News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikVereinsnewsTransfersTransfergerüchteVereineSpieler
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjägerUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisse
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
NewsCoca Cola FanclubErgebnisse EM-Qualifikation 2016Tabelle EM-Qualifikation 2016Spielplan EM-Qualifikation 2016Spielplan WM-Qualifikation 2018
15.03. 20:30 Uhr
WOB - DÜS
VfL Wolfsburg
1:1
Fortuna Düsseldorf
Ende
16.03. 15:30 Uhr
BVB - SCF
Borussia Dortmund
5:1
SC Freiburg
Ende
16.03. 15:30 Uhr
BRE - FÜR
Werder Bremen
2:2
SpVgg Gr. Fürth
Ende
16.03. 15:30 Uhr
FCN - S04
1. FC Nürnberg
3:0
FC Schalke 04
Ende
16.03. 15:30 Uhr
HOF - M05
1899 Hoffenheim
0:0
FSV Mainz 05
Ende
16.03. 15:30 Uhr
HSV - AUG
Hamburger SV
0:1
FC Augsburg
Ende
16.03. 18:30 Uhr
LEV - FCB
Bayer Leverkusen
1:2
Bayern München
Ende
17.03. 15:30 Uhr
SGE - STU
Eintracht Frankfurt
1:2
VfB Stuttgart
Ende
17.03. 17:30 Uhr
BMG - H96
Mönchengladbach
1:0
Hannover 96
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 14. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
Sport-Umfrage
Wer wird Deutscher Meister 2016/17?
FC Bayern München
Borussia Dortmund
Borussia Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
FC Schalke 04
VfL Wolfsburg
Ein anderes Team

Hannover 96

Zieler, R.

Zieler, R

. : 3,5
Beim Gegentor hatte Hannovers Schlussmann Pech, weil er beim Herauslaufen ins Stolpern geriet und dadurch den Treffer nicht mehr verhinderte. Einen großen Vorwurf konnte man ihm dabei allerdings nicht machen. Wurde ansonsten nicht so häufig geprüft, wirkte bei Flanken aber sicher. Etwas wackelig geriet die Abwehraktion gegen den Schuss von Marx nach einer knappen halben Stunde.
Pocognoli, S.
Sein Ballverlust in der gegnerischen Hälfte sorgte in der 20. Minute für die De Jong-Chance - und für die Auflösung der Viererkette in dieser Szene. Ließ über seine Seite zu viele Flanken zu, sorgte mit seinem Lattenkracher aus gut 30 Metern kurz vor dem Halbzeitpfiff, als Ter Stegen mit den Fingerspitzen noch dran war, für einen Wachmacher. Durfte nach dem Wechsel trotzdem nicht mehr mitwirken.
Schulz, C.
Nicht so auffällig wie Djourou und im Duell mit De Jong nicht immer der Sieger. In der 20. Minute stand Schulz falsch, als Herrmann den Niederländer bediente und dessen Großchance ermöglichte. Im Passspiel zudem mit einigen Ungenauigkeiten.
Djourou, J.

Djourou, J

. : 3,5
Über weite Strecken der beste Verteidiger der Gäste, der in den Zweikämpfen ebenso überzeugte wie im Stellungsspiel und in der Organisation seiner Abwehr. Allerdings fiel der Schweizer zweimal auch entscheidend negativ auf: In der 33. Minute hatte er Glück, als er Stranzl im eigenen Sechzehner einfach umstieß und sich nicht über einen Elfmeter hätte beschweren dürfen. Vor dem Gegentor schaltete er wie seine Mitspieler gegen De Jong nicht schnell genug.
Chahed, S.
Der Rechtsverteidiger zeigte einen durchwachsenen Auftritt. Beim Gegentor agierte auch er zu zögerlich, seinen Flanken fehlte zu oft die Genauigkeit. Mangelnden Biss konnte man Chahed allerdings nicht vorwerfen und er agierte gegen Arango durchaus erfolgreich. In der Nachspielzeit übertrieb er es mit dem Einsatz, als er sich gegen Hanke eine überflüssige Gelbe Karte abholte.
Pander, C.

Pander, C

. : 3,5
Insgesamt noch der auffälligste Feldspieler der Hannoveraner, der in der zweiten Halbzeit als Linksverteidiger mehr überzeugte als zuvor auf der offensiven Außenbahn. Probierte es häufig mit Flanken, die allerdings nicht immer ankamen. Ermöglichte Ya Konan dessen Chance in der 72. Minute und scheiterte mit seinem fulminanten Schuss vom Strafraumeck in der Nachspielzeit an Ter Stegen.
da Silva Pinto, S.
Ein ärgerlicher Auftritt des Routiniers, der durch seinen Fehlpass in der eigenen Hälfte den Gegentreffer direkt einleitete. Zeigte sich flexibel, als er nacheinander das defensive Mittelfeld, die linke Außenbahn und die rechte Außenbahn bearbeitete, war dabei aber zu sehr mit sich selbst beschäftigt. So sah er seine beiden Gelben Karten für unsportliches Verhalten gegenüber den Unparteiischen und machte durch einen übertriebenen Faller nach dem Foul von Daems noch einmal negativ auf sich aufmerksam. Sollte diesen Tag schnell abhaken.
Hoffmann, A.
Bemühte sich, schaffte es aber nicht, die Zentrale im defensiven Mittelfeld wirklich zu schließen. Vor allem vor der Pause liefen doch einige Konter der Gladbacher durch die Mitte. In den Zweikämpfen wirkte er noch ein wenig unerfahren. Fand aber in den zweiten 45 Minuten besser ins Spiel.
Ya Konan, D.
Begann auf der rechten Seite schwach und ermöglichte durch seinen unbedachten Fehlpass auf Arango diesem die erste Chance des Spiels. Wurde etwas besser, als er nach einer guten Stunde in die Sturmspitze wechselte und dort immerhin häufiger als seine Sturmkollegen Abdellaoue und Diouf für Unruhe sorgte. Hatte seine größte Chance in der 72. Minute, als er nach der Flanke von Pander über das Tor köpfte.
Abdellaoue, M.
Am Norweger lief das Spiel komplett vorbei. Strahlte keine Gefahr aus und wurde kaum von den Mitspielern gesucht. Holte sich nach zwei Minuten bereits die Gelbe Karte ab und wirkte danach gehemmt. Wurde nach 65 Minuten ausgewechselt.
Diouf, M.
Kam kaum einmal gefährlich zum Abschluss, arbeitete aber viel für die Mannschaft. Konnte die Bälle im Angriff besser behaupten als Abdellaoue und Ya Konan. Überzeugte mehr als Zuarbeiter, weil er sich im Strafraum gegen Stranzl und Dominguez zu selten durchsetzen konnte.
Schlaudraff, J.
Durfte nach der Halbzeit auf der offensiven Position einer Mittelfeldraute ran, fand aber nur schwer ins Spiel. Musste häufig auf die Seiten ausweichen, weil er auf seiner Position zu selten gesucht wurde. Insgesamt konnte er kaum Akzente setzen.
Rausch, K.
Kam nach 65 Minuten in die Partie und konnte keine Akzente mehr setzen. Wirkte im Passspiel fahrig und brachte mit seinen ungenauen Flanken kaum Unruhe in die Hinterreihen der Gladbacher.
zu "Einzelkritik Hannover 96 Bundesliga Fußball, 26. Spieltag Saison ..."
4 Kommentare
Letzter Kommentar:
Zieler schrieb am 18.03.2013 11:10
Zieler wurde mindestens um einen halbe Note zu schlecht bewertet.

100% Zustimmung zu den Kommentaren von HansM und jajalo!