News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikVereinsnewsTransfersTransfergerüchteVereineSpieler
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjägerUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisse
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
NewsCoca Cola FanclubErgebnisse EM-Qualifikation 2016Tabelle EM-Qualifikation 2016Spielplan EM-Qualifikation 2016Spielplan WM-Qualifikation 2018
19.04. 20:30 Uhr
BMG - AUG
Mönchengladbach
1:0
FC Augsburg
Ende
20.04. 15:30 Uhr
BVB - M05
Borussia Dortmund
2:0
FSV Mainz 05
Ende
20.04. 15:30 Uhr
LEV - HOF
Bayer Leverkusen
5:0
1899 Hoffenheim
Ende
20.04. 15:30 Uhr
H96 - FCB
Hannover 96
1:6
Bayern München
Ende
20.04. 15:30 Uhr
HSV - DÜS
Hamburger SV
2:1
Fortuna Düsseldorf
Ende
20.04. 15:30 Uhr
SGE - S04
Eintracht Frankfurt
1:0
FC Schalke 04
Ende
20.04. 18:30 Uhr
BRE - WOB
Werder Bremen
0:3
VfL Wolfsburg
Ende
21.04. 15:30 Uhr
STU - SCF
VfB Stuttgart
2:1
SC Freiburg
Ende
21.04. 17:30 Uhr
FCN - FÜR
1. FC Nürnberg
0:1
SpVgg Gr. Fürth
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 13. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
Sport-Umfrage
Wer wird Deutscher Meister 2016/17?
FC Bayern München
Borussia Dortmund
Borussia Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
FC Schalke 04
VfL Wolfsburg
Ein anderes Team

FC Augsburg

Manninger, A.
Souveränes Spiel des Augsburger Keepers, der in jeder Phase die für den Abstiegskampf nötige Ruhe ausstrahlte. Er hielt, was zu halten war, beim Elfmeter schickte ihn Daems in die falsche Ecke und bei den beiden Pfostenschüssen wäre Manninger einfach machtlos gewesen.
Ostrzolek, M.
Der Außenverteidiger war klarer Punktsieger gegen Jantschke, den er auf seiner linken Seite immer wieder vor Probleme stellte. In der Offensive somit einer der aktivsten Augsburger, zudem auch in der Abwehr ohne grobe Fehler. Arbeiten muss der Ex-Bochumer aber an seinen Flanken, denen häufig die Genauigkeit fehlte.
Vogt, K.

Vogt, K

. : 5
Nach 26 Minuten war das Spiel für den Aushilfs-Innenverteidiger beendet. Durch die Sperre von Klavan und die Verletzung von Langkamp rückte Vogt in die Viererkette, dabei machte er bis zu der Roten Karte wenig falsch. Doch das Foul an Mlapa war so unnötig wie spielentscheidend. Verhaegh und Ostrzolek waren noch an seiner Seite, Mlapa hätte womöglich noch anders gestoppt werden können. In Unterzahl war sein Team dann unterlegen, zudem verstärkt er in der kommenden Woche die Personalsorgen von Trainer Markus Weinzierl.
Callsen-Bracker, J.
Gegen seinen Ex-Club wollte Jan-Ingwer Callsen-Bracker unbedingt wichtige Punkte im Abstiegskampf mitnehmen, dabei zeigte er jedoch nur eine durchschnittliche Leistung. Der neue Abwehrchef fand nicht das richtige Mittel gegen den sich immer wieder zurückfallenden Hanke, seine schwache Kopfballabwehr ermöglichte Hanke zudem die gefährliche Schusschance in der 73. Minute, als der Ball am Pfosten landete.
Verhaegh, P.
Die Augsburger sind froh, dass ihr lange verletzter Kapitän an Bord ist und seit fünf Spielen wieder mitwirken kann. Gegen Mönchengladbach erwischte der Niederländer aber nicht seinen besten Tag, auf der etwas stärkeren linken Seite der Gastgeber kam Verhaegh zu selten in die Zweikämpfe. Zudem mit einer unnötigen Gelben Karte, als er Herrmann foulte, obwohl noch genügend Mitspieler mitgelaufen waren.
Werner, T.

Werner, T

. : 3,5
Taktisches Opfer der Roten Karte für Vogt, nach 31 Minuten war der Abend des Tobias Werner beendet. Bis dahin war es ein unauffälliges Spiel des Mittelfeldspielers, der sich aber immerhin für den zweiten Torschuss verantwortlich zeigte, den Ter Stegen parieren musste (12.).
Ji, D.

Ji, D

. : 4
Nach seinem Doppelpack gegen Frankfurt avancierte Ji Dong-Won in den vergangenen Tagen zum großen Hoffnungsträger in Augsburg, zumal sein Landsmann Koo Ja-Cheol weiter verletzt ausfällt. Doch so Spiele wie gegen die Eintracht kann der Leihspieler vom FC Sunderland nicht jede Woche zeigen. Im Borussia-Park war der Südkoreaner zwar viel unterwegs, seine Aktionen wirkten aber unglücklich. Nur einmal konnte Ji auf das Tor von Ter Stegen schießen, der Ball ging aber vorbei.
Baier, D.

Baier, D

. : 3,5
Daniel Baier war mal wieder einer der stärksten Augsburger. Als alleiniger Sechser war er Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Gäste, er hatte mit Abstand die meisten Ballkontakte. Seine Schüsse aus der zweiten Reihe waren aber nicht gefährlich und in der zweiten Hälfte schaffte es auch Baier nicht mehr, Struktur in das Spiel der Augsburger zu bringen.
Moravek, J.

Moravek, J

. : 4,5
Offensiv gelang den Augsburgern gegen disziplinierte Gladbacher einfach zu wenig, daran hatte auch Jan Moravek seinen Anteil. Der Tscheche war zweikampfschwach, wenn er sich dann mal durchsetzen konnte, fehlten dem eigentlich spielstarken Offensivmann die zündenden Ideen.
Hahn, A.

Hahn, A

. : 5
Laut Impire war André Hahn der laufstärkste Augsburger in Gladbach. Doch das allein heißt bekanntlich nicht unbedingt viel, wenn dabei auch viele falsche Laufwege waren. Auf seiner rechten Seite verlor Hahn zu viele Zweikämpfe und konnte Verhaegh in der Defensive nicht genügend unterstützen. Wirklich auffällig war Hahn nur, wenn es darum ging, mit Schieds- oder Linienrichter zu diskutieren. Das reicht im Abstiegskampf nicht.
Mölders, S.
Seit dem 23. Spieltag wartet Stürmer Sascha Mölders auf ein Tor. Solche Phasen gibt es im Leben eines jeden Stürmers, Mölders wusste zumindest kämpferisch zu gefallen. Doch die Augsburger brauchen Tore und dafür muss ein Stürmer auch mal aufs Tor zielen. Das schaffte Mölders nur einmal. Ansonsten hing er weitestgehend in der Luft, was in Unterzahl durchaus normal ist.
Reinhardt, D.
Als der ungelernte Innenverteidiger Vogt vom Platz flog, kam mit Dominik Reinhardt gleich der nächste auf den Platz. Reinhardt ist gelernter Außenverteidiger, musste mangels Alternativen aber innen ran. Das machte er dann erstaunlich gut, zumal Reinhardt in dieser Saison erst einmal spielen durfte. Reinhardt war in den Zweikämpfen präsent, hielt sich im Spielaufbau aber zurück, was angesichts der fehlenden Spielpraxis entschuldbar war.
Musona, K.

Musona, K

. : 3,5
Mit seinem Joker wollte Trainer Weinzierl etwas mehr Geschwindigkeit in seine Offensive bringen. Das gelang nur bedingt, weil Musona auch immer wieder hinten aushelfen musste. Doch in der 90. Minute hätte der Joker doch stechen können, sein Schuss aus kurzer Distanz wurde aber von Ter Stegen abgewehrt.
zu "Einzelkritik FC Augsburg Bundesliga Fußball, 30. Spieltag Saison ..."
3 Kommentare
Letzter Kommentar:
Baier schrieb am 20.04.2013 22:13
Hallo zusammen,

ich finde es schade, dass Baier keine bessere Note bekommen hat. Er war in meinen Augen wirklich der Augsburger Spieler. Er hat unglaublich viele Zweikämpfe gewonnen und Gladbacher Angriffe abgefangen und die Bälle direkt wieder nach vorne geleitet. Selber war er meistens nur durch Fouls zu stoppen.
Nach dem Spiel dachte ich, er bekommt eine 2,5 oder vllt sogar 2.
So stark habe ich ihn gesehen.
Wie ihr selber schon erwähnt, war er der einzige 6er. Ihr selber beschreibt seine Leistung sehr gut, aber die Note ist nicht wirklich passend. Die 3,5 ist ja eigentlich durchschnitt, aber seine Leistung war deutlich besser.
Schade. Der Rest ist ganz ordentlich getroffen.