News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikVereinsnewsTransfersTransfergerüchteVereineSpieler
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjägerUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisse
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
NewsCoca Cola FanclubErgebnisse EM-Qualifikation 2016Tabelle EM-Qualifikation 2016Spielplan EM-Qualifikation 2016Spielplan WM-Qualifikation 2018
21.09. 20:30 Uhr
FCN - SGE
1. FC Nürnberg
1:2
Eintracht Frankfurt
Ende
22.09. 15:30 Uhr
S04 - FCB
FC Schalke 04
0:2
Bayern München
Ende
22.09. 15:30 Uhr
WOB - FÜR
VfL Wolfsburg
1:1
SpVgg Gr. Fürth
Ende
22.09. 15:30 Uhr
M05 - AUG
FSV Mainz 05
2:0
FC Augsburg
Ende
22.09. 15:30 Uhr
HSV - BVB
Hamburger SV
3:2
Borussia Dortmund
Ende
22.09. 15:30 Uhr
DÜS - SCF
Fortuna Düsseldorf
0:0
SC Freiburg
Ende
23.09. 15:30 Uhr
LEV - BMG
Bayer Leverkusen
1:1
Mönchengladbach
Ende
23.09. 17:30 Uhr
BRE - STU
Werder Bremen
2:2
VfB Stuttgart
Ende
23.09. 17:30 Uhr
HOF - H96
1899 Hoffenheim
3:1
Hannover 96
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 13. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
Sport-Umfrage
Wer wird Deutscher Meister 2016/17?
FC Bayern München
Borussia Dortmund
Borussia Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
FC Schalke 04
VfL Wolfsburg
Ein anderes Team

Hamburger SV

Adler, R.
Auf Seiten des HSV eindeutig der Matchwinner. Nur einmal, bei einem Distanzschuss von Perisic, zeigte er eine kleine Unsicherheit, als er den Ball im Nachfassen sichern konnte. Ansonsten stark in der Strafraumbeherrschung, dazu mit glänzendem Stellungsspiel unter anderem bei der Großchance von Blaszczykowksi. Sowohl in der Luft als auch am Boden überzeugend.
Diekmeier, D.
Zeigte in der ersten Hälfte eine sehr solide Leistung auf der rechten Seite der Viererkette, mit dem sehr offensiv orientierten Son vor sich. Schaltete sich in der ersten Hälfte auch durchaus erfolgreich in die Offensive mit ein, wie bei seiner Flanke auf Rudnevs (9.). Nach der Pause hatte er allerdings einige Mühe mit Schmelzer, der zu mehreren guten Hereingaben kam wie bei den Chancen von Hummels und Schieber. Zu weit weg von Perisic bei dessen erstem Treffer.
Mancienne, M.
Das Prunkstück in dieser Partie war beim HSV nicht unbedingt die Innenverteidigung mit Mancienne und Westermann, dafür spielten sich die Gäste einfach zu viele Chancen heraus. Gefährlich sein Kopfball aufs eigene Tor nach einem Freistoß von Reus in der ersten Hälfte. Beim Anschlusstreffer zum 3:2 passte allerdings die gesamte Hamburger Deckung nicht auf und rückte zu spät heraus.
Westermann, H.
Einsatz und Kampf stimmten bei Westermann, der wichtige Zweikämpfe gewinnen konnte. Er leistete sich jedoch im Aufbau auch ein paar Fehlpässe, sah kurz vor dem Ende bei der Lewandowski-Chance auch nicht gut aus.
Jansen, M.
Besonders in der ersten Hälfte mit einer überzeugenden Leistung auf der linken Seite in der Viererkette, ausgerechnet auf einer Position, wo ihn jüngst sein Trainer noch als Sicherheitsrisiko eingestuft hatte.
Son, H.

Son, H

. : 2
Warum 'nur' eine 2? Guter Laufweg beim 1:0, als er sicher einnicken konnte. Der Treffer zum 3:1 war zudem eine Einzelleistung, als er alleine die halbe Dortmunder Defensive alt aussehen ließ. Abzüge bekommt er für sein Defensivverhalten, in der Rückwärtsbewegung ließ er Diekmeier einige Male allein, was Thorsten Fink von der Seitenlinie auch lautstark monierte.
Badelj, M.
Vor allem im Spiel gegen den Ball zeigte er wie sein Nebenmann Arslan vor allem in der ersten Hälfte eine gute Partie. Im zweiten Spielabschnitt war der HSV in dieser Hinsicht nicht mehr ganz so erfolgreich.
van der Vaart, R.
Mit zwei direkten Torvorlagen legte er den Grundstein für den Hamburger Sieg. Eine präzise Flanke gleich zu Spielbeginn über Hummels hinweg auf den Kopf von Son. Dann der Steilpass zum 2:1 für Ilicevic. Der Neuzugang blieb zwar phasenweise unauffällig, setzte aber entscheidende Akzente.
Arslan, T.

Arslan, T

. : 3,5
Auf der für ihn ungewohnten 6er-Position neben Badelj etwas schwächer als sein Nebenmann, ohne jedoch ein schlechtes Spiel zu absolvieren. Das Defensivspiel der Hamburger funktionierte vor allem in der ersten Hälfte ausgezeichnet. Nicht mehr ganz so überzeugend lief das Spiel nach der Pause.
Ilicevic, I.
Mit viel Einsatz und guter läuferischer Leistung. Und mit dem perfekten Timing in der 55. Minute, als er den Pass von Van der Vaart aufnehmen konnte und zum 2:1 einnetzen konnte.
Rudnevs, A.
Seien es seine Zweikampfwerte, sei es die Anzahl seiner Ballkontakte, eigentlich geben diese Werte eine solche Note nicht her. Allerdings muss man einwenden, dass Rudnevs in zwei entscheidenden Situation der Partie die richtigen Entscheidungen traf. Vor dem 1:0 leitete er mit seiner Kopfballverlängerung den Flankenlauf von Van der Vaart ein. Vor dem 2:1 konnte er den Ball im Mittelkreis annehmen und für Van der Vaart abstoppen, der so den Pass auf Ilicevic spielte.
Beister, M.
Kam in der 69. Minute für Ilicevic in die Partie. In Erinnerung bleiben vor allem zwei gute Taten in der Defensive. Zum einen konnte er einen Subotic-Kopfball auf der Linie abwehren. Zum anderen blockierte er kurz vor dem Ende im Strafraum einen Schuss von Hummels.
zu "Einzelkritik Hamburger SV Bundesliga Fußball, 4. Spieltag Saison ..."
22 Kommentare
Letzter Kommentar:
Mentor schrieb am 24.09.2012 09:51
Super Spiel von Rene Adler, der bei beiden Gegentoren Schuldlos war. Wenn er sich nicht wieder verletzt wird er bald wieder die Nummer 1 im deutschen Nationaltor sein.