. Abgeklärt erzielte er den Bremer Ehrentreffer nach dem Ignjovski-Zuspiel in der 58. Minute. Bester Bremer der Begegnung.
Ignjovski, A.
Seine beste Aktion hatte er vor dem Ehrentreffer der Bremer, als er den Ball nach Zuspiel von Gebre Selassie geistesgegenwärtig weiter auf De Bruyne leitete. Defensiv allerdings hinterließ er keinen guten Eindruck. Schlechte Laufwege gegen quirlige Bayern, fand keinen Zugriff auf Ribéry, gegen den er zusammen mit Gebre Selassie diese Seite eigentlich hätte dichtmachen müssen.
Petersen, N.
Eine bittere Rückkehr an die Isar war es für Petersen, der praktisch ausschließlich mit Defensivaufgaben beschäftigt war. Leitete einen Konter, ausgehend von Arnautovic, mit ein, als er De Bruyne steilschickte, der aber aus spitzem Winkel scheiterte.
Pavlovic, M.
Kam in der zweiten Hälfte in die Partie für Hunt, um den Platz von Prödl nach dessen Platzverweis in der Innenverteidigung zu übernehmen. Bei seinem ersten Bundesligaeinsatz war deutlich zu erkennen, dass die Abstimmung mit ihm noch nicht funktioniert. Zu einfach schüttelte ihn Gomez vor dem Eigentor ab, in einigen Situationen rückte er zu früh aus der Abwehr und ließ so Lukimya alleine.
zu "Einzelkritik Werder Bremen Bundesliga Fußball, 23. Spieltag ..."
20 Kommentare
Letzter Kommentar:
Daniel schrieb am 25.02.2013 10:03
Hunt 5,5 ?! Aso ich fand, und ganz objektiv betrachtet, Hunt noch den besten Bremer in dessen Mitwirkungsdauer.
Der Teilfehler am 1:0 ok, aber 5,5 ? :) schlechter Witz eigentlich... ihn mit den anderen 5,5ler gleich zu setzen ist einfach untreffend gewählt. Hier floss wohl das Endergebnis zu sehr ein...